PDA

Vollständige Version anzeigen : Taklamakan


doro
19.10.2005, 17:49
Hi,

Ich möchte im Juli 2006 die Taklamakanwüste von Süden nach Norden per Fuss oder Kamel durchqueren. Kann ich eine solche Tour vor Ort in Kashgar, Hotan oder Minfeng oder sonst wo organisieren oder muss ich mich von Europa aus einer Gruppe anschliessen?

Ueber alle Erfahrungenberichte und Hinweise über die Taklamakan bin ich froh.

Herzlich
Doro

pakistanexpert
25.11.2005, 22:27
Eine solche Tour vor Ort adhoc organisieren könnte etwas tricky sein, wenn Du nicht über ausreichend Zeit verfügst. Agenturen gibt es in Kashgar (John) oder Khotan. Minfeng dürfte nicht der richtige Ort sein, da es dort meines Wissens keinen nennenswerten Tourismus gibt.
Möglicherweise könnte mein chinesischer Partner so eine Wüstendurchquerung organisieren. Bei Interesse kannst Du Dich direkt bei mir melden.

Grüße, Manfred

pushbike
26.11.2005, 08:26
Hallo doro,

eine Tour abseits der Straßen würde ich nicht empfehlen. Schwierig genug wird es auch direkt neben den (Haupt)-Straßen. Sind übrigens schwach befahren. Kein Wunder bei der Bevölkerungsdichte. Je weiter südlich um so schwächer. D. h. rechne mit keinerlei Hilfe.
Von Korla kannst Du nach Ruoqiang. In Korla hast Du relativ gute Chancen ein Kamel zu kaufen. Ohne wäre Selbstmord. Die Logistik ist einfach zu schwer.
Gruß pushbike

Morgenrot
19.03.2008, 17:35
hi
ich interessiere mich für eine ähnliche Reise.

Drum die Frage: Doro hast du es so durchgeführt? Was kannst du mir berichten und raten?

Bekommt man Kamele/Pferde in Kashgar? Wie ist der Tiermarkt dort (Preise /Angebot)? Wie siehts mit geeigneten Führern aus?

Kann man eine solche Reise in China überhaupt machen (Permits) und einfach darauf los gehen zu Fuss, per Pferd/Kamel/Velo?

Wie sehen eigentlich Kontrollen in China aus betreffend Permits? Strassensperren, irgenwelche Amtsträger in Dörfern ????

Was kann über die Uiguren gesagt werden? Ich habe gehört dass die Fremden auch mal ihre Frauen und Töchter anbieten. Wie siehts den da betreffend Übergriffen an fremden Frauen aus (ev. Europaerinnen)? Sollte man isch speziell Verhalten und wenn ja wie?

Wäre dankbar um jede Antwort.

Gruss Sandra

doro
19.03.2008, 19:37
hi morgenrot,

ich sehe, du wohnst in zürich wo ich auch zuhause bin. vielleicht können wir uns mal treffen und ich kann dir über meine reise berichten. sende mir doch eine private nachricht über das forum.

das durchqueren der takklaman mit einem kamel habe ich jedoch aufgegeben. sowas muss man mit einer reisegruppe machen und wohl am besten im voraus über eine reiseagentur buchen. ich reise nicht gerne in gruppen und um allein zu gehen war mir die sache zu teuer.

kashgar ist eine moderne stadt geworden. überall werden auf kosten der altstadt neue häuser gebaut. die stadt hat etwa 200000 einwohner, ist also fast so gross wie zürich.

ich wohnte im sedam hotel. im parterre sind kleine reisebüros, die einem ausflüge vermitteln und um die ecke ist das johns cafe. im forum findest du unter "johns cafe in kashgar" eine diskussion über dieses unternehmen.

[kann man eine solche Reise in China überhaupt machen (Permits) und einfach darauf los gehen zu Fuss, per Pferd/Kamel/Velo?]

es braucht ein gültiges visum. ansonsten gibt es keine weiteren schikanen. es werden in diese gegend han chinesen umgesiedelt, die das alles "in der hand" haben.

ich denke, die uiguren haben andere "sorgen" als mit frauenhandel oder nur etwas ähnlichem in die schlagzeilen zu geraten. sie gehören dem islam an, sind ein bergvolk, werden von den chinesen kontrolliert und sind darum eher misstrauisch und zurückhaltend. ich habe nur gute erlebnisse gehabt. das grosse problem ist die sprache. die meisten uiguren sprechen kein chinesisch. sie benützen die arabischen schriftzeichen.

ich war mit den öffentlichen verkehrsmitteln unterwegs. die busse sind sehr komfortabel und zuverlässig. auf dem land hatte ich manchmal schwierigkeiten eine unterkunft zu finden, resp. man sagte mir, dass das hotel schon ausgebucht sei, obwohl es offensichtlich nicht war. es ergab sich aber immer eine lösung.

der tiermarkt von kashgar lohnt sich sehr. er befindet sich etwa 10 km ausserhalb der stadt. dort wird nur uigurisch gesprochen und du hättest kaum eine chance, da ein pferd oder sonst ein tier zu kaufen oder etwas zu organisieren. die han chinesen regeln nur den verkehr.

von der kleinen schweiz her habe ich ein anderes gefühl von distanzen und mich hat es immer wieder überrascht, wie gross dieses land ist.

herzlich
doro

Morgenrot
20.03.2008, 22:35
Hi doro

Super dass du dich meldest. Ich habe bei der Durchsicht des forums gemerkt, dass du das gemacht hast was ich noch tun will.

Gruss Sandra