Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Amerika > Südamerika (ohne Patagonien) > Trekking in Südamerika

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.04.2011, 00:17
achim82 achim82 ist offline
neu dabei
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: heidelberg
Beiträge: 3
Galerie: 0
Standard Cordillera Blancas bis 5500z.b. Nev. Ishinca, Ausrüstung ?

Hallo allerseits,

ich würde mich als mittelmäßig erfahrenen und fitten Bergsteiger einschätzen und bin im Juli/August in Peru u.a. in den Cordillera Blancas, und hätte lust eher nicht so schwere 5.000 wie z.b. den Ishinca auf 5.500 oder ähnliches zu besteigen.

Ich finde kaum Informationen über die Temperaturen in den Höhenlagen, habt ihr da HPs oder wisst ihr was aus eigener Erfahrung über die Tages-/Nachttemperaturen auf ca. 4500-5500 Meter ??

Es geht mir darum ob meine bisherige Ausrüstung reicht, das wäre für die Nacht der WM Apache mit Comfortbereich bis -4 Grad. In der Vergangenheit hat die Angabe bis leichte Minusgrade gestimmt, alles darunter hatte ich auch gefroren, aber bin nicht dran gestorben ;-) Man könnte ja auch noch Fleece usw. anziehen.

Für Tagsüber würde ich ziemlich minimalistisch starten, da ich länger in Peru nur mit Rucksack bin und nicht extrem viel nur für die Cordilleras mitbringen möchte.
D.h. ich würde es mit einem Powerstrech fleece(Stärke ca. 100-150) und eine leichte Fleeceveste mit 3 Lagenregenjacke, sowie Fleeceunterwäsche für die Beine, Trekkinghose und Wasserdichte überhose probieren.

Was meint ihr ?? Wie sind im Juli/August so die Nachttemperaturen ?? mein Lager wäre dann ja nicht höher wie 5.000.

Danke und Grüßle
Achim
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.04.2011, 08:12
bernieHH bernieHH ist offline
fühlt sich hier richtig wohl
 
Registriert seit: 26.12.2007
Ort: hamburg
Beiträge: 372
Galerie: 22
Standard AW: Cordillera Blancas bis 5500z.b. Nev. Ishinca, Ausrüstung ?

Hallo Achim,

ich war zwar nicht in der Cordillera Blanca, aber in der Cordillera Vilcanota (Südperu) und Cordillera Real (Bolivien) betrug zwischen Mitte Juli und Anfang September die nächliche Temperatur auf etwa 4500 bis 5000 m um die minus 10 Grad, bei bewölktem Himmel wärmer, teilweise sogar leichte Plusgrade.

Beispiel Cordillera Real: 7 tägiger Trek, Anfang August 2010
Durchschnittliche Camphöhe: 4460 m
Höchststes Camp: 4710 m
Niedrigstes Camp: 4110 m
Durchschnittliche nächtliche Tiefstemperatur: minus 6,2 Grad
Wärmste Nacht: minus 2 Grad
Kälteste Nacht: minus 10 Grad

gruss Bernd
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.04.2011, 09:15
achim82 achim82 ist offline
neu dabei
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: heidelberg
Beiträge: 3
Galerie: 0
Standard AW: Cordillera Blancas bis 5500z.b. Nev. Ishinca, Ausrüstung ?

Super, genau solche Infos bringen mir sehr viel, müsste auch mit meiner Ausrüstung reichen. Oder was hat dir an Kleidung tagsüber gereicht ??

Wenn noch jemand ähnliche infos über die Cordillera Blancas hat wärs super.

Ach ja, weiss jemand ob man einen Teil der Ausrüstung in Huaraz irgendwo sicher hinterlegen kann ?? denn ich schleppe viel mit aber brauch nicht alles für die Berge ??

Hilfreich wäre auch noch obs brauchbare Materialausleihstellen gibt, also die schweren Sachen wie Steigeisen etc. müsste man ja ausleihen können oder ? Aber wie schauts mit anderen Sachen wie Wasserdichte überhose oder Wasserdichte Handschuhe ?? Würds ungern mitschleppen wenn ichs nur für die Cordilleras brauche für die restlichen 2 Monate aber nicht....

Danke und Grüße
Achim
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.04.2011, 14:20
TilmannG TilmannG ist offline
fühlt sich draussen richtig wohl
 
Registriert seit: 11.01.2009
Ort: Sondershausen
Beiträge: 518
Galerie: 0
Standard AW: Cordillera Blancas bis 5500z.b. Nev. Ishinca, Ausrüstung ?

Hallo Achim,
auf Schnee hatten wir in der C. Blanca auch Nacht-Temperaturen unter -10°C. Mit Sonnenuntergang stürzt das Thermometer ab. Tagsüber hat uns ein guter, dicker Fleece und Hardshell locker gereicht. Aber das wäre in meinen Augen auch die Minimalausrüstung für Höhen bis 5000m auf Gletscher.
In Huaraz haben wir auch in billigsten Pensionen oft und ohne Probleme Gepäck deponiert. Du kannst dort Bergmaterial ausleihen, in der Regel ist es stark verschlissen und überaltert. Ob du das was du brauchst schnell, passend und in akzeptabler Qualität findest, ist fraglich. Kleidung wird eher verkauft als vermietet. Auch werden die Anbieter von Material versuchen, dir eine komplette Tour samt Guide zu verkaufen.
Schöne Tour wünscht Tilmann

Nachtrag: Ishinca und die Urus kannst du, wenn du fit bist, aus dem Talgrund angehen. Dort viele Zelte und Hütte. Kalt wird es nachts dort auch, wir haben nicht gemessen. Und halte die Schuhe warm für den morgendlichen Start.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.04.2011, 20:07
achim82 achim82 ist offline
neu dabei
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: heidelberg
Beiträge: 3
Galerie: 0
Standard AW: Cordillera Blancas bis 5500z.b. Nev. Ishinca, Ausrüstung ?

Hi Tilmann,

vielen Dank für die Infos, sehr hilfreich!!

Wie sind die Erfahrungen mit Kartenmaterial vor Ort besorgen ??

Oder die OEAV Karten für die Gegend mitnehmen ??

Gibt wohl 3 Karten 2x 1:100.000 Cordillera Nord bzw. Süd und einmal
Huayhuash 1:50.000.

Empfehlenswert oder nicht notwendig und vor Ort besorgen ??

Vielen Dank

Grüßle Achim
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.04.2011, 11:19
TilmannG TilmannG ist offline
fühlt sich draussen richtig wohl
 
Registriert seit: 11.01.2009
Ort: Sondershausen
Beiträge: 518
Galerie: 0
Standard AW: Cordillera Blancas bis 5500z.b. Nev. Ishinca, Ausrüstung ?

Hei Achim,
die AV-Karten würde ich hier besorgen. Und nur die vor ein paar Jahren aktualisierten verwenden, falls aus Bibliothek.
Für die Huayhuash gibts eine Alternative von Brad Johnson: http://peaksandplaces.com/purchase_map.htm
Auch sein Buch "Classic Climbs of the Cordillera Blanca" ist sehr zu empfehlen.
Grüße von Tilmann
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.06.2011, 16:51
Benutzerbild von nilsfoell
nilsfoell nilsfoell ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Bonn, Deutschland
Beiträge: 28
Galerie: 0
Standard AW: Cordillera Blancas bis 5500z.b. Nev. Ishinca, Ausrüstung ?

Kann Tilmann bezüglich des Buches von Brad Johnson nur Recht geben. Super Bilder von den Routen. Aber am besten zu Hause einscannen oder kopieren. Ist zu großfromatig zum Mitnehmen.

Eine Korrektur/Ergänzung zu den Karten: Habe mir von den OEAV-Karten sowohl die Cordillera Nord als auch die Süd in 2008 bzw. 2009 vor Ort gekauft. Die sollte es immer noch geben und zwar in einem kleinen Laden im Stockwerk unterhalb des Café Andino (http://www.cafeandino.com/cafeandino/contact/). Das Café ist sehr zentral und übrigens auch ein sehr beliebter Treffpunkt für Bergsteiger/Trekker. Dort gibt es sogar ein schwarzes Brett für "Partnersuche" und Ausrüstung.

Nils
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Planung Nördlicher Kungsleden ab Mitte August 2010 Loltroll Wandern in Nordeuropa 20 01.08.2010 08:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:00 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS