Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Europa > Alpenraum > Wandern in den Alpen

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.06.2002, 10:38
Benutzerbild von Peter_N
Peter_N Peter_N ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 15.05.2002
Ort: am Taunus
Beiträge: 102
Galerie: 16
Standard Bergwanderung auf einen 3000er im Ortlergebiet.

Besteigung der Hinteren Schöntaufspitze 3325 m/Ortlergebiet.

Vom Zufritt-Stausee durch das Madritschtal über das Madritschjoch auf den Gipfel.

Tourenbeschreibung:
Man kann diesen Berg von 2 Seiten aus besteigen. Entweder von Sulden bis zum Talschluss fahren und wer will mit der Seilbahn bis zur Schaubachhütte. Von dort zu Fuß über das Madritschjoch auf den Gipfel der Hinteren Schöntaufspitze.
Beim 2. Anstieg fährt man mit dem Auto bis zum Parkplatz der Enzianhütte, oder man kann auch mit den dort verkehrenden Postbussen bis zum Parkplatz gefahren werden. *
Vom Parkplatz im Talschluß in gut 15 min. hinauf bis zum Beginn der Flachstufe unterhalb der Zufallhütte.
Nun rechts (westlich) vom breiten Weg ab und schräg den Hang hinauf, bis der Weg knapp vor einer Felsflanke nach rechts ins Madritschtal hinaufführt. Nun meist am rechten Talhang und später weit nach Norden ausholend nur teilweise steil auf das Madritschjoch 3123 m. Belohnt wird man mit einem schönen Blick auf das "Suldener Dreigestirn" Königspitze, Monte Zebru und Ortler und leider auch auf einige häßliche Liftmasten nur wenig unterhalb dem Joch. Sie gehören zum Suldener Frühjahrsskigebiet um die
Schaubachhütte. Der Gipfelanstieg vollzieht sich an einem zunächst steilen Hang und verlangt ein wenig Trittsicherheit. Man kann aber in diesem Gelände nach jeder Seite ausweichen, da man sich selbst den besten Anstieg auswählen kann. Am Schluß geht es dann nur noch über flachen Schutt und Geröll auf den aussichtsreichen Gipfel.



Dauer des Aufstiegs: 4 Std. * * Höhenmeter: 1200 m.
Eine Bergwanderung, die Kondition und wenige Stellen im Gipfelbereich Trittsicherheit im Fels verlangt.
Gipfelblick auf die Veneziaspitzen, (bei guter Sicht vielleicht auch auf die Brenta?) Zufallspitze, Monte Cevedale, Suldenspitze, Kreilspitze, Königspitze, Monte Zebru, Ortler und die nahen Berge um das *
Martelltal herum.
Bergfotos zu dieser Tour auf meiner Homepage unter:
www.bergfotos.com
Dann die Rubrik Italien --> Bergregion --> Ortlergebiet auswählen.
__________________
Bergfotos und Tourenbeschreibungen aus den Alpen - Nepal - Peru - Madeira - Patagonien

www.BERGFOTOS.com

Geändert von Peter_N (25.11.2004 um 20:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hüttentour 4-5 Tage + 3000er TheDarkLord Wandern in den Alpen 11 20.06.2004 14:58
leichter 3000er in der Schweiz? Guest Wandern in den Alpen 6 13.06.2004 22:04
Bergwanderung über dem Virgental / Lasörlinggruppe Peter_N Wandern in den Alpen 1 28.03.2004 12:17
Tourentipp: Bergwanderung im Saaser Tal (Wallis). Peter_N Wandern in den Alpen 0 29.01.2003 13:51
Bergwanderung auf einen Berg mit toller Aussicht. Peter_N Wandern in den Alpen 0 26.06.2002 16:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:48 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS