Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Allgemeines > Ausrüstung

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.06.2012, 09:25
Benutzerbild von klankle
klankle klankle ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Boxberg
Beiträge: 11
Galerie: 0
Standard 2-Personen-Trekking-Zelt, was taugt das Hilleberg Anjan?

Hallihallo,

ich bin - wie so viele - auf der Suche nach DEM Zelt.

Meine Ansprüche:
<2,5 kg
die Apside(n) sollte(n) groß genug für 2x Trekkinggepäck sein
Sitzhöhe ist eher unwichtig (man sollte nur zu zweit drin liegen können)
wir sind beide ziemlich schlank & unter 1,80 (also nen Großraumzelt ist auch nicht von Nöten)
es sollte eher unauffällig sein (grell-orange scheidet aus)



In der engeren Auswahl sind bisher das Hilleberg Nallo und das Rejka Antao II light.
Aber mich spricht auch das Anjan an (ist im Endeffekt ja "nur" ein abgespecktes Nallo, oder?).
Da reicht die Plane allerdings nicht bis auf den Boden, und ich habe deshalb Bedenken, dass mein Gepäck bei 'nem heftigeren Regenguss nass wird (und das kann ich mal gar nicht brauchen ). Hat jemand dieses Zelt schon und damit Erfahrungen machen können?

Wär super, wenn jemand ein paar Vor- und Nachteile seines Zeltes beschreiben könnte. Am besten wär natürlich, wenn der ein oder andere sogar nen direkten Vergleich hätte. Wenn jemand Alternativen hat, die ihn absolut begeistern, bin ich da natürlich auch nicht abgeneigt.

Besten Dank
klankle
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.06.2012, 11:12
Benutzerbild von Micha Crow
Micha Crow Micha Crow ist offline
fühlt sich hier richtig wohl
 
Registriert seit: 12.01.2012
Ort: Wachtberg
Beiträge: 458
Galerie: 0
Standard AW: 2-Personen-Trekking-Zelt, was taugt das Hilleberg Anjan?

Hallo,
aus finanziellen Gründen besitze ich leider kein Hilleberg Zelt, aber ich habe im letzten Urlaub (Nordnorwegen) Leute getroffen, die eines hatten und das hat wirklich gestanden wie eine 1. Man hört ja viel gutes von den Hilleberg-Zelten und ich denke, dass man da nicht viel falsch machen kann. EIn Zelt, was ich empfehlen würde ist das MSR Hubba Hubba, sehr gutes und leichtes Zelt! Zudem freistehend und noch etwas billiger als die Hilleberg Zelte!
Gruß, Micha
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.06.2012, 15:52
Benutzerbild von klankle
klankle klankle ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Boxberg
Beiträge: 11
Galerie: 0
Standard AW: 2-Personen-Trekking-Zelt, was taugt das Hilleberg Anjan?

Hey,
danke für die schnelle Antwort. Ja, das MSR hatte ich mir auch schon mal angeguckt (wohl aber ein bisschen zu eilig), damals fand ich die Apsiden bisschen klein für 2 Rucksäcke (in meinen Augen zwar von der reinen Fläche ausreichend, aber ein bisschen flach, wenn man 2 auf einer Seite lagern möchte).
Vielleicht sollte man doch mal mit Gepäck probieren gehen. Dann hätte man noch Geld für andre tolle Dinge über .

Grüße
klankle
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.06.2012, 16:15
Florian Martin Florian Martin ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 17.05.2009
Ort: Lidköping/Schweden
Beiträge: 2.176
Galerie: 0
Standard AW: 2-Personen-Trekking-Zelt, was taugt das Hilleberg Anjan?

Ich bin mit dem Nallo 2 sehr zufrieden, das neue Anjan kenne ich nicht. Auf unser Sarektour 2011 hatten wir neben dem Nallo auch ein Helsport Rondane Light 2 dabei, das bei Wind und Regen dem Nallo in nichts nachsteht, billiger ist und als 3-Bogen-Zelt eine grössere Absis hat. wir haben es nach der Tour dennoch wieder verkauft, da die Innenzelthöhe von 85cm für mich (185cm) aber auch meine drei Damen (155 bis 175) einfach zu niedrig war. Probier es aus, wenn dir das Zelt ansonsten gefällt; Gewicht/Fläche/Preis stimmen, Farbe auch.
http://www.helsport.no/ge/products/Z.../Rondane_Light
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.06.2012, 16:17
ticalion ticalion ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 26.01.2011
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 19
Galerie: 0
Standard AW: 2-Personen-Trekking-Zelt, was taugt das Hilleberg Anjan?

Wenn es etwas mehr wiegen darf, wäre ein Exped Venus II Extreme einen Blick wert.
Ich bin jedenfalls sehr zufrieden damit.
Kommt aber darauf an, wie groß die Rucksäcke sind.

Es gibt auch noch eine UL Version, die aber vom Stoff her nicht so widerstandsfähig sein dürfte (dünner).
__________________
Ich muss weg.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.06.2012, 17:47
Benutzerbild von klankle
klankle klankle ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Boxberg
Beiträge: 11
Galerie: 0
Standard AW: 2-Personen-Trekking-Zelt, was taugt das Hilleberg Anjan?

Hm, das Helsport ist definitiv auch mal nen Anschaun wert. Leider sind die Händler bisschen dünn gesäht (und in natura seh' ich solche Sachen dann doch ganz gerne ). Mal schau'n ob ich da noch einen in der Nähe finde.

Das Exped ist mir in der "Normalversion" leider zu schwer. Und die UL- Variante scheint nicht die stabilste zu sein (wenn man den Testern der Outdoor glauben schenken darf).

Danke trotzdem!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.06.2012, 19:27
Kokanee Kokanee ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: südlich
Beiträge: 699
Galerie: 0
Standard AW: 2-Personen-Trekking-Zelt, was taugt das Hilleberg Anjan?

Das Helsport ist niedrig.

Anjan: kenn ich nur von Bildern. Für mich ist Hilleberg einfach auf den Trend aufgesprungen, leicht hat es zu sein, nein, noch leichter. Und sie haben bei MSR geschaut und festgestellt, dass deren Außenzelte höher sind.
Den Preis finde ich jenseits von Gut und Böse. Ich hatte seinerzeit das neue Nallo-Modell 1. Generation besorgt - es sollte leichter sein. Es war ein totaler Reinfall, der Boden war undicht, das Außenzelt irgendwie immer schief-faltig (das mit den verschieden hohen Bögen war neu), das Teil immer nass, schlechte Belüftung. Seitdem würde ich sagen: wenn Hilleberg ein modifiziertes Modell rausbringt, würde ich es nicht im ersten Jahr kaufen. Sie haben dran rumverbessert. Das Nallo ist mir an sich immer noch zu schlecht belüftet. Beim Anjan verkaufen sie das hohe Außenzelt jetzt als toll belüftet - vielleicht kann man es auch zugig nennen, keine Ahnung.
Zumal ich bei dem Anjan außer dem Gewicht nicht so recht weiß, wo man damit hin soll. Aber ich kenne es eben nur von Bildern. Das wird auch so bleiben.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.06.2012, 21:37
Benutzerbild von klankle
klankle klankle ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Boxberg
Beiträge: 11
Galerie: 0
Standard AW: 2-Personen-Trekking-Zelt, was taugt das Hilleberg Anjan?

Das is mal ne Ansage, ich schließe aus deiner Anmerkung mit den Zeltwänden, dass du MSR favorisierst?!?
Ich würd aber auch gern mal wissen, ob jemand Erfahrungen mit dem Rejka hat.

Was ich vorhin noch vergessen hatte war zu sagen, dass ich das Zelt nur als 3-Jahreszeiten-Zelt brauche (ne blablaWollmilchsaublabla ist ja eh nicht möglich), es sollte halt bei Regen trocken bleiben.

Grüße
klankle
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.06.2012, 21:59
Kokanee Kokanee ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: südlich
Beiträge: 699
Galerie: 0
Standard AW: 2-Personen-Trekking-Zelt, was taugt das Hilleberg Anjan?

Ich hab wohl gerade ne kleine MSR-Phase - aber es gibt schon auch ein Hilleberg im Keller.

Denke mir einfach: Hilleberg macht Zelte für den Norden. Jetzt wollen sie plötzlich welche für den Süden machen oder einem erzählen, die neuen wären was ganz Tolles für ziemlich alles, erfinden aber nix Eigenes, sondern stückeln was zusammen. Da nehm ich dann doch lieber was Günstigeres, was es schon länger gibt. Ist natürlich verständlich - für den üblichen Wanderurlaub ist so ein Hilleberg ja doch meist overdressed und letztendlich soll die Sonne scheinen. Da erweitert man das Sortiment um was Filigraneres. Aber ich finde, das gibt es gewichtsmäßig schon anderswo bewährt zu angenehmeren Preisen - die auch schon erstaunliche Höhen erreicht haben.
Das Außenmaterial ist auch noch dünner geworden. Schon beim Nallo mochte ich es nicht mehr so - es ist lauter - aber es war eben auch irgendwie schief genäht und irgendwo immer flattrig.

Das Rogen ist ja das zweite neue Modell, weiß gerade nicht, was es wiegen soll - sehe gerade den Preis, da wendet man sich doch gleich ab. Das sieht immerhin bisschen "eigener" aus. Zumindest: sie haben keine Erfahrung, mit diesen hohen Außenzelten, und wenn ich beim Anjan sehe, wie das schon auf den Bildern Falten wirft, fühle ich mich an diese Nallo-Episode erinnert ( da kauft man 1x ein Zelt ordentlich im Laden zum offiziellen Preis ...). Und damit in den Norden fahren - in der Gewichtsklasse gibt es doch noch genug andere günstigere Zelte.

Ich glaube, Rejka-Zeltbesitzer sind immer recht zufrieden. Frage wäre evtl., ob das Moskitonetz im Eingang abgedeckt ist - so was haben Hillebergzelte - nur die neuen wohl nicht, das heißt dann "maximal belüftet".

Also, kurz gesagt: das Anjan ist so teuer, ich würde es nicht als Pionier kaufen und Erlebnisse abwarten - da es so neu ist, gibt es die wohl noch nicht wirklich.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.06.2012, 17:53
Benutzerbild von klankle
klankle klankle ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Boxberg
Beiträge: 11
Galerie: 0
Standard AW: 2-Personen-Trekking-Zelt, was taugt das Hilleberg Anjan?

Sodalich, ich bin grad mal von ner kurzen Erkundungstour zurück und hab mir mal Hilleberg Rogen und das Hubba Hubba genauer angeschaut.
Rogen macht schon nen ganz guten Eindruck, auch weil's etwas größer zu sein scheint als das Hubba Hubba, aber den Mehrpreis von 500 Euro rechtfertigt das nicht.

Spricht eigentlich was gegen die "Standard"-Version des Hubba Hubba? Oder gibt's da ausser den 200g Mehrgewicht irgendwelche weiteren Unterschiede, die ich bisher übersehen hab!?

Wenn's klappt schau ich mir nächste Woche nochmal nen Rejka an, hoffe dass ich dann den Favoriten- Kreis weiter einschränken kann .
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 22.06.2012, 18:11
Benutzerbild von OmaMone
OmaMone OmaMone ist offline
kaminkatze
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.458
Galerie: 0
Standard AW: 2-Personen-Trekking-Zelt, was taugt das Hilleberg Anjan?

Hallo,
ich finde immer noch, das das Anjan wie ein Hilleberg-Zelt aussieht - ich haette eher ein paar Probleme mit der Konstruktion beim Rogan, das hat mich persoenlich aufgebaut noch nicht so ueberzeugt. Aber so hat und macht halt jeder seine eigenen Erfahrungen. Und wenn ich an Deiner Stelle das Gefuehl gehabt haette, das das Nallo verschnitten ist, haette ich es an Deiner Stelle reklamiert - aber vielleicht hast Du das auch versucht und bist nicht erfolgreich gewesen... Der Zeltboden mit 50d beim Anjan zeigt, das Hilleberg nicht den konsequent leichtetesten Weg geht - um eben doch eine gewisse Stabilitaet weiterhin gewaehrleisten zu koennen.
Und guckst Du hier - ein Kurz-Zeittest fuers Anjan - weitere Erfahrungsberichte werdne sicherlich sehr schnell in den Foren folgen. Ich selbst bin eher eher mit etwas schwereren Zelten von Hb unterwegs - das Staika ist leider nach Amerika ausgewandert und sein Nachfolger ist seitdem ein Keron 2.
Was mich am Antao light etwas stoert ist der kleine Mesh-Einsatz am Innenzelt im oberen Bereich - das ist mir persoenlich als Belueftung einfach zu wenig. Im Gegensatz dazu hat das Hubba Hubba ganz schoen viel Mesh im Innenzelt , waehrend das Hubba Hubba HP aehnlich wie das Antao zu wenig hat - als Zelt, was ich auch im Hochsommer nutze (dann eher nicht als Regen, sondern freistehend als Moskitoschutz.
gruesse
omamone
PS: ich kenne ein paar Leute, die alle mit HB unterwegs sind und beim Zeltaufbau etwas "schlampig" agieren - inklusive mir - bei normaler Wetterlage. Die Zelte haengen dann immer durch und sehen nicht so schoen gespannt wie auf allen Werbefotos aus - aber das wuerde ich mit einem Vaude- oder MSR-Zelt genauso handhaben. Ausnahme: Staika (oder andere, aehnlich konstruierte freistehende Zelte)
PS: @ klankle: was meinst Du mit der Standardversion vom Hubba Hubba?
__________________
Chaos ist Kreativität auf der Suche nach Form (J. Welwood)

Geändert von OmaMone (22.06.2012 um 22:10 Uhr) Grund: fehlermaus :)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.06.2012, 19:38
Benutzerbild von klankle
klankle klankle ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Boxberg
Beiträge: 11
Galerie: 0
Standard AW: 2-Personen-Trekking-Zelt, was taugt das Hilleberg Anjan?

Das Hubba Hubba gibt's so:
Hubba Hubba
und so:
Hubba Hubba HP
http://cascadedesigns.com/de/msr/ten...bba-hp/product
http://cascadedesigns.com/de/msr/ten...-hubba/product

Es werden so wie ich das überblicke nur andere Materialien verwendet. Und wenn 200 Gramm der einzige unterschied wären, dann würde ich doch zur deutlich günstigeren Variante greifen .

Naja, wenn ich ehrlich bin, war ich eigentlich auch von einem Nallo als nächste Investition ausgegangen. Auch wenn ich das vielleicht nicht wirklich brauche, hab ich einfach gern Sachen, an denen ich mich erfreuen kann (bei mir ist das Selbstbelohnungzentrum wohl zu stark ausgeprägt ).
Nachdem aber jetzt hier und auch in anderen Foren Alternativen genannt wurden, die wohl auch ihre Berechtigung haben, bin ich von dem Nallo- Trip ein wenig abgerückt.
Das Anjan hab ich dann irgendwann auch mal entdeckt, und meinte in meinem jugendlichen Wahn, der große Abstand Boden <> Plane könnte sich bei schlecht Wetter als Nachteil erweisen.

Ich glaub aber auch, dass quasi jedes hier genannte Zelt ein Riesenschritt zum bisherigen 4,5-kg-Ungetüm von Coleman ist .

Grüße + viel Spass beim Fussball
klankle

Geändert von OmaMone (22.06.2012 um 20:31 Uhr) Grund: verlinkt
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 22.06.2012, 20:37
Benutzerbild von OmaMone
OmaMone OmaMone ist offline
kaminkatze
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.458
Galerie: 0
Standard AW: 2-Personen-Trekking-Zelt, was taugt das Hilleberg Anjan?

Hallo,
cool - ein Coleman. Man trifft in Amiland auch immer wieder auf Einheimische, die schoene grosse schwere Zelte meilenweit durch die Wildnis tragen
Kiek Dir bei beiden mal v.a. die Innenzelte an: das Hubba Hubba hat ein freistehendes Mesh-Innenzelt und ist v.a. im trockenen Sommer richtig genial (sieht man viel beim Klettern bei den Amis: einfach nur das Innenzelt aufgebaut. Das Hubba Hubba HP hat das dünnere Außenmaterial (20 d zu 40d Fadenstaerke) - hat aber eine PU-Beschichtung, was dieses Zelt wetterfest macht; das Hubba Hubba hat eine silikon-Beschichtung, ist bei gleicher Behandlung ueber die Jahre gesehen wetterfester.
gruesse
omamone
__________________
Chaos ist Kreativität auf der Suche nach Form (J. Welwood)

Geändert von OmaMone (22.06.2012 um 22:10 Uhr) Grund: fehlermaus
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 22.06.2012, 20:51
Benutzerbild von klankle
klankle klankle ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Boxberg
Beiträge: 11
Galerie: 0
Standard AW: 2-Personen-Trekking-Zelt, was taugt das Hilleberg Anjan?

Genau deshalb muss ein neues ran, Platz hin oder her.
Alles klar, vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Dann gibt's zumindest bei den beiden schon mal einen klaren Sieger
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 22.06.2012, 21:34
Kokanee Kokanee ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: südlich
Beiträge: 699
Galerie: 0
Standard AW: 2-Personen-Trekking-Zelt, was taugt das Hilleberg Anjan?

Mir ist ein komplettes Moskitoinnenzelt zu luftig - zu durchsichtig. HP funktioniert hervorragend im Sommer, irgendwo etwas höher am Berg ist mir das nachts fast auch schon zu luftig. Wenn ihr natürlich in die Tropen wollt ... es gibt auch neu Nook, megaleicht, mehr Mesh, wenn dir das fehlen sollte. Kauf das doch mal, das hat irgendwie auch noch keiner.

Nallo-Diskussion müssen wir nicht fortführen - ein neuer Boden wurde eingenäht, ich habe es nach der zweiten Tour verkauft. Ich weiß nicht, ob das mit dem akkuraten Aufbau wegen der verschieden hohen Bögen inzwischen besser funktioniert - schief genäht ist evtl. etwas falsch ausgedrückt, es ist die Konstruktion, die ist für mich wohl zu komplex .
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
4 Personen Zelt für 2 Personen likaweg Ausrüstung 11 26.03.2012 19:11
1 Personen Zelt für 1,90m Walkingpassion Ausrüstung 2 21.01.2012 08:21
[Entscheidungshilfe] 2 Personen Zelt raski Ausrüstung 12 21.08.2011 09:09
Offical press release about the new TRC (TREKKING REGISTRATION CERTIFICATE) Andreas Permits und TIMS 0 22.08.2006 16:42
TAAN to issue trekking certificates THT Permits und TIMS 0 07.08.2006 06:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:09 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS