Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Europa > Südeuropa > Wandern in Südeuropa

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.03.2002, 11:24
Benutzerbild von wetterfest
wetterfest wetterfest ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 09.03.2002
Ort: Mainz
Beiträge: 643
Galerie: 0
Standard Vesuv - Stromboli - Ätna

hallo!

ich bin im september auf den süditalienischen vulkanen unterwegs und vielleicht kann mir noch jemand ein paar fragen beantworten und/oder tipps geben:
Vesuv: kann man oben auf dem krater diesen komplett umrunden (ohne klettern?) und wielange dauert dies? was ist dort noch interessant anzuschauen ausser eben die kraterumrundung?
Lipari: Stromboli ist soweit für mich klar, aber wir sind auch 3 nächte auf Lipari (fahren dann 1 tag nach vulcano rüber), gibt es dort auch eine schöne/interessante wanderungsmöglichkeit?
Ätna: klar wollen wir hoch zum krater, wer hat diesbezüglich aktuelle infos und tipps????
vielen dank und viele grüsse
helmut
__________________
http://www.geofaktor-reisen.de
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.03.2002, 05:50
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard Re: Vesuv - Stromboli - Ätna

Hallo Helmut,
Über Vesuv und Ätna kann ich nicht viel sagen, aber die liparischen Inseln habe ich vergangenen Oktober/November besucht! Es war großartig!
Die Übernachtung am Stromboli war ein eindrucksvolles Erlebnis! Ein paar Tipps:
  • Nimm eine Plastikunterlage mit, denn es wird durch die Luftfeuchtigkeit in der Nacht alles nass (auch bei schönstem Wetter). Der Boden ist sandig, dadurch liegst du am Morgen quasi im Schlamm!
  • Je nachdem, wieviel Zeit du auf Stromboli verbringen willst, empfiehlt sich eine Überquerung des Vulkans von Stromboli-Ort nach Ginostra, wo du eine zweite ÜN einplanen solltest. Von dort entweder wieder über den Berg zurück > Abstieg nach Stromboli dann direkt, ohne den Umweg über den Krater, odermit einem Taxiboot zurück nach Stromboli-Ort.
  • Zum Fotografieren lohnt sich die Mitnahme eines Stativs absolut!
  • Es wird kalt am Berg!
  • Genügend zu trinken mitnehmen; oben gibt es kein Wasser!

Anbei noch ein Bild, das ich am Abend von unserem ÜN-Platz aus gemacht habe:


Ich muss jetzt leider weg! Kann dir aber apäter auch noch Tipps für Lipari und Vulcano geben!

Grüße,
Andreas
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt




Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.03.2002, 06:23
Benutzerbild von wetterfest
wetterfest wetterfest ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 09.03.2002
Ort: Mainz
Beiträge: 643
Galerie: 0
Standard Re: Vesuv - Stromboli - Ätna

tolles bild!

ja super infos, vielen dank vorerst, bin gespannt auf weitere nachrichten, hat aber auch etwas zeit, fahre ja erst ende august
grüsse
helmut
__________________
http://www.geofaktor-reisen.de
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.04.2002, 13:33
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard Re: Vesuv - Stromboli - Ätna

Hallo Helmut,
Es tut mir leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber ich bin mit dem Büro übersiedelt und da ging's fast zwei Wochen lang drunter und drüber. Eine Zeit lang war es mir auch nicht möglich, online zu gehen. Jetzt kann ich dir aber die versprochenen Infos geben:
Also wir sind von Milazzo kommend (mit dem Nachtzug direkt von zuhause dorthin) mit der Fähre (1/2 Std.) auf die erste Insel, Vulcano! In einem Garten einer kleinen Lodge konnten wir unsere Zelte aufstellen. Wir fanden es schließlich dort so bequem, dass wir von Vulcano aus Ausflüge auf die Hautptinsel Lipari unternahmen, um dort zu wandern. Man fährt von Vulcano nach Lipari-Stadt bloss 30 Minuten mit einer der zahlreichen Fähren, wodurch man sich ein 'Inselhüpfen' mit dem gesamten Gepäck spart. Auch Salina ist ohne weiteres von Vulcano in Tagesausflügen zu machen. Anders sieht es aus, wenn ihr Filicudi und / oder Alicudi sehen wollt!
Auf Vulcano bestiegen wir natürlich den Gran Cratere und auch den kleinen Vulcanello, badeten in heißen Schwefelschlammquellen ('Nase zuhalten' ;D) und badeten noch Ende Oktober im warmen Meer. Die Nachsaison ist absolut zu empfehlen, weil man so nicht über 10000e Touristen stolpert!
Wenn du einzelne Tourentipps haben möchtest, stehe ich dir gerne zur Verfügung!
Grüße,
Andreas
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt




Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.06.2003, 20:42
Guest
Gast
 
Beiträge: n/a
Galerie:
Standard Re: Vesuv - Stromboli - Ätna

hört sich echtb gut an deine touren beschreibung.
mein problem ist nur das ich als student finanziel etwas eingeschränkt bin, deshalb meine frage:
wie teuer kommt einen eine solche tour mit den fähren usw.
mit freundlichen grüßen
morpheus
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.06.2003, 12:06
Karin_S
Gast
 
Beiträge: n/a
Galerie:
Standard Re: Vesuv - Stromboli - Ätna

Hallo,

wir sind vor 3 Wochen von Sizilien zurückgekommen, eine super Entscheidung, dort zu wandern!

Am Ätna hast Du ohne Führer keine Chance hoch zu kommen und die Preise sind gesalzen (35 Euro p.P.). Aufgrund der recht frischen Ausbrüche ist ein Alleingang nicht zu empfehlen.
Im Norden der Insel bieten sich aber jede Menge Alternativen (Pelloritani, Nebrodi, Madonie) und nicht im geringsten voller Touris, zumindest nicht Ende Mai, Anfang Juni und in jeder Hinsicht vergleichsweise moderate Preise.
Die Überfahrt nach Vulcano (von Milazzo) kostete uns mit der Fähre p.P. 6 Euro, mit dem Schnellboot 9 Euro, Fähre ist in jedem Fall nicht nur billiger, sondern auch schöner, außer man liebt die Raserei.
Ansonsten waren die Preise auf Vulcano empfindlich höher als auf Sizilien!
Falls Du mit einem Mietwagen liebäugeln solltest, unbedingt von hier aus buchen, die Preise sind vor Ort mehr als doppelt so hoch.

Gruß
Karin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.10.2003, 06:22
Benutzerbild von Gerry
Gerry Gerry ist offline
schreibt viel
 
Registriert seit: 26.05.2003
Ort: Bodensee
Beiträge: 302
Galerie: 0
Standard Re: Vesuv - Stromboli - Ätna

???
Ist der Stromboli im Moment nicht gesperrt?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.10.2003, 18:46
Benutzerbild von wetterfest
wetterfest wetterfest ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 09.03.2002
Ort: Mainz
Beiträge: 643
Galerie: 0
Standard Re: Vesuv - Stromboli - Ätna

hallo gerry,

ich war erst vor 5 wochen wieder mit einer gruppe am stromboli, also:
auf dauer ist die ganze gipfelregion komplett gesperrt, selbst die wissenschaft arbeitet nur mit dem helikopter in der gipfelregion.....
bis 400 m ist es in begleitung eines führers erlaubt zu gehen....
m.E. ist dies aber gar nicht unbedingt nötig, da man von der pizzeria (punto labronzo) die eruptionen mindestens genauso gut sieht (meist steht hier die rauchfahne nicht im Blickfeld) wie von der stelle auf 400 m, ein teil unserer gruppe war an der stelle, wir haben die fotos verglichen...........ist halt ein wenig mehr nervenkitzel, klar.

der stromboli ist in seit den ereignissen der letzten 12 monate nicht mehr berechenbar, gerade die verlässlichkeit in der strombolianischen aktivität die die gipfelbesteigungen früher ermöglichte ist nun nicht mehr gegeben, bei meinem letzten besuch war er quasi andauernd ohne pause aktiv, ein wahnsinnig imponierendes schauspiel in der nacht, dazu kommt auch, dass die sciara de fuoco erneut in teilen sehr instabil ist und wieder mit massiven bergstürzen gerechnet wird, somit ist die weitere entwicklung in der ganzen gipfelregion derzeit überhaupt nicht kalkulierbar........

übrigens eine verbotsüberschreitung, da lebensgefährlich, wird sehr streng geahndet......aber wie beschrieben, die andauernden eruptionen von der pizzeria aus zu beobachten ist wirklich auch klasse und war für mich wirklich eine steigerung (im vergleich zur gipfeltour 2002)

sodann, viel glück
grüsse
helmut
__________________
http://www.geofaktor-reisen.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:34 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS