Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Himalaya und Karakorum > Nepal > Trekking in Nepal

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.01.2006, 19:07
Chribo Chribo ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 13.09.2004
Ort: Kreis Heinsberg
Beiträge: 19
Galerie: 0
Standard Lodges oder Zelte

Hallo Leute,

ich beabsichtige ins Khumbu zum EBC, Island Peak, Kalar Pata usw. zu gehen.

Einige Veranstalter bieten Übernachtungen in Lodges, andere wiederum in Zelte an.
Oder auch beides.
Unterschiedliche Begründungen werden angeführt. Holzverbrauch, Eigenverpflegung, Hygiene usw. usw........

Was sagt Ihr dazu bzw. wie sind Eure Erfahrungen ???
Wo liegen Vor- und Nachteile ??

Ich bin zwar Zeltfest ( Kili) jedoch vier Wochen sind recht lang )))

Vielen Dank

Chribo
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.01.2006, 20:01
Benutzerbild von alpin397
alpin397 alpin397 ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 78
Galerie: 0
Standard AW: Lodges oder Zelte

Hallo Chribo,

Herzlichen Glückwunsch zur Kilibesteigung,
Bin vor 2 Jahren zum ersten mal in Nepal gewesen (4Wochen).
Habe manchmal in Lodges (auch einfachen Holz oder Steinhütten) geschlafen.
Die meiste Zeit allerdings im Zelt und das habe ich genossen. Sollte es einmal etwas schneien kann man fast immer in eine Lodge ausweichen. Bist du mit Zelt unterwegs haben mehrere Leute dadurch Trägerarbeit, du hast etwas mehr Privatsphäre, dazu brauchst du dich auch nicht über hygienische Bedingungen in den Betten zu ärgern.

Namaste in Nepal
alpin397
__________________
Wenn du auf der Höhe gehst, kannst du gut in die Ferne schauen! (Mongolisches Sprichwort) www.alpin-pp.at
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.01.2006, 20:12
Benutzerbild von Hakku
Hakku Hakku ist offline
itchy feet
 
Registriert seit: 18.09.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 703
Galerie: 6
Standard AW: Lodges oder Zelte

Viele Veranstalter zelten vor den Lodges und wenn es dann im Zelt zu ungemütlich wird, sitzen die Leute mit in den Aufenthaltsräumen der Lodges.

Also auf dem Everest-Trek gibt es überall ausreichend Lodges. Wenn Du dein eigenes Zelt mit Dir tragen willst hast Du stets die Wahl. IMHO ist es aber nicht notwendig mit Zelt. Es sei denn, Du bist da irgendwie drauf fixiert.

Egal wie, es wird sicherlich erlebnisreich und viel Vergnügen bei den weiteren Vorbereitungen.

Gruß Hakku
__________________
Projekt.. www.Nepalkids.org ........... Reiseberichte.. www.Hakku.de
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.01.2006, 21:06
Benutzerbild von christian65
christian65 christian65 ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 01.01.2006
Ort: 1030 Erdberg
Beiträge: 27
Galerie: 0
Standard AW: Lodges oder Zelte

Hallo Chribo,

werde im April 2 Wochen im Khumbu unterwegs sein. Kann dir leider keine Erfahrungswerte sagen, aber die Gründe warum ich mich für die Zeltvariante entschieden habe.

Der Grund dafür sind einfach meine Bedenken was die Qualität des Schlafes in Lodges betrifft (wenn es vergleichbar mit den Lagern auf Alpenhütten ist) und dass ich Angst vor den kleinen Tierchen habe.

LG, Christian

P.S.: Ist auch sportlicher sein eigenes Hotel mitzuschleppen
__________________


Es ist kein Nutzen des Bergsteigens zu erkennen.
Bergsteigen scheint die Kunst des Nutzlosen zu sein, des völlig Überflüssigen.

(Alfred K. Treml)

http://www.bergfahrten.at

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.01.2006, 10:42
eifeldavid
Gast
 
Beiträge: n/a
Galerie:
Standard AW: Lodges oder Zelte

hallo!

ich überlege auch ein zelt mitzunehmen.

nötig ist es auf keinen fall. aber ich liebe es einfach "ganz draussen" in der Natur zu leben. auch wenn ich nur 4-5 mal im zelt übernachten werde (es finden sich sicherlich schöne plätze) - kann ich mir vorstellen, dass es sich lohnt. denn so schwer sind zelte ja auch nicht mehr.

grüße aus bonn,

david
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.01.2006, 07:56
Benutzerbild von Soshin
Soshin Soshin ist offline
Namaste
 
Registriert seit: 10.01.2005
Ort: Wien Liesing
Beiträge: 2.166
Galerie: 0
Standard AW: Lodges oder Zelte

Hallo, Chribo!

Meine persönliche Meinung ist: Lodgetrekking ist erholsamer. Die Übernachtungen sind nicht teuer, und ein Zelt ist nicht leicht, Du brauchst vermutlich also einen Porter oder Porterguide.

Viecher habe ich in den letzten Jahren nur einmal bekommen, von einer ziemlich miesen Lodge der man es irgendwie schon angesehen hat, man hatte da aber keine Auswahlmöglichkeit.

Im eigenen Schlafsack ist es sowieso fast hundertprozentig sicher.

Liebe Grüße,

Soshin
__________________


Neunte Nepalreise
06.Dez. 2011 - 03.Maerz 2012


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.01.2006, 10:51
Chribo Chribo ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 13.09.2004
Ort: Kreis Heinsberg
Beiträge: 19
Galerie: 0
Standard AW: Lodges oder Zelte

Hallo Leute,

vielen Dank für die Infos.

Da ich sowieso beabsichtige mit einem deutschen Veranstalter die Tour zu machen um a) nicht alles selbst zu schleppen, zu organisieren und b) vorallem um mit einer Gruppe (wegen dem Spassfaktor) zu gehen wird das Mitnehmen der Zelte nicht das Problem sein da eine Mannschaft als Träger dabei ist.

Mir geht es mehr um die Agumente der Veranstalter da einige aus Umwelt- und Hygienegründe eher auf Zelte und andere aufgrund des Comforts auf Lodges schwören.

Ich glaube das wegen dem Wetter und Temperaturnen Lodges wohl etwas comfortabler sind dafür Zelte halt hygienscher und ruhiger.

Aber vier Wochen auf einer Isomatte, da jubelt das Kreuz


Gruß und Bergheil

Chribo
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.01.2006, 17:21
besaku besaku ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 10.01.2006
Ort: germersheim
Beiträge: 38
Galerie: 0
Standard AW: Lodges oder Zelte

hallo chribo!

da ich am 27. februar auch zum ersten mal nach nepal reise, kann ich dir leider auch keinen rat geben, welche variante besser ist. ich habe mich letztendlich beim summit club 16/25 für ein lodgetrekking angemeldet, aus mehreren gründen:

ich war bisher erst ein mal "in größeren Höhen", und für den anfang ist ein organisiertes lodge trekking zum "eingewöhnen" vielleicht doch etwas besser. zumal ich keinerlei outdoor-erfahrung hab. ich weiß ja nicht wie´s bei dir aussieht, ob du schon öfter in abgelegenen gebieten zelten warst?

außerdem ist der komfort in den lodges wohl doch etwas besser (trotz den "tierchen"-flöhe oder was??) als in einem kleinen zelt, und nach einem anstrengenden tag möchte ich dann lieber in einem warmen zimmer die beine hochlegen.
letztendlich bin ich der meinung, daß das übernachten in lodges auch für die einheimische bevölkerung besser ist:

1. man zahlt ja schließlich für sein bett/zimmer etc, anders als beim zelten

2. nicht zu verachten ist der gewinn des lodgewirts beim verkauf von verpflegung( v.a. getränke werfen oft eine gute "rendite" ab.

3. bei den meisten organisierten trekkingtouren sind -wie beim zelten- auch genug träger dabei, die sich ein kleines zubrot verdienen.

korrigiert mich gern wenn ich falsch liege, vielleicht hab ich aus unwissenheit ja genau das falsche gemacht. aber aus fehlern lernt man ja bekanntlich

viele grüße,
sarah
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.01.2006, 19:24
Benutzerbild von Nilsemann
Nilsemann Nilsemann ist offline
fühlt sich hier richtig wohl
 
Registriert seit: 21.10.2004
Ort: Göttingen
Beiträge: 448
Galerie: 0
Standard AW: Lodges oder Zelte

Zitat:
Zitat von Chribo
Aber vier Wochen auf einer Isomatte, da jubelt das Kreuz
Ich hab in Neuseeland etwa 50 Nächte auf einer Isomatte verbracht...und glaub mir, man überlebt es Außerdem hat es doch einfach seinen Reiz, im eigenen Zelt an einem Wunschplätzchen zu nächtigen...allerdings war meine Matte auch die Exped Downmat 7, ein superbequemes Teil, deren Bequemlichkeit auf einer langen Reise meines Erachtens auch den hohen Preis rechtfertigt...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 31.01.2006, 21:06
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Webmaster
 
Registriert seit: 01.11.2001
Ort: Kitzbühel, Tirol, Österreich
Beiträge: 4.164
Galerie: 29
Standard AW: Lodges oder Zelte

Zelt oder Lodge stellt sich meist nicht, wenn man mit einer Agentur unterweg ist! Es gibt eine Art ungeschriebenes Gesetz, dass Gruppen mit mehr als 10 Leute besser im Zelt bleiben, weil sonst Lodges durch Gruppen voll sind und Individualtrekker oftmals keinen Platz mehr finden. Das gilt vor allem für kleine Dörfer und für dort, wo es sicht 'schoppt', zB Lobuche oder Gokyo; in Namche wirst du da nie ein Problem haben!

Andreas
__________________
Gruß, Andreas

Meine Youtube-Kanäle:
Inviting Shores - Reisevideos und Diashows - invitingshores.yt
AP Insights - fun und family - Winter - apinsights.yt




Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zelte von Jack Wolfskin (gut oder schlecht?) Guest Ausrüstung 8 04.04.2006 23:27
Vaude Gobi oder vergleichbare Zelte wishbone Ausrüstung 1 13.01.2006 10:22
Exped Vela II Extrem oder Hilleberg Kaitum sorbey Ausrüstung 3 28.07.2004 16:43
Was kann ein Moderator sehen und tun? - Teil 2 Andreas Helpcenter 0 09.11.2001 17:15
Was kann ein Moderator sehen und tun? - Teil 1 Andreas Helpcenter 0 09.11.2001 17:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:32 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS