Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Spezialthemen > Mountainbiking, Radwandern

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.07.2005, 21:34
jimi jimi ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 19.12.2004
Ort: Bamberg
Beiträge: 14
Galerie: 0
Standard Radwandern in Cevennen/Pyrenäen

Möchte Ende August in den Cevennen/Pyrenäen/Massiv central radwandern. Hat jemand Tipps?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.07.2005, 20:26
Benutzerbild von Felix.Krull
Felix.Krull Felix.Krull ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 09.07.2005
Ort: Freiburg i. Br.
Beiträge: 8
Galerie: 0
Standard AW: Radwandern in Cevennen/Pyrenäen

Hallo Jimi,

ich bin zwar dort noch nicht mit dem Rad Etappen gefahren, aber Eintagestouren. Die Erfahrung ist, daß man fast nur auf Straßen fahren kann - die Wald oder Forstwege sind oft sehr schlecht und nicht gut beschildert. In den Karten fehlen sie ganz.
Die hochebene hinter Apt ist sehr schön - im allgemeinen sind die Hochebenen empfehlenswert, beispielsweise auch am Tarn. Wenn du nach Apt kommst, gibt es am Fluß einen ganz alten Radladen, in einer Scheune, den solltest du dir nicht entgehen lassen.

Grüße,
F. Krull
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.07.2005, 23:42
mone mone ist offline
neu dabei
 
Registriert seit: 12.04.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 2
Galerie: 0
Standard AW: Radwandern in Cevennen/Pyrenäen

Hallo Jimi,

ich bin vor 2 Wochen aus den Pyrenäen wiedergekommen, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob dich diese Ecke interessiert: ich bin von Barcelona über Girona, Olot nach Frankreich rüber - dort, wo heute die Tour de France gefahren ist (Prads-de-Mollo, Prades, Mijanes usw.). Anschließend im Bogen über Perpignan wieder zurück nach Spanien.
Ich bin mit einem Mountainbike gefahren, allerdings immer nur auf normalen Strassen. Da zu dem Zeitpunkt die Ferien noch nicht begonnen hatten, war es in Frankreich wirklich entspanntes Fahren. Spanien ist da schon ein anderes Thema. Aus Gewichtsgründen hatte ich aufs Zelt verzichtet und in Hotels/Herbergen übernachtet. Ist zwar etwas teuer, man bekommt aber leichter Kontakt mit den Einheimischen. Und bei den Steigungen hätte ich auch kein Gramm mehr dabei haben wollen ;-)
Wenn ich dir sonst weiterhelfen kann, meld dich.

Grüße,

Simone
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.07.2005, 17:07
jimi jimi ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 19.12.2004
Ort: Bamberg
Beiträge: 14
Galerie: 0
Standard AW: Radwandern in Cevennen/Pyrenäen

Dank für die Info. Was für Tagesetappen hattest Du in etwa? Würdest Du lieber Frankreich oder Spanien wählen? Hab´die Tour de Fr. leider verpasstan dem Tag, die Bergstücke interessieren mich aber sehr.

jimi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.07.2005, 19:47
Benutzerbild von Christian
Christian Christian ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 28.02.2002
Ort: nähe München
Beiträge: 5
Galerie: 0
Standard AW: Radwandern in Cevennen/Pyrenäen

Hi Jimi !

Mein Bike Kumpel Rainer ist gerade bis 28.07 in den Pyrenäen
beim Biken. Gib dir bescheid wo er so gefahren ist usw.
Bis denn !

Christian
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.07.2005, 20:21
jimi jimi ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 19.12.2004
Ort: Bamberg
Beiträge: 14
Galerie: 0
Standard AW: Radwandern in Cevennen/Pyrenäen

Danke für die Info,

warte schon ganz sehnsüchtig auf die Tipps...und natürlich noch viel mehr auf den Urlaub...
jimi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.08.2005, 22:08
Benutzerbild von Christian
Christian Christian ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 28.02.2002
Ort: nähe München
Beiträge: 5
Galerie: 0
Standard AW: Radwandern in Cevennen/Pyrenäen

Hi Jimi !

Also habe mit Rainer gesprochen. Er ist vom Mittelmeer bis an den Atlantik
auf der spanischen Seite gefahren. Er hatte ziemlich viele Platten, wegen der
spitzen Steine. Er ist dann großteils auf Teerstraßen gefahren, auf denen wirklich
wenig Verkehr war. (So alle paar Stunden mal ein Auto). Übernachtet hat er
in Pensionen, Hotels und Wohnungen, was halt gerade so zu haben war.
Das Essen gab es immer spät abends. Es hat ihm sehr gefallen.
Hoffe ein wenig geholfen zu haben.

Gruß Christian
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Radwandern von Konstanz nach Basel? Gerry Mountainbiking, Radwandern 1 21.03.2004 08:38
Radwandern, Biken und CC am Rennsteig lavey Mountainbiking, Radwandern 0 20.08.2003 21:59


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:42 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS