Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Europa > Alpenraum > Wandern in den Alpen

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.04.2007, 11:59
lassiter
Gast
 
Beiträge: n/a
Galerie:
Standard Vorschläge für Hüttentour Anfang Juni

Hallo,

wir planen eine Hüttentour für Anfang Juni (Fronleichnam) , so etwa 4-5 Tage.
Wir sind schon häufiger gewandert, aber ohne Kletterei oder Steigeisen.

Als Ideen stehen Karwendel, Totes Gebirge oder Niedere Tauern im Raum, aber vielleicht habt Ihr was Besseres?
Wegen der frühen Jahreszeit fällt vermutlich noch einiges aus wegen Schnee.

Wichtig wäre, dass man das Gebiet gut per Bus&Bahn erreichen kann.

Danke für Eure Tipps & Vorschläge!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.04.2007, 15:41
Benutzerbild von Jörg Frensch
Jörg Frensch Jörg Frensch ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 27.07.2006
Ort: Garmisch-Partenkirchen
Beiträge: 592
Galerie: 5
Standard AW: Vorschläge für Hüttentour Anfang Juni

Hallo Lasitter,

in der Tat kannst du damit rechnen das Anfang Juni zumindest Nordseitig noch Schnee liegt. Dazu kommt dann noch das Anfang Juni noch nicht alle Hütten offen haben. Da solltest du dich vorab auf der Seite der Alpenvereinshütten schlau machen.

Die Reintalangerhütte, die Höllentalangerhütte und die Oberreintal Hütte im Wetterstein haben ende Mai geöffnet. Die Knorrhütte hat einen Winterraum für. Dann wäre es teoretisch möglich durchs Reintal auf die Zugspitze zu gehen.
Oder von der Reintalangerhütte auf die Knorrhütte. Von der Knorrhütte übers Gatterl auf die Südseite des Wettersteins zur Wettersteinhütte. Von der Wettersteinhütte hinunter in die Leutasch und mit Bus und Zug zurück nach Garmisch-Partenkirchen.

Im Karwendel hat die Bettelwurfhütte, das Hallerangerhaus, das Karwendelhaus, die Falkenhütte, die Lamsenjochhütte und viele andere Hütten laut Seite des Alpenvereins ab Anfang Juni geöffnet - aber unbedingt vorher anrufen ob das auch stimmt. Im Karwendel wäre dann die klassische Karwendeltour möglich. Mit dem Zug über Garmisch-Partenkirchen, Mittenwald nach Scharnitz/Tirol. Start der Wanderung. 1 Tag - Karwendelhaus. 2.Tag - Falkenhütte. 3.Tag - Lamsenjochhütte. 4.Tag - Abstieg z.B. Schwarz und mit Bus und Zug über Innsbruck zurück nach Scharnitz.

Die Pleisenhütte im Karwendel hat ganz sicher ab Pfingsten durchgehend offen. Die Pleisenspitze ist schon jetzt super zu machen. Anfang Juni sollten auch noch andere Gipfel im Bereich der Hütte möglich sein - Lachetkarspitze, Breitgrieskarspitze, Seekarspitze - falls es so warm bleibt und kein Schnee mehr fällt.

Die nächste Alternative wäre ein Zimmer im Tal und dann jeden Tag eine Tour machen.

Viel Spaß bei den Vorbereitungen und Gute Zeit!
Jörg Frensch
www.nepal-raamro-chhaa.de
__________________
Wir sind was wir denken.
Alles was wir sind,
entsteht aus unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken
formen wir die Welt.
Buddha


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.04.2007, 12:38
gringo gringo ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Singen
Beiträge: 164
Galerie: 20
Standard AW: Vorschläge für Hüttentour Anfang Juni

Hallo Lassiter!
Normalerweise würde ich die Allgäuer Alpen für Anfang Juni nicht empfehlen. Da wir dieses Jahr bezüglich der Schneedecke im Durchschnitt gut 4 Wochen früher, als in "normalen" Jahren dran sind, bin ich diesmal optimistisch. Für die klassische Hauptkammdurchquerung sind 4-5 Tage doch ein bißchen knapp (man kann natürlich auch vorne oder hinten Kürzungen vornehmen). Ich habe hier jedoch eine ebenso großartige Alternative im Hauptkamm:
Busfahrt aus d. Lechtal zum Hochtannbergpaß, Startpunkt Gasthaus Adler östlich des Passes.
1. Tag: Aufstieg zur Widdersteinhütte und Einquartierung dort. Anschließend gepäcklose Besteigung des Hohen Widderstein. (Widdersteinhütte privat, geöffnet normalerweise ab Anfang Juni, unbedingt telefonisch nachfragen! Falls diese Nächtigungsmöglichkeit ausfällt, dann als Alternative Aufstieg von Lechleiten aus zur Rappenseehütte).
2. Tag: Widdersteinhütte - Rappenseehütte
3. Tag: Rappenseehütte - Kemptner Hütte über den berühmten Heilbronner Weg
3. Tag: Kamptner Hütte - von Barth-Hütte
4. Tag Barth-Hütte - Hinterhornbach über Enzensberger Weg
In allen Etappen sind zusätzliche Gipfelbesteigungen möglich, u.a. auch der höchste "Allgäuer", der Große Krottenkopf (2656 m).Normale Wanderausrüstung dürfte für diese Tour ausreichend sein, mit Schneefeldern würde ich auf alle Fälle mal rechnen, auch wenn´s dieses Jahr, wie gesagt, günstiger aussieht. Richtiges Klettern wird nicht abverlangt, dafür aber Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und ein wenig "Kraxeln" im Einserbereich. Falls die AV-Hütten noch geschlossen haben sollten, so stehen bei sämtlichen genannten schöne Winterräume zur Verfügung.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.04.2007, 15:41
ThomasFFM ThomasFFM ist offline
zweite Heimat Trekkingforum
 
Registriert seit: 23.04.2004
Ort: Raum Frankfurt / Main
Beiträge: 1.354
Galerie: 0
Standard AW: Vorschläge für Hüttentour Anfang Juni

Hallo!

Ich wäre mit dem Allgäuer Hauptkamm vorsichtig - dort bleiben alle Wolken, die von Nordwesten kommen, erst mal hängen und regnen bzw. schneien sich ab. Die Schneeverhältnisse können dort ganz anders sein als 10 oder 20 km weiter nördlich in vergleichbarer Höhe. Übrigens sind wir, was Wintereinbrüche betrifft, noch lange nicht über den Berg, auch wenn der April noch so extrem warm bleibt. Ich würde jedenfalls kein Risiko eingehen und lieber auf die Tipps von Jörg Frensch hören, der kennt seine Berge m. E. am besten.

Gruß
ThomasFFM
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.04.2007, 18:42
gringo gringo ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Singen
Beiträge: 164
Galerie: 20
Standard AW: Vorschläge für Hüttentour Anfang Juni

Hallo Thomas!
Das mit der sogenannten Nordstaulage ist schon richtig, die Allgäuer haben einen wesentlich höheren Jahresdurchschnitt bezüglich Niederschläge, als etwa inneralpine Gebiete. Lassiter, falls ihr Euch für die Allgäuer entscheiden solltet, dann unbedingt die weitere Entwicklung beobachten, will sagen, ob´s noch mal hinschneit bis dahin! Da mir die Allgäuer besonders ans Herz gewachsen sind, kann ich aber leider nicht umhin, diese schönen Berge weiterzuempfehlen !
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.04.2007, 16:40
Benutzerbild von ernesto
ernesto ernesto ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 13.01.2005
Ort: München
Beiträge: 52
Galerie: 0
Standard AW: Vorschläge für Hüttentour Anfang Juni

Hallo Lassiter,
Du hast auch die Niederen Tauern in Deine Überlegungen mit einbezogen. Der Name täuscht, denn es handelt sich hier um recht hohe Berge und die Wege sind auch meist anspruchsvoller als bei den anderen genannten Gebirgsgruppen. Allerdings sind sie auch lange nicht so überlaufen wie viele andere Gebiete und sie stellen eine tolle Wanderregion dar, die man aber so früh im Jahr wahrscheinlich noch nicht machen kann.
LG
ernesto
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
anfang juni, hüttentour


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:42 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS