Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Amerika > Südamerika (ohne Patagonien) > Trekking in Südamerika

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.06.2011, 15:57
felpi felpi ist offline
neu dabei
 
Registriert seit: 06.06.2011
Ort: schweiz
Beiträge: 2
Galerie: 0
Standard Vorbereitung Inka-Trail-Machu Picchu

Hallo zusammen

Ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin felpi 40 Jahre jung und komme aus der Schweiz.

Meine Partnerin und ich haben vor, im Jahre 2012 Machu Picchu zu besuchen. Wir wollen jedoch nicht den Zug nehmen, sondern diesen Ort mit einem Trekking erreichen.

Welchen Weg (Inka-Trail, Hintertüre etc.) wir einschlagen werden, wissen wir noch nicht.

Auf jedenfall möchten wir uns hier in der Schweiz darauf vorbereiten. Cusco (3400 m.ü.m) und der grösste Pass (4 200 m.ü.m) sind doch ziemliche Brocken und schreien wohl für weniger geübte Berggänger nach einer guten Vorbereitung.

Wir haben uns vorgestellt, dass wir vor dem Start in Cusco 2-3 Tage bleiben, um uns an die Höhe zu gewöhnen.

Jetzt kommt aber das eigentliche Problem.

Wie kann man sich hier in der Schweiz auf ein solches Trekking (dauer ca. 4-5 Tage) und vorallem die Höhe gewöhnen bzw. wie kann man dies üben?

Vielleicht ist hier im Forum jemand aus der Schweiz, der uns weiterhelfen kann. Vorzugshalber möchten wir das ganze in Graubünden vorbereiten. Kondition und Wandererfahrung ist vorhanden. Aber das wäre es dann auch schon.

Auch Tipps von nicht Schweizern sind gerne willkommen.

Ich danke Euch bereits jetzt für Eure Antworten.

gruss
felpi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.06.2011, 21:13
Benutzerbild von Klaus
Klaus Klaus ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 09.04.2002
Ort: im Südwesten
Beiträge: 1.227
Galerie: 0
Standard AW: Vorbereitung Inka-Trail-Machu Picchu

Hallo Felpi,
es ist schon mal gut, dass Du Dich mit dem Thema Höhenanpassung auseinadersetzt!

Grundsätzlich ist es so dass es physiologisch ein Anpassungsprozess für den Körper ist der individuell unterschiedlich verläuft und unterschiedlich Zeit braucht! (Der Körper muss zur Sauerstoffbindung mehr rote Blutkörperchen produzieren) Trainieren kann man das nicht. Übrigens auch nicht "konservieren" Wenn Du nach erfolgreicher Höhenanpassung wieder in tieferen Regionen bist wird sich der Körper zurück anpassen!

Als Schweizer bist Du insofern "privilegiert" als Du hohe Berge in der näheren Umgebung hast.
D.h. Du kannst zumindest mal testen wie Du auf schnellen Aufstieg jenseits der 2500 m reagierst! Aber auch das ist keine Garantie dass es beim nächsten mal genauso verläuft.

Ideal wäre es, wenn Du in den 2-3 Wochen vor der Reise schon mal etliche Tage auf 3000 + X verbringen könntest. Dann könntest Du Akklimatisierung pracktisch schon mal vorweg nehmen, bzw. "anschubsen"

Länger vorher bringt wiederum nichts da sich der Körper ja bei Rückkehr wiederum akklimatisiert.

Grundsätzlich heißt es auf den Körper hören, im zweifelsfall runter !

Wenn Du die Möglichkeit hast beherzige "Go High, sleep low" also möglichst tagsüber höher aufsteigen als nachts schlafen!

Achte auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr! Kein Alkohol

Eine sehr informative Seite: http://www.treibel-bergmed.de/ >>> Bergmedizin

Alle Medikamente die so unter "Experten" gehandelt werden sind eigentlich Nothelfer um den Abstieg bzw. Abtransport bewerkstelligten zu können. Kein "Doping"

Kondition und Fitness gehören natürlich auch dazu, sind aber u.U. manchmal insofern korntraproduktiv indem sie einen zu schnellen Aufstieg ermöglichen, viele wollen dann nicht schon Mitags "rumsitzen" um nicht noch mehr Höhe zu machen!

Wünsche Dir eine beschwerdefreie Reise, werd wohl nächstes Jahr auch nach Machu Pichu gehen!

Gruß
__________________
Klaus
____________________
Mein Wunsch-Traum: Ein chinesischer Gorbatschow

http://www.trekkingadventure.de......... Menschen, Natur, Kultur erleben
Wir unterstützen das Kinderhaus Kathmandu: http://www.kinderhaus-kathmandu.de/
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.06.2011, 21:56
felpi felpi ist offline
neu dabei
 
Registriert seit: 06.06.2011
Ort: schweiz
Beiträge: 2
Galerie: 0
Standard AW: Vorbereitung Inka-Trail-Machu Picchu

Hallo Klaus

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.

Kurz gesagt:

1) gute Kondition antrainieren
2) am besten vor dem Start in Cusco 3-4 Tage sich den Gegebenheiten anpassen

Oder?

gruss und dank
felpi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.06.2011, 09:00
Benutzerbild von Klaus
Klaus Klaus ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 09.04.2002
Ort: im Südwesten
Beiträge: 1.227
Galerie: 0
Standard AW: Vorbereitung Inka-Trail-Machu Picchu

Ja,
mit 3-4 akkli Tagen, (ohne "hyperaktiv" zu sein ) solltest Du keine schlechten Voraussetzungen haben die Reise zu geniesen!

Wundere Dich nicht wenn Du die ersten Nächte schlecht schläfst, (kann sein, muss aber nicht) das sind Anpassungssymptome.
Und nochmal, viel trinken Du verlierst auch durch erhöhte Atemfrequenz in der trockenen Gebirgsluft Flüssigkeit.

Gruß
__________________
Klaus
____________________
Mein Wunsch-Traum: Ein chinesischer Gorbatschow

http://www.trekkingadventure.de......... Menschen, Natur, Kultur erleben
Wir unterstützen das Kinderhaus Kathmandu: http://www.kinderhaus-kathmandu.de/
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.12.2011, 23:09
schlappi schlappi ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 08.03.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 41
Galerie: 0
Standard AW: Vorbereitung Inka-Trail-Machu Picchu

Hallo felpi,

wenn Du in Graubünden wohnst, kannst Du Dich quasi vor der Haustür akklimatisieren.
Ich denke da an die wunderbar hoch gelegenen Hütten wie Blümlisalphütte, Gspaltenhornhütte,
oder Mönchsjochhütte (wenn Dich bei dieser nicht der Preis der Jungfraubahn schockt).
2009 bin ich meine Graubündner Hüttentour gegangen und habe dort genächtigt.

Ich plane ebenfalls eine Südamerikatour, aber noch nicht 2012. Dadurch bin ich auf Deinen Artikel gestoßen.

Viel Spaß beim vorbereiten und Grüßle
von Gisela.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.12.2011, 08:47
Benutzerbild von Leo1969
Leo1969 Leo1969 ist offline
zweite Heimat Trekkingforum
 
Registriert seit: 10.11.2006
Ort: Leonberg
Beiträge: 1.510
Galerie: 6
Standard AW: Vorbereitung Inka-Trail-Machu Picchu

Hallo Felpi,

ich würde mir an Deiner Stelle nicht so viel Gedanken machen. Cuzco liegt ja schon sehr hoch mit 3.400m. Sollte aber - wenn man sich an die üblichen Regeln hält (viel trinken, Nikotin- und Alkoholverzicht etc.) - kein größeres Problem darstellen. 3-4 Tage "Aufenthalt" zur Akklimatisation ohne große Anstrengungen sind in Cuzco gut möglich. Cuzco liegt ja in einem Talkessel und man kann auch ein bisschen inerhalb der Stadt "aufsteigen" und wieder absteigen. So kommt man recht leicht zu Fuß auch zu den Ruinen von Sacsayhuaman, die ja oberhalb von Cuzco liegen. Und in Cuzco kann man sich auch leicht mal einen Tag "treiben" lassen. Und ihr werdet ja vermutlich auch nicht gleich am ersten Tag auf 4.200m Höhe aufsteigen. Von daher könnt Ihr ganz entspannt der Sache entgegen sehen.

Da ist der Landeanflug vermutlich unangenehmer
__________________
Hier bin ich, ich kann nicht anders
(Martin Luther)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Andentrekking bernieHH Artikel Südamerika 21 20.09.2011 07:00
Salkantay + Machu Picchu Salkantay Trekking in Südamerika 1 20.07.2011 13:05
Salkantaytrek Peru Machu Picchu Trekkinparter gesucht waiaupass Suche 0 16.11.2010 13:41
Machu Picchu - Zugreservierung? Moritz Trekking in Südamerika 4 13.03.2008 14:03
Gurung Cultural Trek Govinda Poudel Trekking in Nepal 1 05.05.2005 08:18


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:12 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS