Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Ankündigungen und Forenregeln > Ankündigungen und Forenregeln > Forenregeln, Präambel und mehr

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.01.2009, 16:06
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard Forenregeln - Benutzerkonsens

FORENREGELN - BENUTZERKONSENS


Hier sind die Forenregeln aufgelistet, denen alle Benutzer, ob angemeldet oder nicht, zustimmen müssen, um das Trekkingforum nutzen zu dürfen.

Als Basis für den Nutzungskonsens gilt die Präambel.

Wofür das Forum steht, kann man in der Rubrik Werte und Wertigkeiten nachlesen.

Eine Netikette, die als Selbstverständlich gelten sollte, definiert die Schreibkultur des Trekkingforums.

Die nachfolgenden Regeln definieren die Rechte und Pflichten aller teilnehmenden Benutzer. Anhand dieser Regeln werden von den Moderatoren Verstöße geahndet, User verwarnt, eventuell sogar ausgeschlossen, und eine Rechtsgrundlage für das Forum eingeführt. Wir behalten uns vor, die Regeln zu ändern, zu erweitern, oder auszusetzen. Dies geschieht jedoch immer in Form von Ankündigungen im Ankündigungsforum, mittels der eingebauten Ankündigungstechnik der Forensoftware oder in Form eines Massen-E-Mails, resp. Newsletters an die, von den Benutzern hinterlegten E-Mail-Adressen. Das Nicht Erhalten einer solchen Nachricht enthebt den Benutzer nicht von der Zustimmung zu den Änderungen / Erweiterungen / Aussetzungen. Benutzer, die künftig nicht mehr den Regeln zustimmen möchten, müssen dies per E-Mail, per Privatnachricht oder in Beantwortung einer Ankündigung im Ankündigungsforum anzeigen. Benutzer, die den Regeln nicht (mehr) zustimmen wollen, werden zuerst von einem Moderator gesperrt und in weiterer Folge vom Administrator gelöscht.


Begriffe


In den Regeln werden die folgenden Begriffe verwendet:

Gast: ein unregistrierter Nutzer, der meist nur Beiträge lesen kann und in wenigen Teilforen auch Schreibrechte besitzt. Gäste müssen vor jedem Abschicken eines Beitrags den Forenregeln zustimmen. Gäste werden in den Foren meist mit "Unregistriert" oder "Gast" angezeigt. Bei jedem Gastbeitrag wird die IP-Adresse aufgezeichnet und gespeichert.

Benutzer oder User: Diese, für uns synonymen Begriffe bezeichnen registrierte Nutzer des Forums, die eine gültige E-Mail-Adresse, ihren Realnamen und ihren Geburtstag verpflichtend angeben müssen. Hier soll auf die Datenschutzbestimmungen verwiesen werden, besonders auf Punkt 1.

MediatorIn: User ohne technische Autorität, an die man sich bei Streitigkeiten wenden kann und die von Fall zu Fall auch von sich aus tätig werden. Das Gespräch mit einem Mediator erfolgt privat (mittels des Privatnachrichten-Systems) und ist obligatorisch, wenn der Mediator von sich aus dazu auffordert.

ModeratorIn: User mit einer definierten, technischen Autorität, die Diskussionen moderieren und leiten können. Unter Einsatz der ihnen gegebenen, technischen Möglichkeiten können sie einen User oder einen Gast verwarnen oder sperren. Sie können Beiträge und / oder Themen verschieben oder zusammenführen. Ein Moderator ist für ein oder mehrere Teilforen verantwortlich.

SupermoderatorIn: User mit der gleichen technischen Möglichkeit der Moderatoren, die jedoch ihre Autorität in allen offenen Foren ausüben können.

AdministratorIn: User mit einer globalen, technischen Autorität, der neben den Moderationsmöglichkeiten auch in das Forensystem selbst eingreifen kann.

Privatnachrichten: Das eingebaute, interne E-Mail-System des Forums, meist mit PN oder PM (engl. für private message) abgekürzt. Da E-Mail-Adressen nicht bekannt gegeben werden und zur eigenen Spam- und Datensicherheit schärfstens davon abgeraten wird, seine E-Mail-Adressen in einem Beitrag oder einer PN zu veröffentlichen, sind Privatnachrichten die einzige Möglichkeit, mit anderen Usern Kontakt aufzunehmen.

Thread oder Thema: Synonyme Begriffe für ein Diskussionsthema, das nur aus einem Beitrag oder hunderten bestehen kann. Jeder Thread (eng. für Faden) hat einen Betreff, den den Inhalt definiert.





.
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt





Geändert von Andreas (22.01.2009 um 13:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
DrZorc (23.10.2013), G50 (13.07.2011), hedist (18.10.2010), Norwegenfan (16.04.2013), pakistan (09.12.2009)
  #2  
Alt 09.01.2009, 16:56
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard AW: Forenregeln - Benutzerkonsens

ÜBERBLICK


(die nachstehende Reihenfolge ist willkürlich und spiegelt keine Wertigkeit wider)
  1. Eröffnung von Themen und Verfassen von Beiträgen
  2. Absolute Verbote
  3. Streitkultur und -handhabung
  4. Ermahnungen, Verwarnungen und Sperrungen
  5. Änderungen
  6. Urheberrecht und Nutzungsrecht
  7. Löschungen
  8. Vertraulichkeit
  9. Kontaktaufnahme untereinander
  10. Werbung
  11. Beschwerden über Reiseveranstalter / Unbewiesene Aussagen
  12. Moderation und Mediation
  13. Newsletter und wichtige Nachrichten
  14. Spezialregeln: Biete und Suche / Fotowettbewerb


.
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt





Geändert von Thomas (12.03.2009 um 08:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
  #3  
Alt 10.01.2009, 13:44
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard AW: Forenregeln - Benutzerkonsens

1. ERÖFFNUNG VON THEMEN UND VERFASSEN VON BEITRÄGEN


Eröffnung von Themen (Threads)


Bei der Eröffnung neuer Themen gelten die folgenden Regeln:
  • Prüfe mit Hilfe der Suche, ob das Thema bereits existiert. Existiert das Thema bereits, ist die Eröffnung als neues Thema mit dem gleichen Inhalt in der Regel nur sinnvoll, wenn die alte Diskussion nicht mehr weitergeführt wird.
  • Mache das Thema eines anderen Users nicht durch Fragen mit Eigenbezug zu deinem eigenen Thema, sondern eröffne ein neues Thema.
  • Ein Thema darf nur einmal eröffnet werden und ist in der am besten passenden Rubrik zu platzieren, auch wenn es in mehreren Rubriken diskutiert werden könnte. Die Moderatoren können Themen verschieben oder schliessen. So genannte Doppelpostings werden gelöscht.
  • Wähle für das neue Thema einen aussagekräftigen Titel (Betreff), der über den Inhalt des Themas informiert (vgl. auch Netikette, Punkt 7).
  • Wurde ein Thema geschlossen, darf nicht ein gleiches, neues Thema zur Fortsetzung der geschlossenen Diskussion eröffnet werden!
Verfassen von Beiträgen

Innerhalb der Themen werden Beiträge verfasst. Dies können Diskussionsbeiträge, Wiki-Beiträge, Blog-Beiträge oder Artikelbeiträge sein. Dazu gehört auch das Verfassen von Kommentaren zu Blog-Beiträgen, zu Fotos und Artikeln; ebenso Profilnachrichten und Privatnachrichten.

Aussagen darüber, weshalb du an einer Diskussion nicht teilnimmst oder sinn- und inhaltslose Kommentare wie "Ich weiss nicht.", "Wen interessiert das?" etc. sind zu unterlassen.

Beiträge, die offensichtlich den Zweck der Belästigung anderer BenutzerInnen haben, die wahllos und wiederholt unter dem gleichen oder verschiedenen Benutzernamen eingestellt werden, werden gelöscht.

Das nachträgliche Ändern und Löschen deiner Beiträge, wenn diese bereits Basis für Antworten geworden sind und durch die Änderung der Inhalt der Diskussion unverständlich würde, sind nicht gestattet. Mehr dazu in den Kapiteln 5 und 7 dieser Regeln.

Überprüfe deine Beiträge vor der Veröffentlichung auf Sinn- und Rechtschreibfehler (vgl. auch Netikette, Punkte 4 und 5).

Zitiere aus fremden Texten nur soviel, wie für das Verständnis des Zusammenhanges nötig ist. Das Zitat darf den eigenen Beitrag nicht ersetzen! Als Faustregel gilt: So wenig wie möglich, so viel wie nötig. Zitate sind durch Hervorheben mittels Zitatfunktion und Quellenangabe (bei externen Zitaten) zu kennzeichnen.

Urheberrechtlich geschützte fremde Inhalte wie Bilder, Musik oder Filme dürfen nicht direkt in die Beiträge aufgenommen werden. Sind solche Inhalte frei und mit Zustimmung des Rechteinhabers auf anderen Internetseiten zugänglich, ist grundsätzlich ein Link zu setzen, ausser die direkte Einbindung ist erlaubt (zB. YouTube). Mehr dazu im Kapitel 6 dieser Regeln.

Bei Links auf fremde Internetseiten sind deren Zweck und Inhalt kurz zu umschreiben!

Der Aufruf zu illegalem Verhalten ist nicht gestattet. Solche Passagen werden ohne weitere Vorankündigung gelöscht.




.
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt





Geändert von Andreas (27.01.2009 um 10:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
biederm (03.01.2010), Horst-Nord (14.06.2013), Rockymaria (28.04.2009)
  #4  
Alt 10.01.2009, 14:04
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard AW: Forenregeln - Benutzerkonsens

2. ABSOLUTE VERBOTE


Das Folgende ist absolut verboten:
  • Persönliche Angriffe, Drohungen und Beleidigungen ebenso wie Diffamierungen, Verleumdungen, Verdächtigungen, Provokationen und Stänkereien!
  • Ordinäre, vulgäre, obszöne, abscheuliche, bedrohliche oder herablassende Ausdrücke sind auch unerwünscht!
  • Ebenso werden rassistische, sexistische, gewaltverherrlichende, diskriminierende und sonstige rechtswidrige Äußerungen sowie üble Nachreden gegenüber Privatpersonen und Unternehmen nicht geduldet.
  • Das Verbreiten von rechtsradikalem Gedankengut, die Verherrlichung oder Verharmlosung von Verbrechen der NS- und Kommunistischen Ära ist bereits im Ansatz strengstens verboten.
Juristische Verfolgung und ggf. Schadenersatzforderungen bleiben vorbehalten. Es wird bei jedem Posting die IP-Adresse und die Postingzeit aufgezeichnet.


Weiters verbieten wir Folgendes:Außerdem ist das Posten von eigenen oder fremden Telefonnummern in offenen Foren, Profilangaben, Profilnachrichten und Benutzernachrichten verboten. In Privatnachrichten ist das gestattet.
Ausnahmen bilden bloß Servicenummern (Helpservices, Hotlines von Fluggesellschaften, Botschaften, etc.). Im Einzelfall ist die Genehmigung beim Moderatorenkollegium oder dem Administrator einzuholen.




.
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt





Geändert von Andreas (22.01.2009 um 12:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
  #5  
Alt 10.01.2009, 14:45
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard AW: Forenregeln - Benutzerkonsens

3. STREITKULTUR UND -HANDHABUNG


Wir wollen einen freundschaftlichen und höflichen Umgangston im Trekkingforum! Sachinformation und Diskussionsstil sollen die Trekkingforum-Community unverwechselbar positiv und attraktiv für Leser und Mitglieder darstellen. Während wir also die engagierte und konstruktive Diskussion auf Trekkingforum.com ausdrücklich begrüssen, wird Streit unter den BenutzerInnen nicht geduldet. Kontroverse Diskussionen beleben das Forum. Aber auch bei polemischem Diskurs soll die Achtung des Gegenübers nie verloren gehen. Streit verunmöglicht letztlich die sachliche Diskussion eines Themas für alle Beteiligten. Sobald sich ein Diskurs zum Streit wandelt, muss eingegriffen werden.

Wer sich beleidigt fühlt, soll nicht mit Beleidigung antworten, sondern umgehend den betreffenden Post den Moderatoren melden, die entsprechend reagieren werden. Ihr könnt auch eine höfliche Privatnachricht an den Verursacher schreiben oder eine Zeit lang euer Gegenüber auf die Ignorierliste setzen. Das geht in eurem Kontrollzentrum oder direkt über diesen Link.


Als Streit gelten namentlich:
  • persönliche Angriffe, Anfeindungen und Beleidigungen
  • Provokation, Ironie oder Sarkasmus auf persönlicher Ebene zum Zweck der Eskalation
  • unsachliches Herabsetzen der Meinungen, Argumente oder der Person anderer BenutzerInnen
  • Schmähkritik an BenutzerInnen oder Dritten
Ist im Rahmen eines Themas ein Streit zwischen BenutzerInnen ausgebrochen und ist eine sachliche Diskussion nicht mehr möglich, werden die Beiträge, die zum Streit geführt haben, von den Moderatoren oder dem Administrator zensiert, gelöscht und / oder das Thema insgesamt geschlossen. Eine weitere Möglichkeit besteht in einer Vollmoderation der Beiträge, die dann jeweils erst nach Prüfung durch die Moderatoren freigeschalten werden.

Von Seiten der Moderatoren wird schon frühzeitig eingegriffen, wenn
  • in Themen - mitten in einer Diskussion - plötzlich mit Untergriffen begonnen wird
  • ein User mitten in einer Diskussion mit Anschuldigungen über seine frühere Aussagen konfrontiert wird (das sollte separat diskutiert werden)
  • Sachverhalte nur angedeutet werden (im Sinn "der betroffene User wird es schon wissen, die restlichen sind egal")
  • Anschuldigungen und böswillige Andeutungen auch auf Aufforderung nicht präzisiert werden
  • Vorurteile geschürt oder bewußt verstärkt werden
Sonderstellung von Moderatoren?

Moderatoren haben keine Sonderstellung im Forum! Sie müssen streng neutral agieren. Sind Moderatoren selbst in einen Streit verwickelt, dürfen sie in diesem Fall ihre "Macht" nicht ausüben und ihr streitbares Gegenüber z. B. sperren oder verwarnen. In diesen Fällen sind Moderatoren aus anderen Foren heranzuziehen, die nun streng ohne Ermessensspielraum nach den Forenregeln agieren müssen. Der Administrator hat selbst nur technische Kompetenz und stellt keinen "Über-Moderator" dar (vgl. Präambel). Zur Vermittlung kann auch ein Mediator herangezogen werden.

Es kann vorkommen, dass sich ein User ungerecht behandelt fühlt, wenn z. B. das Thema geschlossen worden ist und er noch ein Statement abgeben wollte. In solchen Fällen ist ein Schlusssatz vom Moderator anzubringen. Der User muss sein Statement in Form einer Privatnachricht an seinen Streitgegner abgeben.

Persönliche Konflikte dürfen nur per Privatnachrichten, aber nie in öffentlichen Foren oder Profilnachrichten ausgetragen werden!








.
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt





Geändert von Andreas (27.01.2009 um 10:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
  #6  
Alt 10.01.2009, 16:19
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard AW: Forenregeln - Benutzerkonsens

4. ERMAHNUNGEN, VERWARNUNGEN UND SPERRUNGEN


Als registrierte Benutzer könnt ihr Beiträge, die eurer Meinung nach rechtswidrig sind und / oder gegen die Forenregeln verstossen, mittels Meldefunktion den Moderatoren oder dem Administrator melden. Das geht, indem ihr auf diesen Button rechts oben im Beitragsfeld klickt und das Textfeld ausfüllt.

Das Kritisieren von Regelverstössen durch Antworten auf Beiträge ist zu unterlassen und die Beurteilung den Moderatoren und dem Administrator zu überlassen.

Wie werden nun die Moderatoren gemäß den Forenregeln agieren?
Zuerst wird der User ermahnt. Dies geschieht formlos als Privatnachricht unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
Der nächste Schritt ist eine Verwarnung. Dies geschieht mit Hilfe des Verwarnsystems streng nach den Forenregeln. Das Verwarnsystem wurde erstellt, um die Verwaltung von sich schlecht benehmenden Benutzern zu automatisieren.

Die folgenden Regelverstöße sind derzeit definiert:

Unangemessene Ausdrucksweise
Punkte: 2
Verfällt: 14 Tage
Verlängerung: möglich

Verletzung der Signatur-Regeln
Punkte: 1
Verfällt: 7 Tage
Verlängerung: möglich

Anbieten von Medikamenten
Punkte: 2
Verfällt: 14 Tage
Verlängerung: möglich

Anbieten von Medikamenten (Wiederholung)
Punkte: 3
Verfällt: 21 Tage
Verlängerung: möglich


Unerwünschte Werbung
Punkte: 3
Verfällt: 90 Tage
Verlängerung: möglich

Beleidigung anderer Benutzer
Punkte: 3
Verfällt: 28 Tage
Verlängerung: möglich

Sonstiger Regelverstoß (leicht)
Punkte: 1
Verfällt: 7 Tage
Verlängerung: möglich

Sonstiger Regelverstoß (mittel)
Punkte: 2
Verfällt: 14 Tage
Verlängerung: möglich

Sonstiger Regelverstoß (schwer)
Punkte: 3
Verfällt: 28 Tage
Verlängerung: möglich

Sonstiger Regelverstoß (schwer - längerer Verfall)
Punkte: 3
Verfällt: 90 Tage
Verlängerung: möglich


Verlängerung bedeutet, dass ein Benutzer erweiterte Ablauf-Zeiten erhält, sollte er einen weiteren Regelverstoß begehen, der mit einem aktiven Regelverstoß übereinstimmt. Als Beispiel: Wird an einen Benutzer ein Regelverstoß wegen Unerwünschter Werbung mit einem Ablauf von zehn Tagen verhängt und einen Tag später erhält dieser Benutzer noch eine Verwarnung wegen Unerwünschter Werbung, so wird die Frist dieser neuen Übertretung zur Endzeit der vorherigen Übertretung hinzugefügt. Effektiv wird diese neue Übertretung jetzt für 10 plus 9 gleich 19 Tage vermerkt, anstatt nach der vorhergehenden Dauer von 10 Tagen entfernt zu werden. Sollte der Benutzer in diesem Zeitraum noch einen dritten Übertritt begehen, so würde die weitere Zeit an das Ende des zweiten Vergehens angehängt.

Sobald ein User 9 Punkte erreicht hat, wird er vom System automatisch für einen Monat gesperrt. Die Sperrung erfolgt also automatisiert und kann von keinem Moderator aufgehoben werden!

Danach wird er vom System auch wieder automatisch entsperrt. Alle Verwarnungspunkte sind dann wieder auf Null gesetzt.

ACHTUNG: Die Verwarnungen werden nie öffentlich angezeigt! Es erfährt außer dem betroffenen User und den Moderatoren niemand von dieser Aktion. Es soll so niemand an den Pranger gestellt werden. Der User kann also durchaus einige Verwarnungspunkte haben, ohne dass dies irgendjemand erfährt. Er kann auch weiterhin alle Funktionen des Forums nutzen.

Selbstverständlich kann das Verwarnsystem jederzeit verschärft, entschärft oder erweitert werden. Dies geschieht allerdings immer erst nach einer forumsweiten Ankündigung, wie anfänglich erwähnt. Es bedarf erstmals einiger Erfahrung, welche Einstellungen zielführend sind.




.
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt





Geändert von Andreas (01.02.2009 um 13:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
  #7  
Alt 20.01.2009, 18:28
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard AW: Forenregeln - Benutzerkonsens

5. ÄNDERUNGEN


Themen und Beiträge

Wenn man ein neues Thema eröffnet, kann der Autor den Betreff seines Themas bis zu 30 Minuten nach Erstellung nachträglich ändern. Danach können das nur mehr die Moderatoren. In Ausnahmefällen wird solchen Wünschen auch noch nach den 30 Minuten entsprochen.

Wenn man einen Beitrag geschrieben hat, kann der Autor den Inhalt seines Beitrages bis zu 20 Tage nach Erstellung nachträglich ändern. Danach können das nur mehr die Moderatoren. In Ausnahmefällen wird solchen Wünschen nur dann entsprochen, wenn der Autor erst später erkennt, dass mit diesem Beitrag eine Urheberrechtsverletzung begangen worden ist. Dasselbe gilt für Anhänge.

Generell müssen alle Änderungen, ob vom Autor selbst, oder später vom Moderator begründet werden, damit die Zusammenhänge nicht verzerrt werden und etwaige Antworten eventuell ihren Sinn verlieren.

Alle Änderungen werden von der Forensoftware automatisch gespeichert. Es werden dabei alle Versionen in der Datenbank abgelegt. So kann auch noch nach einer Änderung jederzeit rekonstruiert werden, wielange welche Version eines Beitrages bestand. Einsicht in diese Versionen hat ausschließlich der Administrator.


Usernamen

Jeder User hat das Recht, seinen Usernamen nachträglich ändern zu lassen. Dies kann jedoch ausschließlich der Administrator. Bei Usern mit zahlreichen Beiträgen (mehr als 50) muss der User verpflichtend über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten in seiner Signatur den alten und den neuen Usernamen angeben.




.
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt





Geändert von Andreas (27.01.2009 um 10:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
  #8  
Alt 21.01.2009, 17:03
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard AW: Forenregeln - Benutzerkonsens

6. URHEBERRECHT UND NUTZUNGSRECHT


Das Urheberrecht ist zu beachten. Urheberrechtlich geschützte fremde Inhalte wie Bilder, Musik oder Filme dürfen nicht direkt in die Beiträge aufgenommen werden. Sind solche Inhalte frei und mit Zustimmung des Rechteinhabers auf anderen Internetseiten zugänglich, ist grundsätzlich eine Quellenangabe zu setzen, ausser die direkte Einbindung ist erlaubt (zB. YouTube), dann ist eine Quellenangabe obsolet.

Der Eigentümer des Forums ist als Österreicher im Namen des Trekkingforums zahlungspflichtiges Mitglied bei der AKM. Diese Organisation entspricht der GEMA in Deutschland. AKM steht für Autoren, Komponisten und Musikverleger. AKM steht gleichzeitig auch für die Gesellschaft zu der sich die Autoren, Komponisten und Musikverleger bereits vor mehr als 100 Jahren (1897) zusammengeschlossen haben. Der volle Firmenwortlaut ist: Staatlich genehmigte Gesellschaft der Autoren, Komponisten und Musikverleger (AKM) registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung. Die AKM ist die größte Urheberrechtsgesellschaft in Österreich. Die AKM ist als private Genossenschaft organisiert und gehört den Autoren, Komponisten und Musikverlegern. - Der Vertrag zwischen dem Trekkingforum und der AKM beinhaltet das Recht, urheberrechtlich geschützte Musik (auch als Hintergrundmusik für Videos und Diashows) darstellen und im Streamingverfahren einbetten zu dürfen.

Die Urheberrechte von, von den Usern des Forums selbst erstellten und hochgeladenen Fotos, Grafiken, Videos oder Tondokumenten gehen nicht auf das Trekkingforum oder seinen Eigner über. Dies gilt nicht für die geschriebenen Texte. Die Benutzer räumen dem Forumseigner ein Nutzungsrecht ihrer geschriebenen Texte ein. Der Forumseigner verpflichtet sich hiermit jedoch, keine Weiterverwendung kommerzieller Natur durchzuführen.

Es wird gebeten, Verstöße dem Moderatorenkollegium zu melden.




.
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt





Geändert von Andreas (27.01.2009 um 10:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
jrampe (15.04.2009)
  #9  
Alt 21.01.2009, 17:22
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard AW: Forenregeln - Benutzerkonsens

7. LÖSCHUNGEN


Interessengemeinschaften

Gründer dürfen leere Interessengemeinschaften löschen. Es ist dem Gründer einer Interessengemeinschaft erlaubt, selbige zu löschen, wenn außer ihm niemand Mitglied in der Interessengemeinschaft ist.


Beiträge

Wenn man einen Beitrag geschrieben hat, kann der Autor den Inhalt seines Beitrages bis zu 20 Tage nach Erstellung nachträglich löschen, indem er auf den "Ändern"-Button klickt und den Text löscht und danach auf "Speichern" klickt. Danach können das nur mehr die Moderatoren. In Ausnahmefällen wird solchen Wünschen nur dann entsprochen, wenn man erst später erkennt, dass mit diesem Beitrag eine Urheberrechtsverletzung begangen worden ist. Dasselbe gilt für Anhänge.


Useraccount

Jeder Benutzer hat das Recht, ohne Angabe von Gründen seine Mitgliedschaft (sein Profil) löschen zu lassen. Da dies nur vom Administrator vorgenommen werden kann, ist dieser zu informieren. Die Löschung erfolgt dann so rasch als möglich (bei Urlaub kann dies auch schon einmal einige Wochen oder Monate später erfolgen).

Der Benutzer hat jedoch nicht das Recht, auf der Löschung aller seiner Themen und Beiträge zu bestehen. Hierzu wird auf die allgemein gültigen Rechtsgrundlagen in der EU verwiesen:
Löschungspflichten im Internet bei Ausscheiden eines Forum-Mitglieds





.
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt




Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
  #10  
Alt 21.01.2009, 17:30
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard AW: Forenregeln - Benutzerkonsens

8. VERTRAULICHKEIT


Wenn sich ein Benutzer neu registriert, kann er sein Passwort selbst auswählen. Dieses wird automatisiert verschlüsselt in der Datenbank abgelegt und kann von niemandem, auch nicht vom Forenbetreiber oder dem Administrator ausgelesen werden. Sollte der Benutzer sein Passwort vergessen, muss er deshalb ein Neues anfordern.

Manche Angaben des Benutzerprofils, wie zB der reale Name oder die E-Mail-Adresse, können nur vom Administrator eingesehen werden und sind zu keiner Zeit öffentlich sichtbar.

Privatnachrichten werden - wie die Passwörter - ebenfalls verschlüsselt in der Datenbank abgelegt und können von niemandem, auch nicht vom Forenbetreiber oder dem Administrator ausgelesen werden.

Wenn ein User aus einer Privatnachricht in einem Posting zitieren möchte, muss er dafür die ausdrückliche Erlaubnis seines Gegenübers einholen.

Der Forumseigner und seine Mitarbeiter verpflichten sich dazu, keine E-Mail-Adressen an unbefugte Dritte weiterzugeben.




.
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt





Geändert von Andreas (22.01.2009 um 07:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
  #11  
Alt 21.01.2009, 17:39
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard AW: Forenregeln - Benutzerkonsens

9. KONTAKTAUFNAHME UNTEREINANDER


Wie in Punkt 2 dieser Forenregeln bereits geschrieben, ist das Posten von eigenen oder fremden Telefonnummern nicht gestattet. Dies betrifft auch Benutzerprofile oder Profilnachrichten. Es wird auch dringend davon abgeraten, seine E-Mail-Adresse öffentlich kund zu tun. Obwohl nicht verboten, begibt sich der Eigner dieser E-Mail-Adresse in "Gefahr" durch einen Mailbot erfasst und anschließend auf eine Spamliste gesetzt zu werden. Es ist also in eigenem Interesse, dies nicht zu tun. Übrigens können heutige Mailbots problemlos E-Mail-Adressen lesen, die mit (at) geschrieben werden, also zB toni(at)irgendwas.de ist genauso gefährdet wie toni@irgendwas.de. Auch Leerzeichen zwischen den Worten sind kein Problem für diese Mailbots. Generell verboten ist die Veröffentlichung von E-Mail-Adressen Dritter.

Um mit anderen Usern Kontakt aufnehmen zu können, wird das Privatnachrichtensystem zur Verfügung gestellt.

Auch können in den Benutzerprofilen diverse instant messenger Dienste angegeben werden.




.
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt





Geändert von Andreas (22.01.2009 um 07:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
ebuk (28.02.2011)
  #12  
Alt 22.01.2009, 10:47
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard AW: Forenregeln - Benutzerkonsens

10. WERBUNG


Werbung ist im Forum nicht gestattet. Dies gilt für Benutzerprofile, Signaturen, Beiträgen, Uploads, Privatnachrichten und generell alle Formen der Kommunikation und Kontaktaufnahmen.

User, die sich nur registrieren, um Werbung für ihr Produkt / ihre Agentur / ihre Webseite (auch privat) zu machen, werden ohne vorherige Ankündigung gelöscht. User, die Privatnachrichten erhalten, die man als reine Werbepostings auslegen kann, werden gebeten, dies den Moderatoren zu melden.

Als Spamschutz dürfen neu registrierte User keine Bilder uploaden, keine Links schreiben und keine Privatnachrichten senden, bevor sie nicht 10 (sinnvolle) Beiträge geschrieben haben.

"Ruf mich an. Ich kann dir helfen." oder "Schau auf meiner Webseite vorbei, da findest du alles, was du wissen möchtest." - Beiträge werden als Werbung eingestuft und sind nicht gestattet. Manch ein User kommt als Agenturmitarbeiter unter Verdacht, wenn er eine Agentur laufend und über alle Maßen lobt. Hier wird von Seiten der Moderatoren eingegriffen. Empfehlungen von Usern für eine Agentur, ein Hotel, ein Reiseunternehmen, usw., sind gestattet, solange diese nicht zu aufällig und ständig oder zu oft wiederholt erfolgen.

Jeder User hat das Recht, in seinem Profil und / oder seiner Signatur einen Link zu seiner Webseite zu setzen. Dies darf auch eine kommerzielle Webseite sein. Wichtig hierbei ist, dass keine Werbebotschaften in der Signatur geschrieben sind. Außerdem ist ein verpflichtender Backlink zum Forum zu setzen.

Wenn ein User einen Reiseführer geschrieben oder Wanderkarten gezeichnet hat, darf er gerne in seinem Profil darauf hinweisen, solange er in seinen Beiträgen nicht andauernd darauf verweist. Man profiliert sich durch seine wertvollen Beiträge. Und wenn ein anderer Benutzer diese Beiträge sinnvoll findet, wird er nachsehen, wer der Autor ist und über das Profil oder die Signatur schnell mehr herausfinden.

Derzeit ist das Forum vollkommen werbefrei und wird nicht über Anzeigen finanziert.




.
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt





Geändert von Andreas (27.01.2009 um 10:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
  #13  
Alt 22.01.2009, 13:05
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard AW: Forenregeln - Benutzerkonsens

11. BESCHWERDEN ÜBER REISEVERANSTALTER / UNBEWIESENE AUSSAGEN


Hat jemand eine (teure) Reise bei einer Agentur gebucht und die Reise fand nicht so statt, wie man es sich vorgestellt hat, ist man enttäuscht. Nur zu gerne macht man dann seinem Unmut Luft, in dem man in einschlägigen Foren seine schlechten Erfahrungen postet. Schnell wird daraus Wut und Polemik und es kommt zu unausgewogenen Missbilligungen.

Da dies unbewiesene Aussagen bleiben und der Foreneigner weder Zeit noch Muße hat, diese Aussagen bestätigen zu lassen und / oder das Gegenüber ebenfalls zu Wort kommen zu lassen, sind derartige Aussagen unerwünscht und verboten. Dies könnte von Seiten des Kritisierten als Ruf- und Geschäftsschädigung ausgelegt werden mit allen rechtlichen Konsequenzen.

Deshalb werden derartige Beschwerden sofort und ohne weitere Begründung vom Moderatorenteam gelöscht. Sollte die Löschung aus technischen Gründen, oder wegen Abwesenheit der Moderatoren (Urlaub), oder sonstigen Gründen nicht sofort erledigt werden können, wird hiermit jegliche Verantwortung seitens des Forumseigners abgelehnt und sich bei rechtlichen Konsequenzen am Autor des Postings schadlos gehalten. Zeitpunkt des Postings und die IP-Adresse werden aufgezeichnet.

Dies gilt selbstverständlich nicht nur bei Anschuldigungen eines Reiseveranstalters, sondern für alle derartigen Beschwerden zB über Fluglinien, Hotels, Ausrüstungsgegenstände, Versandhäuser, Gerätschaften, etc.

Konstruktive und ausgewogene Kritik im Rahmen einer Diskussion zu einem Ausrüstungsgegenstand, einer Flugbuchung, etc. sind gestattet. Es liegt jedoch im nicht diskutierbaren Ermessen des sich befassenden Moderators.




.
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt





Geändert von Andreas (27.01.2009 um 10:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
  #14  
Alt 22.01.2009, 13:26
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard AW: Forenregeln - Benutzerkonsens

12. MODERATION UND MEDIATION


Unterschiede Moderation und Mediation

Siehe dazu in den Begriffen am Beginn dieses Themas im ersten Posting.


Arbeit der Moderatoren

Die Moderatoren wahren die Interessen des Trekkingforums und sind den Usern Vorbild für Forumskultur und Fairness im Umgang miteinander. Die Moderatoren sorgen für die Einhaltung der gegenständlichen Forumsregeln. Sie geben Hilfestellungen und lenken die Diskussion, ohne sie leiten zu müssen.

Moderatoren machen Meinungsunterschiede und Konflikte transparent, schlichten Streit, fangen Verirrungen auf, lenken aufs Thema zurück und unterbinden Störungen.

Sie motivieren und aktivieren User, strukturieren und animieren Diskussionen. Das Beenden einer Diskussion durch Sperren eines Threads ist ultima ratio und wird nur in Ausnahmefällen angewandt.

Die Moderatoren können Beiträge ändern, verschieben, teilen, zusammenfassen oder ganz löschen. Wesentliche Änderungen werden mit einer Begründung und dem Namen des Moderators gekennzeichnet. Im übrigen können Änderungen, Löschen etc. begründet werden, müssen aber nicht. Die Moderatoren können ermahnen, verwarnen und sperren - zeitweise oder dauernd.

Die Moderatoren des Trekkingforums arbeiten unentgeltlich! Sie sind so regelmäßig online, um die Entwicklung des Forums zumindest in Teilforen gut zu kennen und User beurteilen zu können. Die Moderatoren ergänzen sich mit ihren unterschiedlichen Eigenschaften und Qualifikationen und sind insofern Mitglieder eines Teams. Moderatoren haben Sachverstand, Menschenkenntnis, die nötige Gelassenheit und Loyalität. Sie haben ein Anrecht, auch mal Nerven zu zeigen. Humor und Leidensfähigkeit sind unverzichtbar.

Sie sind ebenso wie der Forumseigner unabhängig von kommerziellen Interessen, die Nutzen aus dem Forum ziehen könnten. Das Trekkingforum ist nicht gewinnorientiert.

Sind Moderatoren in einen Streit verwickelt, dürfen sie in diesem Fall ihre "Macht" nicht ausüben und ihr Gegenüber zB sperren oder verwarnen. In diesen Fällen sind Moderatoren aus anderen Foren heranzuziehen, die nun streng ohne Ermessensspielraum nach den Forenregeln agieren müssen. Dabei zählt der in den Streit verwickelte Moderator wie ein "normaler" User. Der Administrator hat selbst nur technische Kompetenz und stellt keinen "Über-Moderator" dar (vgl. Präambel). Zur Vermittlung kann auch ein Mediator herangezogen werden.


Beschwerden über das Verhalten von Moderatoren

Wie ist vorzugehen, wenn man eine Beschwerde über einen Moderator melden möchte. Zum ersten sollte das private Gespräch per Privatnachricht zwischen den Parteien gesucht werden. Fruchtet das nichts, kann eine derartige Beschwerde an einen anderen Moderator gerichtet werden, der in dem betroffenen Forum selbst keine Moderationsmöglichkeit hat.

Zu empfehlen ist auch die Kontaktaufnahme mit dem Mediator.




.
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt




Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
  #15  
Alt 22.01.2009, 13:35
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard AW: Forenregeln - Benutzerkonsens

13. NEWSLETTER UND WICHTIGE NACHRICHTEN


Die Forumsmitarbeiter können von Zeit zu Zeit einen Newsletter an die Mitglieder des Forums versenden. Als Zustelladresse dient die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse. Diese Newsletter enthalten (technische) Neuigkeiten aus dem Forum.

Will man keinen derartigen Newsletter erhalten, kann man den Empfang in seinem Kontrollzentrum deaktivieren. Kontrollzentrum --> Einstellungen ändern --> Häckchen bei "Administratoren dürfen mir E-Mails schicken" entfernen.

Dessen ungeachtet werden wichtige Nachrichten, wie z. B. Ankündigungen über Schließungen oder Hackattacken auch dann zugestellt, wenn das Häckchen entfernt worden ist.




.
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt





Geändert von Andreas (27.01.2009 um 10:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
Andreas01 (19.02.2013)
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:48 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS