Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Asien > Südostasien > Artikel Südostasien

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Kommentar
 
Artikel-Optionen Ansicht
"Scootertrekking" im Goldenen Dreieck
"Scootertrekking" im Goldenen Dreieck
Eine Rollertour im Goldenen Dreieck
Geschrieben von Harp Booth
12.04.2012
Standard "Scootertrekking" im Goldenen Dreieck

Angeregt durch einen Beitrag von Helbob http://www.trekkingforum.com/forum/s...ewpost&t=22427, möchte ich an dieser Stelle allen die keinen Motorradführerschein besitzen, bzw. es sich nicht zutrauen mit einem größeren Motorrad oder Enduro durch Thailand zu fahren, ein anders Reisekonzept nahelegen. „Scootertrekking“.

Dies soll bewusst kein üblicher Reisebericht sein, der die touristischen Attraktionen Nordthailands näher bringt. Dazu gibt es bereits viele einschlägige und bessere Seiten im Netz.

Nach unseren Erfahrungen des Reisens mit einem Roller auf Bali, wählten wir dieses mal zwei Honda Dream bzw. Honda Wave für unsere fast 1.500 km lange Rundfahrt.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1030619.JPG
Hits:	7
Größe:	593,6 KB
ID:	6742

Beide Modelle sind äußerst robust, sparsam im Verbrauch und extrem weit verbreitet. Im Schadensfall ist die Ersatzteilbeschaffung einfach und sehr günstig (z.B. abgebrochener Bremsgriff nach „Umfaller“ inklusive Einbau ca. 1,50 Euro).

Mit den im Vergleich zu anderen Rollern größeren Rädern ist die Honda auch für unbefestigte Straßen sehr gut geeignet. Das Halbautomatikgetriebe erlaubt es einem in Gefällstrecken herunter zuschalten und so den Motor als Bremse zu benutzen. Der Einkaufskorb vorne ist optisch gewöhnungsbedürftig, leistet aber fürs Handgepäck oder Trinkwasser für zwischendurch gute Dienste.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	0250 Dirtroad.JPG
Hits:	7
Größe:	753,9 KB
ID:	6743

Ich bevorzuge die Dream in der 125 ccm Version, die zwar nur Trommelbremsen hat und etwas derber gebaut ist, da sich das Gepäck am Metallträger hinten mit Gepäckbändern einfacher befestigen lässt als an der Wave. Ein elektrischer Starter macht das ganze etwas bequemer.

In Chiang Mai gibt es zahlreiche Vermieter. Ich empfehle beim Verhandeln jedoch nicht auf den letzten Cent zu gehen, da man dann meist schlicht einen Roller in nicht so gutem Zustand erhält.

Wir haben inklusive Versicherung 200 TBH pro Tag für die Dream bezahlt (ca. 5 Euro). Das geht sicherlich auch günstiger. Wir hatten dem Vermieter jedoch fairerweise erzählt, was wir in den kommenden 12 Tagen damit vorhaben. So hat er über Nacht noch einen neuen Hinterreifen montiert.

Nach der ersten Runde (Mae Hon Song Loop, teilweise über Dirtroads) hat er innerhalb von ein paar Stunden am Nachmittag kostenfrei das Öl gewechselt und neue Bremsbeläge eingebaut.

Der Mehrpreis von vielleicht 1 Euro pro Tag ist sicherlich nichts im Vergleich zu den Flugkosten für den Urlaub und dem Ärger den man hat, wenn man im Hinterland mit plattem Reifem oder anderem technischen Defekt liegen bleibt. Achtet also lieber auf gut gewartete Roller als auf den vermeitlich besten Preis. Hier sollte man nicht an der falschen Stelle sparen!

Am Spiegel lässt sich mit etwas Reifenschlauch ein Garmin Navi mit Fahrradhalterung montieren.
Wir haben während der Fahrt über die kostenlose Open Street Map Karte navigiert. Die Routen haben wir im Vorfeld mit der Karte der Golden Triangle Riders (http://www.gt-rider.com/) im Mapsource zusammengestellt und als Track aufs Garmin übertragen. Dort wo in OSM die Straßen noch nicht vollständig drin waren, haben wir den Track mit der GTR Karte extrapoliert.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	0123 Strasse im Spiegel.JPG
Hits:	4
Größe:	284,3 KB
ID:	6744


Auf diesem Weg hatten wir auf über 1.000 km nie ernsthafte Orientierungsprobleme (...we are not lost, we are just locally challenged...)

Zu den von uns gefahrenen Strecken gibt es auf Nachfrage noch die Aufzeichnungen als .gpx.

Die GT Riders Karten gibt es für ein paar Euro an verschiedenen Stellen in Chiang Mai. Diese Karte ist mehr als eine einfache Landkarte, da sie die Straßen zusätzlich über Farben klassifiziert (z.B. Straßen, Pisten die auch bei Regen befahrbar sind, Pisten nur in der Trockenzeit befahrbar, 4WD Pisten usw.).

Außerhalb von Chiang Mai, sind uns auf den benutzten Straßen kaum Autos begegnet!

Viele Straßen sind extrem breit und gut ausgebaut, obwohl kaum Verkehr ist und erlauben so echtes Motorrad-Kurvenfeeling mit 125 ccm. Aber wie helbob beschrieben hat, immer achtsam bleiben, da man nie wissen kann, was einen straßenmäßig hinter der Kurve erwartet.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	0228 Harald Kurve.JPG
Hits:	6
Größe:	355,8 KB
ID:	6745

Besonders schön waren jedoch die Touren auf den Dirt Roads und den extrem kleinen Straßen im Hinterland und Grenzland zu Myanmar und Laos.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	0659 Ingrid.JPG
Hits:	8
Größe:	726,4 KB
ID:	6746

Helme (Jethelm/Halbschale) haben wir aus Deutschland mitgebracht, da die vom Vermieter bereitgestellten Helme erfahrungsgemäß nicht so gut passten. Internationaler Führerschein ist Pflicht, aber bei insgesamt 4 Kontrollen wollte man immer nur unseren Pass sehen.

Der Vermieter möchte als Sicherheit normalerweise immer den Reisepass. Da wir uns jedoch im Grenzland bewegen wollten, haben wir eine Kaution von 100 € je Roller hinterlegt. Die Kaution wird zusammen mit einer Passkopie in einem Umschlag verschlossen, so das man am Ende des Urlaubs das Geld in Euro zurückerhält und so am letzten Tag nicht noch auf einem Haufen Bath sitzt.

Unser Vermieter hat dann auch nicht auf jeden kleinen Kratzer geschaut und noch zusätzlich Geld verlangt. Die Rückgabe verlief problemlos.

Dünne MTB Langfingerhandschuhe leisten gute Dienste. Leichte Wanderschuhe waren gut zum Fahren und Erkundungstouren zu Fuß. Für die immer möglichen Gewitter gibt es für eine paar Cent Einweg Regenponchos, die gut unter die Sitzbank passen.

MTB Multitool leistet gute Dienste, wenn sich unterwegs mal was losrappelt.

Für unsere Tour hatten wir beide jeweils ca. 6-8 kg Gepäck in kleinen Rucksäcken mit Schutzhülle auf dem Sozius des Rollers mit mitgebrachten Gummi-Spannbändern befestigt.

Man kann in fast jedem Ort für kleines Geld über Nacht seine Wäsche waschen lassen. Das Gepäck kann also gut beschränkt werden.

In einigen Hütten (Phu Chi Fah) ist die Mitnahme eines Hüttenschlafsacks oder Seideninlets empfehlenswert, da es wie in DAV Hütten nur Decken, aber keine Bettwäsche gibt.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	0586 Phu Chi Fah.JPG
Hits:	4
Größe:	155,5 KB
ID:	6747Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	0593 Kinder.JPG
Hits:	2
Größe:	237,9 KB
ID:	6748

In den touristischen Orten findet man für jeden Geldbeutel gut eine Unterkunft (einfacher Bungalow für 2 Personen ab 10 Euro nach oben offen).

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1040465.JPG
Hits:	6
Größe:	660,0 KB
ID:	6753

Auf diesem Weg haben wir die Reise nur mit grobem Rahmenplan durchgeführt und etappenweise weiter geplant.

Besonders empfehlenswert ist jedoch der Mae Hon Song Loop, den wir mit eine paar eingebauten Dirtroads absolvierten.

Essen kann man aus meiner Sicht bedenkenlos in den überall vorhandenen Garküchen und Nachtmärkten kaufen. Immer ein kulinarisches Erlebnis. OK...die Pansensuppe in Mae Salong muss es nicht nochmal sein...

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	0076 Nudelsuppenküche.jpg
Hits:	3
Größe:	261,6 KB
ID:	6749

Und.... mit der Dream kommt man fast überall hin! Etwas MTB Erfahrung hilft. Und solange noch andere Roller Dir entgegen kommen oder in Deine Richtung fahren, geht es immer noch weiter.

Du kannst fahren wohin Du willst und anhalten wann und solange Du willst!

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	0220 Buatong.JPG
Hits:	6
Größe:	670,3 KB
ID:	6750Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	0169 Reisfeld.JPG
Hits:	5
Größe:	809,8 KB
ID:	6751

Benzin kann man zur Not auch in Literflaschen in kleineren Geschäften kaufen. Im Hinterland rechtzeitig tanken schont die Nerven. Bei Spritpreisen von unter 1 Euro je Liter und dem extrem niedrigen Verbrauch (ca. 2,5 l/100km) ein wirklich preiswerter Spass.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	0770 Boxenstop.JPG
Hits:	8
Größe:	487,4 KB
ID:	6752

Vielleicht also mal eine Anregung für einen etwas anderen Urlaub im Norden Thailands!
__________________
D. Nuhr: "Es gibt sehr schöne Flecken auf dieser Erde,
allerdings liegen Sie oft ein wenig außerhalb und sind mit
öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen."
Geschrieben von
Benutzerbild von Harp Booth
Moderator
Registriert seit: 22.02.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 3.408

Artikel-Optionen
Alt 11.12.2012, 16:48   #1
Sauerstoff
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 11.12.2012
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 5
Standard AW: "Scootertrekking" im Goldenen Dreieck

Hallo Harp Booth,

hört sich wirklich gut an. Hab auch schon 2010 die Vorteile des Rollerfahrens in Thailand kennengelernt. Damals in Phuket und Krabi. Ende Dez. gehts in den Norden - Start Chiang Mai. Mir schwebt ähnlich Eurer Reise etwas vor mit einer Rundtour aufm Roller. Sicher nicht 1.500 km aber schon einige Tage.
Gibts einige Tips, die du geben würdest, wenn du deine Tour nocheinmal machen würdest ? Dinge, die du erfahren, erlebt hast, die als Basics für solch eine Tour gelten könnten, die noch nicht erwähnt wurden ?
Habt ihr euch Zweitschlüssel für die Roller anfertigen lassen vor der Tour ? Hast du Erfahrung mit Fluß- oder Bachbettüberquerungen mit den Gefährten gemacht ? Geht das mit dem Wasser ohne das die Dinger Schaden nahmen ?
Hast du Eure Tour im Netz anzeigbar hinterlegt ? Kenne mich leider mit den GPS-Karten und open Street nicht so aus ... (wir werden ein tomtom rider mit Thailandkarte dabei haben).

Danke schonmal ...
Sauerstoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2012, 19:38   #2
Harp Booth
Moderator
 
Benutzerbild von Harp Booth
 
Registriert seit: 22.02.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 3.408
Standard AW: "Scootertrekking" im Goldenen Dreieck

Hallo Sauerstoff,

ich kann Dir nur empfehlen, Dir Zeit zu nehmen.
Es sind oft die Kleinigkeiten am Weg, die interessant sind und das kann bei jedem etwas anderes sein. Ein Wasserfall an dem man einfach ein paar Stunden sitzt. Ein Hnadwerker dem man bei der rbeit zuschaut.... Das schöne ist am Rollerfahren ja gerade, dass man rechts und links des Weges die Gegend erkunden kann, ohne auf Busse oder Taxis angewiesen zu sein.

Die gt-rider Karte ist unbedingt empfehlenswert, da Sie speziell die nicht unbedingt autotauglichen Wege zeigt. Die von uns gefahrenen Wege sind alle drauf. Die Tomtom Karte kenne ich wiederum nicht. Wenn Du mir Deine mail schickst, kann ich Dir einen gpx track zusammenstellen und zumailen, den Du in google earth laden könntest.

Ergänzend würde ich mir zukünftig wohl eine Dose Reifenpilot oder ähnliches besorgen, wenn man sich irgendwo abseits nen Platten fährt um zur nächsten Werkstatt zu kommen.

Zweitschlüssel hatten wir keinen dabei.

Wir haben kleine Bäche an betonierten Furten durchfahren.
Solange der Vergaser kein Wasser zieht sollte das mit den superrobusten Hondas kein Problem sein. Die Dinge sieht man total überladen auf den urigsten Trampelpfaden noch rumfahren.

Besorg Dir reichlich Spanngummis fürs Gepäck.

Ansonsten steht oben schon recht viel drin.

Gruß Harald
__________________
D. Nuhr: "Es gibt sehr schöne Flecken auf dieser Erde,
allerdings liegen Sie oft ein wenig außerhalb und sind mit
öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen."
Harp Booth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2012, 20:14   #3
Jochen
Moderator
 
Benutzerbild von Jochen
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: Leipzig
Beiträge: 296
Standard AW: "Scootertrekking" im Goldenen Dreieck

Achtung ! Ich weise darauf hin, dass sämtliche Urheberrechte für den Begriff "Scootertrekking" seit meiner Roller-Wanderreise 2004 in die Toskana bei mir liegen ! Gegen einige Flaschen Chianti könnte ich allerdings Nutzungrechte daran einräumen...
Jochen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2012, 21:41   #4
Harp Booth
Moderator
 
Benutzerbild von Harp Booth
 
Registriert seit: 22.02.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 3.408
Standard AW: "Scootertrekking" im Goldenen Dreieck

Zitat:
Zitat von Jochen Beitrag anzeigen
Gegen einige Flaschen Chianti könnte ich allerdings Nutzungrechte daran einräumen...
Da sollten wir vielleicht bei ein paar Gläsern französischem Rotwein drüber verhandeln. Komm vorbei ...
;-)
__________________
D. Nuhr: "Es gibt sehr schöne Flecken auf dieser Erde,
allerdings liegen Sie oft ein wenig außerhalb und sind mit
öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen."

Geändert von Harp Booth (11.12.2012 um 22:03 Uhr)
Harp Booth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2012, 21:45   #5
Sauerstoff
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 11.12.2012
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 5
Standard AW: "Scootertrekking" im Goldenen Dreieck

Das mit den Kleinigkeiten am Wegesrand kann ich voll und ganz nachvollziehen. Daraus besteht unsere Reiselust. Ein konkretes Programm haben wir selten. Das ganz normale Leben auf der "Straße" ist das was uns wieder nach Thailand zieht.
Das mit dem Reifenpilot ist aber wirklich ein guter Tip. Haben die Rollerreifen eigentlich ganz normale Autoventile ?
Sauerstoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2012, 22:04   #6
Harp Booth
Moderator
 
Benutzerbild von Harp Booth
 
Registriert seit: 22.02.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 3.408
Standard AW: "Scootertrekking" im Goldenen Dreieck

Zitat:
Zitat von Sauerstoff Beitrag anzeigen
Haben die Rollerreifen eigentlich ganz normale Autoventile ?
Soweit ich mich erinnern kann, ja.
__________________
D. Nuhr: "Es gibt sehr schöne Flecken auf dieser Erde,
allerdings liegen Sie oft ein wenig außerhalb und sind mit
öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen."
Harp Booth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2012, 22:54   #7
Jochen
Moderator
 
Benutzerbild von Jochen
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: Leipzig
Beiträge: 296
Standard AW: "Scootertrekking" im Goldenen Dreieck

Zitat:
Zitat von Harp Booth Beitrag anzeigen
Da sollten wir vielleicht bei ein paar Gläsern französischem Rotwein drüber verhandeln. Komm vorbei ...
;-)
Mach´ ich, wenn ich mal wieder im anderen Freistaat bin...
Jochen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2012, 08:09   #8
Sauerstoff
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 11.12.2012
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 5
Standard AW: "Scootertrekking" im Goldenen Dreieck

Zitat:
Zitat von Harp Booth Beitrag anzeigen
Soweit ich mich erinnern kann, ja.
Gibts die in Chiang Mai zu kaufen ?
Sauerstoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2012, 08:14   #9
Harp Booth
Moderator
 
Benutzerbild von Harp Booth
 
Registriert seit: 22.02.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 3.408
Standard AW: "Scootertrekking" im Goldenen Dreieck

Zitat:
Zitat von Sauerstoff Beitrag anzeigen
Gibts die in Chiang Mai zu kaufen ?
Was jetzt genau? Die Ventile?

Gruß Harald
__________________
D. Nuhr: "Es gibt sehr schöne Flecken auf dieser Erde,
allerdings liegen Sie oft ein wenig außerhalb und sind mit
öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen."
Harp Booth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2012, 08:24   #10
Sauerstoff
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 11.12.2012
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 5
Standard AW: "Scootertrekking" im Goldenen Dreieck

nee
sry, meinte den Reifenpilot
Sauerstoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2012, 12:47   #11
Harp Booth
Moderator
 
Benutzerbild von Harp Booth
 
Registriert seit: 22.02.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 3.408
Standard AW: "Scootertrekking" im Goldenen Dreieck

Zitat:
Zitat von Sauerstoff Beitrag anzeigen
nee
sry, meinte den Reifenpilot
wir hatten damals nicht danach gesucht.
Die Mitnahme im Flieger ist wohl eher schwierig.

Frag mal Deinen Vermieter in CM wo man es bekommen könnte.

Gruß Harald
__________________
D. Nuhr: "Es gibt sehr schöne Flecken auf dieser Erde,
allerdings liegen Sie oft ein wenig außerhalb und sind mit
öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen."
Harp Booth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2012, 14:02   #12
Sauerstoff
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 11.12.2012
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 5
Standard AW: "Scootertrekking" im Goldenen Dreieck

guter Tip, ich berichte Ende Januar wies war
Sauerstoff ist offline   Mit Zitat antworten
Kommentar

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Artikel: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Artikel-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:13 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Artikelmodul powered by GARS ©2005-2006