PDA

Vollständige Version anzeigen : Kanada im Winter!


wichtel
11.10.2005, 20:51
Hallo zurück im Forum,:D

ich habe eigentlich vor im Winter für zwei Monate nach Kanada zu gehen und wollt wissen ob von den anderen Treks und Trails, die ihr bei den anderen Themen zur Sprache kamen irgendwelche auch im Winter (wenigstens zum Teil) machbar sind.
PS: Wie kurz bzw. lang sind dann die Tage im Süden Kanadas im Februar/März/April?

PS: Ich hätte mir naiverweise das Klima wie Januar in Nordschweden vorgestellt. Kommt das ungefähr hin?:confused:


Ich freu mich auf eure ZAHLREICHEN Beiträge.

wichtel

Lungta
12.10.2005, 07:16
Hallo Wichtel,

die Tagesdauer kannst du dir in etwa selbst ausrechnen. Toronto liegt z. B. etwa auf der Höhe von Norditalien, ein bisschen weiter nördlich bist du dann auf unserer Höhe. Es gibt dort (im Süden) also keine Polarnacht.

Ich war mal zum Jahreswechsel in Toronto, da war es um die Null Grad und trübe - genauso hätte es auch bei uns sein können. Es kann aber auch bedeutend kälter werden. Du müsstest mal nach einer Klimastatistik suchen. In Kanada würde ich für meinen Teil im Winter eher etwas mit Ski oder meinetwegen mit Schneeschuhen planen.

Christine

Sausemann
14.10.2005, 16:02
Hallo,
2 Monate Kanada? Kann ich nur empfehlen, bin gerade von ner 2 Monats Tour zurueck.
Was Du im Winter in Kanada machen kannst, haengt vor allem von der Region ab, in die Du fahren willst. In Ontario und Quebec, wurde mir erzaehlt, sollen die Winter extrem sein.
Meistens -20 Grad und darunter, plus meterhoher Schnee. Falls Du nach Quebec willst, solltest Du auch einigermassen franzoesisch sprechen koennen.
Trails in den Rocky Mountains, waeren zu empfehlen, aber der grossteil wird wegen Lawinengefahr gesperrt sein. War vor 3 Wochen dort und nachts hat es bereits geschneit. Falls Du Skifahren oder Skiwandern willst, gibt es kaum einen schoeneren Platz als Jasper.
An der Westkueste (Vancouver/Vancouver Island) wird es nach den Berichten Einheimischer an 4 von 7 Tagen regnen. Dafuer wirds auch kaum kaelter als 0 Grad. Die trockenste Region zu der Jahreszeit duerften die Praerien sein (Manitoba/Saskatchewan), aber dort ist die Landschaft zar schoen, aber nach ein, zwei Tagen doch sehr eintoenig und flach. Die northern territories, wuerde ich auf keinen Fall im Winter empfehlen (zu kalt, kaum Transportmoeglichkeiten). Generell wuerde ich sagen, musst Du DIch schon auf Wintersport einstellen. Soll wunderbare Skiwander strecken geben.
Wenn Du Dir eine Region oder einen National Park ausgesucht hast, solltest Du die Hp besuchen. Vor allem National Parks haben gute Seiten, mit durchschnittlichen Temperaturangaben und Vorschlaegen, was man zur jeweiligen Jahreszeit unternehmen kann.
Wuensch Dir viel Spass in Kanada. Freu Dich auf die Menschen dort.

wichtel
12.11.2005, 15:40
Also, danke für die antworten. Mit dem regen im westen ist zwar ein bisschen ernüchternd, aber kann man halt nicht ändern.
Ansonsten hab ich mich jetzt wohl auf skitouren eingeschossen.
Was mir leider nur als sommertour in den sinn gekommen ist, ist der Kluane NP und der TCT (Overland Trail Dawson-Whitehorse) im yukon. Gibt es hierzu evtl. schon erfahrungswerte?

wichtel