PDA

Vollständige Version anzeigen : Den Nil rauf wandern


Shira
01.08.2006, 00:28
Hallo erstmal!

Ich habe vor von Ägypten aus den Nil runter zu traveln. Ich würde nicht ausschließlich laufen wollen, sondern halt wos geht und günstig ist versuchen mit Zug, Bus oder Schiff weiter zu kommen. Bin auch net so der sportliche Typ muss ich zu geben.
Ich habe ehrlichgesagt noch nicht so viel Ahnung davon. Bin im Juli vier Wochen durch Italien gereist. Von Jugendherberge zu Campingplatz und so, halt so billig wies geht. So in etwa stell ich mir das auch in Afrika vor.
Wollte mal fragen was ihr so davon haltet(wahrscheinlich wird mich die hälfte von euch für verrückt erklären) und ob ihr Tipps habt. Ich war vorher noch nicht in Afrika. Ein direktes Ziel habe ich noch nicht. Würde vielleicht auch einfach schauen wie weit ich komme. Gibt es in Ägypten Campingplätze oder kann man da wild campen?
Ich bin auch noch auf der suche nach jemandem der mich begleiten würde, da ich Frau so ganz allein zelten in Afrika dann doch etwas gefährlich finde.
Schreibt mir Erfahrungen, Links, eure Meinungen,...

Vielen Dank im vorraus, Shira

Juno
01.08.2006, 09:09
Wandern wirst du nicht können. Große Teile des Niltales außerhalb der touristischen Stätten sind ohne polizeiliche Begleitung nicht zugänglich. Ich bezweifle stark, dass Polizisten wandern :D Jugendherbergen und Campingplätze sind rar. Dafür gibt es aber zahlreiche billige Hotels. Auch Zug- und Busverbindungen sind gut und preiswert im Niltal.

Hans-Wien
01.08.2006, 12:36
Hallo shira !

Wenn du nur in Ägypten bleibst ist es einfach , allerdings gelten bei manchen Arabern , alleine reisende Frauen als " leichte Mädchen " und ich würde keinesfalls wild campieren sondern in Jugendherbergen übernachten.( gibt es eine Menge und besorge dir einen Ausweis ).
Weiter in den Sudan wird es proplematisch und vor allem gefährlich. Ein Tramperfreund wurde im Sudan ermordet.

Grüße Hans - Wien

Stammfaust
15.08.2006, 12:46
Ich halte dein Vorhaben sogar für nicht möglich.
Schon garnicht als Frau.

Wer schon mal in dieser Gegend gewesen ist weiß wie Einheimische auf Torristen oder Auswärtige reagieren.

Und solltest du es doch schaffen so wird das mit Sicherheit die schlimmste Reise deines Lebens.

pushbike
17.08.2006, 22:17
Ich halte dein Vorhaben sogar für nicht möglich.
Schon garnicht als Frau.

Wer schon mal in dieser Gegend gewesen ist weiß wie Einheimische auf Torristen oder Auswärtige reagieren.

Und solltest du es doch schaffen so wird das mit Sicherheit die schlimmste Reise deines Lebens.
Vielleicht sollte ich das als mittlerweile 2maliger (bald 3) Ägyptenreisender (per Rad) relativieren. Theoretisch ist es möglich, praktisch schaut es mit shiras Vorhaben schlecht aus, da die Polizisten sie nicht durchlassen. Und vorbeimogeln geht zwar ein paarmal, aber einmal aufgefallen, und vorbei ists. Wird dann auf einen Bus geladen. Ach ja, Hotels etc. fallen weg, da die die Gäste der Polizei melden müssen.
Gruß

migo
29.08.2006, 12:03
Hallo Shira,
bis du auf das Nilgebiet fixiert oder kommen auch andere Gebiete in Ägypten in Frage. War im Dezember im Sinai. Tolle Landschaft! Würde ich trotz der Anschläge nochmal hinfahren!
migo

Adrian
11.01.2007, 17:10
Hallo Migo
kannst du bitte was genaues über deine Erfahrungen von der Reise berichten? Würde gerne in Ägypten (auch auf Sinai) wandern mit Zelt und Rucksack.
Grüße Adrian

ursula
11.01.2007, 18:39
hallo adrian
du kannst auch zwischen den oasen bahariya, farafra und dakhla wandern, wenn du die wüste magst. es gibt einige campingplätze und günstige unterkünfte. busse fahren jeden tag von kairo hin und zurück.
dem nil lang zu wandern ist schon etwas problematischer, zuviele polizei, zuviel militär, sie sind nervös und haben angst, dass wieder was passiert. das reisen für frauen alleine ist leider in ägypten nicht mehr so unbeschwert, wie das in anderen arabischen ländern manchmal noch der fall ist, vorausgesetzt man hält sich an die herrschenden sitten.

grüsse von der ursula
seit vielen jahren in nordafrika unterwegs