Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Europa > Nordeuropa > Wandern in Nordeuropa

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.01.2012, 22:17
Letterewe Letterewe ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 30.12.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 31
Galerie: 0
Standard Trekkingtour Februar/März 2012

Hei venner og veninner,

die Wildnis ruft!
Und zwar soll es mit einem Freund, im Zeitraum Februar/März, wieder 7-10Tage auf Tour gehen. Leider steht der Ort des Geschehens noch nicht fest, da wir bisher keine uns zusprechende Route gefunden haben.

Deswegen wollte ich mich hier mal umhören, ob jemand eine gute Idee hat oder sogar selber schon mal auf einer Tour war, die folgende Kriterien erfüllt:

- Nordeuropa (Schweden, Norwegen, Irland, usw.)
- Wildcampen möglich!
- Wildnis!, keine sehr bekannten Wanderwege usw., möglichst wenig Zivilisation in der Nähe
- Reine Trekkingroute, keine Kletterpassagen

Wenn jemand einen Tipp hat, die Route aber nicht in Nordeuropa liegt, jedoch sonst alle Kriterien erfüllt sind, wären wir auch über diesen Hinweis sehr dankbar.

Dazu ist zu sagen, dass wir im Oktober 2011 eine Tour in Schottland mit den oben genannten Kriterien gemacht haben, diese jedoch für uns beide die erste dieser Art war. Also sind wir erst am Anfang unserer Karriere, jedoch top motiviert und fit.

Ich bedanke mich jetzt schon mal für jeden Tipp!

Mit freundlichen Grüßen,

Letterewe
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.01.2012, 23:57
Benutzerbild von pekra62
pekra62 pekra62 ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 15.01.2006
Ort: Neustadt Rbg. bei Hannover
Beiträge: 878
Galerie: 10
Standard AW: Trekkingtour Februar/März 2012

Hallo,

dass Februar / März eine reine Wintertour ist und ohne Ski bzw. Schneeschuhe nichts läuft (in Schweden und Norwegen zumindest), ist dir bewußt?
Entschuldige die dumme Frage, aber in deiner Anfrage hast du nichts davon erwähnt und bevor man aneinander vorbei redet...

Peter

Geändert von pekra62 (02.01.2012 um 23:57 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.01.2012, 19:03
Letterewe Letterewe ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 30.12.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 31
Galerie: 0
Standard AW: Trekkingtour Februar/März 2012

Hallo,

Schneeschuhe sind kein Problem, ist uns auch bewusst.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.01.2012, 23:40
Benutzerbild von pekra62
pekra62 pekra62 ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 15.01.2006
Ort: Neustadt Rbg. bei Hannover
Beiträge: 878
Galerie: 10
Standard AW: Trekkingtour Februar/März 2012

Hallo,

also in Schweden fällt mir da folgende Möglichkeit ein:
Im Gebiet des nördlichen Kungsleden, aber nicht auf dem Kungsleden, sondern praktisch parallel in Seitentälern.
Der Kungsleden ist sehr bekannt und begangen, aber Februar ist recht früh. Da dürfte noch nicht so viel los sein. Aber es gibt zwischen Abisko (alternativ etwas weiter westlich: Riksgränsen) und Nikkaluokta (100 km keine Straße, kein Ort) neben dem Hauptweg diverse Nebenwege und Täler, die deutlich seltener begangen werden. Da gibt's dann aber auch keine Wintermarkierungen mehr. Aber ich verstehe dich so, dass das kein Problem wäre bzw. sogar erwünscht ist.
Erreichbar per Flieger über Stockolm nach Kiruna. Anreise von Deutschland aus an einem Tag möglich. Prolem nur, dass im Winter kein Bus nach Nikkaluokta fährt. Nach Abisko kommt man mit Zug. Dann von dort Rundtour oder Fahrmöglichkeit (Taxi?) Nikka - Kiruna organisieren, dürfte nicht billig sein.
Der Hauptweg im März ist auch für Anfänger auf Langlaufski machbar. Aber in den Nebentälern im Februar dürfte es ziemlich heftig sein. Nur was für Leute, die entsprechend Erfahrung und Ausrüstung haben. Man hat aber den Vorteil, dass im Notfall eine Hütte in Tagesentfernung auf dem Hauptweg zu erreichen wäre. Durch die Täler und über die Pässe kommt man ohne Kletterei.
Wenn du dir das zutraust, Flällkarte BD6 besorgen und zu Hause die diversen Möglichkeiten durchplanen. Für die erste Übersicht: http://gis.lst.se/lanskartor/ Nicht sehr komfortabel, aber bis auf Wanderkartenmaßstab zoombar. Im linken Auswahlmenu "Norbottens län" aussuchen. Es öffnet sich neues Fenster, dort den Bereich nordwestlich Kirunas (das Gebiet südlich der rot markierten Straße am großen See, kurz vor der norwegischen Grenze) ranzoomen.

Alternativ in Norwegen: Hardangervidda. Mit Flieger und Bus oder Zug (je nach Startpunkt) auch an einem Tag zu erreichen. Ebenso großes Gebiet ohne Straße oder Ort. Im Sommer reger Betrieb, auch über Ostern - aber im Februar? Auch Hüttensystem für Notfälle. Da bin ich bisher nur auf den markierten Wegen unterwegs gewesen. Kann ich nicht einschätzen, wie es dort möglich ist, querfeldein zu laufen. Aber für die meisten Ansprüche düften die Winterwanderwege reichen.
Überblick hier: http://ut.no/kart
Infos: http://www.huettenwandern.de/

Peter
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.01.2012, 14:36
Letterewe Letterewe ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 30.12.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 31
Galerie: 0
Standard AW: Trekkingtour Februar/März 2012

Hallo,

vielen Dank für die Tipps!

Für unser Vorhaben im Februar finden wir den Bohusleden sehr interessant. Im Februar sollte da noch nicht so viel los sein, oder?
Jetzt sind nur noch folgende Fragen aufgekommen, vielleicht kann uns ja hier jemand helfen?:

- Wie ist das Terrain auf den ersten Etappen beschaffen (ca. Etappe 1-14)? (Sehr bergig? Hügelig? Eher flach?)
- Wie viel Schnee liegt normalerweise ende Februar auf der Strecke(ca. Etappe 1-14)?
- Welche Temperaturen sind zu erwarten?
- Der Weg müsste auch im Winter gut erkennbar sein, oder?

Für weitere Tipps rund um den Bohusleden (im Winter) wäre ich sehr dankbar!

Viele Grüße

L.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.01.2012, 18:02
Benutzerbild von pekra62
pekra62 pekra62 ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 15.01.2006
Ort: Neustadt Rbg. bei Hannover
Beiträge: 878
Galerie: 10
Standard AW: Trekkingtour Februar/März 2012

Hallo,

Zitat:
- Wildnis!, keine sehr bekannten Wanderwege usw., möglichst wenig Zivilisation in der Nähe
Da hatte ich nicht an den Bohusleden gedacht. Der ist ja nun nicht so weit abseits der Zivilisation. Aber dafür natürlich schnell und einfach zu erreichen.
Aber stimmt - im Februar ist direkt auf dem Weg bestimmt wenig los.
Die Landschaft dort ist nicht bergig, hügelig ist wohl treffende Beschreibung.
Mit Schnee hab ich in der Gegend sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht - von knapp bis jede Menge. Aber i.d.R. dürfte der ausreichend vorhanden sein.
Wirklich warmer Schlafsack ist Pflicht! Nachts müsst ihr mit -20 Grad rechnen. Muss nicht so kalt werden, kann aber.

Peter
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.01.2012, 18:24
Letterewe Letterewe ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 30.12.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 31
Galerie: 0
Standard AW: Trekkingtour Februar/März 2012

Hi,

Zitat:
Da hatte ich nicht an den Bohusleden gedacht.
Da haben wir zuerst auch nicht dran gedacht aber da er im Winter ziemlich verlassen sein sollte reicht er uns wahrscheinlich. Außerdem ist die Erreichbarkeit und Lage, wie du bereits sagtest, für den Einstieg in eine "Wintertour" vielleicht vernünftiger. (:

-20 Grad? Auch auf dem südlichen Teil des Bohusleden (zwischen Kungälv und Uddevalla)? Dann müssen wir wohl die Schlafsäcke nachrüsten.
Und nochmal zum Schnee: ich suche seit einigen Tagen immer wieder Berichte über die Schneelage zu dieser Jahreszeit in diesem Gebiet, kann aber einfach nichts eindeutiges finden. Wir waren kurz davor Schneeschuhe zu besorgen sind uns jetzt aber gar nicht mehr sicher, ob wir diese auf diesem Abschnitt überhaupt benötigen. Für 10-20cm Schnee würden die sich ja nicht wirklich lohnen, oder? Was würdest du tun Peter? Ich frage dich mal direkt, da hier bisher sonst noch niemand geantwortet hat.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.01.2012, 19:55
Benutzerbild von pekra62
pekra62 pekra62 ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 15.01.2006
Ort: Neustadt Rbg. bei Hannover
Beiträge: 878
Galerie: 10
Standard AW: Trekkingtour Februar/März 2012

Auf dem Bohusleden war ich noch nicht. Etwas weiter nördlich bei Arjäng ist der Glaskogenpark. Da war ich mehrfach im Winter. Hab keine Ahnung, ob sich auf so kurzer Entfernung die Schnee- und Temperatursituation durch die Küstennähe des Bohusleden stark ändert.
Meine Erfahrung im Glaskogen: Ski mitgehabt, absolut unnütz. Auf den Seeen hätte man Eislaufen können. Nächstes Mal die Ski zu Hause gelassen und Schlittschuhe mitgenommen. Soviel Schnee auf den Seeen, dass ich sie nicht nutzen konnte. Beim letzten Mal ohne Ski und Schlittschuh los, nur mit Rucksack. Bin so tief im Schnee eingesackt, dass ich meine Route aus Kraftmangel radikal kürzen mußte.
Fragt doch einfach mal per Mail bei einer Touristinformation direkt vor Ort nach den diesjährigen Schneeverhältnissen.
Hab noch nie Schneeschuhe getragen. Weiß nicht, ab welcher Höhe das sinnig ist und wie gut man damit vorwärts kommt. Oder wie einfach die Technik des Gehens damit ist. Soll ja anders sein als normales gehen.

Kennst du den schon: http://www.bewaehrungsprobe.de/wande...bericht-winter

Peter
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.01.2012, 21:12
Florian Martin Florian Martin ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 17.05.2009
Ort: Lidköping/Schweden
Beiträge: 2.303
Galerie: 0
Standard AW: Trekkingtour Februar/März 2012

Peter schreibt das ganz richtig: die Schneelage um Göteborg ist, anders als weiter nördlich, nicht stabil, die letzten beiden Winter waren schneereich und gut zum Langlaufen geeignet, das Jahr davor hatten wir (in Lidköping, was im Vergleich zu Göteborg eher mehr als weniger Schnee hat) 4 Stunden zum Langlaufen. Dieses Jahr ist bisher kein Schneewinter.
Das Gelände ist hügelig, nicht bergig. Ihr seid ganz bestimmt allein unterwegs, vor Mai oder gar Juni sind zumindest keine Schweden zu sehen.
-20 Grad ist wohl eher die Ausnahme, möglich aber ist es, und zweistellige Minusgrade müsst Ihr im Februar sicher meistern können.
Der Weg ist auch im Winter gut zu finden (ich selbst war allerdings im April, nicht im Februar da), er ist wie viele Wanderwege in Südschweden mit orangenen Markierungen an hüfthohen Holzpfählen und Bäumen reichlich markiert, dazu die pdf-Karten von der Bohusleden Homepage und eine grobe Übersichtsautokarte, um zu sehen, wo Ortschaften in der Umgebung liegen, das reicht.

God Tur!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.02.2012, 13:22
Letterewe Letterewe ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 30.12.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 31
Galerie: 0
Standard AW: Trekkingtour Februar/März 2012

Hi,

es ist seit 4 Wochen beschlossene Sache: wir fliegen nächste Woche nach Schweden und bleiben 9 Tage. Wir laufen die mittleren Etappen des Bohusleden. Kälter als -10 Grad in der Nacht sind nicht zu erwarten, haben aber Schlafsäcke, die bis -26 gehen würden (wahrscheinlich noch mehr).
Bestens ausgerüstet und voller Motivation geht es dann wieder auf Tour.
Kleiner Bericht folgt.

Viele Grüße

Letterewe
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 15.02.2012, 18:56
padjelantaelch padjelantaelch ist offline
fühlt sich hier richtig wohl
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 378
Galerie: 15
Standard AW: Trekkingtour Februar/März 2012

Also, Ende Februar in Südschweden nicht kälter als -10°C - naja, da wäre ich mir nicht so sicher, da haben wir ja selbst bei uns am Oberrhein schon -15°C gehabt...
Aber gut, muss ja nicht extrem sein, aber ich würde schon mit -10 bis -15°C nachts rechnen!
Naja- -26°C sollten reichen, aber das ist natürlich der Extrembereich, nicht der Komfortbereich. Das heißt, bei -26°C über längere Zeit würdet ihr in euerem Schlafsack gerade so nicht erfrieren! Aber die gibt es natürlich mit Sicherheit nicht.
Ich wünsche Euch viel Spaß, eine Frühlingsfrischler-Wanderung wird's wahrscheinlich nicht werden.

Gruß, Bernd
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.02.2012, 08:21
Letterewe Letterewe ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 30.12.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 31
Galerie: 0
Standard AW: Trekkingtour Februar/März 2012

Hi Bernd,

bei den -26°C handelt es sich schon noch um die Komforttemperatur.
Vielen Dank! Genau so wollten wir es ja. Winter wir kommen!

Viele Grüße

Letterewe
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.02.2012, 10:00
Zorro Zorro ist offline
zweite Heimat Trekkingforum
 
Registriert seit: 28.06.2009
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.796
Galerie: 0
Standard AW: Trekkingtour Februar/März 2012

Moin
so ein schlafsack ist natürlich für den Winter ein traum welchen hast du dir denn gekauft und wie schwer ist er und mit welchen Packmaß...
Bwg
zorro
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.02.2012, 13:08
Letterewe Letterewe ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 30.12.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 31
Galerie: 0
Standard AW: Trekkingtour Februar/März 2012

Hi,

ich habe hier schon ein wenig über den Schlafsack berichtet, auch mit Bildern. Es handelt sich um den Cumulus Alaska 1100. Das Packmaß ist ca. 20,5 x 20,5 x 40 cm und er wiegt 1780g. Bin schon ganz gespannt darauf ihn zu testen.

Mit freundlichen Grüßen,

Letterewe
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 24.08.2012, 21:51
Letterewe Letterewe ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 30.12.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 31
Galerie: 0
Standard AW: Trekkingtour Februar/März 2012

Hi,
hab diesen Thread schon fast völlig vergessen und bin jetzt zufällig wieder drüber gestolpert.
Der Vollständigkeit halber noch ein ganz kurzer Bericht, wer näheres wissen möchte kann natürlich gerne hier fragen oder mich anschreiben. (:

Die Tour war toll! Ganz genau wie wir sie uns vorgestellt haben und auch wollten: im Winter ist der Bohusleden vollkommen verlassen. Es war, wie im Februar in Schweden zu erwarten, sehr kalt. Jedoch bei Höchsttemperaturen von ca. 4°C, Tiefsttemperaturen von ca. -10°C und mittelmäßig viel Schnee ein eher milder schwedischer Winter. Wir waren auf kältere Temperaturen vorbereitet, hatten aber trotzdem nichts umsonst dabei. Eine wunderschöne Tour und ein wirklich toller Einstieg in Wintertouren. Kann ich nur empfehlen!

Viele Grüße!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
tourtipp, trekking


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Habseligkeiten während der Trekkingtour unterstellen Alissa Trekking in Nepal 4 10.09.2011 10:09
m, 20 sucht Reisepartnerin für Fahrradweltreise nach Australien 2012 Daniel Chan Suche 0 03.10.2009 17:21
Ötztal - Trekkingtour wandersepp Wandern in den Alpen 1 08.07.2009 07:50
Trekkingtour im Herbst - was, wann wo Lungta Trekking in Nepal 9 16.03.2005 13:57
Bericht und Fotos - Trekkingtour Cordillera-Blanca Peter_N Trekking in Südamerika 1 17.11.2002 16:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:21 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS