PDA

Vollständige Version anzeigen : Zelte von Coleman: Erfahrungen?


Svenja
06.05.2005, 20:09
Hallo,
erstmal, ich hab von dieser ganzen Trekking-Sache noch absolut keine Ahnung und brauche deshalb eure Hilfe:

Ich suche ein Zelt zum Wandern in Deutschland (noch), das aber bitte wasserdicht sein sollte und länger als eine Woche halten sollte es auch.

Ich hab mich mal umgesehen und bin auf die Zelte von Coleman gestoßen, die erstaunlich bezahlbar erscheinen.
Konkret interessiere ich mich für das Nevada Golden, für 2 Personen.

Hat jemand vielleicht schon mal Erfahrungen damit gemacht oder was über die Coleman-Zelte gehört?

Bin dankbar für jeden Tip.

LG, Svenja

Waisel
07.05.2005, 10:18
Hallo erst einmal,
zu den Zelten von Colemann kann ich nur sehr wenig sagen, weil ich bisher nur eins gesehen habe. Du solltest aber darauf achten, das dass Zelt ein Aluminiumgestänge hat. Zweitens ist zu beachten das Du für Gepäck und auch für`s Kochen ausreichend Platz in den Apsiden hast. Meiner Meinung nach haben Zelte von Coleman aber einen entscheidenen Nachteil vielen "teuren" Zelten gegenüber. Der sehr schlechte Service, wenn mal was mit dem Zelt nicht stimmt. Für ca. 200€ bekommst Du von Jack Wolfskinn schon sehr gute Zelte. Wolfskinn kann zwar keine Schuhe und Wanderrucksäcke bauen, aber Zelte haben die wirklich drauf. Kannst dich ja mal bei www.unterwegs.biz umschauen. Da gibt es ein sehr breites Angebot von Zelten.

Svenja
08.05.2005, 21:59
Hallo Waisel,

danke für deine Antwort.

200€ hab ich aber wirklich nicht, ich bin noch Schülerin, und die Fahrkarten und anderen Sachen muss ich auch noch bezahlen...
Hier der Link, das Zelt gibt's im Laden aber für das gleiche Geld.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=36119&item=5193553972

Vielleicht könnt ihr mir ja noch mal weiterhelfen. Wie gesagt, es soll nur in Deutschland im Sommer eingesetzt werden, per Rucksack transportiert.

LG, Svenja :)

Siggi
08.05.2005, 22:39
Hallo,

ich habe selbst seit vielen Jahren ein coleman Zelt im Einsatz. Die Qualität und das Preisleistungsverhältniss sind absolut überzeugend. Am preiswertesten bekommst Du coleman Zelte bei www.colourways.de.

Gruß Siggi

Thomas
09.05.2005, 08:07
Hiho,

na, für deine geplante Tour in McPomm und allgemein für die hiesigen Gefielde reicht so eine Colemann-Zelt allemal. Habe selber schon heftige Regenschauer im Erzgebirge in einem Zelt gut überlebt, dass nur ein drittel des Nevada Golden gekostet hat. Aber da das Zelt keine Abspannleinen hatte, war das eine äh, etwas sehr luftige angelegenheit :D Naja, das Nevade Golden gibt es übrigens noch ein paar Euro billiger bei www.larca.de, falls du keinen Händler in deiner Nähe hast, bei dem du das Zelt kaufen kannst.

Grüße

Thomas

Svenja
09.05.2005, 09:29
Hi,

danke für die Hilfe. Ich hab auch erst über so ein Zelt aus dem Supermarkt nachgedacht, aber wie gesagt, ich möchte länger als eine Woche etwas davon haben - ohne viel Geld ausgeben zu müssen.

@Thomas: McPomm klingt für euch ein bisschen lächerlich, hab ich so den Eindruck... ;) Aber ist ja nur der Anfang. Nach dem Abi ist Schottland geplant, wir müssen nur halt vorher üben... :D

LG, Svenja

Thomas
09.05.2005, 13:39
@Thomas: McPomm klingt für euch ein bisschen lächerlich, hab ich so den Eindruck... ;) Aber ist ja nur der Anfang. Nach dem Abi ist Schottland geplant, wir müssen nur halt vorher üben... :D
Lol, lächerlich macht sich hier erstens keiner (weiss irgendwie auch nicht, wie du darauf kommst ;) ), zweitens hat keiner gross angefangen, drittens sollte jeder das machen, was im Spaß macht, und letztens fahre ich selber Ende nächste Woche für vier Tage nach McPomm (falls das Wetter stimmt), da kann ich es selber auch nicht so doof finden :D :D

Svenja
09.05.2005, 14:21
War auch nicht wirklich ernst gemeint. :) Wo solls denn hingehen?

Thomas
09.05.2005, 19:28
War auch nicht wirklich ernst gemeint. :) Wo solls denn hingehen?
Da bin ich ja beruhigt ;) Wir (daher meine Freundin und ich) werden wahrscheinlich bis nach Fürstenberg fahren (ist eigentlich Nord-Brandenburg, aber bis dahin ist es halt mit Brandenburgticket noch sehr günstig) und von dort eine 3-4 Tagestour mit Kanu und zu Fuß, je nach Lust und Laune, durch die Seenplate machen. Genaues ist noch nicht geplan, aber da werden wir wohl auch eher spontan entscheiden. Am Ende stimmt das Wetter nicht, und wir haben uns zu früh gefreut :D

Grüße

Thomas

Svenja
10.05.2005, 16:14
Dann könntest du ja hinterher berichten, wo die schönsten Ecken sind, ist schließlich auch unser Ziel! ;)

Ich habe übrigens gerade bei Larca das Zelt bestellt, mal sehen wie lange das dauert... :D

LG, Svenja

Thomas
10.05.2005, 20:11
@Svenja: Klar, wenn es wettermässig klappt, schreibe ich was dazu.

Grüße

Thomas

Svenja
05.06.2005, 16:37
So, noch ein kleiner Nachtrag:

Das Zelt ist schon vor längerer Zeit angekommen, aber wir haben erst dieses Wochenende beide Zeit gehabt, um eine "Probenacht" im Zelt zu verbringen.

Was soll ich sagen: Es lässt sich super schnell aufbauen, ist - soweit man das jetzt schon sagen kann - wasserdicht, denn es hat ganz schön geregnet, und Platz genug haben wir auch da drin :D. Und das Gewicht find ich auch ok.

Wir sind zufrieden. Anscheinend wirklich ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. :)

LG, Svenja

Wanderine
08.03.2011, 18:50
Auch wenn das Thema hier schon längere Zeit still liegt, möchte ich gern noch etwas neuen Senf :) hinzugeben.
Wir haben seit etwa 2 Jahren ebenfalls ein Coleman-Zelt. Das Coleman Mackenzie X4. Leider ist das kein "mobiles" Zelt, das sich für Trekking eignet - denn es hat ein mächtiges Packmaß von 34 x 70cm und wiegt 20kg! Das macht aber nichts, denn wir (also mein Lebensgefährte und ich) schleichen uns auch gerade erst langsam an das Thema Trekking heran. Bis jetzt sind wir über das Stadium "Tageswanderungen-mit-regelmäßiger-Rückkehr-zum-Campingplatz" noch nicht hinausgekommen, machen uns aber auch keinen Stress deswegen. Wir haben bis jetzt trotzdem großen Spaß an unserem Mackenzie - vor allem beim zweichwöchigen Trip nach Schottland (2010; ein bisschen Regen, viel Wind) hat es sich gut bewährt. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die integrierte Bodenwanne bislang gute Arbeit leistet und den Großteil des Drecks und der Krabbeltiere abwehrt. ;) Wir werden aber auf jeden Fall noch eine zusätzliche Zeltunterlage kaufen müssen, damit die Bodenwanne auch noch lange intakt bleibt.
Vielleicht kann uns da jemand diesbezüglich einen Ratschlag geben: Sind die Meru Schutzplanen von Globetrotter als Zeltunterlagen geeignet?

domi
29.03.2011, 09:12
Hey,
Ist irgendwem das Colemen Rigel X^2 ein Begriff? Das man nicht die selben Maßstäbe anlegen darf, wie bei Wechsels Pathfinder ist klar, mir geht es um eine luxuriöse Alternative zu nem Bivi/Biwack. Im Netz sind nur wenige Berichte zu finden, daher hier die Bitte um Berichte.

Mfg domi