Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Europa > Nordeuropa > Artikel Nordeuropa

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Kommentar
 
Artikel-Optionen Ansicht
 
Alt 23.06.2007, 13:59
Alex79 Alex79 ist offline
schreibt viel
 
Registriert seit: 31.05.2007
Ort: Bei Stuttgart
Beiträge: 208
Galerie: 3
Standard West Highland Way

Hallo!
Auf Grund der häufig gestellten Fragen zum West Highland Way und da ich diesen Weg liebe habe ich mich entschlossen hier weniger einen Erlebnisbericht, sondern vielmehr eine "Anleitung" mit vielen Tips zu schreiben. Jeder der Anmerkungen dazu machen möchte kann sie gerne hinzuschreiben. Vielleicht bekommen wir auf diese Weise mit der Zeit eine ausführliche Wegbeschreibung zusammen. Alles was ich hier schreibe hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, ist jedoch geteste...

Geändert von Alex79 (29.04.2008 um 19:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2008, 21:33   #30
Isel
aktiv dabei
 
Benutzerbild von Isel
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 169
Standard AW: West Highland Way

MIt dem Müll etc geb ich dir natürlich recht. Mir geht sauch nicht darum, meine Meinung zu äußern. Aber in dem von mir angesprochenen Wanderführer ( Stein Verlag ISBN 978-3-86686-026-01; sorry darf noch nicht verlinken), der ne richitg große Fangemeinde hat und mir auch wirklich supertoll gefällt ( vielleicht lohnt sich das durchstöbern auch für dich noch, muss echt sagen Top) steht eben nix von dieser generellen EInschränkung am WHW, sondern mal als Zitat: "Schottland ist eines der letzten Gebiete Europas, wo Sie wild zelten dürfen. Das gilt auch für den WHW, es sei denn, dass das Zelten ausdrücklich verboten ist. Da der Weg stark frequentiert ist, bitten die Ranger möglichst die offiziellen Campsites zu benutzen...." Dann folgen halt noch die üblichen Hinweise, wie nicht auf eingezäunten Grundstücken, Straßen und historische Gebäude meiden usw usw
Und das widerspricht ja eigenltich genau der Einschränkung, die hier gepostet wurde. Udn das hat mich halt jetzt verwirrt
Isel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2008, 02:16   #31
Polarfuchs
freut sich auf die nächste Tour
 
Registriert seit: 16.08.2006
Ort: Heidelberg, zeitweise Wien
Beiträge: 839
Standard AW: West Highland Way

Zitat:
Zitat von Isel Beitrag anzeigen
Hey,
Nämlich, dass es nur dort nicht erlaubt ist, wo es ausdürcklich verboten ist oder halt auf Privatgelände ohne zu fragen blablabla.
Und DAS ist das Problem, denn entlang des WHW ist fast das gesamte Gebiet in privater Hand, oder eben NP...

Es gibt allerdings einige "freigegebene" Stellen, an denen man auf Privatgelände "wild" Zelten darf, das sind aber nur ganz wenige.

Allerdings hast du recht, die Auskünfte, inwiefern das Wildzelten entlang des WHW erlaubt ist, sind sehr widersprüchlich...
Hier mal ein link zur offiziellen Website des WHW, wo lediglich von einem Gebot, aber nicht einem Verbot geschrieben wird.
Polarfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2008, 10:17   #32
Alex79
schreibt viel
 
Registriert seit: 31.05.2007
Ort: Bei Stuttgart
Beiträge: 208
Standard AW: West Highland Way

Hmm...
kann sein das es hauptsächlich mit dem zusammenhängt was Polarfuchs sagt.
Am Loch Lomond und Rannoch Moor ists NP, ansonsten kanns gut Privatbesitz sein, da es ja nie wirklich weit entfernt von Siedlungen ist...
Das Leute am Rannoch Moor schon RICHTIG Ärger bekommen haben hat mir die betroffene Person diese Jahr im April in Fort William selbst erzählt.
Ich würde es ganz ehrlich einfach lassen! Es gibt genug offizielle Wild Campsites entlang des Weges.
Alex79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2008, 22:02   #33
Isel
aktiv dabei
 
Benutzerbild von Isel
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 169
Standard AW: West Highland Way

Das kann schon alles sein
Wie schon gesagt, hab nicht meine Meinung geäußert, wollte nur mal nachhaken.
Werde die Ratschläge annehmen, ich seh mich nicht als Alleswisser, nur weil ich nen Buch gelesen habe Ich kann ja eh nur darauf vertrauen, was Leute mit Erfahrungen beim WHW mir sagen, ob nun im Buch oder im Forum.
Also werd ich wohl wirklich entweder zur Not weit weg von allem das Zelt abstellen oder soweit möglich auf nem offiziellen Campsite.
Isel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2008, 08:57   #34
ecki
schreibt viel
 
Benutzerbild von ecki
 
Registriert seit: 23.01.2007
Ort: Rogaetz
Beiträge: 212
Standard AW: West Highland Way

Servus,
nur noch mal schnell zum Thema Karte ne Nachfrage Alex79, sind in dem von dir empfohlenen Reisefuehrer Kopien der OS Landranger Maps, oder sindes auch bloss einfache Zeichnungen? Fand bis dato eigentlich die Pathfinder Guides in UK vernuenftig, da dort vernuenftige Karten drin sind. habe aber logischerweise keine Lust einen Stapel Karten mitzuschleppen, vor allem, wenn der Weg so gut ausgeschildert ist. Nur ist es fuers Gefuehl besser sowas wie ne Karte zu haben.

Danke schon mal,
Gruss
Ecki
__________________
http://www.eckhardtimnetz.de
ecki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2008, 15:44   #35
scheuni
regelmäßig dabei
 
Benutzerbild von scheuni
 
Registriert seit: 28.08.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 97
Standard AW: West Highland Way

Moin Ecki,

du hast Recht, eigentlich brauch man keine Karten für den WHW. Teilweise mögen auch die Karten in den Reiseführer reichen oder man kann natürlich auch einen ganzen Schwung OS Maps mitschleppen.

Ich habe eine Harvey Map, speziell für den WHW aus den einzelnen OS Maps "zusammengeschnitten", daß ganze auf wasserfestem Papier. Ich finde die ziemlich praktisch, denn obwohl man eigentlich keine Karte braucht (verlaufen ist eigentlich nicht möglich), möchte ich ab und an wissen, wie weit es noch ist. Und da ist die Karte super, da die Strecke in der Harvey Map durchgehend in km- und Meilen-Angaben markiert ist.

grüße

scheuni
scheuni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2009, 15:55   #36
Sinmara
Vollmitglied
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Deutschland
Beiträge: 44
Standard AW: West Highland Way

Hallo,

ich hoffe, ich bin hier richtig. Erst einmal: Toller informativer Artikel!

Hätte dann aber dennoch eine Frage. Ich möchte den WHW gerne im Mai gehen. Da ich nicht alleine zelten mag, möchte ich in Hostels, bunkhouses, etc. übernachten. Sollte ich hier vorbuchen? Und wenn ja, wie lange würdet ihr im Voraus empfehlen? Reichen eins-zwei Tage? oder eine Woche? oder gar ein Monat?
Dann noch eine Kleinigkeit. Habe schon an anderer STelle gelesen, dass der WHW sehr frequentiert ist, besonders in der HOchsaison. Wie sieht das denn im Mai aus? Also überlaufen finde ich ja auch net so gut. Aber da dies mein erster 'richtiger' Trek ist und ich alleine laufe, wäre ich schon froh zu wissen, dass mal ab und zu jemand vorbei kommt. Wie sieht es denn im Mai da so aus?

Danke schon mal

LG

Sinmara
Sinmara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2009, 16:14   #37
Isel
aktiv dabei
 
Benutzerbild von Isel
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 169
Standard AW: West Highland Way

Das wäre dann so ziemlich Hauptsaison. Sprich reservieren würd ich dringend anraten. Ich war letzten September, angeblich weniger frequentiert als im Mai, und auch dort war einiges shcon ausgebucht. In Crianlarich hatte ich z.B. schon die JH gebucht, welche bei Ankunft sonst auch voll gewesen wäre. Auch das Hotal am Rannoch Moor war voll. Kann sonst nicht viel sagen, denn ich hatte eigentlich immer gezeltet, da findet man immer einen Platz. Insgesamt sollte es aber reichen, wen du ein paar Tage vorher reservierst. Außerdem gab es in dne größeren Orten zumindest im September immer irgendwo noch nen freies B&B, kann aber sein, dass die im Mai auch komplett voll sind.
Der WHW war mein erster Treckingurlaub im Ausland, deshalb kann ich das nicht so vergleichen mit den Menschenmassen. Aber es ist schon richtig, dass man nie so richtig in der Wildnis ist. Trotzdem gab es Etappen da hab ich am ganzen Tag mal 1 oder 2 Menschen gesehen, aber auch jene, wie Conic Hill, wo es zwar superschön ist, aber es auch vor Tagestouristen wimmelt.
Isel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2009, 21:30   #38
Sinmara
Vollmitglied
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Deutschland
Beiträge: 44
Standard AW: West Highland Way

Hi,

vielen Dank. Das hilft mir echt weiter.
Mai ist schon Hochsaison? Wer hätte das gedacht. Ist ja direkt schon schade. Na, ich hoffe, dass es dann nicht so überlaufen ist.
Dann werde ich wohl auch in den sauren Apfel beissen müssen und vorbuchen. Dann ist man halt nicht so flexibel. Aber ganz allein mit Zelt fühle ich mich doch noch etwas unwohl.

LG

Sinmara
Sinmara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2009, 21:50   #39
Isel
aktiv dabei
 
Benutzerbild von Isel
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 169
Standard AW: West Highland Way

Naja das ist wohl einfach die beste Wanderzeit, also sei froh. Statistisch regnet es weniger als im Sommer, die Nächte sind zwar kälter, aber da du ja eh nicht im Zelt nächtigen wirst, ist das ja auch egal. Vor allem gibt es aber noch keine Midges, weshalb ich beim nächsten mal auch das Frühjahr vorziehen würde.
Mit dem Zelten kann ich verstehen. Ich war mit meiner Freundin zusammen unterwegs. Man trifft eigentlich immer Leute, auf den Zeltplätzen und auch da, wo man wild campen kann. Meist trifft man sich imemr wieder, aber trotzdem wäre auch mir alleine zelten nicht unbedingt geheuer. Als Mann geht sowas ja aber immer noch irgendwie, aber wenns nicht muss, dann ist es auch ok
Isel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2009, 12:36   #40
Sinmara
Vollmitglied
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Deutschland
Beiträge: 44
Standard AW: West Highland Way

Hi,

ja, Mai hatte ich mir unter anderem auch wegen den midges ausgesucht. Habe letztes Jahr Tagestouren in Schottland gemacht. Wir hatten unheimlich Glück und nur einmal midges. Trotzdem müssen die Viecher nicht unbedingt sein.
Bin mal gespannt, wie's so wird. Bin mir jetzt schon am Überlegen, wie ich die Route einteile. Wenn ich vorbuchen will, muss ich das ja leider schon wissen. Kann aber gerade meine Kondition überhaupt nicht einschätzen. Ich werde daheim einfach mal irgendwann mit Rucksack loslaufen und schauen wie weit ich komme.

LG

Sinmara
Sinmara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2009, 12:42   #41
Isel
aktiv dabei
 
Benutzerbild von Isel
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 169
Standard AW: West Highland Way

Glaub mir, die Midges wären dir sicher gewesen *g* besonders am Moor. Dann viel Spaß beim Kondition testen. Aber belüg dich dabei nicht. Es ist nen Riesenunterschied bei welchen Streckenverhältnissen du gehst und wieviel du mitschleppst. Ich hab z.B. meist so mit knapp 15 kg trainiert und hatte dann fast 23 dabei, was eindeutig zu viel war. Der Unterschied war echt gigantisch.
Als Anhaltspunkt kann man aber denke ich für recht untrainierte Wanderer so 20km/Tag nehmen. Ich hatte max 22,5km und da war ich am Ende des Tages dann so richtig fertig und nur noch froh, dass ich angekommen war.
Isel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2009, 13:01   #42
Sinmara
Vollmitglied
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Deutschland
Beiträge: 44
Standard AW: West Highland Way

Hi,

danke, werd' ich machen

Bin mal gespannt, wie's so läuft. Hatte auch so mit 20km gerechnet. Gut, einige Etappen wären ja auch länger...
Mal sehen, wie's mit dem Rucksackgewicht so ist. Da ich sowieso nicht mit Zelt laufe, brauche ich ja auch keinen Schlafsack und Zelt. Nehme aber evtl. einen Hüttenschlafsack mit. Kocher wollte ich eigentlich auch nicht mitnehmen und dann in Hostels kochen (geht ja glaube ich meistens). Ansonsten brauch ich auch net jeden Tag was Warmes. Dadurch könnte ich ja schon etwas Gewicht sparen.
Allerdings wird es schon etwas knapp werden. Ich trinke sehr viel - auch wenn ich nicht laufe. Und ich habe mittlerweile auch gehört, dass man nur 1/4 des eigenen Körpergewichts tragen sollte. Das wär ja dann aber nur so 13-15kg. Hoffe, ich komme damit aus...

LG

Sinmara
Sinmara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2009, 18:41   #43
Captain-max
Vollmitglied
 
Registriert seit: 30.08.2008
Ort: Bayreuth
Beiträge: 37
Standard AW: West Highland Way

also zur Fitness kann ich nur sagen dass der WHW auf jeden Fall schaffbar ist auch ohne zu trainieren. Die ersten 2 Etappen fallen einem schwer aber dann hat sich der Körper an die Anstrengugen gewöhnt und dann läufts

Ich bin acuh totaler Neueinsteiger und auch nicht der durchtrainierteste (ganz im Gegenteil) und wir haben den WHW in 5 Tagen abgelaufen. War oftmals kein Spaß mehr aber es ging..
Captain-max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2009, 18:48   #44
liathach
schreibt viel
 
Benutzerbild von liathach
 
Registriert seit: 16.05.2007
Ort: Inverness
Beiträge: 270
Standard AW: West Highland Way

Zitat:
Zitat von Captain-max Beitrag anzeigen
wir haben den WHW in 5 Tagen abgelaufen. War oftmals kein Spaß mehr aber es ging..
Warum habt ihr euch denn so beeilt? 30 km am Tag wuerde ich auch nicht als "Spass" bezeichnen...
liathach ist offline   Mit Zitat antworten
Kommentar

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Artikel: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Artikel-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:27 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Artikelmodul powered by GARS ©2005-2006