PDA

Vollständige Version anzeigen : Vulkan


Guest
06.09.2002, 08:16
Hallo,
Ich bin neu hier!
Wie kann man auf Vulkanen trekken?
Und wo geht das?
Würde mir schon gefallen!
:-*
Elena

Guest
09.09.2002, 16:53
Hallo Elena,
wenn man keine Erfahrung mit solchen Trekking touren hat sollte man sich einem Führer anvertrauen. Gut Möglichkeiten bietet Ecuador. Bei weiterem Interesse kann ich folgende Veranstalter empfehlen. 1: http://www.salsareisen.com/
2:http://www.surtrek.de/ bei beidren ist eine Individuelle Planung , auf deine Bedürfnisse und Vorstellungen möglich
viel Spass
Micha von www.outdoor-aktiv.com

Gert
13.12.2002, 20:04
Indonesien! Dort hast Du die volle Auswahl an Vulkanen. Empehle vor allem die kleinen Sundainseln (Nusa Tenggara) - den Rinjani auf Lombok, den Tambora auf Sumbawa, Flores und Lembata. Ansonsten wirst Du auf Java, Sumatra, Nordsulawesi und den Molukken auch fündig.

Andreas
14.12.2002, 10:32
Wie kann man auf Vulkanen trekken?
Und wo geht das?
Würde mir schon gefallen.

Viel näher, leicht zu erreichen und auch ohne Führer (guide) aber mit Führer (Buch) ¤*#;) gut möglich:
Stromboli in Italien!

Grüße,
Andreas

Guest
14.12.2002, 10:41
hei elena,

wir fahren bspw. mit der kreisvolkshochschule zu den süditalienischen vulkanen: vulcano, stromboli, ätna, vesuv......
falls du mehr wissen willst, melde dich!
viele gruesse
helmut

Vulkantrekking in Süditalien

Geowissenschaftliche Exkursion: Ätna, Lipari, Vulcano, Salina, Stromboli, Vesuv

Exk.-Leitung: Dipl. Geograph Helmut Spoo


Termin: 13 Tage ab ca. 2.09.2003

Geplanter Ablauf (Stand 01.10.02) der13-tägigen kombinierten Flug-, Schiff-, Bus-, Wanderreise:

Nach dem Flug von Frankfurt nach Catania fahren wir mit dem Bus zum Refugio Sapienza (Wanderhütte 1910 m.). Am nächsten morgen starten wir früh zu unserer ersten anstrengenden Ganztagswanderung. Falls das Wetter und die vulkanische Aktivität es zulassen werden wir bis zum Hauptgipfel aufsteigen, alternativ werden wir uns verschiedene Parasitärkrater und das Valle del Bove anschauen. Am 3. Tag werden wir (Kurzaufenthalt in Taormina) von Milazzo mit der Fähre nach Lipari übersetzen, wir werden dort für 3 Nächte unser Quartier beziehen. Es folgt ein Wandertag auf Vulcano (incl. Fumarolen-Schlammbad) und ein Exkursionstag mit dem Bus über die Insel Lipari (Obsidianstrom, Bimssteinbrüche, Bellevedere...). Dann werden wir für (2/3 ?) Tage zur Insel Salina übersetzen. Eine Ganztageswanderung wird uns auf den höchsten Punkt der Liparischen Inseln führen. Es folgt der Sprung zur Insel Stromboli für (2/3 ?) Nächte. Wir werden an einem Spätnachmittag auf den aktiven Vulkan aufsteigen und uns vom Gipfel die Kratereruptionen anschauen, der Abstieg erfolgt in der Dunkelheit mit Stirnlampen. Eine nächtliche Bootsfahrt zur Sciara del Fuoco schließt sich am Folgetag an. Ob wir mit einer Nachtfähre (9 Std.) oder einer Tagesfähre nach Neapel übersetzen steht noch nicht fest (Fahrplan 2003 erst ab Januar verfügbar!). Wir werden entsprechend (1/2 ?) Nächte in der Nähe von Neapel schlafen und von dort zum Gipfel des Vesuv fahren/aufsteigen. Ebenso schließt sich der Besuch Pompeis und evt. ein Stadtbummel durch Neapel (?) an, bevor wir abschließend von Neapel zurück nach Frankfurt fliegen.

Anforderungskriterien:

Sie freuen sich auf die sportlichen Herausforderungen dieser Reise. Die Route führt Sie unter anderem auch in unwegsame Regionen, die bereits physische wie auch psychische Entbehrungen erfordern. Auf- und Abstiege können steil und abschüssig ( ausgesetzt, exponiert) sein, so dass sicheres und angstfreies Gehen notwendig ist. 2 längere alpine Bergwanderungen mit einer Tagesleistung bis zu 8 Stunden und 1000 Metern Höhenunterschied bereiten ihnen viel Freude. Sie haben eine gute körperliche Verfassung oder benutzen die Zeit vor Ihrer Reise für das entsprechende Vorbereitungstraining. Die Reise bietet eine ideale Kombination zwischen eher gemächlichen und mehr sportlich ausgerichteten Reisetage.

Der gesamte Reiseverlauf ist stark vom Wetter und von den vulkanischen Aktivitäten abhängig. Auch kurzfristig kann es deshalb zu Programmänderungen kommen, weshalb ggf. eine hohe Flexibiliät der Teilnehmenden vorrausgesetzt wird.

Ein Reiserucksack und eine entsprechende geländetaugliche Wanderausrüstung ist notwendig, welches auch Thema der Vorbesprechung sein wird.

Die Übernachtungen sind teilweise mit Frühstück, teilweise mit Halbpension (vor allem an den Wandertagen) gebucht. Die Festlegung aller noch offenen Fragen / Reisepreis erfolgt bis zum Jahreswechsel.

Guest
07.08.2003, 19:31
hallo Elena,
wenn Du Dich für Vulkane interessierst, würde ich Dir
Kamtschatka empfehlen. Dort gibt es ca. 300 davon und ca. 30 sind noch aktiv.
grüße
may :) :)

trekkinghase
15.08.2003, 10:40
Hallo Zusammen,

ich schreibe meine Dissertation zu dem Thema Vulkantourismus und betrachte dabei einerseits den Trekkingtourismus und andererseits die geologischen Studienreisen.

Daher möchte ich gerne mal Euch als Trekkingspezialisten fragen:
- was macht für Euch den Reiz des Trekkings auf
Vulkanen aus?
- habt Ihr Euch auf Vulkane spezialisiert?
- was macht den Unterschied aus zum Trekking auf
einem "normalen Berg"
- sind für Euch die italienischen Vulkane für das
Trekking interessant?
- Sind diese von den Anforderungen eher leicht
einzustufen?

Ich würde mich sehr freuen, wenn der eine oder andere von Euch mir ein bisschen etwas dazu erzählen könnte.
Gerne könnt Ihr mich auch direkt anmailen: sd324st@uni-duisburg.de

Ach und falls jemand noch einen tollen Literaturtip zum Trekking auf Vulkanen hat, wäre das prima.

Viele Grüße,
Ariane

cross2u
29.02.2004, 19:41
hallo,
ich lese gerade, dass einige von euch schon auf dem ätna waren bzw. dort hin wollen. ich möchte im mai hoch und wollte nur mal fragen, ob man aktuell bis nach oben kann bzw. darf. ich würde gern die route aus dem rother reiseführer nehmen (viel mehr wird es auch nicht geben).
kann mir jemand aktuelle infos geben?
danke und gruss cross2u

sevenki
16.03.2004, 14:38
hallo,

nicht unbedingt ätna-spezifisch, aber für alle, die sich für vulkane interessieren, vielleicht ganz interessant...:)

http://www.volcanolive.com/volcanocams.html

viele grüße, sevenki