Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Europa > Südeuropa > Wandern in Südeuropa

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.12.2005, 18:21
Walexan Walexan ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 84
Galerie: 0
Standard E4 auf Kreta (Transkreta)

Hallo liebe Trekkergemeinde,
ich darf mich in der glücklichen Lage schätzen, noch so viel Resturlaub zu haben, dass ich (zusammen mit meiner Freundin) im April nächsten Jahres voraussichtlich eine ca. 4-wöchige Trekkingtour machen kann. Unser momentaner Favorit ist der E4 auf Kreta (Transkreta), auf dem wir uns komplett von Ost (Kissamos) nach West (Kato Zakros) durchschlagen möchten. Wie immer wollen wir autark sein, also mit Rucksack, Zelt und Kocher unterwegs sein.
Vom Conrad Stein Verlag gibt es zu dieser Route ja einen sehr guten Führer, den wir uns auch zugelegt haben, dennoch geht nichts über Informationen aus erster Hand. Deshalb meine Frage, ob jemand aus persönlicher Erfahrung vom E4 auf Kreta berichten kann.
Insbesondere interessieren mich folgende Aspekte
1.) Wie touristisch ist die Tour? Sind viele Wanderer unterwegs und/oder gibt es entsprechende „Wanderinfrastruktur“? Wir bevorzugen es nämlich, in möglichst einsamen und touristisch unerschlossenen Gebieten Europas zu trekken. Je abenteuerlicher und unberührter, umso besser!!! Jakobsweg, Korsika GR20 o.ä. ist einfach nichts für uns, deshalb die Frage nach dem Charakter dieser Tour!?!?!
2.) Wie sieht es in den Levka Ori (Weißen Bergen) im April mit dem Schnee aus? Ist dieses Gebiet um diese Jahreszeit machbar? Wir favorisieren eindeutig die Gebirgsvariante und würden ungern auf die Küstenvariante ausweichen (es sei denn, Ihr könnt mich vom Gegenteil überzeigen ). 15-jährige Bergerfahrung aus den Alpen bringen wir übrigens mit.
Darüber hinaus bin ich Euch über jede Art von Tipps und Informationen dankbar!!! (Auch wenn Ihr lohnenswerte Alternativen zu Kreta habt!!!). Unsere konkreten Planungen laufen nun nämlich gerade an. Vielen Dank schon mal an alle!!!
Gruß, Alex
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.12.2005, 15:44
Benutzerbild von wanderfalke
wanderfalke wanderfalke ist offline
fühlt sich hier richtig wohl
 
Registriert seit: 14.08.2005
Ort: Marburg
Beiträge: 364
Galerie: 0
Standard AW: E4 auf Kreta (Transkreta)

Hallo Alex,

wir waren letztes Jahr Ende März auf Kreta, sind allerdings einige Tage die Südküste lang gelaufen, waren also nicht in den Weißen Bergen. Diese waren allerdings zu der Zeit noch schneebedeckt, was wohl normal ist. Wir haben auch Leute getroffen, die in den Bergen wandern wollten, allerdings Tagestouren.
Die Hütten sind auch im April noch geschlossen. Also meiner Meinung nach ist die Tour mit Zelt im April nicht unmöglich, und über weite Strecken würdet ihr zu der Zeit sicher die einzigen Leute sein.
Meine Frau und ich wollen nächstes Jahr um Ostern, 14-23.4 nach Korsika zum wandern, aber nicht GR 20, sondern wohl den Mare a Mare Centre, der in 7 Tagen durch das einsame Innere der Insel führt, aber weniger hoch als der GR 20 ist und daher Schnee kein Problem ist. Es gibt auf Korsika auch noch einige andere Weitwanderwege, die man in 4 Wochen gut kombinieren könnte.
Wenn ihr Lust habt, könnt ihr euch ja mal melden, vielleicht können wir ja etwa zusammen auf Korsika machen.

Gruß Gerald
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.12.2005, 19:21
Walexan Walexan ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 84
Galerie: 0
Standard AW: E4 auf Kreta (Transkreta)

Hallo Gerald,

dass es im April mit dem Schnee problematisch werden würde, hatte ich mir ja fast schon gedacht. Zumal wir auf mit der Trekkingtour den Frühling einläuten wollen und nicht den Wintern verlängern…
Von Vorteil ist es wenigstens, dass es mehrere Querverbindungen zwischen der Gebirgs- und Küstenroute gibt, so dass man spontan und ohne allzu großen Mehraufwand umdisponieren könnte. Wie ich aber durch Internetrecherche erfahren musste, ist es bereits jetzt gar nicht mehr so einfach, kostenmäßig einen halbwegs passablen Flug zu bekommen!
Deinen Tipp mit dem Mare a Mare Centre werde ich mal genauer unter die Lupe nehmen. Wenn uns Korsika zusagen sollte, komme ich gerne auf Dein Angebot einer gemeinsamen Unternehmung zurück!?

Liebe Grüße,
Alex
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.12.2005, 12:39
jctraveler jctraveler ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 11.07.2005
Ort: Taunus
Beiträge: 62
Galerie: 0
Standard AW: E4 auf Kreta (Transkreta)

Hi Alex,

das mit dem Schnee im April in den Bergen kann ich auch bestätigen.

Wenn du Probleme hast einen Flug zu kriegen - hast du an Ostern und die Ferien gedacht?
Da ist es dann flugtechnisch natürlich schwierig.
Die Osterferien enden aber in fast allen Bundesländern am 23.04.
Ich hab schon vor 2 Monaten gebucht mit Condor ab Frankfurt nach Heraklion 23.04 und rück 07.05.
Noch ist da was frei für 238 € zzgl. Gebühren unter www.condor.de

Mit Air Berlin geht es soweit ich gehört hab noch günstiger.

Ich war schon mal um die Zeit auf Kreta und es war traumhaft schön weil alles geblüht hat und die Insel unheimlich grün war. Es kann aber auch noch recht frisch werden
abends und nachts.

Werd da nächstes Jahr auch wieder wandern - allerdings keine Langstrecken.

Und wenn ihr um die Zeit auf die Tour geht werdet ihr viel ganz alleine sein.
Auch auf den normalen Touren - mal abgesehen von der Samaria - die im April noch
zu sein wird, begegnet einem eh kaum jemand wenn man außerhalb der Schulferien reist.

Viel Spaß

Kretafan JC
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.12.2005, 16:53
Walexan Walexan ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 84
Galerie: 0
Standard AW: E4 auf Kreta (Transkreta)

Hallo Kretafan JC,

Deine Ausführungen machen richtig Lust auf mehr. Da möchte man am liebsten sofort aufbrechen…
Unsere Hoffnung scheint sich ja zu bestätigen, dass man im April weitgehend alleine unterwegs ist. Mit den Lefka Ori werden wir wohl spontan entscheiden müssen: Sollten wir das Glück haben, dass der Winter schneearm war und/oder der Schnee schon früh ausreichend abgeschmolzen ist (was Euren Berichten nach zu urteilen wohl eher die Ausnahme als die Regel wäre), würden wir die Gebirgsvariante versuchen, ansonsten "müssten" wir mit der Küstenvariante vorlieb nehmen. Wobei man auch überlegen könnte, die Tour „rückwärts“, also von Ost nach West, zu gehen, dann würde man die Levka Ori erst am Ende passieren...
Wenn wir überhaupt nach Kreta kommen… Denn das mit dem Flug ist so eine Sache: Ende April fängt bei meiner Freundin wieder das Semester an. Unsere Planung geht von 24 Tagesetappen aus, mit Hin- und Rückreise sowie Puffertagen kommt man so locker auf 4 oder mehr Wochen. Zurückgerechnet ergibt sich so Summa summarum der Zeitraum vom 1./2. bis 29./30. April. Andererseits gehen die ersten Charterflüge ohnehin erst ab 07.04.2006. Blöd, nicht!?!? An die Ferientermine hatten wir da gar nicht gedacht?!?!
Den günstigsten Flug, den ich bisher recherchieren konnte, war für ca. 350 € p.P. mit Air Berlin. Wenn ich mir überlege, was ich bei unseren bisherigen Flügen gezahlt habe bzw. was es teilweise in anderen Urlaubsdestinationen kostet, ist das schon recht happig. Condor werde ich mir aber auf alle Fälle noch anschauen, guter Tipp! Vielen Dank!!!

Gruß, Alex
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.01.2006, 19:43
Walexan Walexan ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 84
Galerie: 0
Standard AW: E4 auf Kreta (Transkreta)

Liebe Wanderfreunde,

nach einigem Hin und Her haben wir uns letztendlich doch für den E4 auf Kreta entschieden. Wir werden uns exakt einen Monat (07.04.-07.05) Zeit lassen für die Gesamtüberschreitung.
Ihr könnt Euch vorstellen, dass ich mich schon riesig darauf freue und am liebsten sofort losmarschieren möchte.
Da dies ja leider nicht geht, bin ich "nur" kräftig am Planen. Ein paar Fragen sind da noch offen, die ich einfach mal hier versuche loszuwerden:

1.) Wir planen die Durchquerung von Ost nach West, also von Kato Zagros nach Kissamos. Welche Richtung würdet Ihr empfehlen? Gibt es Vor-/Nachteile der einen oder anderen Richtung?
2.) Den Informationen im Internet zu urteilen, gestaltet es sich schwierig, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Ausgangsounkt, Kato Zagros, zu kommen: Eine Busverbindung konnte ich nicht ausfindig machen! Es gibt wohl eine Verbindung nach Zagros ab Sitia um 13:45 Uhr, und eine Verbindung um 16:00 Uhr nach Palekastro (einem möglichen alternativen Startpunkt). Habt Ihr hier nähere Informationen und/oder könnt die genannten Zeiten bestätigen?
3.) Wir liebäugeln mit der Gebirgsvariante des E4, d.h über die Lefka Ori. Wir sind uns aber nicht sicher, wie das so früh im Jahr (Mitte/Ende April) mit dem (Rest-)Schnee aussieht. Habt Ihr hier Erfahrung: Läßt sich eine Überschreitung um diese Zeit theoretisch durchführen? Oder ist das völlig utopisch (da noch geschlossene Schneedecke)?
4.) Gaskocher und Flugzeug passen ja bekanntermaßen nicht zusammen, d.h. die Kartuschen müssen wir in Kreta besorgen. Wir haben einen Kocher, der Schraubkartuschen benötigt, es gäbe theoretisch aber auch Adapter für Campinggaz-Stech- oder Ventilkartuschen! Um gewappnet zu sen, wäre es für uns sehr wichtig zu wissen, welche Kartuschentyp(en) in Kreta zu bekommen sind, insbesondere auch unterwegs auf unserer Tour. Habt Ihr da Erfahrungswerte? Könnt Ihr mir zudem Adressen in Heraklion nenne, wo wir vor dem Start "auftanken" können?

Jetzt aber genug! Ich möchte Euch ja nicht völlig "löchern" . Ich bin aber schon gespannt, was Ihr sagt und möchte Euch schon mal Danke sagen für Eure Mühe.

Liebe Grüße,
Alex
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.01.2006, 07:51
Juno Juno ist offline
schreibt viel
 
Registriert seit: 05.03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 206
Galerie: 0
Standard AW: E4 auf Kreta (Transkreta)

Ich kann leider nur auf deine Frage 1 eingehen:
Ich werde von West nach Ost gehen (wahrscheinlich auch kurz nach Ostern, aber nur die halbe Strecke und zwar die Küstenvariante). Dies erscheint mir sinnvoller, da dies die Hauptwanderrichtung ist. Wie ich den Führern und den Wanderberichten entnehme, sind Markierung, Wegeführung und Karten nicht optimal, so dass man an einigen Stellen auf die Beschreibungen (z.B. Conrad-Stein-Führer) angewiesen sein dürfte. Und der beschreibt die Route von West nach Ost, wie du weißt.
Zu den Busverbindungen ganz im Osten kann ich nichts sagen, da ich nur dem Link zu den Busverbindungen in Westkreta kenne.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.01.2006, 20:04
Walexan Walexan ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 84
Galerie: 0
Standard AW: E4 auf Kreta (Transkreta)

Ich gebe Dir recht, dass es bei der schlechten Ausschilderung des E4 günstig ist, wenn man noch einen Führer in der "Hinterhand" hat. Dies spricht für die übliche Wanderrichtung von West nach Ost.
Andererseits habe ich gehört, dass das Buch vom Conrad-Stein-Verlag (gibt es noch andere?) schlecht und unvollständig sei, also oftmals wenig hilfreich. Zudem sei das Wetter im Osten, besonders früh im Jahr, schon deutlich angenehmer als im Westen. Kommt man dann in den Westteil der Insel, so ist der Schnee dort weiter abgeschmolzen und das Wetter besser .
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.01.2006, 20:44
Juno Juno ist offline
schreibt viel
 
Registriert seit: 05.03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 206
Galerie: 0
Standard AW: E4 auf Kreta (Transkreta)

Ich kenne das Buch ja nur vom Lesen, vor Ort ausprobiert habe ich es noch nicht. Die 1. Auflage war nicht besonders, das konnte man herauslesen. Die 2. Auflage erscheint mir braubar zu sein. Ein anderes Buch kenne ich auch nicht.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.01.2006, 21:04
Juno Juno ist offline
schreibt viel
 
Registriert seit: 05.03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 206
Galerie: 0
Standard AW: E4 auf Kreta (Transkreta)

Im Kreta-Forum (ich lese mit ) fragst du nach Karten. Road Edition, Eastern and Western Crete, 1:100.000, soll besser als Harms sein. Habe aber beide nicht getestet.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 19.01.2006, 21:36
Walexan Walexan ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 84
Galerie: 0
Standard AW: E4 auf Kreta (Transkreta)

Hier kann man aber auch gar nichts verheimlichen...
Die Karten von Road Edition fände ich auch interessant. Hast Du eine Ahnung, ob man die in Deutschland bekommt?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.01.2006, 07:20
Juno Juno ist offline
schreibt viel
 
Registriert seit: 05.03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 206
Galerie: 0
Standard AW: E4 auf Kreta (Transkreta)

Das web ist ein Dorf
Eine Bezugsquelle ist D kenne ich nicht (gut sortierte Karten-Buchhandlung?), aber du kannst sie online bestellen

http://www.road.gr/road_en/maps/maps.asp?id=35
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.01.2006, 21:08
Benutzerbild von Buffi
Buffi Buffi ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Chiemgau
Beiträge: 84
Galerie: 0
Standard AW: E4 auf Kreta (Transkreta)

Hallo!

Habe mir heute bei der Fliegenklatsch'n Air (sprich Condor) einen Flug (10.5. bis 18.5.06) nach Kreta gebucht. Nun stellt sich für mich die Frage, nur mit Rucksack und Tarp oder Zelt, oder evtl. ein Mietauto nehmen. Natürlich möchte ich zur Samaria Schlucht. Aber welche besonderen Naturschönheiten gibt es sonst noch?

Wo sollte man unbedingt noch wandern?

Gruß Buffi
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.01.2006, 22:41
WernerH WernerH ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 19.01.2006
Ort: Meist unter einem Dach
Beiträge: 96
Galerie: 0
Standard AW: E4 auf Kreta (Transkreta)

Zitat:
Zitat von Walexan
Hier kann man aber auch gar nichts verheimlichen...
Die Karten von Road Edition fände ich auch interessant. Hast Du eine Ahnung, ob man die in Deutschland bekommt?
Du wohnst in Wiesbaden? Versuche es doch mal in der Mauergasse 21, beim dortigen Landkartenhaus der Buchhandlung Angermann.

Western Crete 1:32.000 ISBN 9608189128
Eastern Crete 1:32.000 ISBN 9608189136

Alle Angaben ohne Gewähr.

Werner

Geändert von WernerH (21.01.2006 um 16:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.01.2006, 17:34
Walexan Walexan ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 84
Galerie: 0
Standard AW: E4 auf Kreta (Transkreta)

Zitat:
Zitat von WernerH
Du wohnst in Wiesbaden? Versuche es doch mal in der Mauergasse 21, beim dortigen Landkartenhaus der Buchhandlung Angermann.
Danke für den Tipp. Da hätte ich aber fast auch selbst drauf kommen können, da ich dort auch schon die ein oder andere Karte besorgt habe!?

War heute auch gleich dort: Das Ostblatt war vorrätig und ich konnte es mit der Karte vom Harms-Verlag vergleichen.
Ich war schockiert: Ich habe noch nie solche Diskrepanzen zwischen zwei Karten desselben Maßstabs gesehen (und das "mitten" in Europa):
Straßen, Fahrwege und Pfade verlaufen komplett verschieden, fehlen in der einen oder anderen Karte, Ortschaften sind an unterschiedlichen Stellen eingezeichnet, die Höhenlinien verlaufen unterschiedlich etc.
Und das ist noch nicht alles!!! Was ist hier los?
Hat jemand von Euch Erfahrungen mit der einen oder anderen Karte (Harms bzw. Road Edition) ? Würde mich sehr interessieren, ob sich der Kauf und das Tragen von zwei Karten (bzw. vier, es sind ja jeweils 2 Blätter pro Verlag) wirklich lohnt?
Gruß, Alex
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kreta, Samaria Schlucht Buffi Wandern in Südeuropa 3 30.08.2005 17:33
suche tips für kreta starter Wandern in Südeuropa 0 27.06.2005 12:40
Wanderung Psiloritis Kreta freeclimber81 Wandern in Südeuropa 1 23.06.2005 23:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:21 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS