Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Himalaya und Karakorum > Nepal > Trekking in Nepal

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.04.2009, 14:12
Benutzerbild von Austriangirl
Austriangirl Austriangirl ist offline
Alpinadonna
 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Zell am See, Österreich
Beiträge: 1.130
Galerie: 56
Frage Lapsang La

servus beinand,

frage an die nepalexperten unter euch:
ist schon mal wer den lapsang la (östlich des mirgin la - kantschrunde - verbindung nord/süd)
gegangen und kann mir seine erfahrungen bzgl. gletscher/steilheit etc. mitteilen?

danke, schönes wochenende. Austriangirl
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.04.2009, 08:47
Benutzerbild von Jörg Frensch
Jörg Frensch Jörg Frensch ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 27.07.2006
Ort: Garmisch-Partenkirchen
Beiträge: 592
Galerie: 5
Standard AW: Lapsang La

Servus Austriangirl,
bin die Runde noch nicht gegagnen - ist aber ein großer Wunsch von mir.

Der Lapsang La ist wohl die schwierigste Etappe und der höchste Punkt. Hab jetzt mal auf die schnelle gegoogelt und nur gelesen das du immer mit Schnee rechnen must.

Falls du hier keine weiteren infos bekommst dann melde dich per PN bei mir. Ich versuch dann Kontackt mit meinen Freunden in Ktm zu bekommen. Da warn schon ein paar auf der Runde unterwgs.

Gruß
Jörg Frensch
__________________
Wir sind was wir denken.
Alles was wir sind,
entsteht aus unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken
formen wir die Welt.
Buddha


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.05.2009, 09:19
Benutzerbild von Austriangirl
Austriangirl Austriangirl ist offline
Alpinadonna
 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Zell am See, Österreich
Beiträge: 1.130
Galerie: 56
Standard AW: Lapsang La

Zitat:
Zitat von Jörg Frensch Beitrag anzeigen
Servus Austriangirl,
bin die Runde noch nicht gegagnen - ist aber ein großer Wunsch von mir.

Der Lapsang La ist wohl die schwierigste Etappe und der höchste Punkt. Hab jetzt mal auf die schnelle gegoogelt und nur gelesen das du immer mit Schnee rechnen must.

Falls du hier keine weiteren infos bekommst dann melde dich per PN bei mir. Ich versuch dann Kontackt mit meinen Freunden in Ktm zu bekommen. Da warn schon ein paar auf der Runde unterwgs.

Gruß
Jörg Frensch
hallo jörg,

danke für deine antwort - ich werde mal noch einige zeit abwarten, vielleicht kommt noch jemand ins forum, der den lapsang la schon mal gegangen ist - sonst darf ich mich per PN bei dir melden, ok?
schönen feiertag,
__________________
Ich wohn dort, wo andere Urlaub machen!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.05.2009, 08:10
Benutzerbild von Jörg Frensch
Jörg Frensch Jörg Frensch ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 27.07.2006
Ort: Garmisch-Partenkirchen
Beiträge: 592
Galerie: 5
Standard AW: Lapsang La

Passt!

Gruß - Jörg Frensch
__________________
Wir sind was wir denken.
Alles was wir sind,
entsteht aus unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken
formen wir die Welt.
Buddha


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.05.2009, 18:06
Benutzerbild von Joachim.Meyer
Joachim.Meyer Joachim.Meyer ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 10.09.2002
Ort: Biberach/Riß
Beiträge: 128
Galerie: 4
Standard AW: Lapsang La

Ich meine, gelesen zu haben, dass die Route über Sinion La/Mirgin La wegen der Aussicht deutlich schöner als die über den Lapsang La sein soll. Bei gutem Wetter kann man wohl vom Sinion La Makalu und Everest in der Ferne sehen, während die Nahsichten auf den Jannu sehr beeindruckend sein sollen. Allerdings alles vom Hörensagen.

Unter [1] gibt es einen Reisebericht von Joseph Dalton Hooker [2], der die Ecke 1848/49 bereist hatte. Der Mirgin La wird in dem Bericht als Choonjerma Pass bezeichnet (Kapitel 11).

Gruß
Joachim

[1] http://www.gutenberg.org/etext/6478
[2]
Joseph_Dalton_Hooker Joseph_Dalton_Hooker
Miniaturansicht angehängter Grafiken
plate5.jpg  
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Joachim.Meyer für den nützlichen Beitrag:
Austriangirl (04.05.2009), hhhannes (07.05.2009)
  #6  
Alt 06.05.2009, 00:48
Guenter Sbg Guenter Sbg ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: Salzburger Pongau
Beiträge: 173
Galerie: 0
Standard AW: Lapsang La

Zitat:
Zitat von Austriangirl Beitrag anzeigen
ist schon mal wer den lapsang la (östlich des mirgin la - kantschrunde - verbindung nord/süd)
gegangen und kann mir seine erfahrungen bzgl. gletscher/steilheit etc. mitteilen?
Hallo in den Pinzgau !
Ich habe bei meiner Kantsch-Tour auch mit dem Lapsang La geliebäugelt und war mir in Ghunsa noch unsicher: Schließlich habe ich mich nach Beratung mit unserem Sherpa doch dagegen entschieden und bin über den Mirgin La. Der echte Vorteil bei der Begehung des Mirgin La liegt darin, dass du hier - etwas Wetterglück vorausgesetzt - fantastische Ausblicke auf Jannu ( Kumbhakarna Himal ) hast: Das gibt es beim Lapsang La nicht, hat mir Pasang versichert. Er hat mir auch erzählt, dass es keine Gletscherbegehung bedeutet, wenn man über den Lapsang La geht... Letzteres kann ich nur als mündlichen Bericht weitergeben.
Grüße aus dem "Nachbargau"
Günter

Geändert von Harp Booth (06.05.2009 um 06:49 Uhr) Grund: Quote repariert
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Guenter Sbg für den nützlichen Beitrag:
Austriangirl (06.05.2009), hhhannes (07.05.2009)
  #7  
Alt 06.05.2009, 07:59
Benutzerbild von Austriangirl
Austriangirl Austriangirl ist offline
Alpinadonna
 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Zell am See, Österreich
Beiträge: 1.130
Galerie: 56
Standard AW: Lapsang La

hallo und guten morgen!
vielen dank für eure inputs - ich werde mal abwarten und die agentur informieren, dass der lapsang la u. u. zur debatte steht, dann sollen sie auch mal informationen einholen! wir müssen dann ohnehin zuwarten, wie das wetter ende oktober sein wird und uns dann ggf. kurzfristig entscheiden.
eigentlich bin ich auf den lapsang la nur durch betrachten einer karte gekommen und nachdem ich mir die programme der div. grossen veranstalter durchgelesen habe - und weil ich gerne was eher "unbekannteres" ausprobiere.
aber was nützt was "unbekanntes", wenn ich dadurch ein paar tolle aussichten versäume??

schönen tag, alles liebe,
und günter, bin leider schon nicht mehr im "innergebirg´"
__________________
Ich wohn dort, wo andere Urlaub machen!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.05.2009, 11:36
Guenter Sbg Guenter Sbg ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: Salzburger Pongau
Beiträge: 173
Galerie: 0
Standard AW: Lapsang La

Hallo Sylvia
ist mir auch so gegangen ...wäre ich "Wiederholungstäter", würde ich danach trachten:
- über Oktang hinaus weiterzukommen - etwa zum Yalung BC !
- von Pangpema aus zu den "glacier camps" zu kommen - Richtung Jonsang La
- von Lhonak aus in Richtung Janak Chuli ( als ich dort war, versuchte gerade Andrej
Stremfelj, die slowenische Bergsteigerlegende, eine 2-Mann Begehung der steilen Süd-
Eiswand ... weiß nicht, ob er Erfolg hatte.. ) ein lohnender "Ausflug", auch ohne Janak -
Gipfel , abhängig von Optionen der Organisatoren.
Das waren nur so Gedanken ... Übrigens: auf dem Weg von Ramche Richtung Oktang gibt es tatsächlich größere Blauschafherden ( .. soferne sich heuer nicht "Massen" dorthin bewegen ),
in diesem Fall ist die oft mit Fehlern - Höhenangaben fast immer zu hoch - behaftete Gondoni-Karte wirklich korrekt.
Viel Spaß bei der Variantensuche
Günter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:33 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS