Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Himalaya und Karakorum > Nepal > Trekking in Nepal

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.07.2004, 13:12
Guest
Gast
 
Beiträge: n/a
Galerie:
Standard Tour im Everest Gebiet

Hallo,

nach unserem Around the Annapurna Trek vom letzten Jahr,
wollen wir dieses Jahr ins Everest-Gebiet.
Möchten ab Jiri laufen und dann von Lukla zurückfliegen.

Nun zur Frage: was denkt ihr lohnt sich mehr das Everest Base Camp, Kala Pattar oder Gokyo Ri.
Müssen uns für was entscheiden da wir nicht soviel Zeit haben.

Danke für Eure Infos
ute
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.07.2004, 13:51
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.173
Galerie: 29
Standard Re: Tour im Everest Gebiet

Was heißt 'nicht so viel Zeit'?
Drei Wochen, vier? Oder nur zwei?
Everest Base Camp und Kala Pattar gehen natürlich in Einem!
Wenn ihr ab Jiri trekkt, unbedingt zwei Puffertage einplanen!

Andreas
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt




Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.07.2004, 14:40
Guest
Gast
 
Beiträge: n/a
Galerie:
Standard Re: Tour im Everest Gebiet

Fliegen vom 27.09.04 bis 25.10.04,
denke das abzüglich Flug, Busfahrt und Kathmandu uns noch 21 Tage zum Trekken bleiben.
natürlich sollte dann auch noch Puffer drin sein also einfach zu kurz.

grüssle ute
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.07.2004, 14:56
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.173
Galerie: 29
Standard Re: Tour im Everest Gebiet

Bei 21 Tagen würde ich, da hast du recht, entweder Gokyo oder Basecamp machen. Was 'besser' ist, ist natürlich Geschmackssache.

Everest Basecamp plus Kala Patar ist halt ein berühmter, eindrucksvoller Punkt, klassisch eben und beeindruckend. Dort bist du 'nah dran'.

Andererseits sind sich viele einig, die beides kennen, dass Gokyo landschaftlich schöner sei und nichts über den Sonnenaufgang am Gokyo Ri gehe.

Im Grunde genommen müsst ihr euch gar nicht vorher entscheiden. Erst in Namche teilen sich die Wege; bis dorthin könnt ihr noch überlegen, mit Leuten reden, die Verhältnisse abfragen (Schnee?).

Ansonsten rate ich dir, im Netz Bilder zu suchen von beiden und anhand der Eindrücke schon mal eine Vorauswahl zu treffen.

Auf jeden Fall würde ich von Namche aus Thame besuchen; eignet sich gut als Akklimatisierungstour oder auch zum genaueren erkunden: die Panoramen sind spektakulär von dort!

Schöne Grüße,
Andreas
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt




Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.07.2004, 14:59
Flachlandtiroler Flachlandtiroler ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: im Flachland
Beiträge: 827
Galerie: 1
Standard Re: Tour im Everest Gebiet

Also 21 Tage im Solo Khumbu sollte doch reichen, um sowohl das Gokyotal als auch das obere Dudh Kosi-Tal zu besuchen.
Meine Rechnung: Jiri-Namche sind ca. 8-9 Tage, Namche-Lukhla 1-2 Tage plus 1-2 Reservetage (je nachdem, wieviel Aufenthalt noch anschließend in KTM ist bis zum Heimflug). Also mußt Du von Deinen 21 Tagen ab/bis Namche 10-13 Tage abziehen, bleiben zwischen 8 und 11 Tage für die beiden Täler!

Gruß, Martin
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.07.2004, 14:49
Guest
Gast
 
Beiträge: n/a
Galerie:
Standard Cho La ?!

Hallo ,

Danke für Eur Infos !
Jetzt noch ne Frage ist es möglich vom Gokyo über Cho La nach Lobuche zu Trekken,
habe da Linien eingezeichnet gesehen ?!
Braucht man da ein Zelt ? Spart man dadurch Zeit ? Ist es schwierig ?

Danke schon für Eure Bemühungen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.07.2004, 15:01
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.173
Galerie: 29
Standard Re: Tour im Everest Gebiet

Der Cho La ist kein leichter Übergang und sehr wetterabhängig. Zelt wird keines benötigt: ihr könnt, von Gokyo kommend, in Dragnag übernachten und dann in einem Tag über den Cho La bis Dzonghla gelangen. Von dort nach Lobuche oder direkt nach Gorak Shep.

Andreas
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt




Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.07.2004, 10:18
Benutzerbild von Hakku
Hakku Hakku ist offline
itchy feet
 
Registriert seit: 18.09.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 703
Galerie: 6
Standard Re: Tour im Everest Gebiet

Hallo Ute,
wir haben im April in 21 Tagen Jiri, Namche, Thame, Gokyo, Cho La, Kalar Pattar, Lukla gemacht und kamen uns nicht gehetzt vor.
Durch einen Todesfall in der Familie habe ich den Reisebericht noch nicht ganz fertig. Bis Gokyo bin ich schon und es fehlen die Bilder, aber wenn du schon mal reinschauen möchtest, dann hier ¤*#http://www.hakku.privat.t-online.de/nepal3.htm . Hoffe ich habe jetzt wieder mehr Zeit.
Cho La ist wirklich super und ich würde Gokyo Ri vorziehen.

Gruß
Hakku
__________________
Projekt.. www.Nepalkids.org ........... Reiseberichte.. www.Hakku.de
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.08.2004, 16:37
Benutzerbild von wishbone
wishbone wishbone ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 23.02.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 186
Galerie: 0
Standard Re: Tour im Everest Gebiet

Hi,

über die Dauer der Strecke Jiri - Namche habe ich viele unterschiedliche Angaben gehört, da halte ich mich raus. Wir haben für Lukla-Namche-Gokyo-Cho La-Kala Pattar -EBC- Lukla 15 Tage gebraucht und haben sicher nicht gehetzt, wir hatten noch 6 Tage in KTM übrig.

Ich persönlich kann die Loop über Gokyo nur empfehlen! Warum?

1. Die Höhenanpassung geht IMHO viel besser, weil man durch die Orte im Gokyo Tal täglich nur zwischen 200-max. 1x 400m macht und nicht solchen "Riesensätze" wie im Khumbutal hat (z.B. zwischen Phortse und Pheriche, wos echt nuuuuur steil bergauf geht...für uns bergab, die meisten machen dort einen Akkli-Tag), die Etappen sind auch recht kurz. Und die erste "richtige" von Namche nach Mong La verwöhnt einen mit dem phänomenalen Ausblick übers Tal auf den Ama Dablam.

2. Gokyo Ri und Gokyo selbst mit seinem See ist klasse, dann noch der Tagesausflug an den 3rd, 4th oder 5th Lake am Ngozumpa-Gletscher entlang. Mit Everest rechts und Cho Oyu geradeaus

3. Der Cho La ist echt ein Erlebnis, wir hatten Anfang April keinerlei Probleme, bis auf die Steilheit, man mußte auf den Felsen schonmal die Hände zur Hilfe nehmen, aber das Stück ist in 30min vorbei, dann beginnt der geniale Abstieg.

4. Was uns noch besonders gut gefallen hat war, daß man sich im Gokyo-Tal ein klein wenig "verwegener" vorkam als die ganzen Riesengruppen, die "nur" Khumbu gehen. Klingt doof, war aber nun mal bei uns so, da war vergleichsweise wenig los, auch weniger Yaks als auf dem "Highway".

Mit Eurer Zeit solltet Ihr hinkommen, meine ich.
Oder Ihr laßt die Jiri-Lukhla-Strecke weg, dann klappt es in jedem Fall.

Gruß
Christian
__________________
Meine Reiseberichte: http://www.aconcagua.de/index.php
NEU: TransSib
u.a. K2 Base Camp Trek, Aconcagua, Everest Trek, Myanmar, Äthiopien, Ojos del Salado, Patagonien, Alaska, Island (partly under construction)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.08.2004, 16:40
Benutzerbild von wishbone
wishbone wishbone ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 23.02.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 186
Galerie: 0
Standard Re: Tour im Everest Gebiet

Ach so, in Bezug auf meinen letzten Satz:

Ich bin die Strecke ja nicht gelaufen, aber ich würde eher darauf verzichten als mich auf eine Kala Pattar ODER Gokyo -Entscheidung einzulassen. Weiter oben gefällt es mir persönlich einfach besser, da würde ich wieder eher beides "mitnehmen".
__________________
Meine Reiseberichte: http://www.aconcagua.de/index.php
NEU: TransSib
u.a. K2 Base Camp Trek, Aconcagua, Everest Trek, Myanmar, Äthiopien, Ojos del Salado, Patagonien, Alaska, Island (partly under construction)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 04.08.2004, 17:13
Guest
Gast
 
Beiträge: n/a
Galerie:
Standard Re: Tour im Everest Gebiet

Hi !

Um noch einen ganz neuen Aspekt mit einzubringen:

Ich fand das "Imja Khola Valley" (Chukhung) einfach total beeindruckend. Der Chukhung Ri / Tse ist ein toller Berg direkt vor Nuptse und Lhotse. Du kannst von dort aus auch den Makalu sehen und hast die Ama Dablam direkt vor der Tür.

Ich fand die Kulisse viel beeindruckender als das Everest Basislager und am Kalar Pattar. Wenn Dir die höheren Regionen besser gefallen, dann flieg doch bis Lukla (ja, ich weiss, dass Jiri bis Lukla auch schön ist) und mach alle 3 Täler.

Im Gokyo Tal war ich leider noch nicht, aber habe schon viel Tolles davon gehört.

Viele Grüsse und viel Spass

Carsten
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.08.2004, 06:57
Guest
Gast
 
Beiträge: n/a
Galerie:
Standard Re: Tour im Everest Gebiet

Nachdem ich beide Täler (Everest- und Cho Oyu Tal )
kenne und den Kala Pattar als auch den Gokyo-Peak
kenne ist die Auswahl welches Tal Ihr besucht nicht
so einfach. Die Aussicht von beiden Gipfeln ist bei
entsprechendem Wetter super ;D.
Auch wenn Ihr 15 Tage zum Trekken Zeit habt
solltet Ihr Euch auf ein Tal beschränken. Die Dörfer und
Klöster unterwegs sind auf jeden Fall einen Besuch wert
und die Höhenanpassung wird gefördert. Nichts ist
schlimmer als ein Trek wegen Höhenkrankheit abbrechen zu müssen. Mehrere Rasttage solltet Ihr
einplanen, dann wird der Trek zu einem einmaligen
Erlebnis. Ich wünsch Euch viel Erfolg in dieser
herrlichen Bergregion.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.08.2004, 09:03
Guest
Gast
 
Beiträge: n/a
Galerie:
Standard Re: Tour im Everest Gebiet

Ein riesengrosses Dankeschön für Eure tollen Tips, wirklich klasse !
Wahrscheinlich werden wir zuerst mal den Goyko Ri machen und dann sehen was an Zeit noch übrig ist.
Ob wir nach Lukla fliegen oder laufen wissen wir noch nicht, aktuelle Situation abwarten.

Habt Ihr ne Ahnung wie Lange man warten muss auf die Flüge Kathmandu - Lukla oder Paphlu und zurück Lukla- Kathmandu, kann man da heute kommen und morgen Fliegen wenn das Wetter mitmacht ?

Danke grüssle ute
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.08.2004, 11:25
Benutzerbild von Hakku
Hakku Hakku ist offline
itchy feet
 
Registriert seit: 18.09.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 703
Galerie: 6
Standard Re: Tour im Everest Gebiet

Hallo Ute,
im Normalfall geht das mit dem Buchen von einen auf den anderen Tag. In Lukla muss du aber den Tag vorher zwischen 15 - 16 Uhr dort sein oder du besorgst dir in KTM ein Open-End-Ticket und terminierst das Ganze für den Rückflug von Namche aus.

Gruß
Hakku
__________________
Projekt.. www.Nepalkids.org ........... Reiseberichte.. www.Hakku.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:26 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS