Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Himalaya und Karakorum > Nepal > Trekking in Nepal

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.02.2012, 08:36
Elish Elish ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 24.02.2012
Ort: Stuttgatz
Beiträge: 6
Galerie: 0
Standard Trekking ohne Guide und Porter

Hey ihr Lieben,

ich und mein Freund, Trekking-Neulinge, werden im Oktober 4 Wochen in Nepal sein. Wir möchten in der Zeit evtl. zwei kleine Routen von jeweils etwa 5-10 Tagen wandern. Da wir Studenten sind, ist unser Budget leider sehr begrenzt. Deshalb meine Frage: Kann man als relativ unerfahrene Trekker Touren in Nepal auch ohne Porter und Guide planen?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

Grüße!
Elish
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.02.2012, 08:44
Benutzerbild von Jens
Jens Jens ist offline
Nepaltrekker
 
Registriert seit: 22.11.2004
Ort: Schwabenländle
Beiträge: 4.434
Galerie: 0
Standard AW: Trekking ohne Guide und Porter

Unbezahlbar sind ein Porterguide auch für Studenten mit geringen Budget nicht....
http://www.trekkingforum.com/forum/s...ad.php?t=12507
Als Tagesbudget ist pro Tag ohne Träger/Guide zwischen 20-25 Euro täglich einzuplanen.
Trekkingtouren ohne Träger/Guide sind nur in den gut ausgebauten Trekking Hochburgen wie
Everest-, Annapurna -, bzw. Langtang/Helambu Region möglich,aber nicht unbedingt empfehlenswert.

Erst durch einen einheischen Begleiter erfährt der Tourist mehr über Land und Leute.

lG
Jens
__________________
" Hundert göttliche Zeitalter würden nicht reichen um alle Wunder
des Himalaya zu beschreiben " Zitat aus den Puranas

1987-2012 25 Jahre Nepal
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Jens für den nützlichen Beitrag:
Soshin (14.03.2012)
  #3  
Alt 24.02.2012, 22:18
Elish Elish ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 24.02.2012
Ort: Stuttgatz
Beiträge: 6
Galerie: 0
Standard AW: Trekking ohne Guide und Porter

Danke dir für die schnelle Anwort! Dann werden wir mal sehen, ob die Urlaubskasse noch etwas weiter aufgefüllt werden kann...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.02.2012, 23:37
Benutzerbild von peakbagger
peakbagger peakbagger ist offline
schreibt viel
 
Registriert seit: 30.05.2005
Ort: Münster
Beiträge: 247
Galerie: 2
Standard AW: Trekking ohne Guide und Porter

Hallo,
ich war dreimal zum Trekking in Nepal (2x Everest, 1x Annapurna), mit insgesamt ca. 11 Wochen Netto-Wanderzeit. Guide oder Porter hatte ich aber nie dabei. Mir ist die Unabhängigkeit beim Trekking ziemlich wichtig. Und ich finde im Gegensatz zu Jens, dass man Land und Leute z.B. auch bei Gesprächen mit den Lodgebetreibern ganz gut kennenlernen kann (vielleicht nicht gerade zur Hauptsaison). Naja, jede/r wie er/sie mag...

LG
Klaas
__________________
"Es haben diejenigen die übelsten Weltanschauungen, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander v. Humboldt)

Besucht mich auf www.klaaskoehne.de !
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.02.2012, 08:55
Elish Elish ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 24.02.2012
Ort: Stuttgatz
Beiträge: 6
Galerie: 0
Standard AW: Trekking ohne Guide und Porter

Hallo Klaas, danke für den Hinweis!
Aber denkt ihr, dass man die Wege auch als relativ unerfahrene Trekker alleine ganz gut findet?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.02.2012, 09:05
Benutzerbild von peakbagger
peakbagger peakbagger ist offline
schreibt viel
 
Registriert seit: 30.05.2005
Ort: Münster
Beiträge: 247
Galerie: 2
Standard AW: Trekking ohne Guide und Porter

Hallo nochmal,
kommt natürlich sehr drauf an, wo ihr hinwollt. Je frequentierter die Wege sind, desto auffälliger sind sie natürlich und es gibt vermutlich auch besseres Kartenmaterial. Allerdings ist es mir 2010 im Nebel auch zweimal passiert, dass ich falsch abgebogen bin.
Ich bin gerade dabei, meinen Trekkingbericht von damals zu vervollständigen. Das meiste ist aber schon online unter www.klaaskoehne.de . Ist ja vielleicht ganz lesenswert für euch...

LG
Klaas

PS: Für den Erstkontakt würde ich mir an eurer Stelle Langtang, Annapurna oder Everest-Gebiet aussuchen. Später könnte man sich dann an die exotischeren Gegenden wagen. Dann wisst ihr aber auch schon, wie der Hase (bzw. Yak) läuft.
__________________
"Es haben diejenigen die übelsten Weltanschauungen, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander v. Humboldt)

Besucht mich auf www.klaaskoehne.de !
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.02.2012, 11:54
Benutzerbild von Gregor aus Essen
Gregor aus Essen Gregor aus Essen ist offline
Ruhrgebiets-Yeti
 
Registriert seit: 03.02.2006
Ort: Essen
Beiträge: 1.591
Galerie: 20
Standard AW: Trekking ohne Guide und Porter

Hallo,

ich würde für den "Erstkontakt" immer zu einem
(mindestens) Porterguide raten!

Wenn ihr wiederkommt - und das ist wahrscheinlich - könnt ihr auf
die gemachten Erfahrungen zurück greifen und dann ggfs. alleine gehen.

Ihr müsst ein TIMS (siehe Nepal-Wiki) und ein ein Eintritts-Permit
besorgen. Hab ihr einen Portguide, wird er das für euch schon bei eurer Ankunft
erledigt haben.

Hier gehts zum Nepal-Wiki:
http://www.trekkingforum.com/forum/s...ad.php?t=11632

Beschreibungen diverser Touren in Nepal könnt ihr auf meiner Seite
nachlesen.

Viele Grüße aus Essen,
Gregor
__________________
www.nepalwelt-trekking.de
www.facebook.com/nepalwelttrekking
- GIVE YOUR DREAMS A CHANCE -

Unvorbereitetes Wegeilen bringt unglückliche Wiederkehr.
(J.W. Goethe - Wilhelm Meisters Wanderjahre)
Next Nepal visit starts on 2.11.2014
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gregor aus Essen für den nützlichen Beitrag:
Soshin (14.03.2012)
  #8  
Alt 25.02.2012, 15:52
Benutzerbild von Jens
Jens Jens ist offline
Nepaltrekker
 
Registriert seit: 22.11.2004
Ort: Schwabenländle
Beiträge: 4.434
Galerie: 0
Standard AW: Trekking ohne Guide und Porter

Zitat:
Zitat von peakbagger Beitrag anzeigen
Hallo,
ich war dreimal zum Trekking in Nepal (2x Everest, 1x Annapurna), mit insgesamt ca. 11 Wochen Netto-Wanderzeit. Guide oder Porter hatte ich aber nie dabei. Mir ist die Unabhängigkeit beim Trekking ziemlich wichtig. Und ich finde im Gegensatz zu Jens, dass man Land und Leute z.B. auch bei Gesprächen mit den Lodgebetreibern ganz gut kennenlernen kann (vielleicht nicht gerade zur Hauptsaison). Naja, jede/r wie er/sie mag...

LG
Klaas
In der Hauptsaison haben die Lodgebesitzer kaum Zeit haben,Smalltalk mit dem Trekker zu führen
Unabhängigkeit ist sicherlich schön, aber Sicherheit ist wichtiger.
Bei einer Notsituation ist es sicherer ,wenn der nepalesische Begleiter für Hilfe sorgen kann.

LG Jens
__________________
" Hundert göttliche Zeitalter würden nicht reichen um alle Wunder
des Himalaya zu beschreiben " Zitat aus den Puranas

1987-2012 25 Jahre Nepal
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Jens für den nützlichen Beitrag:
Soshin (14.03.2012)
  #9  
Alt 27.02.2012, 02:27
itournepal itournepal ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Kathmandu
Beiträge: 11
Galerie: 0
Standard Re: Trekking ohne Guide und Porter

The famous trail of Annapurna, Everest and Langtang could be trekked independently. The trails are well marked and you can find good guide books and maps to plan the trek in advance. These main trekking trails will be busy in the peak season. So it is easy to find your trail. Villagers are very hospitable and are honest. They will always guide you towards the right way.
If you are not confident you can hire a porter. It will cost you about EURO 15 a day.
If you get a porter from an agent, it would be easy to arrange permit as well.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu itournepal für den nützlichen Beitrag:
Soshin (14.03.2012)
  #10  
Alt 29.02.2012, 18:42
awtrekking awtrekking ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 17.10.2010
Ort: Köln
Beiträge: 76
Galerie: 0
Standard AW: Trekking ohne Guide und Porter

Ich bin in den letzten 11 Jahren insgesamt fünfmal in Nepal unterwegs gewesen, immer ohne Träger und Guide. Das war weder während der ersten Tour (Annapurna) ein Problem, und bei den folgenden Touren schon gar nicht. Für die bekannten Routen (Annapurna, EBC, Langtang etc.) findet man den Weg auch ohne Guide. Was den Träger angeht, ist das auch eine (Grundsatz-) Frage, ob und wieviel man tragen möchte.

Sollte man doch einmal bei dem Weg unsicher sein - hilft auch das Anfragen bei Einheimischen. Es ist m.E. keine Problem, wenn ihr kein Nepali oder die Einheimischen kein Englisch sprechen sollten. Über die Richtung und den Weg kann man sich auch mit Händen verständigen.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 05.03.2012, 21:25
Elish Elish ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 24.02.2012
Ort: Stuttgatz
Beiträge: 6
Galerie: 0
Standard AW: Trekking ohne Guide und Porter

Tut mir leid, ich bin etwas verspätet, aber vielen Dank euch allen für hilfreichen Antworten!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.03.2012, 09:38
Torero Torero ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 29.06.2009
Ort: München
Beiträge: 166
Galerie: 0
Standard AW: Trekking ohne Guide und Porter

Als "Trekking-Neuling" würde ich aber erstmal eine Wochen-Hüttentour in den Alpen unternehmen, z. Bsp. Berliner oder Stubaier Höhenweg. Habt Ihr da Erfahrung? Da müsst Ihr Euren 10-15 kg-Rucksack tragen. Danach könnt Ihr besser einschätzen, ob Ihr fit genug seid, auch 20 kg bis auf 5400 m (normale Passhöhe in Nepal) hochzuschleppen. Angenehmer in diesen Höhen ist auf jeden Fall ein kleiner Tagesrucksack, da man ja auch einen Schlafsack und mehr Klamotten für 2 Wochen mitnehmen muss. Und die Nepali ernähren damit ihre Familien. Noch nicht erwähnt wurde das Thema Höhenkrankheit. Ein Porterguide erkennt die Anzeichen und kann evtl. Maßnahmen ergreifen. Aber klar, jeder wie er will ...
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Torero für den nützlichen Beitrag:
Hans-Wien (06.03.2012), Jens (06.03.2012), Soshin (14.03.2012)
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
guide, neuling, porter, trekking


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nepal Trekking nepaltrekking Trekking in Nepal 0 23.01.2009 15:55
Nepal Trekking colombus Trekking in Nepal 0 15.04.2007 12:15
Offical press release about the new TRC (TREKKING REGISTRATION CERTIFICATE) Andreas Permits und TIMS 0 22.08.2006 16:42


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:24 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS