Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Allgemeines > Ausrüstung

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.04.2007, 14:02
Calvin2k Calvin2k ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 03.04.2007
Ort: Deutschland
Beiträge: 6
Galerie: 0
Frage Tipps & Tricks gegen frieren im Schlafsack

Grüß Euch!

Ich habe ein Problem. Und zwar habe ich einen billigen Leichtschlafsack ("Commando"), den ich bis jetzt ausschließlich dazu verwendet habe, wenn ich anderswo in Wohnungen übernachtete. Dazu war er auch ideal (leicht, kleines Packmaß)
Nun geht es nächste Woche für ein paar Tage auf Tour und mich wird neben einem Zelt auch dieser dünne Leichtschlafsack begeleiten. Ich weiss jetzt schon das ich darin frieren werde, da es Nachts nur so um die 6° hat. Gibt es irgendwelche Tipps, wie ich das verhindern bzw. etwas eindämmen kann?

Ich hätte noch von einem alten NVA-Schlafsack noch so eine wasserabweisende Aussenhülle. Die könnte ich drüber ziehen. Ich weiss aber nicht ob das wirklich was bringt, da bei der Hülle ja nichts zusätzlich mit Futter isoliert ist.
Des weiteren könne ich meine Parkajacke (M65) zusätzlich über meinen Köper legen. Bringt es eigentlich viel, dass ich (zu zweit) in einem Zelt liege? Oder habt ihr sonst vielleicht spezielle Kleidungstipps für die Nacht?
Der Schlafsack hat Comfortbereich +9° und den Extrembereich bis (angeblich!) -4° ...dafür wirkt er aber sehr dünn.

Gruss, und danke schonmal für Hinweise!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.04.2007, 14:10
Benutzerbild von domi
domi domi ist offline
Fuchs
 
Registriert seit: 13.01.2007
Ort: Reutlingen und Heidelberg
Beiträge: 651
Galerie: 0
Standard AW: Tipps & Tricks gegen frieren im Schlafsack

vor dem schlafen was warmes drinken und bewegen, damit sich die muskeln erwärmen. zieh lange sachen in den schlafsack an und leg eine wärmflaschen rein kurz BEVOR du schlafen gehst und nimmm sie lieber wieder raus, sobald du rein gehst. es gibt dünne flecceinletts für schlafsäcke, welche ca. 5 grad steigerung bringen. benutze eine isomatte und die nva-hülle oder einen biwachsack um den schlafsack rum, es sein den es ist ein daunenschlafsack, da du sonst probleme mit der feuchtigkeit gibt.

Mfg domi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.04.2007, 15:02
Benutzerbild von Glemstalrobbe
Glemstalrobbe Glemstalrobbe ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: Höfingen
Beiträge: 129
Galerie: 0
Standard AW: Tipps & Tricks gegen frieren im Schlafsack

Mein Vorredner hat ja im Prinzip alles schon gesagt. Da man ja nicht unbedingt immer eine Wärmflasche zur Hand hat, würde ich mir als Minimum das Inlet und eine gute Isounterlage besorgen. Zusammen mit langer Unterwäsche und warmen Socken müßte dann das Schlimmste abgefedert sein. Ob es zu kuschelig warm reicht......wirst Du dann ja sehen Wollmütze nicht vergessen....
__________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind.
(Kurt Tucholsky (1890-1935), dt. Schriftsteller)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.04.2007, 17:03
Benutzerbild von tetraeder
tetraeder tetraeder ist offline
schreibt viel
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: köln
Beiträge: 201
Galerie: 0
Standard AW: Tipps & Tricks gegen frieren im Schlafsack

hallo,
wärmflaschen (im notfall tuen es auch normale plastikflaschen mit heißen wasser) und isomatte (vielleicht hast du ja auch noch eine zweite) können echt viel bringen. kann da meinen vorrednern nur zustimmen. falls dein schlafsack keinen wärmekragen (ein gefüllter kragen der sich um den hals rum zuziehen lässt) hat, kannst du den vielleicjht mit einem dicken pulli oder schal improvisieren. so kannst du verhindern, dass viel wärme über den kopf nach aussen entweicht.
fröhliches frieren !!!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.04.2007, 22:17
Calvin2k Calvin2k ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 03.04.2007
Ort: Deutschland
Beiträge: 6
Galerie: 0
Standard AW: Tipps & Tricks gegen frieren im Schlafsack

Da in der Gegend 4 Tage vor unserer Tour noch nächtlicher Frost, und zu unserer Tour dann Nachts "5°C, gefühlt wie -1°C" angegeben sind, werde ich kein Risiko eingehen.

Ich habe noch das Innenleben eines uralten BW-Schlafsackes organisieren können, dass nicht Mumienförmig, sondern rechteckig und ziemlich groß geschnitten ist. Damit werde ich meinen leichten "Commando" billig-Schlafsack überziehen. Doppelt hält besser. Da wir nur kurz unterwegs sind und keinen "Gewaltmarsch" machen wollen, kann ich mit dem Mehr an Gewicht auch gut leben. Dafür ist es dann nachts schön warm. Trotzdem danke nochmal an alle, die mir die wertvollen Tipps gegeben haben!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.04.2007, 08:07
Benutzerbild von Jörg Frensch
Jörg Frensch Jörg Frensch ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 27.07.2006
Ort: Garmisch-Partenkirchen
Beiträge: 592
Galerie: 5
Standard AW: Tipps & Tricks gegen frieren im Schlafsack

Servus zusammen,

möchte auch noch meinen Senf dazu geben. Ein Inlett ist sicher sinnvoll, z.B. aus Seide. Das bekommst du in jedem guten Sportgeschäft und du kannst diesaes Teil auch als Hüttenschlafsack verwenden.

Viele Poster meinen du sollst lange Unterwäsche anziehen. Das ist sicher richtig aber probier erst mal mit möglichst wenig Kleidung in den Schlafsack zu kriechen. Wenn du gleich mit voller Ausrüstung in den Schlafsack gehst, wirst du nicht warm und du frierst die ganze Nacht. Lieber nach und nach noch was drüber ziehen wenn du nicht werden solltest.

Das mit der Trinkflasche ist ein guter Tipp. Ich nehme dazu immer meine Sik - Flasche.

Gute Zeit!
Jörg Frensch
www.nepal-raamro-chhaa.de
__________________
Wir sind was wir denken.
Alles was wir sind,
entsteht aus unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken
formen wir die Welt.
Buddha


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.04.2007, 08:15
Karin_S
Gast
 
Beiträge: n/a
Galerie:
Standard AW: Tipps & Tricks gegen frieren im Schlafsack

Moin,

zieh aber bloß nicht zu viele Klamotten an, die wärmen nur anfangs, eigentliches Wärmepolster ist die Luft. Mit vielen Klamotten fängst Du irgendwann an zu schwitzen, mit der Folge, das Du dann wegen der Verdunstungskälte anfängst zu frieren. Lange Funktionsunterwäsche plus Socken, Mütze und Schal/Halstuch sollten reichen.

Näheres findest Du auch hier:
http://www.trekkingforum.com/forum/s...ead.php?t=6459

Lieben Gruß
Karin
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.04.2007, 12:52
taurus2000 taurus2000 ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 07.01.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 109
Galerie: 0
Standard AW: Tipps & Tricks gegen frieren im Schlafsack

Salve!

Einiges wurde ja schon gesagt - Wärmeflasche und vorher gut und warm (z.B. Suppe) essen. Unterschätze jedoch auf keinen Fall die Unterlage! Schläfst Du draussen? Wie siehts mit Isomatte aus? Im Baumarkt gibt es günstige Feststoffmatten, die hervorragend isolieren. Nicht lachen: als billigste Isoschicht könnte auch Luftfolie (bei denen man die luftgefüllten Knubbel "ploppen" kann...) dienen. Der Schlafsack wärmt nicht, sondern isoliert durch das eingeschlossene Luftvolumen. Je mehr Iso-Schichten Du um Dich anlegst, umso besser kannst Du Deine Körpertemperatur erhalten. Ideal wäre eine Daunenjacke oder zumindest ein Daunengilet. Vielleicht hast Du auch eine dicke Fleecejacke. Der Schlafsacküberzug gibt Dir ein paar Grad zusätzliche Reserve und Windschutz (!) - aber er kann auch dazu führen, dass Du bald im eigenen Saft schmorst. Daher lieber den Oberteil offen lassen...

Grüsse aus dem Süden

Marc
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.04.2007, 18:10
Daubeck Daubeck ist offline
schreibt viel
 
Registriert seit: 09.02.2007
Ort: Münster
Beiträge: 294
Galerie: 0
Standard AW: Tipps & Tricks gegen frieren im Schlafsack

Wenn die alte NVA-Hülle ähnlich wasserdicht ist, wie die des alten BW-Schlafsacks (der mit den Armen), dann solltest Du die nicht benutzen, damit Du morgens nicht in Deiner Suppe liegst....
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.04.2007, 09:52
Himmelstürmer Himmelstürmer ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: Freiburg
Beiträge: 51
Galerie: 0
Standard AW: Tipps & Tricks gegen frieren im Schlafsack

Ist ja eigentlich schon alles gesagt worden. Was ich am effektivsten finde:
1. Inlett - ist auch besser zu waschen und zu lüften
2. Wollmütze nachts - am Kopf verliert man viel Wärme
3. Fussteil in Rucksack stecken - den Rucksack idealerweise mit Jacken etc. auskleiden denn meistens friere ich an den Füssen!
4. Evazote-Isomatte - die gibts in verschiedenen Dicken und sind nicht teuer. Nimm eine etwas dickere zB 1,4cm und schneide das untere Drittel ab, das Obere Teil lässt sich auch noch anatomisch schneiden wenn man will - so hast du geringes Gewicht trotz super Isolation. Die Beine sind auch nicht so empfindlich, da ist es nicht schlimm wenn sie nicht auf der Matte liegen. Notfalls kann man immer noch Kleider drunter legen!
Gruss,

Felix
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:01 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS