Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Allgemeines > Gesundheit beim Trekken > Diskussion Gesundheit

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 04.06.2012, 11:24
Benutzerbild von Harp Booth
Harp Booth Harp Booth ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 22.02.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 3.361
Galerie: 52
Standard AW: Noch ein Wasser-Thread

Zitat:
Zitat von Florian Martin Beitrag anzeigen
Habe ich was vergessen oder falsch geschrieben?
Schöne Zusammenfassung!

Vergessen? Ja! Meinen Favouriten Aquaventure...ohne Chlor und Jodgeschmack.
Aber als Zweikomponentenwirkstoff flüssig muss man zwei kleine Flaschen mitschleppen und die beiden Komponenten erst mischen und 5 Minuten reagieren lassen, bevor man sie dem Wasser zusetzt.

Das ist manchmal etwas nervig, hat aber in jedem Fall eine kleine Pause an der Quelle zur Folge!

Durch das Mischen von Chlordioxid und Phosphorsäure entsteht radikaler Sauerstoff, der sogar Amöben und Zysten töten können soll.

Etwas teurer als Chlorchemie aber dafür absolut geschmacksneutral...

Gruss Harald
__________________
D. Nuhr: "Es gibt sehr schöne Flecken auf dieser Erde,
allerdings liegen Sie oft ein wenig außerhalb und sind mit
öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen."
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 04.06.2012, 14:11
Coxsta Coxsta ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 30.05.2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 81
Galerie: 0
Standard AW: Noch ein Wasser-Thread

Filterpumpen,
ich hatte bei Globi mal einige Systeme ausprobiert und entweder waren die Modelle
bereits verschlissen oder der Kraftaufwand ist generell "hoch".

Die SODIS-Methode, danke für den Hinweis, ist ja quasi die Steri-Pen-Methode
nur mit niedrigerer Dosis, was einen längeren Zeitaufwand mit sich bringt.
SODIS hat Bear G. auch schon eingesetzt ^^
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 04.06.2012, 14:22
Florian Martin Florian Martin ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 17.05.2009
Ort: Lidköping/Schweden
Beiträge: 2.250
Galerie: 0
Standard AW: Noch ein Wasser-Thread

Zitat:
Zitat von Coxsta Beitrag anzeigen
SODIS hat Bear G. auch schon eingesetzt ^^
Dann muss es ja gut sein. Hat er die Flasche dann aufgegessen oder nur ausgetrunken...?
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 05.06.2012, 14:36
vistet vistet ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 03.05.2006
Ort: umeå
Beiträge: 24
Galerie: 0
Standard AW: Noch ein Wasser-Thread

Water is safe by mouth even before the boiling point - this is a recurring mixup between decontamination ( rendered harmless ) and sterilisation (dead ) . Standard hospital decontamination units are checked daily that they are in working condition , i.e. reach 85 degrees. With long enough time you have decontamination at lower temperatures - hence the standard 60 degree wash cycle for underwear. ( Also note that SODIS works around three times faster at 50+ degrees water temperature . )

Classic resource on all methods except UV , with solid sources : http://korta.nu/water . Favorite quote :

Zitat:
The process of heating water to a boil makes it hot enough long enough to disinfect it, even at elevations as high as Everest Base Camp (references 1,2).
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 06.06.2012, 02:34
centauro centauro ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Melbourne
Beiträge: 37
Galerie: 4
Standard AW: Noch ein Wasser-Thread

ich benutze einen Katadyn filter , gibs in verschiedenen ausfuehrungen, wiegt nicht viel und gibt mir irgendwie ein besseres gefuehl beim trinken, son batteriegeladen stift ins wasser halten.. weiss nich..
vom abkochen halte ich nicht viel, weil am ende verbraucht man das dreifache an gas , was man ja auch mitschleppen muss..
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 12.06.2012, 21:00
rcs rcs ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 08.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 35
Galerie: 0
Standard AW: Noch ein Wasser-Thread

Hallo,
ich habe vor diesen Sommer in den italienischen Alpen wandern zu gehen (Mairatal).
Ich dachte eigentlich, man könnte das Wasser aus den kleinen Bergquellen ganz einfach trinken. Sollte man das auf jeden Fall filtern (wie auch immer, ob mit kochen oder "Chemie" etc.)??
Wie sieht es eigentlich mit Brunnenwasser aus? Habe gelesen, dass die Dorfbewohner sich einfach davon bedienen. So schlimm kanns doch nicht sein, oder?

Grüße
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 12.06.2012, 21:42
Benutzerbild von Micha Crow
Micha Crow Micha Crow ist offline
fühlt sich hier richtig wohl
 
Registriert seit: 12.01.2012
Ort: Wachtberg
Beiträge: 463
Galerie: 0
Standard AW: Noch ein Wasser-Thread

Im Prinzip kann man viel Wasser in den Alpen bedenkenlos trinken. Was zu beachten ist, ist dass keine Weidefläche in der Nähe ist, da die Tiere das Wasser gerne mal verunreinigen. Ein gewisses Restrisiko besteht natürlich immer, denn es könnte ja immer mal ein totes Tier oder so im Bach liegen und alles verseuchen. Ich selbst trinke in Skandinavien meist ungefiltert, sogar wenn Schafe in der Nähe waren hatte ich keine Probleme...Es bleibt jedem selbst überlassen, wie viel Risiko er eingehen will, aber man kann sagen, dass das Wasser in Skandinavien oder auch in einigen Teilen der Alpen zum Teil sauberer ist, als das, was aus unserer Leitung kommt...
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 15.06.2012, 09:29
speedax speedax ist offline
fühlt sich hier richtig wohl
 
Registriert seit: 05.02.2012
Ort: Deutschland
Beiträge: 394
Galerie: 0
Standard AW: Noch ein Wasser-Thread

kann man denn irgendwie eingrenzen, welche methode für deutschland (erzgebrige, bayrischer wald, harz,..) geeignet wäre, wenn man doch eine reinigungsmethode nutzen möchte ?
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 15.06.2012, 09:57
Florian Martin Florian Martin ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 17.05.2009
Ort: Lidköping/Schweden
Beiträge: 2.250
Galerie: 0
Standard AW: Noch ein Wasser-Thread

Zitat:
Zitat von speedax Beitrag anzeigen
kann man denn irgendwie eingrenzen, welche methode für deutschland (erzgebrige, bayrischer wald, harz,..) geeignet wäre, wenn man doch eine reinigungsmethode nutzen möchte ?
Hallo!
Diese Frage sollte beantwortet sein, bevor sie gestellt worden ist. Alle nötige Informationen stehen hier im Thread (na gut, SODIS wird in D nicht kunktionieren), der Rest obliegt Deiner Entscheidung. threads nach dem Motto: Ich finde aber methode A besser als Methode B (übliche Begründung: weil ich das so mache und es immer gut gegangen ist), gibt es bereits hier und in anderen Foren ausreichend.


Zitat:
Zitat von Florian Martin Beitrag anzeigen
.
Alle Methoden zur Trinkwasseraufbereitung haben ihre Vor- und Nachteile. Da die Suchfunktion ausser Betrieb ist, hier nochmals eine kurze Zusammenstellung, ich persönlich mach da keine Glaubensfrage draus, jedeR sucht sich das passende Verfahren raus:

Kochen: tötet alles, braucht (ausser einem Topf und einem Feuer/Kocher) keine weitere Investition. Wasser muss danach abkühlen, ehe es trinkbar ist. Wer tagsüber nicht kochen möchte, müsste das morgends oder am Abend davor machen und dann sauberes Wasser für den Tag tragen, was schwer ist. Das Wasser kann nicht länger gelagert werden, da es zur Rekontamination kommen kann. Verbessert nicht eventuell schlechten Geschmack und eventuelle Schwermetalle bleiben drin.

Filter: kostet ab etwa 100 Euro für ab 1000 Liter (bis etwa 300 Euro für 50000 Liter), filtert Protozoen (wie Giardia) und Bakterien (wie E. coli), die meisten Filter jedoch keine Viren (wie Hepatitis A, Rotavirus). Kleinere Filter wollen nur klares Wasser. Der Filter muss getragen werden (etwa 200 bis 500 Gram). Nur Filter mit Aktivkohle verbessern den Geschmack. Das Wasser kann icht gelagert werden, da es zur Rekontamination kommen kann.

Steripen: kostet ab 50 Euro (?), braucht Batterien, ist meines Wissens etwas empfindlicher als ein Filter. Schnell. Braucht klares Wasser, dann aber tötet er neben Protozoen und Bakterien auch Viren (die Effektivitet muss nach Ansicht des CDC noch in weiteren Hersteller-unabhänigen Studien belegt werden, auch wenn das Prinzip der UV-Sterilisation seit langem in grossen Wasseraufbereitungsanlgen erfolgreich angewendet wird). Wasser kann nicht gelagert werden. Der Steripen wiegt knapp 200 Gram.

Chemische Desinfektion: Relativ billig und leicht. Fragwürdiger Geschmack (Chlorgeschmack kriegt man wohl mit Zitronensäure weg, z.b. Multivitamintablette, nicht selbst probiert)? Iodhaltige Mittel nicht für Schwangere und Menschen mit (eventl noch nicht diagnostizierten) Schilddrüsenerkrankungen geeignet. Iod und chlor nicht gegen Protozoen wirksam. Wasser kann länger gelagert werden, solange die Flasche zubleibt.

SODIS: Gratis, dauert mindestens 6 Stunden, daher für Reisende, die tagsüber unterwegs sind, nicht unbedingt sehr praktisch, fürs Basislager schon. Funktioniert nur in tropischen Gegenden. Tötet alles, wenn das Wasser klar ist, evtl vorfiltern). Wasser lasst sich lagern, wenn die Flasche zu bleibt.

Wer also alle Krankheitserreger abtöten will, hat folgende Möglichkeiten:
- kochen
- Filter + chemisch
- Steripen (mit obiger Einschränkung der unklaren Forschungslage)
- SODIS

Habe ich was vergessen oder falsch geschrieben?

http://www.cdc.gov/healthywater/pdf/..._Treatment.pdf

http://www.sodis.ch/index
Zitat:
Zitat von Harp Booth Beitrag anzeigen
Vergessen? Ja! Meinen Favouriten Aquaventure...ohne Chlor und Jodgeschmack.
Aber als Zweikomponentenwirkstoff flüssig muss man zwei kleine Flaschen mitschleppen und die beiden Komponenten erst mischen und 5 Minuten reagieren lassen, bevor man sie dem Wasser zusetzt.
Gruss!
Florian
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 21.06.2012, 17:48
King King ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: München
Beiträge: 13
Galerie: 0
Standard AW: Noch ein Wasser-Thread

Naja, ganz überflüsig ist diese Frag ja nicht, da sich Hinsichtlich der Qualität des Grundwassers leider auch mit den Jahren immer wieder mal was ändert. Also kann man da durchaus mal ein Update einführen. Ist ja hiermit auch geschehen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasser von der Quelle Andreas Artikel Gesundheit 15 09.11.2013 08:50
Sarek und Padjelantaleden Icelady Artikel Nordeuropa 7 31.07.2010 08:28
Trekking-Pfalz: Wasser? Findus307 Wandern West- u. Mitteleuropa 6 14.07.2010 07:37
Trekkingurlaub Island 2005 schlenn Artikel Nordeuropa 3 31.08.2007 14:05
wie Mahlzeiten und Wasser gewinnen Killer Wildnis-Küche / Gourmet-Ecke für Trekker 1 28.11.2006 21:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:56 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS