PDA

Vollständige Version anzeigen : Zelten in den Pyrenäen? Erlaubt oder Verboten?


AnnieAlisia
09.09.2006, 22:29
Hallo Leute,

hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen, denn in jedem Wanderführer über die Pyrenäen steht was anderes:

Darf man im Nationalpark sein Zelt für eine Nacht aufstellen oder nicht?

MfG
Annie

Detlef
10.09.2006, 07:07
Schau einmal hier (http://www.trekkingforum.com/forum/showthread.php?t=3779) ;)

freddy
16.11.2006, 16:16
Hallo,

wir waren Sommer 2000 und 2001 in den Pyrenäen auf dem GR 10 vom Atlantik zum Mittelmeer mit dem Zelt unterwegs und hatten nie ein Problem. In den Nationalparks darf ab 19:00 Uhr (Sonnenuntergang )bis morgens gegen 9:00 Uhr gezeltet werden.

Marisa
16.11.2006, 16:54
Grüß Dich

In ganz Spanien ist wild zelten verboten, es wird aber in der Regel toleriert wenn es nur für eine Nacht ist und ihr nicht als große Gruppe unterwegs seid.
In den Nationalparks ist das Biwakieren, sprich von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang ab einer Höhe von (glaube ich) 1600m erlaubt. NICHT im Aiguestortes Nationalpark, dort ist es verboten und teuer wenn ihr erwischt werdet.

Marisa

Folko
16.11.2006, 18:55
Das sind meine Informationen: das Zelten für eine Nacht ist in Frankreich erlaubt. An vielen Hütten n den Bergen ist das Zelten auch möglich.Eingeschränkt ist es im Park National des Pyrenees, dort muss die Entfernung, mindestens eine Stunde bis zur nächsten Straße betragen. Das Zelt darf nur von 19 Uhr bis 9 Uhr aufgestellt sein. In Spanien ist das Zelten nicht erlaubt ,wird aber toleriert. das Zelt darf nur über Nacht stehen.Im Ordesa Nationalpark ist es nur in Notfällen an dafür vorgesehen Unterständen erlaubt. Im NP an der Goritz Hütte für eine nacht ErlaubtIm Nationalpark Aigüstortes ist es streng verboten, in einem Forum berichteten einige von eine Strafe von 300 €. Grüße FS

Marisa
17.11.2006, 19:08
Was die Goriz Hütte im Ordesa NP angeht: Man kann durchaus mehr als eine Nacht bleiben (zumindest noch letztes Jahr), man MUSS aber tagsüber das Zelt abbauen bzw. die Stangen rausnehmen und Steine oder ähnliches drauflegen damit es unten bleibt....

Marisa

Folko
18.11.2006, 11:14
Na klar kann das Zelt Abends wieder aufgebaut werden. Das kann kaum kontrolliert werden, - was halt unerwünscht ist - das Zelten/ Camping über mehrere Tage.

Obs reicht nur die Stangen zu entfernen??
So sieht man ein Zelt nicht von weiten - wenn die aber darüberstolpern --??
An der Goritz haben uns die NP Aufseher morgens ( so 9 Uhr) ziemlich deutlich gesagt das wir Packen sollten!!!
Grü?e FS

Marisa
18.11.2006, 16:52
Ich war letztes Jahr selber zwei Nächte dort. Stangen raus hat völlig gereicht. Begründet wurde es mit der gestörten Aussicht... Die Hüttenwarte haben dabei das Gesicht verzogen und gesagt dass es ihnen ohnehin egal ist, nur den Aufpassern eben nicht.
Es waren auch andere noch länger dort.

Marisa

jimi
30.12.2006, 23:51
ImOdessa -N.P. darfst Du nur oberhalb 2100(?)m Höhe zelten.Das Zelt muss morgens gegen 9:00 abgebaut werden. Die Ranger kommen und kontrollieren ziemlich genau. Mussten aus unserer geplant dreitägigen Wanderung daher eine zweitägige machen, da unterhalb 2100m das Zelten halt nicht erlaubt war (und uns ein Ranger extra darauf hingewiesen hatte). Entsprechend lang wurde dann die einzelne Tagesetappe... Morgens gegen 9:30 kamen die Jungs dannund schauten in vereinsamte bzw. verschlafene Zelte und forderten deutlich zum Abbau auf...
Der Treck war trotzdem klasse!:)

waldschrat
06.01.2007, 14:31
Hallo,

ist zwar ein paar Jahre her, daß ich auf der spanischen Seite durch die Pyrenäen bin. Mit der Ausnahme Aigüstortes war das Zelten kein Problem, da haben wir nochmal kurz vor dem Nationalpark schön gezeltet und dann halt einmal die Hütte benutzt. Beim Ordesa ist halt wirklich der Hotspot der spanischen Pyrenäen. Falls mal jemand hinkommt Tip: nach der Ordesahütte den GR weiter in den nächsten Canyon (Anisclo) an dessen oberen Ende, da liegt im Talfuß ein kleine Hütte (für ca. 2 Personen gegeeignet) sehr romantisch. Man kann dann den Anisclo-canyon raus, der ganz anders als Ordesa ist und lang nicht so überlaufen.



Gruß Waldschrat