PDA

Vollständige Version anzeigen : unterwegs mit bus/zug/auto in norwegen?


claudi
24.06.2004, 13:15
hallo, wir würden gern zu zweit oder zu dritt ende august/ anfang september für 3 wochen in norwegen wandern. wir haben geplant nach oslo zu fliegen und mußten leider feststellen, dass die mietautos in norwegen super teuer sind. wir wüßten gern, ob und wie man von oslo preiswert mit bus/zug/auto in ein schönes wandergebiet (welches?) fahren kann.
wir sind für jeden tip dankbar :)
liebe grüße
inka & claudia

Kebnekaise
24.06.2004, 16:57
Wenn ihr eine Netzkarte habt (InterRail, EuroDomino) kann man von Oslo aus mit dem Zug eine ganze Reihe schöner Wandergebiete erreiche:

Hardangervidda: Zug Richtung Bergen, beste Möglichkeit in Finse (Europas höchste Bahnstation) von dort gibt es eine ganze reihe von schönen und lohnenswerten Touren. Von der ein Tages Tour bis zur 2-wöchigen Überschreitung der Vidda ist alles möglich. Entlang der Wege in Tagesabständen Hütten, ansonsten ist auch das Übernachten im Zelt möglich.

Dovrefjell: Zug Richtung Trondheim. Bahnstation Kongsvoll oder Opdal. Auch hier gibts wieder massig Tourenmöglichkeiten.

Rondane: Von Lillehammer aus zu erreichen. Schönes Wandergebiet im Nationalpark Rondane.

Femundsee: Von Oslo über Lillehammer nach Roros. Von dort aus ist der Femundsee entweder zu Fuß oder mit dem Bus erreichbar.

Wenn ihr mehr Informationen braucht, dann meldet euch.

Empfehlenswert ist das Buch "Bergwandern in Norwegen" von E. Welle Strand. Ansonsten gibt´s noch das Buch "Abenteuer Trekking - Norwegen" von A. Derstvenscheig. Die Routenbeschreibungen sind zwar schwach, aber als Anregung wo´s hingehen soll. Wer es noch irgendwie kriegt: Höh, Weidner: "Wildnis des Nordens" - zwar schon uralt, aber wirklich gute Tourenvorschläge für die, die mindestens eine Woche unterwegs sein wollen

claudi
24.06.2004, 17:57
vielen, vielen dank für die vorschläge.
wir hatten ursprünglich geplant von oslo mit dem mietauto zu fahren, mit den extrem hohen preisen haben wir nicht gerechnet. wir haben keine netzkarte (interrail o.ä.), die wäre ja auch sehr teuer...
unsere frage bezieht sich vor allem darauf, ob es generell günstiger ist, von oslo mit zug oder bus zu fahren oder ob es vielleicht doch eine billige autovermietung gibt, die wir nur trotz intensiver recherche übersehen haben.
vielleicht fällt euch ja dazu noch etwas ein.
und noch zu der antwort von kebnekaise:
welches der vier von dir empfohlenen gebiete ist denn für anfänger geeignet? vielleicht spielt anfang september ja auch das wetter schon eine rolle für die entscheidung?

Julia
28.06.2004, 14:26
Hallo Claudi,

schon mal auf unserer Homepage vorbeigeschaut? Da findest Du unter Jotunheimen, Skarvheimen, Rondane und Dovrefjell eigentlich alle Infos, die Du für das Wandern in den Regionen brauchst. Die Gebiete können auch miteinander kombiniert werden (z.B. Jotunheimen mit Breheimen und Rondane mit Dovrefjell).

Zur Anreise ab Oslo: Die NSB hat manchmal Superangebote (ähnlich der DB), surf mal auf www.nsb.no und suche nach dem Minipris. Mit dem Zug käme die Anreise nach Otta (Rondane), Hjerkinn (Dovrefjell) und Haugastøl bzw. Finse (Skarvheimen) in Frage.
Mit dem Bus (www.nbe.no) gelangst Du nach Eidsbugarden und Gjendesheim (Jotunheimen), aber hier heisst es aufgepasst! Ab etwa dem 16.09. fahren die nicht mehr! Da kommt Ihr ggf. aus dem Gebirge nicht mehr so leicht weg (gilt auch die Busse von Otta über Lom auf das Sognefjell).

Der Spetember ist toll zum Wandern. Natürlich kann es schon mal ein klein wenig Schnee geben (der taut wieder weg), aber die Tage sind oft noch angenehm warm, und die Farben einfach klasse. Die Nächte könnten im Zelt schon kalt sein, d.h. unter 0, also warmen Schlafsack mitnehmen. Mütze und Handschuhe sowie warmer Pulli gehören auch in den Rucksack.

Viel Spass beim Wandern!

PS: Alle der genannten Wandergebiete eignen sich für Anfänger, auch Jotunheimen. Die Wege sind gut markiert. Man sollte allerdings etwas Kondition haben (aber das gilt für alle wochenlangen Wanderungen udn kommt auch nach und nach, wenn man moderat beginnt). Gute Wanderschuhe sind wichtig, wegen Halt auf Steinfeldern. Der klassische Hit im September ist ja normalerweise Rondane. Also vielleicht damit aufhören, wenn die Chancen auf Herbstfärbung (kommt je nach dem um die erste oder zweite Septemberwoche) schon ganz gut sind?