PDA

Vollständige Version anzeigen : URGENT HELP - die Zeit rennt - TIPs Patagonien gesucht


rschorpp
24.09.2007, 14:35
Hallo Trekking-Forum´ianer(innen)

die Zeit rennt......wir haben vom 19. Okt - 09. Nov unsere Hochzeits-Reise nach Patagonien geplant und bisher noch (fast) nichts organisiert. Deshalb hier ein etwas längerer Beitrag von uns - nicht erschrecken - wir freuen uns dennoch über Euere Antworten.

Bisher waren wir schon in Nepal, Sikkim, Peru und diversen Alpengebieten auf Trekking und Bergtouren unterwegs. Kurzentscholssen haben wir uns diese Jahr für Patagonien entschieden.
Unsere Flüge (München-Buenos Aires und Buenos Aires-El Calafate) haben wir schon gebucht. Ein erstes Hotel für die Übernachtung in Buenos Aires haben wir auch noch. Alles weitere ist offen.

Was wollen wir (stand heute) gerne alles tun:
- ein Trekking-Urlaub und keine Chile/Argentinien-Reise
- unser Zelt mitnehmen und so oft wie möglich/angebracht zelten
- so viel wie möglich in der Natur sein
- alle wichtigen Punkte gesehen haben (N.P. Torres del Paine, N.P. Los Glaciares, Glaciar Perito Moreno, Cerro Torre/Fitz Roy,...)

Generelle Fragen:
- brauchen wir vorab Kartenmaterial und wenn ja welches, oder kaufen wir das vorort und wenn ja wo und welches?
- kriegen wir überall für unseren Benzinkocher Brennstoff (im NP - außerhalb an Tankstellen,...?)
- Wetter: brauchen wir zwingend eine Regenhose?
- Kriege ich irgendwo Strom für meinen digitalen Foto her?
- habt Ihr einen Übernachtungs-Tip für El Calafate?
- zuerst nach Norden (El Calafate (Ankunft) - El Chalten - Puerto Natales) oder zuerst nach Süden (El Calafate (Ankunft) - Puerto Natales - El Chalten)
- gibt es Probleme Nahrungsmittel unterwegs einzukaufen, oder kriegen wir auch in den N.P.´s welche?
- ist Trinkwasser ein Problem? Micropur?
- Devisen - Dollar oder Euro? Können wir an Geldautomaten abheben? Zahlen wir in Devisen oder einheimischer Währung? Wie sind Kreditkarten verbreitet?
- Welche Buslinien sind zu empfehlen? (El Calafate - El Chalten) / (El Chalten - Puerto Natales)

Fragen N.P. Los Glaciares
- welche Sehenswürdigkeiten empfehlt Ihr -> Perito Moreno? FitzRoy? Cerro Torre?
- wie läuft man zu den BaseCamps von F.Roy und C.Torre?
- welche Trekking Touren gibt es im N.P.
- von wo aus macht man den G.Perito Moreno (von El Calafate aus direkt nach Anflug oder später im Park dann)?
- wie sollen wir den G.Perito Moreno erkunden? Trekking? Bootsfahrt? ...?
- sollen wir uns den Upsala-Gletscher ansehen? Gletscher-Trekking? Bootstour?
- kennt Ihr Anbieter dazu?
- welche Unterkünfte empfehlt ihr im Park (Camping? Lodges?)
- in El Chalten campen oder in eine Lodge/Hotel?

Fragen N.P. T.d.Paine
- welche Route empfehlt ihr -> das klassische W oder den Circuit?
- wenn das W, wie rum läuft man das?
- ist das Falle Frances ein absolutes Muss?
- sollen wir den Glaciar Grey anschauen? Gletscher-Trekking? Bootstour?
- kennt Ihr Anbieter dazu?
- welche Unterkünfte empfehlt ihr im Park (Camping? Lodges?)

Unser bisheriger Reiseplan sieht wie folgt aus:
19.10. Abflug München - Ankunft Buenos Aires
20.10. Buenos Aires Sightseeing
21.10. Abflug Buenos Aires - Ankunft El Calafate (Ankunft gg. 16.00)
....
....
09.11. El Calafate - Buenos Aires (Ankunft gg. 14.00 Uhr) - Weiterflug nach München


Über jeden Tip der uns in der Organisation hilft, sind wir dankbar.
Geli und Rainer aus Rosenheim

Ingrid
24.09.2007, 18:17
Hallo Ihr Hochzeitsreisende :-):-)

haha, sowas hammer gern hier - erst rumturteln und dann voller Panik uns fragen :cool::cool:.
SCHERZ !! Ich denke mal, es kommt hier einiges an Vorschlägen und Infos zusammen. 10 Antworten, 10 Meinungen (denk ich mal so frech vor mich in).

Ich schreibe mal meine Antworten in Blau hinter Eure jeweiligen Fragen:
und hoffe, es bringt Euch weiter :-)

Viel Spaß und Happy Honeymoon :cool::cool:
Ingrid



Generelle Fragen:
- brauchen wir vorab Kartenmaterial und wenn ja welches, oder kaufen wir das vorort und wenn ja wo und welches?
Nein, brauchts net, denn es gibt vor Ort eine ganz gute vom Torres del Paine und auch vom Los Glaciares Gebiet (in Calafate);
außerdem haben die 3 Orte/Parks auch ganz passable Websites:
El Calafate (http://www.calafate.com/Calafate/index.html), El Chalten (http://www.elchalten.com/indexen.php) und Torres del Paine (http://www.torresdelpaine.com/ingles/index.asp) (ich hab die Namen verlinkt)
- kriegen wir überall für unseren Benzinkocher Brennstoff (im NP - außerhalb an Tankstellen,...?)
ja, bekommt Ihr. El Chalten (das kleinste der Basisdörfer) hat ne Tankstelle. Und Puerto Natales und El Calafate auch. Und zur Not sind in allen Parks auch freundliche Ranger, die Euch vom Auto was abfüllen.
- Wetter: brauchen wir zwingend eine Regenhose?
JA !! Das Wetter ist unberechenbar. Regenhülle oder ähnliches für die Rucksäcke sind auch von Vorteil, in jedem Fall aber den Schlafsack in eine Plastiktüte verpacken !
- Kriege ich irgendwo Strom für meinen digitalen Foto her?
In El Chalten bestimmt in den Restaurants oder so, die Leute sind sehr hilfsbereit. Im Torres del Paine auch in den Lodges, auch falls Ihr da einfach nur nen Kaffee trinken geht. In der Regel sind die Zeltplätze auf dem W und auf dem Circuito neben den Lodges, so daß auch in den Waschräumen Steckdosen sind.
- habt Ihr einen Übernachtungs-Tip für El Calafate?
(nein, leider - aber andere haben bestimmt Vorschläge)
- zuerst nach Norden (El Calafate (Ankunft) - El Chalten - Puerto Natales) oder zuerst nach Süden (El Calafate (Ankunft) - Puerto Natales - El Chalten)
Das würde ich ehrlich gesagt vom Wetter abhänig machen. Wenn es regnet, eher Richtung Norden, denn im Los Glaciares ist Regen nicht ganz zu "schlimm" wie im TdP.
Aber da gibts sicher auch andere Meinungen.
- gibt es Probleme Nahrungsmittel unterwegs einzukaufen, oder kriegen wir auch in den N.P.´s welche?
El Chalten (Heimat von Cerro Torre und Fitz Roy) ist ein Dorf, da gibt es genug Lebensmittelläden. Und nicht vergessen, in die Chocolateria Aike zu gehen - die hatten immer gnadenlos guten Kuchen !!! Fraget nach dem Namen, die ist bekannt und laut Website auch noch da. Unter "homemade chocolate". Oh, und ins Ruca Mahudia mal essen gehen, wird von einer Deutschen und ihrem Mann betrieben - hervorragendes Essen !!
Im Torres del Paine gibt es kleinere Kioske, aber die nehmen's von den Lebenden und haben nicht alles. Aber Puerto Natales hat perfekt ausgestattete Supermärkte !
El Calafate auch.
- ist Trinkwasser ein Problem? Micropur?
Micropur mitnehmen, in jedem Fall - überall wird Vieh geweidet, und man kann sich nicht sicher sein, was die alles ins Wasser ge... ähm... haben. Auf den höheren Teilen der Treks hab ich auch immer Mikropur in den Ortlieb Sack geworfen, einfach nur aus Gewohnheit.
- Devisen - Dollar oder Euro? Können wir an Geldautomaten abheben? Zahlen wir in Devisen oder einheimischer Währung? Wie sind Kreditkarten verbreitet?
Mittlerweile wird Euro auch getauscht. Bankautomaten gibt es, an denen man mit unserer normalen Geldkarte abheben kann (die Cirrus - rot/blau). Vielleicht Dollar-Euro 1:1 an Menge mitnehmen ? Gezahlt wird immer in chilenischen oder argentinischen Pesos. In Argentinien kann's mal vorkommen, daß es auch in USD bezahlt wird.
- Welche Buslinien sind zu empfehlen? (El Calafate - El Chalten) / (El Chalten - Puerto Natales)
Bus Sur und Busses Fernandez - aber die nehmen sich alle nichts.

Fragen N.P. Los Glaciares
- welche Sehenswürdigkeiten empfehlt Ihr -> Perito Moreno? FitzRoy? Cerro Torre?
alle 3 - Fitz Roy und Cerro Torre sind "in El Chalten", und der Perito Moreno bei El Calafate, eine halbe Tagesreise mit dem Bus entfernt
- wie läuft man zu den BaseCamps von F.Roy und C.Torre?
am besten, wenn Ihr zelten wollt, geht zum Zeltplatz von Ruca Mahudia, das ist an der Straße nach Norden im Dorf. Von dort aus könnt Ihr nach Westen über einen winzigen Kamm Richtung Basecamp Cerro Torre laufen. Eventuell ist von dort aus die Abkürzung zur Laguna Capri (beim Fitz Roy) geöffnet. Das kommt immer auf die Situation mit den Huemules an (lokales Wild) - wenn deren Nachwuchs noch winzig ist, wird die Abkürzung gesperrt. Aber das können Euch die Ranger sagen
- welche Trekking Touren gibt es im N.P.
Das wird gut auf der Website von El Chalten beschrieben:
http://elchalten.com/eng/actividades/caminatas.php
Bloß haben die Säckel ihre Karten entfernt (oder ich bin zu blöd, sie zu finden)
- von wo aus macht man den G.Perito Moreno (von El Calafate aus direkt nach Anflug oder später im Park dann)?
Geht nicht beides zusammen. Der Perito Moreno ist ca. 1-2 Stunden westlich von El Calafate (Tagestour) und El Chalten ist ca. 4-5 Stunden nördlich (norwestlich) von El Chalten, um den Lago Viedma rum.
- wie sollen wir den G.Perito Moreno erkunden? Trekking? Bootsfahrt? ...?
Es gibt das sogenannte Mini-Trekking - geführt auf dem Gletscher herumwandern oder eine Bootstour vom Mund des Gletschers aus. Beides von dort = dem Park aus zu buchen.
- sollen wir uns den Upsala-Gletscher ansehen? Gletscher-Trekking? Bootstour?
Als Bootstour - Fernandez Campbell soll ganz gut sein, schrieb eine Bekannte, die kürzlich dort war.
- kennt Ihr Anbieter dazu?
Schau mal hier:
http://members.virtualtourist.com/m/92cd3/1781e7/4/
und dann runterscrollen, bis als Tip kommt "Glacier Uppsala" (und der darunter) - das ist von besagter Bekannten von mir.
Fernandez Campbell's Website:
http://www.fernandezcampbell.com/ttp://www.ripioturismo.com.ar/
- welche Unterkünfte empfehlt ihr im Park (Camping? Lodges?)
In El Chalten Camping (Ruca Mahudia) und in El Calafate Hostels
- in El Chalten campen oder in eine Lodge/Hotel?

Fragen N.P. T.d.Paine
- welche Route empfehlt ihr -> das klassische W oder den Circuit?
Ich empfehle was ganz anderes - nämlich die Rio Pingu Tour - da seid Ihr garantiert allein, und es hat auch 2 Refugios dabei. Die allerdings Holzhütten sind, ohne Bewirtung - einfach aber schön mit gemütlichen Öfen.
Circuito und W waren mir zu voll - daher. Aber der Weg zu den Torres del Paine ist auch toll, eine Tagestour.
- wenn das W, wie rum läuft man das?
- ist das Falle Frances ein absolutes Muss?
- sollen wir den Glaciar Grey anschauen? Gletscher-Trekking? Bootstour?
Jaa, unbedingt, mit Bootstour. Ich hab's nicht gemacht, und bereue es heute.
- kennt Ihr Anbieter dazu?
- welche Unterkünfte empfehlt ihr im Park (Camping? Lodges?)
Camping, alles andere ist den Leuten das Geld aus der Tasche gerupft. Die Refugios kosten schon so viel wie ein 3 Sterne Hotel und die Lodges sind... nun ja, selten unter 120 USD pro Nacht zu haben...

rschorpp
25.09.2007, 13:51
Hallo Ingrid, erst mal danke für die super Tips.

Kurze Frage:
Ist der Campingplatz "RUCA MAHUIDA" von Pablo und Andrea Cottescu? Pablo ist Argentinier und ehemaliger Extrembergsteiger und spricht perfekt bayrisch und seine Frau Andrea kommt aus Starnberg?
ruca-mahuida-epuyen
Dann war ein Bekannter von mir schon mal dort, aber schon einige Jahre her.

Gruss
Rainer

Leo1969
25.09.2007, 15:15
Ist der Campingplatz "RUCA MAHUIDA" von Pablo und Andrea Cottescu? Pablo ist Argentinier und ehemaliger Extrembergsteiger und spricht perfekt bayrisch und seine Frau Andrea kommt aus Starnberg?


Das Ruca Mahuida ist ein Restaurant im "Blockhausstil". Ein Campingplatz mit diesem Namen ist mir in El Chalten nicht aufgefallen. Zumindest nicht in unmittelbarer Nähe des Restaurants. Keine Ahnung wie es damals war, als Ingrid dort war, aber der Ort wächst rasant. Gegenüber dem Ruca Mahuida sind jetzt Cabanas im Blockhausstil. Campingplätze habe ich jetzt nur am Ortsrand gesehen. Aber wie gesagt: Der Ort wächst wohl rasend schnell und verändert so wohl auch sein Gesicht. Aber richtig. Es gehört Pablo Cottescu (oder gehörte; bin mir jetzt nicht sicher). Ist aber ein gebürtiger Rumäne meines Wissens nach. Aber das ist ja jetzt Wurst. Jedenfalls ist der gemeint.

Dollars würde ich KEINE mitnehmen. 2005 konnte man problemlos Euro tauschen und der hatte damals schon einen besseren Kurs als Dollars. Dürfte jetzt mit dem Eurohoch nicht anders sein....

Ingrid
25.09.2007, 19:00
Genau Rainer - das sind die beiden ! Und entsprechend kannst Du Dir vorstellen, daß der Kaffee dort einfach himmlisch ist :-):-):-). Das Essen sowieso :-)
Ich war zwar auch vor 7 Jahren das letzte Mal dort, verfolge es aber immer und lasse mir berichten, ob die beiden sich "halten" in dem Dörfle, das wächst und wächst und sich füllt mit Sandalentouris. Aber sie sind das immer noch.
Und der Platz hinterm Haus ist meines Erachtens der einzige Zeltplatz, wo man sturmsicher ist. Damals gab's schon viele Bäume und Strächer, und die sind natürlich a weng gewachsen in der Zwischenzeit.

viele Grüße
Ingrid

Morison
26.09.2007, 00:37
Hallo.
Ich kann mich dem was INgrid gesagt, bzw geschrieben habe nur anschliessen. Ich fand, obwohl wir alles andere als alleine waren auf dem Cirquit, diese Tour trotzdem extrem beeindruckend. Der Pass (bei gutem wetter) mit dem anschliessenden Blick auf diesen riesen gletscher ist mir bis heute als extrem beeidruckend in erinnerung. Ich kenne die Tour die Ingrid euch empfohlen hat leider nicht, aber ich fand den Cirquit super.
Das Valle Frances haben wir nicht gemacht (akute übermüdung nach einer schlechten nacht auf diesem massen campingplatz (Pehoe????), aber nur das W zu laufen wäre meiner meinung nach schade.
Also, nochmal alles gute zur Hochzeit, und geniesst dieses wundervolle land.
Greetz
Moriz

Ingrid
26.09.2007, 05:44
Ich habe mal ein paar Bilder vom Pingu Trek hochgeladen. Der geht vom Lago Grey ab (nach Westen/Nordwesten), entlang des Rio Pingu. Mit einem Wasserfall drin und durch einen "Märchenwald". Ziemlich "unberührt", weil einfach wenig gegangen. Die Bilder sind ziemlich mies, teilweise vom Dia, teilweise Bilder gescannt - und wir hatten sehr trübes Wetter. Aber bei schönem Wetter sieht man beim Zurückgehen das Paine Massiv (schräg) vor sich.
Auch Bilder von den beiden Refugios - das gelbe ist das Refugio Pingu, ca. 45 Min. vom Lago Grey aus, das Holzhüttchen ist Refugio Zapata, am Ende des Treks. Der Ofen ist aus dem Refugio Pingu. Die Hütten sind herrlich, es kam bei mir immer das "Pioniergefühl" auf, mit Wasser holen und Holz finden - und man ist halt wirklich allein.

Und was auch noch schön ist: die Wanderung zur Laguna Verde. Die liegt östlich von der Straße zur Administration. Man geht ebenfalls durch einen Märchenwald, mit vielen Flechten (??), die vom Baum hängen, dichter Wald, und dann wieder entlang einem flaschen Teil bis zur Hosteria Laguna Verde. Wird wohl auch kaum begangen. Davon hab ich keine Bilder, wir sind das damals geritten.

Vielleicht hilft es Euch ja bei der "Wegfindung".

viele Grüße
Ingrid

rschorpp
30.09.2007, 20:32
Hallo alle miteinander,

danke für Eure Infos.
Eine weitere Frage ist aufgetreten. Kann man von El Calafate direkt in den NP Torres del Paine per Bus fahren oder müssen wir zwingend erst nach Puerto Natales?

Gruß Rainer