Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Allgemeines > Gesundheit beim Trekken > Diskussion Gesundheit

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.01.2006, 16:38
seven_joe seven_joe ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 25
Galerie: 0
Standard Trekkingnahrung

Hallo,

ich war mal mit dem SummitClub in Südamerika beim Bergsteigen und wir hatten prima Trekkingnahrung (Pulver in grossen Beuteln) mit.

Das schmeckt zwar nicht ganz so gut wie das, was in den Portions-Alubeuteln von Woick, Globetrotter & Co - ist aber leichter und weniger sperrig (eben Pulver und z.B. keine ausgeformten Nudeln).

Weiss jemand, wo es so etwas zu beziehen gibt ?

Danke für alle Antworten.

Grüsse -

Seven_Joe.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.01.2006, 07:18
Benutzerbild von Nadim
Nadim Nadim ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 25
Galerie: 0
Standard AW: Trekkingnahrung

Hi!

Such mal inm Internet nach "Expeditionsnahrung". Das ist das Zeug nämlich eigentlich. Müsstest genug Links finden. Einfach mal nachgooglen!
Trekkingnahrung ist das festeZeug.
Sag mal, willst Du auf deiner Tour (wie lange?) komplett auf feste Nahrung verzichten?

mfg Nadim
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.01.2006, 07:56
seven_joe seven_joe ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 25
Galerie: 0
Standard AW: Trekkingnahrung

Hallo !

Ich werd rund 40 Tage auf Trekkingtour in Ladakh und Spiti (evtl. auch Garhwal) sein. Da man unterwegs Trekkingnahrung nicht nachkaufen kann, wollte ich so viel wie möglich (gewichtslose) Nahrung mithaben. Während der ersten Touren wird Leh unsere Basisstation sein - ich hoffe dort einiges von dem, was man später erst braucht, deponieren zu können.

Die Probleme mit indischem Reis und großer Höhe kennst Du vermutlich - und Tourabbrüchen wg. fehlender Nahrung will ich damit aus dem Weg gehen.

Klar wird man das eine oder andere unterwegs zukaufen können und müssen - aber so eine Grundverpflegung wollte ich mithaben.

Grüße

Seven_Joe.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.01.2006, 10:17
ingolf ingolf ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: dresden
Beiträge: 802
Galerie: 0
Standard AW: Trekkingnahrung

Hi Joe,
40 Tage trekken in Nordindien! Traum! Willst du am Stück, oder einzelne rausgerissene Touren machen? Wenn du ersteres vorhast, wie sieht deine Route aus (kannste ruhig detailiert beschreiben, interessiert mich sehr!)?

Gruß Ingolf.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.01.2006, 23:59
Benutzerbild von Phish
Phish Phish ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 61
Galerie: 0
Standard AW: Trekkingnahrung

Hi,
was hat es denn mit dem indischen Reis und großen Höhen auf sich?
Gruß Flo
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.01.2006, 11:19
Benutzerbild von Nadim
Nadim Nadim ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 25
Galerie: 0
Standard AW: Trekkingnahrung

Ok!
Wenn Du 40 Tage lang auf Tour bist, kommt eh fast nur Pulver in Frage. Ich mein Du kannst ja nicht 40 Kg Proviant + Ausrüstung tragen!
Na dann viel Spass. Solltest Dir ruhig ein bisschen Kleie oder änliches mitnehmen, da es den Pulver-Dingern an Ballaststoffen fehlt und das wird sich dann bei 40 Tagen bemerkbar machen!!

Viel Spass beim Trekken!

Nadim
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.01.2006, 12:31
seven_joe seven_joe ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 25
Galerie: 0
Standard AW: Trekkingnahrung

Wollte Ingolf noch kurz die Frage nach dem "wohin" beantworten:

Flug nach Leh (der Flugplan passt so gut), dann Klosterbesichtigungen und Ausflüge in die Umgebung (bis die Höhenanpassung o.k. ist), dann den Markha Valley Trek, dann ins Nubra Tal (rein: über den Digar La, zurück über den Lasermo). Dann von Lamayuru nach Rangdum und von dort anschließend über Ligshet nach Padum und dann raus Richtung Manali.
Als nächstes geht's nach Spiti (dort steht aber noch nicht ganz fest, welche Trecks auf dem Programm stehen). - Und wenn dann noch Zeit ist, geht's an die Gangesquelle...

Mal sehn, wie sich's anlässt, wenn ich vor Ort bin....

Grüße

Seven_Joe.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trekkingnahrung - fertige phacops Wildnis-Küche / Gourmet-Ecke für Trekker 7 18.05.2009 21:05
Reiter Trekkingnahrung im Flieger Kidney Wildnis-Küche / Gourmet-Ecke für Trekker 10 15.06.2007 11:10
Trekkingnahrung Gerch Wildnis-Küche / Gourmet-Ecke für Trekker 13 11.12.2006 18:51
Trekkingnahrung selber machen phacops Wildnis-Küche / Gourmet-Ecke für Trekker 9 18.04.2005 15:29
Endlich Trekkingnahrung selber machen Guest Wildnis-Küche / Gourmet-Ecke für Trekker 2 05.11.2004 17:46


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:46 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS