PDA

Vollständige Version anzeigen : Buch von Peter Aufschnaiter (»Sein Leben in Tibet«)


Andreas
22.12.2005, 17:46
Hallo,

In Anregung von Omamone in diesen Thread (http://trekkingforum.com/forum/showthread.php?goto=newpost&t=1088) möchte ich hier etwas zum Buch von Peter Aufschnaiter schreiben:

Schon seit vier Jahren möchte ich unter www.peteraufschnaiter.at (http://www.peteraufschnaiter.at) eine umfangreiche Seite erstellen. Wegen der hier (http://trekkingforum.com/forum/showpost.php?p=21010&postcount=4) dargelegten Umstände war das noch nicht möglich.

Es gibt ein Buch, das schon seit Längerem vergriffen ist:

Amazon: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3854230168/qid=1135272829/sr=8-2/ref=sr_8_xs_ap_i2_xgl/302-2577310-3496832
Antiquarisch derzeit gar keine Suchergebnisse: http://www.zvab.com/SESSz59730381311135272855/gr2/de/index.html

Es gab drei Auflagen: 1. Auflage mit dem von P. A. vermesssenen und erstellten Stadtplan von Lhasa; eine 2. Auflage von 1991 ohne den Stadtplan (Druckkosten zu hoch, erste Auflage machte angeblich Verluste).
Im Tibetjahr 2002 in Kitzbühel wurde das Buch in einer dritten Auflage in kleiner Stückzahl wieder herausgebracht, wobei diesmal die Stadt Kitzbühel als Verleger auftrat. Diese Auflage ist hochwertig gedruckt, wieder mit dem Stadtplan und recht teuer. Die 3. Auflage gelangte nie offiziell in den Handel.

Ich habe Zugang zu den verbliebenen rund 200 Restexemplaren. Solange die Rechte nicht geklärt sind (siehe oben), wird es keine 4. Auflage geben.

Wenn hier Interesse an seinem Buch besteht, kann ich gerne eine Sammelbestellung annehmen/abwickeln/weiterleiten. Über den Preis kann ich noch nichts sagen. Schau'n wir einfach mal, ob hier entsprechendes Interesse besteht. Ihr könnt es auch gerne weitererzählen, wobei Mitglieder des Trekkingforums sicher bevorzugt werden ;), falls es Engpässe gibt.

Grüße,
Andreas

PS: Fotos im Anhang:
1: in Perong, seinem Wohnort, etwa 10 km östlich von Lhasa
2: in Perong, an einem Weihnachtstag
3: in Perong, Würdenträger zu Besuch
4: Reise in den Süden: Tsangpo-Querung
5: 1961 in Kathmandu, der Stadt, in der Peter Aufschnaiter 26 Jahre bis zu seinem Tod gelebt hatte.

AndreasW
22.12.2005, 18:47
Dieses Buch habe ich auch mal lange antiquarisch gesucht, als ich es vor vielen Jahren leihweise zum Lesen hatte. Als 2002 sich das Züricher Völkerkundemuseum um die Neuauflage bemüht hat, habe ich "zugeschlagen" für 54 Euro + 4 Euro Versand! In Deutschland hatte damals das Fabri Internet Antiquariat (http://antiquariat.net/Aschoff-Fabri) den Vertrieb übernommen.

Es ist wirklich ein "bibliophiler Schatz"!!!

Wer "Harrer & Co." gelesen hat, findet darin einiges relativiert... ;)

Andreas, ich drücke dir alle Daumen, daß aus der "Peter Aufschnaiter Seite" mal was wird und danke dir jetzt schon für dein Engagement!

LG
AndreasW

Bernie Enzesfeld
23.12.2005, 17:38
Hallo Andreas

Ich bin an dem Buch sehr interessiert, wenn es eine Chance gibt bei einer Sammelbestellung dabei zu sein, wäre es super.

Ich wünsche Dir und allen anderen im Forum friedliche und ruhige Weihnachten.

Bernie

Andreas
23.12.2005, 20:27
Mit dir, Bernie, sind es nun drei, denn zwei "Bestellungen" habe ich per PN erhalten.

Von welcher Preislage wir hier sprechen, könnt ihr ja aus dem Beitrag von AndreasW entnehmen. Allerdings bin ich überzeugt, dass ich das Buch günstiger bekommen werde! Wozu hat man denn Kontakte ;)

Es läuft ja nichts davon und ich werde jetzt mal die nächsten 2-3 Wochen "Bestellungen" sammeln.

Andreas

Update 24.12.:
4 "Bestellungen": 3 per PN, 1 im Thread

peti
26.12.2005, 10:55
Hallo Andreas,
ich bin auch sehr an dem Buch interessiert! Nehm mich bitte in die Sammelbestellung mit auf. Vielen Dank im Voraus.

Wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2006.
Peti

Phish
27.12.2005, 23:13
Hi Andreas,

ich würde auch ein Exemplar haben wollen :)
Bitte nimm mich in die Bestell-Liste mit auf, danke schonmal

Gruß und guten Rutsch, Florian

Andreas
27.12.2005, 23:19
@ peti & Phish: ihr seid auf der Liste!

Derzeit: sechs "Bestellungen".

Andreas

Renate
28.12.2005, 08:59
Hallo Andreas

auch ich bin an dem Buch sehr interessiert und wäre froh wenn es für mich noch Exemplar geben würde.

Übrigens nochmal vielen Dank für deine vielen Tips zur Tour Begnas-Tal Khudi. Leider konnten wir den Weg im Oktober nicht gehen, da dort anscheinend immer wieder Kämpfe zwischen den Maoisten und der Armee stattfinden. Wir sind eigentlich nicht so ängstlich und haben uns schon sehr individuell in Nepal bewegt, aber die Warnung wurde von verschiedensten Personen ausgesprochen. Wir haben dann einfach eine schöne Tagestour in die Dörfer am Begnas Tal gemacht, kann ich wirklich empfehlen.
Oh, jetzt bin ich nach Nepal abgetriftet.

Liebe Grüße
Renate aus Freiburg

Andreas
29.12.2005, 16:07
Hallo,

Anbei nun einige Infos über das Buch, wie versprochen.
Im pdf-File findet ihr 5 gescannte Seiten aus dem Buch.

Die angehängten Bilder zeigen Buch und die beigelegte Karte von Lhasa.
Gedruckt als Faksimile auf hochwertigem Reliefpapier hat sie vorwiegend historischen Wert.
Index handschriftlich in tibetisch.

Fotos:
1 ... Buch Cover
2 ... Buch Cover
3 ... Buch aufgeschlagen
4 ... Kartierarbeit in Kyirong un rund um den Shishapangma
5 ... Lhasa Karte, abfotografiert
6 ... Lhasa Karte, Index, abfotografiert
7 ... Lhasa Karte, Scan

Außerdem habe ich nach intensivem Suchen nur ein Exemplar antiquarisch im Netz
gefunden; in einem französischen Antiquariat:
http://www.abebooks.de/servlet/BookDetailsPL?bi=381546202&searchurl=kn%3DSein%2BLeben%2Bin%2BTibet%26bsi%3D3 0%26sortby%3D3
zu 60 EUR plus Versandkosten / bei uns wird es bei weitem nicht soviel kosten, das ist garantiert :up: :-) !

@ Renate: du bist auf der Liste.

Derzeit 11 Bestellungen.

Grüße,
Andreas

Hakku
29.12.2005, 19:38
Lieber Andreas,

bitte nehme mich auch in die Liste auf.

Nicht nur für diese Arbeit gehört Dir mein Dank, sondern für die Arbeit an den anderen 364 Tagen im Jahr. Es sei denn, Du bist im Urlaub ;) . Wann ist es denn wieder soweit?

Lieben Gruß nach Kitzbühel!

Hakku

PeKi
30.12.2005, 14:49
Hallo Andreas,

ich bin auch stark an diesem Buch interessiert und waere bei einer Sammelbestellung gerne dabei.

Ich wuensche Dir und allen anderen im Forum einen guten Rutsch ins neue Jahr


p.s. ich habe vorher versucht wegen der Sammelbestellung eine Mail ueber den Kontakt zu senden, weiss aber nicht ob ich damit erfolgreich angekommen bin.

Falls die Mail angekommen ist, ist eine der beiden Bestellungen hinfaellig; ich moechte das Buch nur einmal.

Peter

SilkeH
02.01.2006, 11:30
Hallo,
ja, daran hätte ich auch großes Interesse! Nimmst Du mich in Deine Liste mit auf?
Silke

PS. ein schönes neues Jahr!

Andreas
03.01.2006, 10:22
@ Hakku, PeKi, SilkeH: alles klar, ihr seid auf der Liste!

Bislang 14 Bestellungen!

Für alle: Bitte lasst mir eure Zustelladressen zukommen, soweit ihr annehmt, dass ich sie nicht ohnehin schon habe!

Andreas

maraseque
03.01.2006, 15:22
Lieber Andreas!

Danke für dein superinformatives und schön gemachtes Forum!

Da ich ich im Oktober '06 auch eine Pilger-Reise zum Holy Mount Kailas und Manasarovar See unternehmen möchte, hätte ich auch großes Interesse bei einer Sammelbestellung des Buches dabeizusein.

Herzliche Grüße

Christian

Namche Bazar
03.01.2006, 19:13
Hallo Andreas,
ich hätte auch gerne ein Exemplar bestellt da ich gelesen habe dass es auch möglich ist von der Schweiz aus.
Wie mach ich das meine Daten zu senden ohne dass es gleich für alle sichtbar ist?
Liebe Grüsse Regula

Heidrun Saar
03.01.2006, 19:52
Hallo Andreas,

bin an dem Buch sehr interessiert und bestelle es.

Viele Grüße

Andreas
03.01.2006, 23:00
@ maraseque, Namche Bazar und Heidrun Saar: alles klar, ihr bekommt auch eines!

@ Christian: Danke für das Lob. Ein solches Feedback tut gut und macht Freude :-) !

@ Regula: wie ich gesehen habe, hast du dich ja registriert; sende mir einfach eine Private Nachricht (Kontrollzentrum) mit deinen Daten.

Beste Grüße,
Andreas

christian65
04.01.2006, 11:18
Hallo Andreas,

bitte mich auf die Sammelbestellung mit 1 Exemplar dazunehmen!

Pers. Daten wurden per PN übermittelt. Danke vorab für deine Bemühungen und

LG aus Wien
Christian

schmelzeri
04.01.2006, 16:14
Hallo Andreas,

noch eine Buchbestellung mehr!

Hast Du meinen Reisebericht von Tibet erhalten?
Auf jeden Fall nochmals alles Gute für 2006

Liebe Grüße
Ines + Dirk

Cornelia_L.
05.01.2006, 08:34
Außerdem habe ich nach intensivem Suchen nur ein Exemplar antiquarisch im Netz
gefunden; in einem französischen Antiquariat:
http://www.abebooks.de/servlet/BookDetailsPL?bi=381546202&searchurl=kn%3DSein%2BLeben%2Bin%2BTibet%26bsi%3D3 0%26sortby%3D3
zu 60 EUR plus Versandkosten / bei uns wird es bei weitem nicht soviel kosten, das ist garantiert :up: :-) !

Hallo, Andreas,

ich habe über http://www.eurobuch.com/ auch etwas gefunden:
Ein privater Anbieter (über booklooker.de) möchte 49,95 Euro plus Versandkosten
http://www.booklooker.de/app/detail.php?pid=76312&buchID=142681100
Und über amazon.com wird es von International Books in Baltimore für 216,11 Dollar angeboten
http://www.amazon.com/gp/product/3854230168/103-3726495-3045461?dev-t=D1KWL3A8UKEH5K&n=283155
Es handelt sich in beiden Fällen um die Ausgabe von 1983 mit 207 Seiten.

Schöne Grüße
Cornelia

Hans-Wien
06.01.2006, 15:46
Hallo Andreas !

Ich habe das Buch von Peter Aufschnaiter ( Sein Leben in Tibet ) in meiner Biblothek.

2. Auflage 1988 by Steiger Verlag,A-6622 Berwang/Tirol ISBN 3-85423-016-8
Völkerkundemuseum der Universität Zürich

Wenn du etwas aus dem Buch brauchst , ich kann es dir borgen und zusenden.

Grüße Hans - Wien

tinti
07.01.2006, 22:12
andreas,

kannst du mich bitte auch in diese sammelbestellung aufnehmen

vielen dank
lg christa

Lichtblick
08.01.2006, 17:35
Hallo Andreas,
habe dir vor ein paar Tagen eine mail geschrieben, dass du mich bitte auch in deine Sammelbestellung aufnimmst. Hatte geschrieben, dass ich das auch noch ins Forum setze, doch dazu kam es nicht, da mein computer wirklich macht was er will, nicht was ich will:mad: .
Kam das mail bei dir an?
Viele Grüße und danke!:-)

Katharina

veridos
10.01.2006, 07:46
Hallo
Erstmal muß ich sagen ein echt tolles und hilfreiches Forum.
Außerdem hätte ich auch großes Interesse an dem Buch von Peter Aufschnaiter.
Nimm mich bitte mit auf die Liste.
Danke Micha

Soshin
10.01.2006, 11:45
Hallo, Andreas,

würde auch gerne "den Aufschnaiter" bestellen. Danke!

Soshin

P.S.: Meine Daten, wenn das ganze finalisiert wird, per persönlicher Mail. OK?

Helena Kol
10.01.2006, 12:27
Hallo Anreas,

bitte bestelle für mich auch ein Exemplar von dem Aufschnaiter Buch.
Danke
Helena

zlemba
10.01.2006, 16:23
hallo andreas,
bt nimm mich in die sammelliste auf , buch von aufschnaiter -

danke zlemba

rafix
14.01.2006, 13:46
Hallo Andreas,

nimm mich bitte auch in die Liste auf, ich habe dir auch schon eine PN geschrieben, weiss allerdings nicht ob du sie bekommen hast.

Danke, das Forum ist klasse!

Beste Gruesse
Rafael

daxy
15.01.2006, 17:34
spaet aber doch
waere super, wenn ich auch ein exemplar bekaeme!

Andreas
20.01.2006, 14:47
Ich werde noch bis Ende Jänner Bestellungen entgegen nehmen, prinzipiell sind die Bücher schon zugesagt!

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Andreas

Karin_S
23.01.2006, 07:07
Hast Du meine PN bekommen?
Ich hätte den Aufschnaiter auch gerne, wenns geht als Geschenk verpackt ;)

Liebe Grüße
Karin

MaLansk
26.01.2006, 22:36
Hi Andreas,

jetzt wird es langsam wirklich spät....aber das Buch vom Peter Aufschnaiter hätte ich auch gerne!!
Daten kommen per PN!

Gruß

Matthias

Andreas
02.02.2006, 20:09
So, jetzt nehme ich vorerst keine Bestellungen mehr entgegen, damit ich die bisherigen Interessenten schon mal ihr Buch bekommen! Ich werde hier in Kürze den endgültigen Preis bekannt geben. Leider hat man mir noch keinen fixen Sonderpreis genannt. Muss da nochmals meine Kontakte bemühen ;)

Andreas

Andreas
02.02.2006, 21:49
Ich bräuchte bitte noch die Kontaktdaten / Zustelladresse der folgenden Leute:

daxy
Haribo
Helena Kol
maraseque
rafix
Soshin
tinti
veridos
zlembaBitte nicht posten, sondern vorzugsweise per PN (http://www.trekkingforum.com/forum/private.php)!
Sobald ich dann alles fix beinander habe, sende ich ein Mail mit allen Details an alle, die bestellt haben, zur abschließenden Bestätigung! Da kann dann noch jeder zurücktreten, wenn er/sie möchte!

Andreas

AWI
03.02.2006, 07:12
Hallo Andreas,

ich würde mich freuen wenn es noch irgendwie möglich ist auch noch ein Buch zu bekommen.


Gruß
Andreas

P.S. Ich schicke Dir mal meine Kontaktdaten

Andreas
03.02.2006, 08:22
Hallo Andreas,

ich würde mich freuen wenn es noch irgendwie möglich ist auch noch ein Buch zu bekommen.


Gruß
Andreas

P.S. Ich schicke Dir mal meine Kontaktdaten

Klar, geht schon noch!

Andreas

Andreas
05.02.2006, 10:00
rafix, deine Kontaktdaten / Zustelladresse fehlt noch! Bitte per PN

Andreas

rafix
05.02.2006, 15:38
Hallo Andreas,

irgendwie klappt es mit den PNs gar nicht. Ich habe versucht auf deine PN zu antworten, die Nachricht ist aber nur im Postausgang steckengeblieben, genau wie die ertse die ich vor langer zeit verschickt habe. Was soll ich tun, habe ich etwas falsch eingestellt?

Gruss

Rafael

Andreas
05.02.2006, 15:42
@ rafix: nein, du hast nichts falsch gemacht. Es handelte sich um ein Mißverständnis und habe es gerade per PN aufgeklärt!
Deine BEIDEN PNs sind angekommen! Die Nachrichten bleinen nicht im 'Postausgang' stecken, sondern es handelt sich dabei nur um Kopien der versendeten Nachrichten!
Andreas

Andreas
15.02.2006, 21:41
Ich habe die Bücher leider erst heute bekommen!
Ab morgen (16.02.) beginne ich mit dem Versand!

Andreas

Andreas
16.02.2006, 14:58
ACHTUNG!


Hallo,


Als ich heute die ersten Bücher versandt habe, stellte ich fest, dass ich damals vor zwei Wochen bei der Post falsch informiert worden sind. Es hatte geheißen, dass innerhalb der EU und der Schweiz alle Sendungen gleich viel kosten würden. Dem ist nicht so, wie ich gerade erfahren habe:


An österreichische Adresssen kostet es statt 7,50 nur die Hälfte, also 3,75!
Wer das Geld noch nicht überwiesen hat und aus Österreich ist, bitte einfach 3,75 EUR weniger überweisen. Diejenigen, die schon überwiesen haben, erhalten den Überling natürlich zurücküberwiesen!


Schöne Grüße und tut mir leid wegen der Umstände!
Andreas

Lungta
16.02.2006, 21:49
Vielen Dank schon mal für die ganze Mühe! ich bin schon ganz gespannt. :)

Christine

Andreas
17.02.2006, 12:21
Ich habe heute alle Bücher versandt!
Viel Freude mit dem Buch.

Es wäre fein, wenn ihr kurz zurückschreibt, sobald ihr es bekommen habt!

Insgesamt hatte ich 40 Bücher erhalten und ich bin alle losgeworden. Mittlerweile erhielt ich schon wieder Anfragen, da man über Google nun zu diesem Thread her findet, wenn man nach 'Peter Aufschnaiter' sucht.

Kurz dazu: Es ist derzeit nicht sicher, ob noch Bücher freigegeben werden.
Ich sammle mal die Namen der Interessenten (bitte nur über eMail (http://www.trekkingforum.com/impressum.html)). Vielleicht gibt es im April nochmals eine neue Sammelbestellung. Einzelbände werde ich wohl auch so auftreiben können. Doch auch da bitte ich um Geduld bis April, wenn ich aus Nepal zurückgekehrt sein werde!

Grüße,
Andreas

Karin_S
22.02.2006, 06:30
Hallo Andreas,

gestern hatte der Briefkasten nicht nur Rechnungen zu bieten ;)

Vielen lieben Dank für die Mühe, die Du Dir gemacht hast!

Liebe Grüße
karin

daxy
22.02.2006, 11:40
habe mein buch auch schon bekommen - vielen dank ! :D

ingolf
22.02.2006, 11:51
schönes edles teil! Danke!

Ingolf.

Soshin
22.02.2006, 12:49
Hallo, Andreas,

vielen Dank für Deine Mühen. Habe das Buch am Dienstag im Briefkasten gefunden. Wirklich, ein "edles Teil"! :)

LG,

Soshin

Jens
22.02.2006, 12:53
Schade da habe ich echt was verpasst:-/
Viel Spaß beim Schmökern

Gruß
Jens
+

Helena Kol
23.02.2006, 10:35
Hallo Andreas,
danke für das sehr schöne Buch, mit vielen Bildern und Karten, und die historische Karte von Lhasa! Unglaublich wie sich die Stadt gewandelt hat.
Helena

Andreas
23.02.2006, 19:37
Nachdem nun 40 Leute das Buch erhalten haben, würde ich mich freuen, wenn der Eine oder Andere seine Eindrücke während der Lektüre hier im Forum mitteilen würde. Vielleicht 'entdeckt' ihr Dinge, die ihr interessant findet, könnt etwas mit den Inhalten des Harrerbuches oder Koppbuches gegenüberstellen, usw.

Grüße,
Andreas

Phish
23.02.2006, 20:18
Hallo Andreas,
ich habe mein Exemplar erst heute nachmittag bekommen, Rezension folgt ;)
An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für dein Engagement!
Gruß Flo

AWI
24.02.2006, 08:13
Hallo Andreas,

habe das Buch vorgestern bekommen, vielen Dank für all die Arbeit die Du Dir machst:up: .

Gruß
Andreas

phacops
24.02.2006, 09:09
Vielleicht .... mit den Inhalten des Harrerbuches oder Koppbuches gegenüberstellen, usw.



Kurz meine 2c:

Nach der Harrer-Diskussion habe ich mir wieder mal die "7 Jahre Tibet" vorgenommen und dabei das Kopp-Buch im Regal wiederentdeckt. Die Beschreibung der Fluchtroute ist imho bei Kopp am eindrucksvollsten, auch weil am ausführlichsten. Natürlich auch sein sachlicher Stil einnehmend. Da ahnt man auch etwas von den zwischenmenschlichen Spannungen der diversen Grüppchen...

phacops

Andreas
24.02.2006, 20:30
Ich fand das Kopp-Buch auch ganz ausgezeichnet. Titel »Sechsmal über den Himalaja«, bei Steiger erschienen, ebenfalls vergriffen, Verlag Pleite. Nur mehr antiquarisch erhältlich und unbedingt empfehlenswert!

Andreas

PeKi
24.02.2006, 20:48
Hallo Andreas,

auch ich habe meine beiden Exemplare am Dienstag bzw. Donnerstag erhalten.
Bisher konnte ich nur sporadisch drin rumblättern und die vielen Fotos ein bischen auf mich wirken lassen, aber am Wochenende werde ich mich in eine ruhige Ecke zurückziehen und den Buchinhalt in mich aufsaugen. :-)

Vielen herzlichen Dank nocheinmal für deine Bemühungen.


Peter

Phish
25.02.2006, 14:54
Das Kopp-Buch gibts noch über Amazon von Privatleuten zu kaufen.
Noch sind 4 Exemplare verfügbar, 2 davon unter 5 Euro ;)
Ich habe mit dem Privatkauf über den "Amazon-Marketplace" bisher auch nur gute Erfahrungen gemacht (und mir gerade noch ein (eingeschweißtes) Kopp-Buch bestellt :D)
Gruß Flo

Andreas
26.02.2006, 16:58
Das Kopp-Buch gibts noch über Amazon von Privatleuten zu kaufen.
Noch sind 4 Exemplare verfügbar, 2 davon unter 5 Euro ;)
Ich kann nur empfehlen: sofort zugreifen!

Andreas

Phish
27.02.2006, 00:28
die beiden günstigen waren gestern abend schon weg ;)

Hakku
27.02.2006, 11:33
@ Andreas

Herzlichen Dank für Deine Bemühungen um das und mit dem Buch.
Haben es erst Gestern nach unserer Rückkehr aus dem Chiemgau in unserem Briefkasten vorgefunden und es war die erwartete Überraschung zum Geburtstag meiner Frau.

Danke vielmals!

Hakku

Cornelia_L.
27.02.2006, 13:08
Das Kopp-Buch gibts noch über Amazon von Privatleuten zu kaufen.
Noch sind 4 Exemplare verfügbar, 2 davon unter 5 Euro ;)
Gruß Flo

Und über das Zentrale Verzeichnis antiquarischer Bücher http://www.zvab.com und über Eurobuch http://www.eurobuch.com findet man noch etliche Exemplare in Antiquariaten - allerdings nicht so preisgünstig.
Übrigens: Beim Suchen "Himalaya" (mit Ypsilon) eingeben!

Schöne Grüße
Cornelia

Uwefreetibet
03.03.2006, 07:53
danke Cornelia, für die Supertips...habe das Kopp Buch schon bestellt ;) :up:

Gruß
Uwe

Andreas
03.03.2006, 08:47
An alle, die in der ersten Runde leer ausgegangen sind:

Im April werde ich wahrscheinlich wieder einige Bücher bekommen. Ob wieder zu den guten Konditionen ist etwas fraglich. Auf jeden Fall werde ich hier posten!

Bitte vorerst noch keine Bestellwünsche abgeben!

Andreas

Namche Bazar
03.03.2006, 12:06
Hallo Andreas,

auch ich danke dir für deine Bemühungen. Ich habe mich riesig gefreut über das Buch, hatte aber noch wenig Zeit darin zu lesen. Aber die ersten Seiten hab ich mit viel Interesse gelesen. Ich wusste gar nicht, dass Aufschnaiter mit den Schweizern zusammengearbeitet hat. Ehrlich gesagt weiss ich sehr wenig über Aufschnaiter. Mein Vater der ein grosser Nepal und Expeditionsfan ist hat sein Interesse an meinem Buch schon angemeldet.
Vielen Dank und mein Brief an dich geht heute nachmittag auf die Post.
Gruss Regula

daxy
05.03.2006, 19:48
habe jetzt das buch zu ende gelesen.

meine meinung:

das buch von Harrer " Sieben Jahre in Tibet" ist spannender zu lesen.

das bucb von Aufschnaiter ist um mehr Objektivitaet bemueht, er versucht sachlich zu bleiben und ausser einer beschreibung seiner erlebnisse moeglichst viele informatione zu fauna, flora, leben zu bringen.

interessant fand ich vor allem seine bemerkungen ueber den Mt.Everest, dass dieser gar keinen namen bei der bevoelkerung hatte, und der name Chomo Lungma eigentlich fuer den Makalu gilt und erst fuer die touristen auf den Everest uebertragen wurde.
interessant auch das kapitel ueber den Yeti, der eiegntlich ein baer ist...

( ob uns da MR einen baeren aufgebunden hat? ;) )

informativ war auch seine ansicht, dass es den Tibetern damals besser ging als den nachbarlaendern.

auf jeden fall lesenswert und informativ!

Uwefreetibet
08.03.2006, 08:02
die beiden günstigen waren gestern abend schon weg ;)

es gibt wieder 2 günstige bei amazon , einmal 4,20 Euro und dann noch einmal 8,95 Euro ;)

Gruß
Uwe

Andreas
08.03.2006, 15:55
es gibt wieder 2 günstige bei amazon , einmal 4,20 Euro und dann noch einmal 8,95 Euro ;)

Gruß
UweVielleicht sollte man anmerken, dass es dabei um das Kopp-Buch und nicht um das Aufschnaiterbuch geht!

Grüße,
Andreas

Phish
09.03.2006, 02:42
Nachdem ich vor einigen Tagen mit dem Aufschnaiter-Buch fertig geworden bin, habe ich mit Kopp angefangen. Mittlerweile sind mir einige krasse Gegensätze aufgefallen:
Das Buch von Peter Aufschnaiter könnte man problemlos in der heutigen Zeit als (relativ) aktuell bezeichnen, wohingegen das Kopp-Buch meines Erachtens eher in eine Märchenzeit einzustufen wäre.
Kopp berichtet, wenn auch bemüht neutral, über die unfreundlichen Tibeter, ihre Hinterlistigkeit, Gewalttätigkeit und ihre Räuber. Aufschnaiters Tenor ist dagegen sehr positiv - als herzensgut, gastfreundlich und äußerst zuvorkommend bezeichnet er die Tibeter.
Während Kopp scheinbar stolz war, sich tagelang als Gast in einem Haus den Magen vollzuschlagen und dies als ganz normal ansah, beschreibt Aufschnaiter gleiche Situationen mit einem gewissen Respekt und Dank - so etwas vermisse ich bei Kopp.
Kopp's Interesse an der Schlachtung der Schafe und die genaue Beschreibung finde ich ebenfalls etwas barbarisch (auch wenn man der Überlieferung dieser Traditionen gewissen Dank entgegenbringen sollte), genauso wie die 'Jagd' auf den Hund und auf 'Esel' (aber dazu hatte ich ja schonmal was im veganen Schlafsack-Thread geschrieben, evtl. wäre mir das vor 50 Jahren nicht barbarisch vorgekommen).
Kopp ist froh, sein Leben zu verbessern indem er die Menschen hintergeht, sei es durch seine "Medizin" als auch durch seine "Edelsteine" oder seine Kutte. Dem Land hat er aber (soweit ich bisher gelesen habe) nichts zurückgegeben, dafür in Häuser eingebrochen und Essen/Waren geklaut.
Ich möchte mir zwar nicht herausnehmen Kopp und seinen Begleiter zu verurteilen, denn die damaligen Umstände können mir kaum begreiflich sein, allerdings von meinem jetzigen Standpunkt aus finde ich Kopps Darstellung etwas.... befremdlich - Aufschnaiter befand sich ja auch auf der Flucht.

Noch eine Anmerkung zum Äußeren:
Der Hochglanz-Druck vom Aufschnaiter-Buch hat mich etwas genervt, da sich sämtliche Lampen darin gespiegelt haben. Für einen Bildband wäre das ja ok, aber beim Lesen von zig Seiten abends im Bett nervt es etwas ;) Zusätzlich fand ich die Platzierung der Bilder etwas misslungen, teilweise hieß es "siehe 30 Seiten davor" oder "siehe 5 Seiten weiter". Seine interessanten Karten wurden ebenfalls ungeschickt platziert, wenn man seine Route darauf nachverfolgen wollte, musste man ständig rumblättern. Und als letzten Nörgelpunkt muss ich noch die Fotos anführen, die der Autor eingefügt hat. Bilder aus den 80er und 90er Jahren aus Nepal zwischen Text über Tibet in den 50ern? Mir ist klar, dass man nicht alles mit Originalaufnahmen füllen kann, aber dann wäre weglassen evtl besser gewesen.
Inhaltlich war das Aufschnaiter-Buch allerdings super, liest sich sehr flüssig und Aufschnaiter kommt auch als eifriger, bescheidener und netter Mann rüber (was Kopp bisher nicht in dem Maße gelingt...).

Mit Kopp bin ich allerdings noch nicht durch, das war so meine kurze Zwischenbilanz ;)
Was mir bei der Beschreibung des Lagerlebens imponiert hat, war dass man durch Geben des Ehrenworts das Lager einfach verlassen durfte und sich offenbar jeder an sein Wort gehalten hat. Finde ich sehr schön ;)

Eine Frage hat sich mir bei den beiden Büchern gestellt: Obwohl es verboten ist, einem Lebewesen Leid anzutun, schlachten und essen die Menschen in buddhistischen Ländern aber ziemlich viele Tiere (teilweise war von 10.000en am Stück die Rede). Kopp schreibt, dass das Schlachten von der niedrigsten Kaste vorgenommen wird, aber damit ist für mich dieser Widerspruch noch nicht geklärt. Evtl hat da jemand eine ausführlichere Erklärung ;) ?

Und noch eine Frage: Im Kauderwelsch - Tibetisch Wort für Wort wird geschrieben, dass man Lhasa als Lhässa ausspricht. Dies habe ich jedoch in keiner Reportage so gehört, auch Harrer sagte in Interviews immer Laasa. Hat hierzu jemand genauere Infos?

Gute Nacht, Gruß Flo

Uwefreetibet
09.03.2006, 05:55
Vielleicht sollte man anmerken, dass es dabei um das Kopp-Buch und nicht um das Aufschnaiterbuch geht!

Grüße,
Andreas

Hallo Andreas,

sorry, hab`ich total vergessen :-/

Sobald ich mein Kopp-Buch :D habe und dann damit durch bin, schreibe ich was dazu.

Gruß
Uwe :)

Haribo
09.03.2006, 09:13
Nachdem ich vor einigen Tagen mit dem Aufschnaiter-Buch fertig geworden bin, habe ich mit Kopp angefangen. Mittlerweile sind mir einige krasse Gegensätze aufgefallen:
Das Buch von Peter Aufschnaiter könnte man problemlos in der heutigen Zeit als (relativ) aktuell bezeichnen, wohingegen das Kopp-Buch meines Erachtens eher in eine Märchenzeit einzustufen wäre.
Kopp berichtet, wenn auch bemüht neutral, über die unfreundlichen Tibeter, ihre Hinterlistigkeit, Gewalttätigkeit und ihre Räuber. Aufschnaiters Tenor ist dagegen sehr positiv - als herzensgut, gastfreundlich und äußerst zuvorkommend bezeichnet er die Tibeter.
Während Kopp scheinbar stolz war, sich tagelang als Gast in einem Haus den Magen vollzuschlagen und dies als ganz normal ansah, beschreibt Aufschnaiter gleiche Situationen mit einem gewissen Respekt und Dank - so etwas vermisse ich bei Kopp.
Kopp's Interesse an der Schlachtung der Schafe und die genaue Beschreibung finde ich ebenfalls etwas barbarisch (auch wenn man der Überlieferung dieser Traditionen gewissen Dank entgegenbringen sollte), genauso wie die 'Jagd' auf den Hund und auf 'Esel' (aber dazu hatte ich ja schonmal was im veganen Schlafsack-Thread geschrieben, evtl. wäre mir das vor 50 Jahren nicht barbarisch vorgekommen).
Kopp ist froh, sein Leben zu verbessern indem er die Menschen hintergeht, sei es durch seine "Medizin" als auch durch seine "Edelsteine" oder seine Kutte. Dem Land hat er aber (soweit ich bisher gelesen habe) nichts zurückgegeben, dafür in Häuser eingebrochen und Essen/Waren geklaut.
Ich möchte mir zwar nicht herausnehmen Kopp und seinen Begleiter zu verurteilen, denn die damaligen Umstände können mir kaum begreiflich sein, allerdings von meinem jetzigen Standpunkt aus finde ich Kopps Darstellung etwas.... befremdlich - Aufschnaiter befand sich ja auch auf der Flucht.

Noch eine Anmerkung zum Äußeren:
Der Hochglanz-Druck vom Aufschnaiter-Buch hat mich etwas genervt, da sich sämtliche Lampen darin gespiegelt haben. Für einen Bildband wäre das ja ok, aber beim Lesen von zig Seiten abends im Bett nervt es etwas ;) Zusätzlich fand ich die Platzierung der Bilder etwas misslungen, teilweise hieß es "siehe 30 Seiten davor" oder "siehe 5 Seiten weiter". Seine interessanten Karten wurden ebenfalls ungeschickt platziert, wenn man seine Route darauf nachverfolgen wollte, musste man ständig rumblättern. Und als letzten Nörgelpunkt muss ich noch die Fotos anführen, die der Autor eingefügt hat. Bilder aus den 80er und 90er Jahren aus Nepal zwischen Text über Tibet in den 50ern? Mir ist klar, dass man nicht alles mit Originalaufnahmen füllen kann, aber dann wäre weglassen evtl besser gewesen.
Inhaltlich war das Aufschnaiter-Buch allerdings super, liest sich sehr flüssig und Aufschnaiter kommt auch als eifriger, bescheidener und netter Mann rüber (was Kopp bisher nicht in dem Maße gelingt...).

Mit Kopp bin ich allerdings noch nicht durch, das war so meine kurze Zwischenbilanz ;)
Was mir bei der Beschreibung des Lagerlebens imponiert hat, war dass man durch Geben des Ehrenworts das Lager einfach verlassen durfte und sich offenbar jeder an sein Wort gehalten hat. Finde ich sehr schön ;)

Eine Frage hat sich mir bei den beiden Büchern gestellt: Obwohl es verboten ist, einem Lebewesen Leid anzutun, schlachten und essen die Menschen in buddhistischen Ländern aber ziemlich viele Tiere (teilweise war von 10.000en am Stück die Rede). Kopp schreibt, dass das Schlachten von der niedrigsten Kaste vorgenommen wird, aber damit ist für mich dieser Widerspruch noch nicht geklärt. Evtl hat da jemand eine ausführlichere Erklärung ;) ?

Und noch eine Frage: Im Kauderwelsch - Tibetisch Wort für Wort wird geschrieben, dass man Lhasa als Lhässa ausspricht. Dies habe ich jedoch in keiner Reportage so gehört, auch Harrer sagte in Interviews immer Laasa. Hat hierzu jemand genauere Infos?

Gute Nacht, Gruß Flo

Vielleicht sollte man anfügen, dass das Buch nach Aufschnaiters Tod nach einem aufgefundenen Manuskript erschien. Die Zusammenstellung der Photos, das Layout, etc. wurde wahrscheinlich von anderen durchgeführt und der Verlag hat da auch immer einiges mitzureden.

Grüsse,
Haribo

Phish
09.03.2006, 13:45
Vielleicht sollte man anfügen, dass das Buch nach Aufschnaiters Tod nach einem aufgefundenen Manuskript erschien. Die Zusammenstellung der Photos, das Layout, etc. wurde wahrscheinlich von anderen durchgeführt und der Verlag hat da auch immer einiges mitzureden.

Grüsse,
Haribo
Ja, genau das steht wurde auch auf den allerersten Seiten vermerkt ;)
Hatte das als bekannte vorausgesetzt :D Meine diesbezügliche Kritik galt eher Martin Brauer
Gruß Flo

wickie69
02.05.2006, 09:59
hallo andreas,

gibt es das buch wieder, du meinest, es gibt ab april 06 vielleicht wieder welche!

Andreas
02.05.2006, 12:24
hallo andreas,

gibt es das buch wieder, du meinest, es gibt ab april 06 vielleicht wieder welche!
Danke, dass du mich erinnerst! Ja, es gibt wieder welche. Allerdings noch keine Details.
Melde mich wieder!

Andreas

tremendopunto
02.05.2006, 12:49
Wenn es wieder welche geben sollte, dann bin ich interessiert!

Uwefreetibet
03.05.2006, 05:16
Hallo Andreas,

ich wäre auch interessiert !! :)

Gruß
Uwe

annapurna
03.05.2006, 10:48
Ich wäre auch interessiert.
Eine Bekannte von mir wollte sich das Buch auf "normalem Weg" zulegen. Nach langem Suchen fand sie eine Buchhandlung in der man es ihr besorgen konnte. Für 300 Euro:mad:

derwish
20.05.2006, 18:14
Hallo Andreas,

bin schon seit längeren auf der Suche nach dem Buch. Falls du noch einmal einige Examplare bekommen solltest, wäre ich an einem interessiert.

mfg Falk

Andreas
21.05.2006, 17:07
Ich werde noch Bücher erhalten, wurde mir verspochen, aber zu welchen Bedingungen, wann und wie teuer, ist noch unklar!

Ich bitte euch um Geduld!
Auf jeden Fall werde ich hier posten, wenn es soweit ist!

Grüße,
Andreas

Navyo
26.05.2006, 06:00
Hallo,

ich habe das Buch nun so zur hälfte durch. Inzwischen bin ich so sehr den Andreas froh, das ich 2 Bücher bestellt habe.

Ein äusserst interessantes Buch das abgesehen von den nicht von Aufschaiter gemachten Bildern die in Nepal aufgenommen wurden, für mich nunmehr einen festen Platz in der Literatur zu Tibet hat.

Danke auf diesen Weg mal an Andreas, der das super organisiert hier. Der Herausgeber kann ihn nur Dankbar sein, und wir Leser ebenso.

Navyo Eller

tobo
19.06.2006, 11:08
Hallo,
ich bin gerade auf der Suche nach diesem Buch, und bin sehr interessiert falls es nochmals die Gelegenheit gibt ein Exemplar zu erwerben.
Andernfalls: Gibt es jemand, der es mir (ggf. gegen eine Schutzgebühr?) zum lesen leihen könnte? Ich bin auch bereit die ggf. anfallenden Versandkosten zu tragen.

Grüße
Peter

Andreas
19.06.2006, 15:56
Hallo Tobo,

Wie ich an anderer Stelle geschrieben habe, werden sicher nochmal ein paar Restexemplare freigegeben. Zeit, Anzahl und Preis sind noch unsicher! Aber zumindest versprochen wurde es mir schon!

Ich werde hier posten, sobald ich Genaueres weiß!

Grüße,
Andreas

Hakku
02.07.2006, 11:36
Hallo Andreas,

ich hätte gern noch ein weiteres Exemplar und setze mich bitte auf die Liste.

Gruß
Hakku

MartinL
15.09.2006, 19:43
Hallo,

ich bin durch Zufall hierauf gestoßen.
Ich hätte auch großes Interesse an diesem Buch!

kurt.bauer@wienkav.at
14.02.2007, 11:49
Ich interessiere mich für dieses Buch.
Kann man es bei Ihnen kaufen, und was kostet es?

Dirk Jenrich
14.02.2007, 12:08
Hallo Andreas,

...und noch jemand für Deine Liste. :D Wenn Du die nächste Ladung bekommst, wäre ich auch ein dankbarer Abnehmer.

Gruß
Dirk

Chris-Tina
14.02.2007, 12:44
Ich wäre auch ein dankbarer Abnehmer des Buches!
Gruß
Christina

Rakaposhi
15.02.2007, 19:10
für mich bitte auch eines, falls es noch welche gibt.

Jens
16.02.2007, 11:30
Buch bei Amazon als gebrauchtes Exemplar vorrätig, aber 85.00 Euro:p
http://www.amazon.de/Peter-Aufschnaiter-Sein-Leben-Tibet/dp/3854230168/sr=8-1/qid=1171625261/ref=pd_ka_1/302-1572837-6464824?ie=UTF8&s=books

Polarfuchs
16.02.2007, 17:10
Hallo Tobo,

Wie ich an anderer Stelle geschrieben habe, werden sicher nochmal ein paar Restexemplare freigegeben. Zeit, Anzahl und Preis sind noch unsicher! Aber zumindest versprochen wurde es mir schon!

Ich werde hier posten, sobald ich Genaueres weiß!

Grüße,
Andreas

Hallo Andreas, hast du die bestellten Exemplare vom Völkerkundemuseum der Uni Zürich? Im Jahre 2002 wurde das Buch ja nachgedruckt. Oder hattest du andere Quellen?
Gruß, Polarfuchs

elisabeth
24.08.2007, 14:24
Auch ich hätte gerne das Buch von Peter Aufschnaiter "Sein Leben in Tibet".Kannst Du mich benachrichtigen ob es noch ein Exemplar gibt, hätte es gerne als Geschenk für meinen Mann und so auch für mich.

Andreas
26.08.2007, 18:56
Hallo und Trashi deleh,

Wie ich vor einigen Monaten schon gesagt habe:

Wird noch ein paar Bücher geben?
Ja
Wieviele?
rund 50
Wann?
Bald!
Was heißt bald?
Na bald halt. Kann mich nicht festlegen!
Nehme ich Bestellungen auf?
Nein, ich nehme noch keine "Bestellungen" an und habe noch keine Liste angelegt. Dies hier ist kein Verkaufsforum!Ich werde hier posten, sobald es etwas zu berichten gibt. Bis dahin, habt bitte Geduld. Bedenkt, dass das Buch prinzipiell vergriffen ist!

Gruß,
Andreas

Jens
27.08.2007, 05:48
Restbestände der 2. Auflage gibts bei Amazon, aber zu Mondpreisen:x

Bela
12.01.2008, 23:08
Hallo Andreas,
ist das Buch von Peter Aufschnaiter: "Sein Leben in Tibet" immer noch zu haben? Ich wäre sehr daran interessiert!
Viele Grüße
Andrea

Andreas
17.01.2008, 18:09
Hallo Andreas,
ist das Buch von Peter Aufschnaiter: "Sein Leben in Tibet" immer noch zu haben? Ich wäre sehr daran interessiert!
Viele Grüße
AndreaJa, ein paar Exemplare konnte ich wieder "loseisen". Ich kann dir also ein Buch zukommen lassen, allerdings ist der Preis leider nicht mehr so günstig, wie vor zwei Jahren :-/ . Man weiß halt, was es wert ist und wollte es mir nicht mehr zum Sonderpreis überlassen.

Gruß,
Andreas

Bela
17.01.2008, 20:15
Hallo Andreas,
schade, dass es zum Sonderpreis nicht mehr zu kriegen ist!!!! Kannst Du mir den Preis mitteilen? Vielen Dank!
Gruß
Andrea

Andreas
18.01.2008, 06:50
Also das hier soll kein Verkausfsthread werden, deshalb nur kurz:

Seit kurzem gibt es wieder Aufschnaiter-Bücher:

Insgesamt existieren noch 161 unverkaufte Exemplare, die jedoch im freien Handel nicht mehr erhältlich sind. Ich konnte jetzt erwirken, dass 60 frei gegeben wurden; die restlichen werden für Archive und Museen zurückbehalten. Das Buch ist neuwertig und originalverpackt. Es handelt sich um die dritte Auflage von 2002, die nie offiziell in den Handel gekommen ist, sondern für den Tibetsommer in Kitzbühel eigens gedruckt worden ist. Die Lhasa-Karte ist als hochwertiges Faksimile beigelegt.

Leider konnte ich, wie erwähnt, nicht mehr den günstigen Preis wie vor 2 Jahren bekommen, wie damals im Trekkingforum.com angeboten.

Der Buchpreis beträgt nun 49.-, ich erlaube mir einen Euro als Aufwandsentschädigung draufzuschlagen, also 50.- EUR.

Dazu kommen noch Porto und Verpackung:

nach Österreich: 4,20.- EUR als versichertes Paket plus 0,12.- EUR LKW-Maut (gesamt 54,32.- EUR)

nach Europa: 11,90.- EUR als Brief, aber unversichert (gesamt 61,90.- EUR)
bzw. 13,60.- EUR als versichertes Paket plus 0,12.- EUR LKW-Maut (gesamt 63,72.- EUR)

Wer trotz des hohen Preises ein Exemplar möchte, maile mir (http://www.trekkingforum.com/forum/goto.php?section=imprint) bitte seine/ihre Adresse, ich melde mich dann mit den Kontoverbindungen zurück. Da ich nebenbei noch einen "richtigen" Beruf habe, bitte ich alle um Geduld, wenn es ein paar Tage dauern sollte, bis ich mich melde.

Beste Grüße,
Andreas

PS: Bitte keine Anrufe in dieser Angelegenheit

Bela
18.01.2008, 10:27
Hallo Andreas,

ich hätte gerne ein Exemplar und bedanke mich schon mal im voraus für die superschnelle Informationsgebung und für Deine Bemühungen.

Gruß

Chris-Tina
18.02.2008, 13:07
Lieber Andreas, das Buch von Peter Aufschnaiter ist angekommen. Gutes Lesefutter!
Danke, daß Du es besorgen konntest! Ich hoffe, im Herbst auf Aufschnaiters Spuren am Kailash zu sein!
Herzliche Grüße Christina

netschwesi
08.09.2008, 15:17
Hallo,

an den Daten habe ich gesehen, das das hier alles etwas älter ist, da ich aber dringend nach dem Aufschnaiter ;) suche, dachte ich, ich versuche es einfach mal.
Also Andreas, hast du noch ein Exemplar, das du entbehren kannst? Wäre echt spitze!
Vorerst sportliche Grüße
Michael

Hakku
08.09.2008, 16:37
Hallo,
an den Daten habe ich gesehen, das das hier alles etwas älter ist, da ich aber dringend nach dem Aufschnaiter ;) suche, dachte ich, ich versuche es einfach mal.
Also Andreas, hast du noch ein Exemplar, das du entbehren kannst? Wäre echt spitze!
Vorerst sportliche Grüße
Michael

Hallo Michael,

kontaktiere doch mal Aree Greul (http://www.mountain-bookshop.de)
Er hatte letztens noch einige Exemplare im Bestand und zu einem erschwinglichen Preis.


Gruß,
Hakku