Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Allgemeines > Ausrüstung

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.08.2005, 22:01
osiris osiris ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 09.08.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 26
Galerie: 0
Standard 1 Personen 4-Jahreszeiten Zelt gesucht

Hallo Kameraden ,

ich bin auf der Suche nach einem 4-Jahreszeiten Zelt, das also auch mal einen Schneesturm überstehen sollte und das am besten für eine Person ausgelegt ist. Leider habe ich bisher derartige Zelte nur 2 Personen aufwärts gefunden.

Ein weiteres Problem dürfte sicherlich sein, dass ein 1 Personen Zelt aufgrund der ganzen Winterausstattung sicherlich ein Gewicht hätte, das es unrentabel macht, das jeder sein eigenes Zelt mitschleppt.

Trotzdem wäre ich sehr denkbar, falls da jemand was brauchbares kennt, oder mir sagen kann, wie es denn mit Erfahrungen normaler 3-Jahreszeiten Zelte bei einem Schneesturm aussieht.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.08.2005, 08:38
Thomas Thomas ist offline
¤¤¤¤¤¤¤¤¤
 
Registriert seit: 11.03.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 1.839
Galerie: 0
Standard AW: 1 Personen 4-Jahreszeiten Zelt gesucht

Hallo osiris,

es gibt leider recht wenig gute Einmannzelte, die vor allem beim Gewicht auch den Namen rechtfertigen Also, wenn es aufs Geld nicht ankommt, schau dir doch mal das Akto von Hilleberg an. Ein tolles Einmannzelte, 1.5 kg, hält sicherlich den meisten Stürmen stand, und hat eine schön große Apsis, ein Nachteil jedoch: Es braucht recht viele Heringe um ordentlich aufgeschlagen zu werden.

Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.08.2005, 08:54
taurus2000 taurus2000 ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 07.01.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 109
Galerie: 0
Standard AW: 1 Personen 4-Jahreszeiten Zelt gesucht

Hallo Osiris

Je nachdem was Du vorhast, würde ich mir überlegen, ob ein leichtes 2er-Zelt nicht die bessere Lösung wäre. Bei meiner letzten Wintertour war mein Hilleberg Nallo 2 (2.5 kg) mit all' dem notwendigen Winterkrempel recht gefüllt. Zu zweit wäre es mir sicher zu eng geworden. Für extreme Verhältnisse im Schnee finde ich mein Tunnelzelt-Nallo nicht als optimal* - sonst aber schon. Falls Du ein leichtes 1er-Zelt suchst, das auch (aber nicht primär!) im Winter funktioniert, dann solltest Du mal das Hilleberg Akto anschauen. Für ein 1er-Zelt hat es eine riesige Apsis (ideal zum Kochen & als Materialdepot) und ist mit ca. 1.6 kg trotzdem sehr leicht. Zudem ist es anerkannterweise sehr regen- und sturmfest.



(das Bild zeigt noch die alte Version ohne zusätzlichen Lüfter beim Eingang, welches etwas mehr zu Kondensation neigt, als die neuen Versionen)

*Tunnelzelte stehen nur, wenn das Zelt ausreichend abgespannt ist. Im lockeren Tiefschnee nicht grad optimal. Bei sehr viel Schneefall könnte die Aussenwand eingedrückt werden - kommt bei selbststehenden Geodäten kaum vor. Bedeutet im Extremfall halt den Gang vor's Zelt zum Schneeabputzen. Für das Tunnelzelt spricht das hervorragende Raum/Gewichtsverhältnis - hier müssen alle selbststehenden Zeltformen wohl passen...

Einen englischen Testbericht findest Du hier.


Grüsse aus dem Süden


Marc
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.08.2005, 08:55
osiris osiris ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 09.08.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 26
Galerie: 0
Standard AW: 1 Personen 4-Jahreszeiten Zelt gesucht

Hallo Thomas,

danke für den Tipp. Einen guten Eindruck macht es ja von den Daten her, aber ich hätte wohl erwähnen sollen, das ich Student bin und 420€ mal nicht eben aus dem Ärmel schüttele.
Dachte ja eigentlich an das Macpac Microlight, auch wenn das eigentlich nicht für Winter ausgelegt ist. Aber mit 300€ ja auch nicht wirklich günstig.
Werde jedenfalls mal versuchen, das Akto irgendwo zu testen, wenn möglich.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.08.2005, 09:11
Benutzerbild von matis
matis matis ist offline
schreibt viel
 
Registriert seit: 18.05.2004
Ort: zu Erlangen
Beiträge: 210
Galerie: 19
Standard AW: 1 Personen 4-Jahreszeiten Zelt gesucht

Hallo,
hast du dir das Wechsel Pathfinder im Globetrotter angeschaut? Günstiges 1er Zelt. Steht ohne viel Abspannung. Aber klein und eng. Sturmstabil, weil 3-Bogen. Anschauen und die Bewertung im Globetrotter lesen.
Viel Erfolg auf deinen Touren
Matis, Der Junge asu Norwegen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.08.2005, 10:19
osiris osiris ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 09.08.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 26
Galerie: 0
Standard AW: 1 Personen 4-Jahreszeiten Zelt gesucht

Da das Akto sehr beliebt zu sein scheint, aber andererseits auch überall zu lesen ist, das es wohl akute Kondenswasserprobleme hat, mit denen man sich laut dem Link zum Test von taurus2000 "mental" beschäftigen muss und sich sehr stark ans Zelt anpassen, was haltet ihr denn von den Problemen? Oder sind die mit dem neuen Lüfter am Eingang quasi passé?
Ich aus meiner Sicht vertrete ja eher die Meinung, das sich meine Ausrüstung mir anpassen sollte und nicht umgedreht. Kann man in der heutigen Marktwirtschaft glaube ich auch so erwarten.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.08.2005, 10:29
taurus2000 taurus2000 ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 07.01.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 109
Galerie: 0
Standard AW: 1 Personen 4-Jahreszeiten Zelt gesucht

Zitat:
Zitat von osiris
Kann man in der heutigen Marktwirtschaft glaube ich auch so erwarten.
Salve Osiris

Grundsätzlich stimme ich Dir voll zu, bloss kann auch die "heutige Marktwirtschaft" die Physik nicht überlisten... Kondenswasser entsteht nun mal, wenn Du auf feuchtem Boden (am besten in der Nähe eines Gewässers!) ein Zelt aufstellst, die Aussentemperatur tief ist, das Zelt über ein geringes Volumen verfügt und es so konstruiert oder abgespannt ist, dass der Abtransport der feuchten Atemluft wegfällt. Am besten kocht man dazu noch sein Süppchen in der geschlossenen Apsis...

Das Akto ist bei korrekter Aufstellung und Verwendung SICHER keine Tropfsteinhöhle - aber man sollte wissen, was zu tun ist!

Grüsse, Marc
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.08.2005, 13:09
osiris osiris ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 09.08.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 26
Galerie: 0
Standard AW: 1 Personen 4-Jahreszeiten Zelt gesucht

Zitat:
Zitat von taurus2000
Das Akto ist bei korrekter Aufstellung und Verwendung SICHER keine Tropfsteinhöhle - aber man sollte wissen, was zu tun ist!
Grüsse, Marc
Hört sich ja eigentlich alles sehr gut und die Ratschläge die im Test gegeben werden, um der Feuchtigkeit Herr zu werden, sollten auch kein Problem darstellen. Zumal ich mich bei meiner Größe von 1,66m im Akto wohl sicherlich so frei bewegen kann, das sich Wandkontakt vermeiden lässt.

Aber wie sieht es aus mit mehrtägigem Dauerregen? Wird es dann nicht irgendwann zur Tropfsteinhöhle? Man packt das Zelt nass ein, stellt es nass auf, es wird noch nässer, usw.

Hmm na gut. Das würde ja kein Zelt auf Dauer mitmachen
Ich werde also mal über das Akto nachdenken, bzw. versuchen es für einen Test in die Hände zu bekommen. 420€ sind ja doch schon ein starkes Stück für einen armen Studenten
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.08.2005, 13:44
taurus2000 taurus2000 ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 07.01.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 109
Galerie: 0
Standard AW: 1 Personen 4-Jahreszeiten Zelt gesucht

Salve Osiris

Vielleicht findest Du beim Googeln günstigere Angebote für das Akto. Sprich auch mal mit den Anbietern in Deiner Nähe. Oft kann man über die Preise verhandeln... Möglicherweise genügt Dir auch ein gut erhaltenes gebrauchtes. Mach' Dich mal auch in anderen Foren schlau und benutz die Suche-Funktion. IMHO ist ein hochwertiges Zelt eine Investition, das man über viele Jahre nutzt. Daher besser kein Spontankauf - ausser Du weisst genau, was Du willst!

Das Aussenzelt wird wohl bei keinem zweiseitig silikonisierten Nylon den Regen durchlassen. Höchstens an den Nähten kann was durchdrücken - lässt sich aber dauerhaft mit SilNet abdichten. Kondensationsfeuchtigkeit, welche sich am Innenzelt niederschlägt (und im Winter als "Schnee" runterprasselt...), lässt sich durch anständige Lüftung leicht entfernen. Am Morgen halt eine halbe Stunde durchlüften. Ausser in einem mehrtägigen Horrorsturm müsste das eigentlich gehen. Grad im Winter schaue ich aber, dass von draussen (Schnee/Matsch/Regen) nicht zuviel Wasser ins Zelt gelangt. Kann man ja aufwischen. Das Zelt nass einzupacken und später wieder aufstellen, sollte kein Problem darstellen. Stockflecken gibts eigentlich nur auf Baumwolle. Solange die Klamotten und der Daunenschlafsack trocken bleiben, ist eigentlich alles OK. Das Hille und andere Zelte aus dem Norden sind so gemacht, dass sie ohne weiteres auch mal im Sumpf aufgestellt werden können und dicht bleiben. Die Bedingungen dort (Regen, Schnee, Sumpf, Sturm) erklären auch, weshalb die Stoffhütten der Nordländer alle ein fixes Innenzelt haben, d.h. dass im Gegensatz zu den amerikanischen Zelten nicht zuerst das Innenzelt und dann darüber das Aussenzelt aufgestellt werden müssen, sondern beides in einem Zug aufgebaut wird. Auf- und Abbau im Regen ist somit kein Problem..

Grüsse, Marc
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.08.2005, 15:47
Thomas Thomas ist offline
¤¤¤¤¤¤¤¤¤
 
Registriert seit: 11.03.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 1.839
Galerie: 0
Standard AW: 1 Personen 4-Jahreszeiten Zelt gesucht

@osiris: Jep, das Akto ist ¤*#¤*#¤*# teuer! Aber wie Marc bereits geschrieben hatte, ist so eine Zelt wirklich eine Investition für ein oder zwei Jahrzehnte. Zudem haben Hillbergzelte einen sehr hochen Wiederverkaufswert (siehe eBay), was nicht jeder namhafte Hersteller von sich behaupten kann. Das mit dem Kondenswasser würde ich nicht überbewerten. Die entsprechenden Kommentare kenne ich und die kannst du für fast alle Hillebergzelte z.B. bei Globetrotter nachlesen. Dabei handelt es sich meiner Ansicht nach um Personen, die glauben, wenn ein Zelt nur eine gewisse Menge an Geld kostet, dann kann es die Physik außer Kraft setzen Wenn man etwas Erfahrung hat, wird man das ganze auch gut in den Griff bekommen, vor allem, da Kondenswasser meistens bei bestimmten Wetter- und Temperaturbedingungen auftritt. Das von Matis angesprochene Wechsel Pathfinder finde ich persönlich nicht sooo toll, recht schwer und man muss das Innenzelt zuerst aufbauen. Vor allem letzteres ist bei mir fast schon eine Todeskritierium für ein Zelt. Damit bekommst du erst einmal Probleme, wenn du es tagtäglich bei Regen auf- und wieder abbauen müßt

Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 10.08.2005, 18:10
Ingrid
Gast
 
Beiträge: n/a
Galerie:
Standard AW: 1 Personen 4-Jahreszeiten Zelt gesucht

Hi,

so, noch ne Fanstimme für das Akto.
Ich hab es zwar erst seit 1 Jahr, weil ich auch immer wieder wegen dem Preis überlegt habe. Aber letztendlich hab ich mir dann auch das gesagt, was Thomas geschrieben hat - das hält die nächsten Jahrzehnte, wenn ich es ordentlich behandele, und davon hab ich eindeutig mehr, als alle 3-4 Jahre ein neues billigeres Zelt.

Was das Wetter und die "Beladung" betrifft:
ich hab mit dem Akto bereits 1 Woche gemischtes Wetter erlebt: stundenlange regengüsse, gefolgt von Sonne, und das fast 1 Woche lang. Ich hatte immer alles im Innenzelt drin, obwohl ich es auch auf die Unterlage in der Apsis hätte legen können.
Dabei ist es natürlich nicht ausgeblieben, daß Rucksack und so das Innenzelt berührt haben. Dort wo ich schlecht gespannt habe, und Innenzelt dann Berührung mit Außenzelt bekam, klar, da hatte ich dann auch morgens Kondenswasser drin.
Aber dann ordentlich nachgespannt, und schon war es weg. Außerdem ist es mit den Kondenswassertropfen ja auch so, daß die nicht "durchnässen", wenn man sie nicht berührt. Ich hab die Belüftungen im Zelt tagsüber aufgemacht, und gleichzeitig alles, was Kontakt zum Innenzelt hatte, auf die Isomatte getan, und schon waren die Tropfen verschwunden.

Viele Grüße
Ingrid
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.08.2005, 07:48
Benutzerbild von Nemo
Nemo Nemo ist offline
Aus die Maus...
 
Registriert seit: 17.12.2003
Ort: BRD
Beiträge: 742
Galerie: 0
Standard AW: 1 Personen 4-Jahreszeiten Zelt gesucht

Ich find Hilleberg auch klasse, habe mir vor Jahren schon das Nallo II gegönnt. etwas schwerer als Akto, dafür auch etwas komfortabler. Bin voll zufrieden damit und das immer iweder angesprochene Kondenswasserproblem läßt sich in grenzen halten, wie Ingrid schon sagt. Der Anschaffungspreis hat sich allemal gelohnt. Denke aber, dass es andere preiswerte Zelte auch erst mal tun wenn man sich ein Hilleberg oder ähnliches noch nichht leisten kann oder will.
Gruß Nemo
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.08.2005, 08:26
taurus2000 taurus2000 ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 07.01.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 109
Galerie: 0
Standard AW: 1 Personen 4-Jahreszeiten Zelt gesucht

Salve Osiris!

Im vergangenen Winter hatte odin79 (Christian) in etwa die gleichen Fragen wie Du. Er wollte für seine Reise nach Sardinien und danach in den hohen Norden (wo er glaub' ich jetzt ist) ebenfalls ein leichtes Zelt. Das Forum hatte hier ausgiebig diskutiert. Nach seiner Rückkehr aus Sardinien schrieb er dies.

Ich denke, Christian würde sein Akto nicht mehr hergeben - ausser er hätte eine Mitläuferin

Grüsse, Marc


UTFS
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.08.2005, 11:10
osiris osiris ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 09.08.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 26
Galerie: 0
Standard AW: 1 Personen 4-Jahreszeiten Zelt gesucht

Ja is ja gut. Ich werde das Akto kaufen, damit alle - insbesondere ich - ihren Frieden finden *lol*
Allerdings erst in frühestens einem Jahr
Und dann werde ich auch meinen Senf dazu abgeben, wie es sich im harten alpinen Wintereinsatz geschlagen hat. Für den Nanga Parbat in 15 Jahren dann, muss dann ja wohl doch wieder ein anderes her.

Grüße Hagen
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.08.2005, 11:29
Thomas Thomas ist offline
¤¤¤¤¤¤¤¤¤
 
Registriert seit: 11.03.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 1.839
Galerie: 0
Standard AW: 1 Personen 4-Jahreszeiten Zelt gesucht

Zitat:
Zitat von osiris
Für den Nanga Parbat in 15 Jahren dann, muss dann ja wohl doch wieder ein anderes her.
Da hat Hilleberg ja auch nette Sachen im Angebot, z.B. das Staika Zum Preis sage ich hier lieber nix

Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GR 7 in Frankreich mit Hund und Zelt, Leute gesucht silberlöffel Wandern West- u. Mitteleuropa 4 28.07.2006 15:03
Leichtes stabiles Zelt für drei Personen Dana Ausrüstung 6 23.12.2004 09:23
1 Personen Zelt Simon Ausrüstung 9 11.09.2004 22:20
Erfahrungsbericht ROBENS CLOUD 2 PLUS Zelt gesucht Guest Ausrüstung 2 18.08.2004 09:39
Zelt Tatonka Alaska 3 vs. Jack Wolfskin Tundra 3 Guest Ausrüstung 3 21.04.2004 17:49


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:17 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS