Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Allgemeines > Ausrüstung

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.12.2005, 13:11
Benutzerbild von Pater Noster
Pater Noster Pater Noster ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Fürth/Bayern
Beiträge: 37
Galerie: 0
Standard Wie ist der Lowa Vertex/Tectrek GTX

Schönen Wintertag,

wer ist schon mit dem "Lowa Vertex GTX" oder mit dem "Lowa Tectrek GTX" herumgelaufen und kann über Erfahrungen berichten. Ich finde überall dickes Lob und tolle Testergebnisse, aber bisher noch keinen Erfahrungsbericht aus der Praxis.

Drückt der Schuh, ist er zu warm oder zu kalt, weich, hart, bequem oder Balsen erzeugend?



Über eure Erfahrungen wäre ich dankbar, da ich mir diesen Schuh auf meine "Engere-Auswahl"-Liste geschrieben habe.

Vielen Dank und Servus,

Pater Noster (Uli)
__________________
Mein Lebensmotto:
Gutes bewahren - Neues wagen - Aus Überzeugung handeln!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.12.2005, 15:13
Benutzerbild von kangoorider
kangoorider kangoorider ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 24.08.2004
Ort: eifel
Beiträge: 34
Galerie: 0
Standard AW: Wie ist der Lowa Vertex/Tectrek GTX

Zitat:
Zitat von Pater Noster
Drückt der Schuh, ist er zu warm oder zu kalt, weich, hart, bequem oder Balsen erzeugend?


Pater Noster (Uli)
hallo !
ich denke dir hilft es nicht- gerade im bezug zu deinen fragen die ich zitiert habe- wie der schuh den anderen passt.
dir muss er passen und sonst nichts.
und da hilft nur probieren !

kangoorider
__________________
cu on the trail
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.12.2005, 15:31
Benutzerbild von Pater Noster
Pater Noster Pater Noster ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Fürth/Bayern
Beiträge: 37
Galerie: 0
Standard AW: Wie ist der Lowa Vertex/Tectrek GTX

Schon klar, dass ich ihn selbst probieren muss ...!

Meine Fragen waren nur Beispiele, um mal zu hören, wie Andere mit diesem speziellen Schuh zurecht kommen. Vielleicht meint ja jemand, das mit dem Kunststoffgelenk sei schlecht oder der Schuh stinkt nach einem Tag Tragen schon derartig, dass man ihn am besten nie auszieht oder so. Dann kann ich beim Anprobieren darauf mit verstärktem Augenmerk achten.

Erfahrungen Anderer dienen immer nur der eigenen Orientierung, selbst wird man ganz andere machen.

Wenn man aber keine Fragen stellt, kriegt man keine Antworten und das Forum hier wäre auch überflüssig ...!
__________________
Mein Lebensmotto:
Gutes bewahren - Neues wagen - Aus Überzeugung handeln!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.12.2005, 18:12
Benutzerbild von kangoorider
kangoorider kangoorider ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 24.08.2004
Ort: eifel
Beiträge: 34
Galerie: 0
Standard AW: Wie ist der Lowa Vertex/Tectrek GTX

@pater noster:

ich wollte ja auch nicht unhöflich sein.

jetzt hört sich ja deine frage schon anderst an.

gegen einen regen erfahrungsaustausch habe
ich ja auch nicht gesprochen


kangoorider
__________________
cu on the trail
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.07.2006, 11:56
Pater Noster (Uli)
Gast
 
Beiträge: n/a
Galerie:
Standard AW: Wie ist der Lowa Vertex/Tectrek GTX

So, jetzt kann ich was zu der von mir selbst gestellten Frage antworten, denn inzwischen kaufte ich mir nicht nur den besagten LOWA Tectrek GTX, sondern habe auch schon einige kleinere Touren hier bei uns in der Gegend (Fränkische Schweiz) sowie eine längere Tibet-Trekking-Tour mit Umrundung des Mt. Kailash (5660m) unternommen.

Für den - wie ich finde - auch schönen Schuh kann ich nur Bestnoten vergeben. Er hat von Anfang an gut gepasst und es gab auch keine Druckstellen. Ich hatte zwei Paar Schuhe in unterschiedlicher Größe zur Auswahl zu Hause, habe sie lange angelassen und bin damit im Haus unter Verwendung unterschiedlichster Socken herumgelaufen. Ein Paar gab ich dann wieder ab und behielt ein Paar. Sie sind sehr leicht für Bergstiefel dieser Größe und Massivität (steigeisenfest, Vibramsohle, hoher Schaft) und überzeugen durch absolute Festigkeit und Stützung des Fußes. Sie sind aus modernen Materialien gefertigt, halten den Fuß warm, sind mit Gore-Tex ausgestattet, riechen nicht sehr (auch nach mehreren Tagen ohne Sockenwechsel nicht) und verfügen aber über ausgesprochen große Beweglichkeit. Das macht ein geniales Gelenkt in Knöchelhöhe und auch die sonstigen "Features" gefielen mir. Ein anfängliches Quietschgeräusch wurde mit einem Tropfen Öl unterbunden und tritt nun auch nicht mehr auf.

Die Schuhe sind mit einem SPS-System ausgestattet. Laut Firmenbeschreibung handelt es sich dabei um "... eine spezielle und einzigartige Technologie für Zwischensohlen. In eine weichere PU- Zwischensohlenform wird eine festere und stützende TPU-Einlage eingelegt. Damit verhindert das SPS-System Überpronation und Supination, die beim Gehen auftreten können. Das Ergebnis ist ein stabilerer und gleichmäßigerer Gang, der bei allen Touren für hohen Gehkomfort sorgt ...". Und das so genannte Biomex bezeichnet die etwas gedrehte und der Fußstellung angepasste Form des Schuhs.

Der Service der Firma LOWA ist auch fix, denn das mit dem Öl hatte ich vorher dort abgefragt, da ich mir nicht sicher war, ob das Öl vielleicht dem Gore-Tex oder dem anderen High-Tech-Material schadet. Die Antwort kam prompt am nächsten Tag per Mail mit dem Hinweis, den Schuh einschicken zu können, falls es mit dem Öl nicht klappt.

Meine Begeisterung ist also groß für den Schuh, der mir ein gutes und sicheres Laufgefühl vermittelt. Der Preis ist zwar hoch, aber der Schuh sieht so aus, als würde er auch eine Weile halten ... und auch reparierbar sein. Insofern kann ich das Teil nur empfehlen. Es gibt einen vergleichbaren Schuh im Trekking-Sektor, der heißt dann Vertex GTX und ist etwas niedriger und für leichtere (nicht hochgebirgige) Touren gedacht.

Pater Noster (Uli)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.07.2006, 11:58
Benutzerbild von Pater Noster
Pater Noster Pater Noster ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Fürth/Bayern
Beiträge: 37
Galerie: 0
Standard AW: Wie ist der Lowa Vertex/Tectrek GTX

Verfasst hatte ich den Beitrag als angemeldeter Pater Noster, aber aus irgendeinem unerfindlichen Grund (vielleicht Zeitlimit überschritten, weil ich so lange zum Tippen brauchte ....?!) erschien er in "Gast"-Form. Entscheidend ist aber der Inhalt.
__________________
Mein Lebensmotto:
Gutes bewahren - Neues wagen - Aus Überzeugung handeln!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.07.2006, 17:02
Jippey Jippey ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 03.07.2006
Ort: Mannheim
Beiträge: 5
Galerie: 0
Standard AW: Wie ist der Lowa Vertex/Tectrek GTX

Hallo Uli,

Dein Beitrag kommt für mich gerade richtig. Bin gerade auf der Suche nach Bergschuhen und hatte den Lowa Vertex GTX Lady an und war auf der Stelle begeistert. Ich hatte das Gefühl, damit komme ich überall hin. Und das Laufgefühl war super. Ordentlicher Halt ohne jedes bisschen Klobigkeit.

Ich bin bislang immer nur gemäßigt gewandert. Für den Camino Frances und die Via de la Plata in Spanien und die Via Podiensis in Frankreich waren meine Leichtwanderstiefel immer ausreichend. Die sind jetzt aber im wahrsten Sinne des Wortes platt. Da mir allzufeste Leisten nicht gefallen und ich eigentlich ja die eierlegende Wollmilchsau suche, kam mir der Vertex gerade recht. Für den einen oder anderen Berg geeignet und für lange Wege sowieso.

Dieses Jahr steht jetzt noch ein Hüttentrekking rund um den Watzmann an und im Winter will ich Schneeschuhwanderungen machen. Dafür sollte der Vertex reichen. Müßte doch gehen mit Schneeschuhen? Aber wie sieht es aus, wenn ich dann doch etwas ehrgeiziger werde und auf einmal in den Alpen ein Altschneefeld zu überqueren ist? Steigeisen sollen eigentlich mit dem Vertex nicht funktionieren, aber wie ist das mit Grödeln oder vielleicht doch Leichtsteigeisen? Du hast die Schuhe doch bestimmt auch diesbezüglich unter die Lupe genommen. Weißt Du, ob es den Tectrek auch auf Damenleisten gibt? Den würde ich ja glatt noch mal antesten (und dann auch nochmal 20,00 EUR mehr ausgeben ) . Und wie fest ist die Sohle vom Tectrek, kann man auch noch so schön nach vorne abrollen wie beim Vertex?

Viel Spaß mit dem Tectrek

Maya
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.07.2006, 17:37
Benutzerbild von Pater Noster
Pater Noster Pater Noster ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Fürth/Bayern
Beiträge: 37
Galerie: 0
Standard AW: Wie ist der Lowa Vertex/Tectrek GTX

Dieses Jahr steht jetzt noch ein Hüttentrekking rund um den Watzmann an und im Winter will ich Schneeschuhwanderungen machen. Dafür sollte der Vertex reichen. Müßte doch gehen mit Schneeschuhen?

> Also, außer, dass du dann am besten ein paar Gamaschen tragen solltest, könnte der Vertex wirklich ausreichen.

Aber wie sieht es aus, wenn ich dann doch etwas ehrgeiziger werde und auf einmal in den Alpen ein Altschneefeld zu überqueren ist? Steigeisen sollen eigentlich mit dem Vertex nicht funktionieren, aber wie ist das mit Grödeln oder vielleicht doch Leichtsteigeisen? Du hast die Schuhe doch bestimmt auch diesbezüglich unter die Lupe genommen.

> Äh, mhh, also, puuh, wenn ich ehrlich bin: Nein. Das habe ich dann doch nicht so genau untersucht ...! Ich denke mal Grödeln ist kein Problem. Bezüglich der Steigeisen solltest du sicherheitshalber einfach mal bei LOWA nachfragen: Klauspeter.Moehrlen@lowa.de. Das war der freundliche Herr, der auch meine Fragen stets zu meiner Zufriedenheit beantwortete

Weißt Du, ob es den Tectrek auch auf Damenleisten gibt?

> Auch das musst du leider Klauspeter.Moehrlen@lowa.de fragen.

Und wie fest ist die Sohle vom Tectrek, kann man auch noch so schön nach vorne abrollen wie beim Vertex?

> Die Sohle ist etwas fester, als die Vibramsohle vom Vertex (muss ja, wegen steigeisenfestigkeit), aber durch das Gelenk und das tolle Obermaterial habe ich auch bei diesem Schuh ein gewisses Abrollgefühl. Gegenüber einem normalen Schuh ist das selbstredend steifer, aber für einen steigeisenfesten Bergschuh finde ich das Laufgefühl absolut hervorragend.

Viel Spaß mit dem Tectrek

> Danke, hatte ich schon (eben um den Kailash und auch so).

Ciao, Pater Noster (Uli)
__________________
Mein Lebensmotto:
Gutes bewahren - Neues wagen - Aus Überzeugung handeln!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lowa Tibet GTX Lady - Welche Steigeisen?? hannabanana Ausrüstung 8 19.06.2005 13:19
Lowa San Diego II im Wasser? scubamichel Ausrüstung 0 16.06.2005 10:47
Lowa Karat GTX Swordfish Ausrüstung 3 30.03.2005 21:12
lowa bergschuhe pauli2040 Ausrüstung 14 20.02.2005 19:50
verkaufe Lowa Renegade GTX Mid Men neu kangoorider Biete 0 31.08.2004 17:07


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:30 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS