Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Europa > Alpenraum > Wandern in den Alpen

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.05.2012, 19:58
Dough Dough ist offline
neu dabei
 
Registriert seit: 01.05.2012
Ort: Ulm
Beiträge: 3
Galerie: 0
Standard 4 Tages-Tour, Ziel noch offen

Hallo Zusammen,

wir sind vier Jungs aus der Gegend Ulm und würden Mitte/Ende Juli gerne eine Tour machen. Das Ziel ist eigentlich noch offen, interesse hätten wir aber auf jeden Fall an Brenta, Rosengarten, Civetta Gruppe oder auch am Wallis.

Wir gehen schön öfters wandern haben schon Hochtouren gemacht und gehn ab und zu auch klettern. Jetzt wollen wir aber ne Mehrtagswandertour machen und wollten uns hier einige Tips, Tourenvorschläge und Ratschläge holen.

Es soll eine Mehrtagestour werden mit Zelt oder kombiniert (Zelt und Hütte) eben auch mit richtigem Adventure-Feeling. Vielleicht kennt Ihr ja auch touren bei denen leichte bis mittlere Klettersteige dabei sind. Die schweren wollen wir mal weglassen, das ist dann mit der ganzen Ausrüstung die man dabei hat vielleicht etwas zu hart. Das meiste der Tour sollte sich auf jeden Fall über der Baumgrenze abspielen.

Wäre cool wenn Ihr uns ein paar Vorschläge hättet.

Danke für Eure Hilfe.
Grüsse
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.05.2012, 22:16
Zorro Zorro ist offline
zweite Heimat Trekkingforum
 
Registriert seit: 28.06.2009
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.796
Galerie: 0
Standard AW: 4 Tages-Tour, Ziel noch offen

Moin
Vor allem in den Dolomiten und Brenta ist das kein Problem touren zu finden die euren Vorstellungen entsprechen da sehe ich eher die Qual der Wahl die Bocchette - Wege in der Brenta muss man mal gesehen haben auch marmolada silvretta oder Rosengarten sind toll und machbar aber auch sehr voll... Was natürlich zum zelten nicht ganz so schön ist weil es nun mal verboten ist... Dafür würde ich einige Brenta ecken noch geeignet finde... Da gibt es ne schöne tour mit schönen bivaccos in denen wir auch in den Sommerferien alleine übernachtet haben...
Wallis war ich bisher nur zum Skifahren... Habe aber auch noch einen HüttentourBildband im Regal aus der Schweiz die Tour von saas fee nach zermatt ist da sicherlich reizvoll. Zum kletterte gehen sind die Dolomiten aber denke ich interessanter.
Bwg
Zorro
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.05.2012, 19:22
Zorro Zorro ist offline
zweite Heimat Trekkingforum
 
Registriert seit: 28.06.2009
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.796
Galerie: 0
Standard AW: 4 Tages-Tour, Ziel noch offen

Moin
jetzt hab ich auch den Hüsler zur Hand...
die Tour die ich meine ist der Sentiero attrezzato Claudio Constanzi... dafür kann man sich auch über die Bocchette Seite sich nähern muss man die halt nur anders rumgehen und zum Abschluss die Bivaccos des Constanzi

BWG
Zorro
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.05.2012, 17:28
Benutzerbild von OmaMone
OmaMone OmaMone ist offline
kaminkatze
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.518
Galerie: 0
Standard AW: 4 Tages-Tour, Ziel noch offen

Hallo,
die Zelte kann man in den Dolomiten eigentlich zu hause lassen - und sich, wie von Zorro beschrieben, auf Schutzhuetten/Biwackschachteln vielleicht zu konzentrieren. Eigentlich sind die ja fuer den Notfall gedacht, machen aber manche Tour auch erst moeglich.
Der DAV Berlin hat die Runde, von der Zorro gesprochen hat - gemacht - eine Kurzbeschreibung habe ich mal angehangen. Im Rosengarten habe ich auch augenblicklich keine Schutzhuette vor Augen - ich kenne Leute, die haben auf ihrer Rosengartenrunde open air geschlafen - am Fels
Es schwingen allerdings zwei kleine "Aber" mit:
Anfang Juli ist fuer die hoeher gelegenen Klettersteige u.U. zu frueh - das koennte dann nur eine kurzfristige Entscheidung sein. Schneereste in der Brenta und Civetta koennten Probleme bereiten, wenn Ihr Euch damit nicht auskennt
Die Klettersteige in der Civetta und Brenta wuerde ich nicht als einfach beschreiben - es gibt schwierigere, aber eben auch lange und nicht ganz so schwere Klettersteige.
D.h. Rosengarten koennte man eine schoene Runde drehen - aber eher mit Huettenuebernachtung.
gruesse
omamone
PS: Die Stiegen im Wallis kenne ich nicht, dafuer Biwackschachteln - da waren wir bisher nur Bergsteigen und auf Hochtour
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf tourentipp_brenta.pdf (104,0 KB, 16x aufgerufen)
__________________
Chaos ist Kreativität auf der Suche nach Form (J. Welwood)

Geändert von OmaMone (04.05.2012 um 17:32 Uhr) Grund: Erganezung zum Wallis
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.05.2012, 19:56
Zorro Zorro ist offline
zweite Heimat Trekkingforum
 
Registriert seit: 28.06.2009
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.796
Galerie: 0
Standard AW: 4 Tages-Tour, Ziel noch offen

Moin
Also das Altschneeproblem ist logisch aber wer sich in diese Höhen begibt dem sollte das klar sein und der sollte auch eine gesunde Selbsteinschätzung haben und es eben lassen wenn es zu gefährlich ist. Uns haben grödel in der brenta immer gereicht. Auf dem contanzi gibt es kaum schwierige kletterstellen dafür aber ungesicherte Gratpassagen die schon gefährlich sind wenn man unsicher ist. Fallen heißt dann direkt ein paar hundert Meter freier Fall... Große schwere rucksäcke mit Zelt und Co sind da fehl am platz zumal in diesen Höhen in den dolomiten eh kaum Stellplätze gibt, biwakieren oder Hütten sind hier die Alternativen?
Bug
Zorro
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.07.2012, 22:52
Dough Dough ist offline
neu dabei
 
Registriert seit: 01.05.2012
Ort: Ulm
Beiträge: 3
Galerie: 0
Standard AW: 4 Tages-Tour, Ziel noch offen

Hallo,

vielen Dank für die super Infos. Die folgende Tour hoert sich fuer uns sehr interessant an. Was haltet Ihr von folgendem Plan Mitte / Ende Juli:

Parken in Malè und dann mit dem Bus nach Madonna di Campiglio
1) Aufstieg von Madonna die Campiglio richtung Rifugio Graffer
2) von dort nach Malga Tuena durch das Grostè Joch
3) Malga Tuena richtung Rifugio Peller durch Val Madris
4) Abstieg nach Malè

Das ganze soll mit Biwaksäcken passieren. Falls das Wetter richtig übel ist könnten wir uns ja in den Rifugios einquartieren.

Wir werden uns die Tobacco Karte Dolomiti di Brenta und den Rother Wanderführer für die Brenta zulegen um die Route nochmal genauer nachzuplanen.

Altenativ sind wir noch am Ueberlegen ob eine Tour an / um die Civetta nicht vielleicht interessanter waere.

Hat das vielleicht schon jemand gemacht und kann uns dazu noch ein paar Tips geben?

Danke
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gesucht: Schweiz - 2 Tages Tour belbono Wandern in den Alpen 0 02.06.2010 21:56
5 Tages Tour in den Hardangervidda mit Zuganbindung tille333 Wandern in Nordeuropa 3 18.04.2010 09:40
5 tages tour durch die alpen snapni Allgemeines, Vorbereitung und Anreise 16 19.03.2010 18:14
6 Tages Tour Allgäuer Alpen imacfly Wandern in den Alpen 1 15.07.2009 12:22
3 Tages Tour über Pfingsten? flummi Wandern in den Alpen 12 18.05.2007 17:24


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:57 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS