Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Himalaya und Karakorum > Nepal > Trekking in Nepal

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.01.2006, 14:15
eifeldavid
Gast
 
Beiträge: n/a
Galerie:
Standard Varianten der Annapurna- Umrundung

hallo liebe nepalfreunde!

schön, dass es dieses forum gibt. ich verfolge nun schon seit einigen wochen das geschehen und habe schon viel erfahren...

im märz/april werde ich das erste mal in nepal sein. wenn sich die lage zwischen jiri und dem everest- gebiet nicht plötzlich sehr entspannt möchte ich die annapurna- runde gehen. dazu habe ich ein paar fragen über variationsmöglichkeiten.

1. ist es sinnvoll ein zelt mitzunehmen um dort ab und zu mal abseits der dörfer zu übernachten oder kleine abstecher zu machen (um der natur mal ganz nah zu sein)?
- oder ist das albern / gefährlich? (weil man die gut vorhandene infastruktur genau so gut nutzen könnte und damit die menschen unterstützt)

2. mich würde auch noch die möglichkeit interessieren von pokhara (über besishasar) zu starten! Steht das nicht so auf andreas seite?

über andere ideen für abstecher/varianten bei der annapurna- runde würde ich mich auch sehr freuen. wir haben nämlich 5 wochen zeit!!

vielen dank an euch.

david
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.01.2006, 15:10
Benutzerbild von Jens
Jens Jens ist offline
Nepaltrekker
 
Registriert seit: 22.11.2004
Ort: Schwabenländle
Beiträge: 4.416
Galerie: 0
Standard AW: Varianten der Annapurna- Umrundung

Ein Zelt für die Annapurna-Umrundung kannst du angesicht der Lodges getrost zu
Hause lassen.
Folgede Route könntest Du machen bei 5 Wochen:
Wanderung von Begnas Tal Richtung Besi Sahar
Besi Sahar-Manang-Thorong la nach Jomsom
Jomsom-Ghorepani
Ghorepani-Ghandrung-Annapurna Basecamp und retour nach Pokhara.
Es gibt unzählige Varianten .

Gruß Jens
__________________
" Hundert göttliche Zeitalter würden nicht reichen um alle Wunder
des Himalaya zu beschreiben " Zitat aus den Puranas

1987-2012 25 Jahre Nepal
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.01.2006, 18:30
Benutzerbild von Klaus
Klaus Klaus ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 09.04.2002
Ort: im Südwesten
Beiträge: 1.195
Galerie: 0
Standard AW: Varianten der Annapurna- Umrundung

Hallo Eifeldavid,

1. wie Nepaltrekker bereits schreibt ist Zelt bei der Annapurnarunden nicht notwendig!

2. Start ab Pokhara geht, stöber mal hier im Forum (Suchfunktion Stichwort Begnas) da gibt es einige Threads

3. Varianten: Höhenweg über upper Pisang, Sidetrip zum Tilicho Lake, auf jeden fall 1 Tag zur Akklimatisierung in Braga, evtl Sidetrip zum Icelake auch dazu wurde schon hier im Forum geschrieben. Wenn ihr genug Zeit habt, könnt Ihr natürlich noch das ABC dranhängen!

Gruß
__________________
Klaus
____________________
Mein Wunsch-Traum: Ein chinesischer Gorbatschow

http://www.trekkingadventure.de......... Menschen, Natur, Kultur erleben
Wir unterstützen das Kinderhaus Kathmandu: http://www.kinderhaus-kathmandu.de/
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.01.2006, 13:59
Benutzerbild von Buddhamountain
Buddhamountain Buddhamountain ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 19.12.2005
Ort: Vevey/Schweiz
Beiträge: 90
Galerie: 0
Standard AW: Varianten der Annapurna- Umrundung

Hallo

Naar Phu / Kang La wäre sicher toll. Fast keine Touristen im Vergleich zur klassichen Annapurna Runde!

Viel Spass!

(siehe Karte!)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.01.2006, 23:39
Benutzerbild von Soshin
Soshin Soshin ist offline
Namaste
 
Registriert seit: 10.01.2005
Ort: Wien
Beiträge: 2.164
Galerie: 0
Standard AW: Varianten der Annapurna- Umrundung

Hallo, eifeldavid,

bin mittlerweile sechs Mal in der Annapurnaregion unterwegs gewesen und würde zu folgendem raten, wenn ich 30 Tage für den reinen Trek Zeit habe:

Von Begnas Tal wie auf der Seite von Andreas so schön beschrieben losgehen, die Gegend ist wunderschön, man kommt sich wie in Nepal vor 15 Jahren vor. Wenig Komfort, aber urig und ein Superstart. Nicht zu schwer, und trotzdem kein Spaziergang.

Dann würde ich unbedingt den Upper way im Manangtal gehen, also nicht über Ongre (Humde, Ongde), sondern über Upper Pisang. Unglaubliches Bergpanorama, In Braga und nicht im zu touristischen Manang akklimatisieren, wenn gewünscht Ice Lake oder gar Tilicho Lake machen, über den Thorong La unter striktester Einhaltung der Akklimatisationsregeln, dann vielleicht Muktinath-umgebung erforschen (Lupra und die Ortschaften vis-a-vis von Muktinath).

Dann das Kali Gandakital runter (unter Auslassung einer Übernachtung in Jomosom, in Tuckche beim netten Holänder vom High Plains Inn ists gemütlicher). In Tatopani mindestens ein Rasttag wegen der heißen Quellen und dem angenehmen Umfeld, über den Ghorepani Deorali, runter nach Birethanti, dann über einen selten begangenen Weg (der durch einen Erdrutsch vor Jahren auch manchmal ein bisschen verfallen ist, aber den man trotzdem findet hinauf nach Chandrakot, dann wieder über ausgetretenen Pfad nach Khare und über Damphus nach Suikhet, wo man schon einen Bus nach Pokhara nehmen kann (nur mehr eine halbe Stunde Fahrt.

Varianten davon gibt es genug. Geht ruhig für kurze Strecken auch einmal dort, wo kaum jemand (außer die Einheimischen) geht (siehe Beispiel Birethanti-Chandrakot, oder Khare-Dhampus, es ist super.

Praktisch genauso sind wir 2005 im Frühling gegangen, wir gingen 28 Tage und haben uns nie auch nur im geringsten hetzen müssen. Lanbgsamkeit ist, finde ich, im Annapurnagebiet die halbe Miete. Auch noch das ABC hineinpressen zu wollen, ginge zwar durchaus, aber um den Preis der Gemütlichkeit. Oder man spart oben im Manangebiet, vergißt den Tilicho Lake un den Icelake, dann geht sich das ABC "unten" wieder ziemlich leicht aus.

Liebe Grüße aus Wien und Namaste,

Soshin
__________________


Neunte Nepalreise
06.Dez. 2011 - 03.Maerz 2012


Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.01.2006, 09:28
Benutzerbild von wishbone
wishbone wishbone ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 23.02.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 174
Galerie: 0
Standard AW: Varianten der Annapurna- Umrundung

Hallo David,

Du hast ja schon einige Tips von Annapurna-Experten bekommen (zu denen ich nicht gehöre, meine A.-Runde ist über 10 Jahre her). Aber soweit ich das hier mitverfolge, ist ja spätestens im unteren Teil des Kali Gandhaki "Mao" ein Thema, was Du ja offensichtlich vermeiden möchtest.
Daher der kleine Hinweis: Im Everest-Gebiet kannst Du die Maos komplett umschiffen, wenn Du bis Lukhla fliegst, falls Du auf die Strecke Jiri-Lukhla verzichten kannst.

Gruß
Christian
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.01.2006, 14:32
eifeldavid
Gast
 
Beiträge: n/a
Galerie:
Daumen hoch AW: Varianten der Annapurna- Umrundung

Vielen Dank für eure Vorschläge!

Jetzt heisst es nur noch:

2 Monate warten.......


Bis bald,

David
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umrundung Cerro Terro/Fotz Roy über das Südliche Eisfeld CalBears Trekking in Patagonien 7 22.02.2010 02:08
Annapurna Base Camp im Oktober marvin42 Trekking in Nepal 6 23.08.2005 15:40
Manaslu Umrundung Guest Trekking in Nepal 5 19.08.2005 05:50
Annapurna Runde März 04 CarstenO Trekking in Nepal 4 19.09.2003 06:50
Annapurna: Touristen und Umwelt Bjoerk Trekking in Nepal 0 28.01.2003 12:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:06 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS