Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Europa > Südeuropa > Artikel Südeuropa

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Kommentar
 
Artikel-Optionen Ansicht
Wandern und Mountainbiken in den Apuanischen Alpen
Wandern und Mountainbiken in den Apuanischen Alpen
Monte Altissimo - Monte Tambura - Pania Secca - Pania della Croce
Geschrieben von Austriangirl
09.06.2011
Standard Wandern und Mountainbiken in den Apuanischen Alpen

Servus,

durch Zufall hat es uns Ende Mai in einen bei uns ganz unbekannten Teil der Toskana verschlagen, die Apuanischen Alpen bzw. die Garfagnana.

Als Ausgangspunkt fand ich das Dorf Castelnuovo in Garfagnana ganz gut - es gibt aber zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten.

Generell praktisch um kurzzeitig und von unterwegs zu buchen, finde ich www.booking.com

sehr gute Übersicht freier Quartiere für jede Geldtasche.

Über folgende Touren kann ich Euch hier etwas Information geben:

1. Mit dem MTB von Castelnuovo ins Tal vom Torrite Secco Richtung Seravezza, nach der Galleria del Cippolaio geht gleich scharf re hoch eine schmale Strasse bis zu einem Schranken auf 990 m. Bis dorthin könnte man auch recht gut mit dem Auto fahren. Bike über den Schranken heben (oder auch zu Fuss gehen!) und es geht in Kehren nach oben. Nach einiger Zeit taucht re neuerlich ein Schranken auf - zu dem kommen wir dann später wieder zurück!

Hochfahren bis zum Marmorsteinbruch und die Aussicht geniessen! Kurz vor dem Steinbruch zweigt sehr schlecht zu sehen der Sentiero 142 (bei einem Haus vorbei!) ab - diesen nach oben und bald steht man am Gipfel des Monte Altissimo und hat fantastische Aussichten. Ab dem Steinbruch sind es übrigens 490 HM nach oben. Wieder retour und wer mit dem Rad unterwegs ist, kann nun am unteren Schranken vorbeifahren und wieder über einen Steinbruch bis nach Arni fahren. Von dort aus entweder hoch wo das Auto steht oder wieder retour. Aber Achtung: diese Tour sind alles in allem gute 2000 HM .

2. Mit dem Auto bis Vagli Sopra fahren (Luxus!) dann Bikes raus und Richtung Passo Focolaccia bis auf 1642 m fahren, das sind in etwa 7.5 km. Diese Strasse beginnt gut - wird aber immer grauslicher und die letzten 3 km empfehle ich dann nur mehr den eingefleischten MTBern, ich hab mehr als ein mal geflucht......Am Pass ist ein riesiger Marmorsteinbruch, gleich nach dem Pass -aber noch vor dem Rifugio - zweigt links der Sentiero 148 ab. Zum Gipfel des Monte Tambura (1895 m) sind es nur 0:40. Von oben eine wunderbare Aussicht zum Meer - zum Stausee Lago di Vagli und die Apuanen. Bei der Abfahrt viel Vergnügen, war eine Zitterpartie - hauts mich oder hauts mich nicht???
Zum Schluss bietet sich noch ein Besuch des reizenden Ortes Vagli Sotto an. Übrigens, einen Rundweg um den See herum haben wir vergeblich gesucht - Wegsperre!
Diese Tour hatte 1520 HM

3. Mit dem Bike oder dem Auto bis Piglionico - liegt auf 1100m. Von dort aus den Sentiero 7 hoch zum Rifugio Enrico Rossi. Kurz vor dem Schutzhaus geht li der Weg zum Pania Secca (1709 m) weg. Der Weg selber ist zwar kaum markiert, aber es sind eine Unmenge von "Stoamandln" errichtet worden.
Von oben gute Aussicht - allerdings ausnahmsweise nicht aufs Meer. Wieder runter zum Rifugio und den Sentiero 126 weiter zum Pania della Croce (1858 m). Oben wieder Aussicht vom Feinsten......Fast alle Gipfel der Apuanen, die Riviera della Versilia, die Orte Massa, Carrara, Forte dei Marmi und Viareggio sind zu sehen. Selber Weg retour. Von Piglionico weg sind diese Tour 940 HM, von Castelnuovo weg 1900 HM.

Sonst bietet sich noch der Besuch der Grotta del Vento an - sehenswert!!!
Es gibt Führungen von 1, 2 oder 3 Stunden. 1 Stunde kostet € 9,--
Auch zur Grotte kann man gut über die vielen kleinen Ortschaften mit dem Rad fahren - es geht allerdings immer rauf - runter - rauf .......

Viel mehr konnten wir mangels unserer nicht vorhandenen Ausrüstung auch gar nicht machen. Die Apuanen sind Kalkgestein, erfordern also definitv gutes Schuhmaterial und Trittsicherheit.

Kartenmaterial: Alpi Apuane - Carta dei Sentieri e dei Rifugi 1:25000, erhältlich um € 7,-- in der Touristeninformation in Castelnuovo.

Fazit: Extra anreisen zum Mountainbiken und wandern würde ich nicht - dazu gibt es Ziele, die näher sind, wenn man das Ganze aber mit dem Chianti oder einem Besuch der 5 Terre oder Lucca verbindet, haben die Apuanen durchaus ihren Reiz.

LG, Carmen
Infomaterial über die Region erhält man in den Touristeninformationen.
__________________
Ich wohn dort, wo andere Urlaub machen!
Geschrieben von
Benutzerbild von Austriangirl
Alpinadonna
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Zell am See, Österreich
Beiträge: 1.130

Artikel-Optionen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2011_05_30 MTB zum Monte Tambura 1895m (3).JPG (258,7 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011_05_30 MTB zum Monte Tambura 1895m (10).JPG (313,4 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011_05_30 MTB zum Monte Tambura 1895m (14).JPG (229,0 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011_05_30 MTB zum Monte Tambura 1895m (15).JPG (240,5 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011_05_30 Steinbruch, MTB u. Monte Altissimo 1589m (9).JPG (270,6 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011_05_30 MTB zum Monte Tambura 1895m (28).JPG (131,1 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011_05_30 MTB zum Monte Tambura 1895m -Vagli Sotto (2).JPG (201,8 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011_05_30 MTB zum Monte Tambura 1895m.JPG (298,9 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011_05_30 Steinbruch, MTB u. Monte Altissimo 1589m (15).JPG (311,9 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011_05_30 Steinbruch, MTB u. Monte Altissimo 1589m (17).JPG (258,1 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011_05_30 Steinbruch, MTB u. Monte Altissimo 1589m (19).JPG (237,3 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011_05_30 Steinbruch, MTB u. Monte Altissimo 1589m (24).JPG (255,0 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011_05_30 Steinbruch, MTB u. Monte Altissimo 1589m (26).JPG (228,0 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011_05_31 Wanderung Pania Secco und Pania della Croce (13).JPG (122,5 KB, 5x aufgerufen)
Kommentar

Lesezeichen

Stichworte
apuanische alpen, garfagnana


Aktive Benutzer in diesem Artikel: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Artikel-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Artikel Erstellt von Kommentar Kommentare Letzter Beitrag
Risiko Wandern in den Alpen Salzburger Eva Wandern in den Alpen 3 23.06.2009 12:53
Wandern und Klettern in den Alpen - Tourenvorschlag? Fabster Wandern in den Alpen 2 23.06.2005 08:49
In welcher Zeit kann man in den Alpen wandern? Jürgen Wandern in den Alpen 5 28.05.2005 09:56
Wandern in den Alpen wolfgang_b Wandern in den Alpen 0 20.08.2004 16:07
Im August - Wandern in den Alpen xero1984 Wandern in den Alpen 0 23.06.2004 17:12


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:05 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Artikelmodul powered by GARS ©2005-2006