Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Allgemeines > Gesundheit beim Trekken > Diskussion Gesundheit

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.07.2011, 08:33
Benutzerbild von Chiemseeclimbing
Chiemseeclimbing Chiemseeclimbing ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 12.07.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 15
Galerie: 0
Ausrufezeichen Alkohol auf Tour?

Hallo
hab schon von einigen gehört dass sie sich als luxus auf tour einen Flachmann mit Schnaps oder wein mitnehmen andere hingegen denken dass wäre total falsch und raten strickt davon ab willte mal fragen was ihr davon haltet vlt auch von Zigaretten/Schnupftaback/...

Freu mich auch ne nette diskusion
__________________
"Kein Berg zu hoch - Kein Weg zu weit - um ihn gemeinsam zu gehn"
aus Kein Weg zu weit von Schandmaul
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.07.2011, 09:23
Daubeck Daubeck ist offline
schreibt viel
 
Registriert seit: 09.02.2007
Ort: Münster
Beiträge: 294
Galerie: 0
Standard AW: Alkohol auf Tour??

Für mich ist es ein erhabener Moment nach einem gelungenem Outdoor-Tag vor dem Zelt zu sitzen und einen Laphroaig oder Lagavulin zu geniessen.

Jan
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.07.2011, 12:27
Benutzerbild von Inarijoen Peter
Inarijoen Peter Inarijoen Peter ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 25.07.2008
Ort: 13720 Finnland
Beiträge: 132
Galerie: 0
Standard AW: Alkohol auf Tour??

Ich glaube Alkohol ist auf einer längeren Tour kein Problem. Wer will denn zusätzlich bei einem grösseren Rucksackgewicht noch ein paar Flaschen mitschleppen. Einen kleinen Flachmann Cognac od. Rum fuer den abendlichen Kaffee habe ich allerdings auch immer dabei.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.07.2011, 14:00
Florian Martin Florian Martin ist gerade online
Moderator
 
Registriert seit: 17.05.2009
Ort: Lidköping/Schweden
Beiträge: 2.231
Galerie: 0
Standard AW: Alkohol auf Tour??

Ich mach es auf Tour nicht anders als zu Hause sonst auch, habe also keinen Flachmann dabei.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.07.2011, 15:12
Zorro Zorro ist offline
zweite Heimat Trekkingforum
 
Registriert seit: 28.06.2009
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.796
Galerie: 0
Standard AW: Alkohol auf Tour??

Moin,
je nach belieben würde ich da sagen. Beim Skifahren oder bei Wintertouren nehme ich mir einen Flachmann mit, im Sommer kann ich auch Rum oder Schnaps ganz gut verzichten. Mitschleppen hab ich einmal gemacht bei einer geplanten Übernachtung in einer Biwakhütte, stellt ich mir ganz nett vor am 3000 m alleine den Sonnenuntergang bei nem Gläschen Wein zu begiessen und bekam irrsinnige Kopfschmerzen und hab nachts gefrohren wie ein schneider. Eine fatale Mischung aus Erschöpfung, Alkohol (obwohl es nur ein Glas war) und vermutlich auch ein Stück Höhenkrankheit.
Auf Streckentouren kann ich auf mitgeschleppten Alkohol verzichten, aber wenn es auf ner Hütte oder ähnliches was zu kaufen gibt, dann gönn ich mir gerne ein zwei Belohnungsbierchen.
Der Belohnungsgrappa hat in Norwegen auch schonmal 30 euro gekostet aber damit muss man leben
BWG
Zorro
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.07.2011, 16:13
Benutzerbild von Steve
Steve Steve ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 04.03.2011
Ort: Bad Reichenhall
Beiträge: 32
Galerie: 0
Standard AW: Alkohol auf Tour??

Ein Weißbier, oder auch mal ein paar mehr, gönne ich mir schon auf der Hütte.
Wenn Alkohol, dann nur auf Abschnitten die ich einschätzen kann, bzw. Abends auf der Hütte.

Was passieren kann, wenn man mal zuviel Alkohol trinkt, dass erlebte ich in Tansania.
War zum Glück alles halb so wild.

Konyagi
__________________
http://www.uptothetop.de
Trailrunning, Außergewöhnliche Projekte, Tourenberichte, Interviews, Ausrüstungstests u.v.m.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.07.2011, 21:25
Dogtrakker Dogtrakker ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 13.06.2011
Ort: Schweinfurt
Beiträge: 58
Galerie: 0
Standard AW: Alkohol auf Tour??

Ich bin generell gegen alkohol und habe absolut kein verständniss dafür wie das die leute in sich reinschütten müssen zu jeder gelegenheit. Liegt aber wohl daran das ich genug schwere alkoholiker in der familie habe bin also schon vergeschädigt
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.07.2011, 21:26
Benutzerbild von tobivnnhm
tobivnnhm tobivnnhm ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 06.03.2010
Ort: Longyearbyen (Svalbard)
Beiträge: 56
Galerie: 1
Standard AW: Alkohol auf Tour??

Hallo,

also meistens nehme Ich da nichts mit,
aber auf Spitzbergen war es doch irgendwie gemütlich abends am Lagerfeuer oder bei Schneesturm im Zelt mit einen kleinen Schluck Smirnoff mit Gletschereis auf den TAg anzustoßen
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu tobivnnhm für den nützlichen Beitrag:
Daubeck (14.07.2011)
  #9  
Alt 15.07.2011, 16:32
Benutzerbild von 118793012
118793012 118793012 ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 27.03.2010
Ort: Leer
Beiträge: 173
Galerie: 0
Standard Rezept Campari Orange

2 Teile Campari, 1 Teil See/Quellwasser, 1 Multivitamintablette
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.07.2011, 17:27
sunni
Gast
 
Beiträge: n/a
Galerie:
Standard AW: Alkohol auf Tour??

Nach einer Tour gehört es für mich am Abend einfach dazu, auch einen Absacker zu nehmen.
Das empfinde ich als reinen Genuss und für mich rundet das einen gelungen Tag in angemessener Weise ab (oder es tröstet nach einem weniger gelungenen Tag )

Und wenn ich den ganzen Tag Tee, Wasser oder ähnliches getrunken habe, dann mag ich am Abend auch mal was anderes . Da trinke ich dann auch meist mehr als ein Glas Wein oder Bier. Für Schnaps habe ich weniger was übrig. Das obligatorische Schnapserl trinke ich aber auch mit.

Man muss sich ja nicht zuschütten, dass die Trittsicherheit flöten geht oder man am nächsten Tag mit einem dicken Kopf weiterzieht.

Für mich hat der gepflegte abendlich Drink neben dem Wohlgefühl auch einen ganz praktischen Nutzen: So kann ich besser die Nacht im Matrazenlager überstehen, insbesondere wenn gar gräusliche Schnarcher in nächster Nähe nächtigen.

Und bei einer Zelttour (habe noch keine gemacht) hätte ich ganz sicher auch einen Flachmann dabei, gefüllt mit Southern Comfort oder ähnlichem.

Grüße

sunni (...auf dem Weg in den Keller um nach einem guten Stöffchen zu sehen)

Geändert von sunni (16.07.2011 um 17:31 Uhr) Grund: vertippt: aber noch nüchtern
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 02.08.2011, 10:04
mtrekk mtrekk ist offline
neu dabei
 
Registriert seit: 02.08.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 1
Galerie: 0
Standard AW: Alkohol auf Tour??

Ich könnte auch nicht auf mein Glas Wein nach einer gelungenen Tour verzichten. Hin und wieder fülle ich meinen heißgeliebten Spätburgunder in kleine PET-Flaschen, wenn ich nicht an der Hütte Wein kaufen kann. So ist meine Belohnung am abend gesichert!

LG!!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02.08.2011, 13:35
dibo dibo ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Sauerland
Beiträge: 51
Galerie: 0
Standard AW: Alkohol auf Tour??

Wein in Kunststoffbehältnissen? Da wird mir übel. Wenn Du schon nicht auf den abendlichen Weingenuss verzichten willst, lass ihn doch in der Glasflasche. Auf die paar Gramm Mehrgewicht kommt es auch nicht an, aber der Wein (und Du) werden sich freuen.
LG
dibo
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.08.2011, 13:54
Schlamoniel Schlamoniel ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 06.04.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 114
Galerie: 0
Standard AW: Alkohol auf Tour??

Es gibt auch Instant-Alc Nee, im Ernst: Nach einer schönen Strecke, egal ob Zelt oder Hütte, kann man sich schon was gönnen, genauso wie eine Pfeife oder was anderes rauchbares. Ich denke mir immer, dass ich unterwegs immernoch wesentlich gesünder lebe als zuhause, also kann man sich auch mit derartigen Genußmitteln belohnen.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.08.2011, 22:20
sigfault sigfault ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 24.03.2010
Ort: München
Beiträge: 23
Galerie: 0
Standard AW: Alkohol auf Tour??

Also wir haben normal auch nichts dabei, auf längeren Touren vielleicht Whisky in einer Alu Flasche
Letztes Jahr waren wir auf der Isle of Skye und sind den Bruach na Frithe hoch. Wir waren ein paar Minuten auf dem Gipfel dann kam eine Gruppe an, als eine der Bergführerinen der Gruppe den Gipfel abgeklatscht hatte packte sie ne Schnapsflasche aus ihrem Rucksack und reichte die Flasche rum, und wohlgemerkt, jeder _musste_ trinken, das wäre Tradition sagte sie, wer nicht trinkt, darf auf Skye auf keinen Gipfel mehr, sagte sie mit breitem Grinsen *g*
Mit dem haben wir nicht gerechnet, das Likör war aber lecker ;-)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03.08.2011, 07:16
Andreas L Andreas L ist offline
fühlt sich hier richtig wohl
 
Registriert seit: 29.07.2007
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 430
Galerie: 0
Standard AW: Alkohol auf Tour??

... wird sowieso jeder machen, wie er das gewohnt ist. Wovon ich abraten kann, ist Alkohol in grösseren Höhen - er wirkt wesentlich stärker als auf Normal Null.
Vor rund 30 Jahren hab ich diese Erfahrung schon gemacht - der Jagertee in der Hütte auf 2500 Metern hatte so eingeschlagen, dass ich beim Abfahren 3 mal heftigste Grundberührung hatte und den Rest der Woche mit dick bandagiertem Knöchel in unsrer Hütte den Koch spielen durfte.
Seither gilt bei mir: Über 2000 Metern trink ich nicht mal mehr ein Bier, ich schau mir lieber die Wirkung bei anderen an. Vor zwei Jahren zum Beispiel, in der Hütte auf dem Hochkönig (knapp 3000 Meter): Da sass ich neben einem, der hatte den Sitzgurt noch an, das Weizenglas fest in der Hand, der Kopf lag auf dem Tisch in einer Lache aus Bier, Rotz und Spucke. Sein Kollege versuchte noch, ihn in Schutz zu nehmen: "Sonst verträgt der schon ein bisschen was ... ich weiss auch nicht, was heute mit dem los ist." Zur Höhe kommt halt noch die Erschöpfung, da reichen dann zwei Halbe, was sonst fünfe nicht fertiggebracht hätten. Nu, es war Wochenende, die Hütte war voll, viele der Gäste auch, die Nacht daher seeeehr unruhig und zum Pinkeln musste man ins Freie, weil die Toiletten in einem entsprechenden Zustand waren ...
Das muss ich in meiner Freizeit nicht haben - auch anderen möchte ich das nicht zumuten.

... bevor es jetzt zu Vorurteilen kommt: Ich trinke gerne mal ein Weizen oder einen guten Roten am Abend - in Gesellschaft auch mal zwei. Und wenns nach dem Essen einen Kurzen gibt, sag ich auch nicht gleich nein.

Andreas

Geändert von Andreas L (04.08.2011 um 06:45 Uhr) Grund: ... habe dem Hochkönig zu seinem rechtmässigen Namen verholfen
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Andreas L für den nützlichen Beitrag:
Yewa (03.08.2011)
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sicherstellung von Ernährung und Gesundheit auf großer Tour Apisto Allgemeines, Vorbereitung und Anreise 26 29.11.2011 21:58
10 bis 14 tägige Tour mit Zelt Lumpy Wandern in den Alpen 7 27.03.2011 18:46
Sarek Tour zweite hälfte September schalentier Wandern in Nordeuropa 1 14.08.2010 21:47
Tour Anbieter Spiti Valley hauben Trekking in Indien 4 15.06.2008 11:08
Welche Tour für erste Tour im Himalaya? hobie buchanan Trekking in Tibet 1 03.04.2007 18:12


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:59 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS