PDA

Vollständige Version anzeigen : Optimaler Sitz vom Hunderucksack "Little Yak"?


zepeh
17.09.2007, 14:07
Hallo an alle Dogtrekker,

Flash soll nun ein Trekkingdog werden und ich habe ihm den Hunderucksack "Little Yak" von Berghund gekauft. :)

Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob ihm das Ding optimal passt: Wenn er den Kopf hebt (was ja meistens der Fall ist...), stößt er schon mal mit dem Hals an die vordere Kante des Tragegestells. Wenn ich den Rucksack mit Gestell weiter nach hinten schiebe, muss ich die Riemen unglaublich fest ziehen, damit die Brustgurte nicht nach unten rutschen und der Bauchgurt nicht nach vorne.

Hat jemand von euch vielleicht ein Foto von seinem Hund mit Hunderucksack, auf dem die optimale Position sichtbar ist?

Ich stelle heute abend auch noch mal ein Foto von Flash mit Rucksack rein, wenn das Laptop mit der Fotosoftware wieder zuhause ist....

Gruß aus Kiel
von Claudia

pepenipf
17.09.2007, 16:35
Also so ohne Bild kann ich mir das nicht richtig vorstellen, aber es hört sich nicht wirklich passend an. Der Hund sollte den Kopf schon hoch erhoben tragen können ohne das der Rucksack auf den hals drückt. Anliegen am Hals darf er dabei sicherlich aber nicht drücken!
Ich habe keinen berghund Rucksack, aber hier trotzdem mal ein Bild von meinem im Rucksack:
http://pepenipf.pe.funpic.de/2007/0712_Wasgau_Wanderung/20070712_19.jpg
ein besseres Bild finde ich leider gerade nicht und mein kleiner hat doch reichlich Fell so dass man das leider nicht so gut sieht.
Der Rucksack sollte auch nicht hin und her rutschen, auch wenn die Gurte nur locker angezogen sind (also schon ordentlich, aber halt so das der Hund noch frei durchschnaufen kann und so)
Viele Grüße
Nina

Vajk
18.09.2007, 16:58
Ich kann mich Nina nur anschließen und werde mal auf die Suche nach einem Packtaschen-Foto von einem meiner Hunde gehen. Der Kopf sollte aber auf alle Fälle gut beweglich bleiben können, irgendwas stimmt da sicher nicht....:-/

zepeh
21.09.2007, 08:19
Der erste Fehler hat sich gefunden: Die Gurte waren bei der Lieferung verkehrt zusammengesteckt. Der Rucksack hat drei Träger (zwei Bauchgurte und einen Brustgurt), aufgrund des Zustands der Lieferung hielt ich diese drei für einen Bauchgurt und zwei sich kreuzende Brustgurte.... Kein Wunder, dass der Sitz alles andere als gut war; eine "Montageanleitung" hätte dem Lieferumfang sicher nicht geschadet :mad:. Auf jeden Fall sitzt es ordnungsgemäß zusammengesteckt schon besser.

Ich habe es nun nochmal in Größe S bestellt (damit man auch noch etwas von dem Hund sieht, wenn er den Rucksack trägt) und werde den Sitz beider Größen mal vergleichen. Aber so eine schöne Halsaussparung wie der Rucksack von Nina (ist das der Palisade von Ruff Wear?) hat der Little Yak nicht.

Bin wegen technischer Probleme noch nicht zum Fotoeinstellen gekommen, werde das demnächst nachholen.

Erstmal vielen Dank
Claudia

pepenipf
24.09.2007, 14:23
Hallo Claudia.
Nein es ist der etwas billiger, dafür aber auch "einfachere" Approach von Rufe Ware.
Der Palisade ging doch etwas über mein Budge bei 3 Hunden in den großen größen...
Wir sind auf alle Fälle super zufrieden damit.
Viele Grüße
Nina und die Wuffels

Vajk
24.09.2007, 15:39
Um auch ein wenig Werbung zu machen: Preislich UND qualitativ sehr gut sind - meiner Erfahrung nach - die Hundepacktaschen der Firma ManMat (die haben eine deutsche, österreichische und tschechische Niederlassung).

zepeh
16.10.2007, 10:42
Wir sind nun aus dem ersten Wanderurlaub mit Hunderucksack zurück. Anbei ein Foto von Flash mit dem Little Yak in Größe S. Da es seine erste Tour war, haben wir ihn nur 2 l Wasser und einen kleinen Napf tragen lassen. Nächstes Jahr in Skandinavien wird es mehr :D

Ich denke, so sitzen die Taschen ganz gut.

http://www.trekkingforum.com/forum/attachment.php?attachmentid=2553&stc=1&d=1192527503


Danke für Eure Infos!!!

Claudia

Vajk
16.10.2007, 22:28
Das sieht echt gut aus! Bin schon auf weitere Erfahrungsberichte gespannt!

Emmi-und-Maxl
29.10.2007, 12:17
Nanü – wir haben den Bergfreund-Rucksack auch und mangels Betriebsanleitung dieselben Probleme wie Du. Nun sehe ich das Foto (hübscher Hund übrigens!) und frage nochmal nach:

Vorne geht der Brustgurt rum, ist klar. Unten über den Bauch gehen die beiden Gute parallel? Oder kreuzt Du die? Die Einsteckschnallen sind nämlich schräg angenäht, als ob man die Bauchgurte überkreuz anlegen müsste, das sitzt aber dann hinten und vorne nicht.

zepeh
29.10.2007, 17:13
Hallo,

die beiden Bauchgurte laufen unterm Bauch parallel.

Eine weitere Frage beim Geschirr war für uns, was vorn und was hinten ist (erschließt sich beim näheren Hinsehen dann durch den Schnitt der Taschen): Das Geschirr hat vorn eine Kunststoffschnalle und hinten eine Nylonschlaufe.

Den Brustgurt kann man rechts und links am Geschirr noch durch zwei Schlaufen ziehen, dann rutschen die Taschen beim Bergabgehen nicht. Allerdings kann man dann die Taschen nicht mehr so schnell abnehmen (Und das ist in den Pausen ja so praktisch).

Ein weiteres Wanderfoto von Flash ist übrigens beim laufenden Fotowettbewerb, da sieht man, dass ihn seine erste Tour mit Gepäck doch etwas angestrengt hat (obwohl er nur seine eigenen zwei Liter Wasser tragen musste...).

Viele Grüße
Claudia

Emmi-und-Maxl
30.10.2007, 10:10
Danke für die Anschnall-Anleitung. Bin noch nicht dazu gekommen, das jetzt alles mal ordnungsgemäß auszuprobieren, werde es aber heute mal machen und berichten.

Vajk
15.11.2007, 21:05
Habe hier (der Vollständigkeit halber) mal ein Foto der ManMat-Packtaschen an meinem Malamute-Mädel gefunden:
http://weinviertlerwoelfe.galerie.ag/i/b3RtVW1GemFHdGhNalV3TG1wd1p3PT0/