PDA

Vollständige Version anzeigen : Erfahrungen mit der indischen Post ?


seven_joe
11.04.2005, 14:48
Hallo,

ich werd etwas mehr Zeit in Nordindien zubringen und wollte zwischendurch die belichteten Diafilme nach Hause schicken, um sie entwickeln zu lassen.

Hat jemand Erfahrung, ob man sie mit der indischen Post nach Hause schicken kann - oder gibt es vielleicht andere, sicherere Versandmöglichkeiten ---- oder lieber selber mit zurücknehmen und hoffen, dass der Qualitätsverlust nicht zu gross ist.

ingolf
11.04.2005, 16:03
Wieso erleidet der Film Qualitätsverlust wenn man ihn nicht nach Hause schickt bzw gleich entwickelt?

Was per Post günstig ist weiß ich nicht, aber man kann die Diafilme überall im Land entwickeln lassen. Habe auch keinen Unterschied zu hiesigen Entwicklungen feststellen können.
Gruß, Ingolf.

nyiltsa
12.04.2005, 08:52
Also mit der indischen post selbst würd ich nix schicken. mir sind schon genügend sachen verloren gegangen. Abgesehen dauert alles was keine postkarte und kein brief ist sehr lange. vielleicht sind private versandfirmen auch eine möglichkeit - aber die wirds wahrscheinlich auch nicht überall geben. kommt drauf an, wo du sein wirst.
grüße
nyiltsa
ps: also bzgl. qualitätsverlust - ich kenn einige fotografierende ladakhis und die lassen preferiert im ausland auswerten bzw. wenn in indien dann nur in delhi - also dürfte es wohl qualitätsunterschiede geben. ich selbst habs noch nicht gemacht, deswegen kann ich darüber keine auskünfte geben.

Jens
12.04.2005, 09:18
Nachdem ich schon mehrfach Post von Indien nach Deutschland schicken wollte und
diese nie ankamen, verzichte ich auf Briefe und erledige dies per Email.Die indischen
Postbeamten sind sehr unterbezahlt.

Heiko
12.04.2005, 09:37
also wir haben ein Päckchen mit diversen "Mitbringsel" von Darjeeling aus nach Hause geschickt..klappte wunderbar...Aber...es war nicht ganz billig und der Aufwand mit wasserdicht verpacken und einnähen und versiegeln war schon erheblich. Aber wer hat schon mal ein in Stoff verpacktes Päckchen mit Wachs versiegelten Nähten erhalten?
Auch eine Buchsendung aus NEPAL kam ohne Probleme (nach ein paar Wochen) an. Die Idee mit Alternativversendern finde ich recht gut gab es auch in Darjeeling ist aber wohl noch teurer

Heiko

P.S. Wenn ich ein Foto von unserem Päckchen finde hänge ich es noch hier rein

Hier der Abschnitt aus unserem Reisebericht:

"Ein Ausflug war es eigentlich ja nicht, aber spannend war es auf jedenfall: Da sich nach wenigen Wochen schon eine ganze Anzahl von Mitbringseln angesammelt hatte, und wir diese nicht den restlichen Urlaub tragen wollten, kamen wir auf die Idee den ganzen Kram einfach per Post nach Deutschland zu schicken. Wir haben dann ein Päckchen geschnürt, genauer gesagt haben wir es einnähen lassen und für den horrenden Preis von 800 Rupee weggeschickt. Es kam wohlbehalten nach ca. 14 Tagen in Deutschland an."
http://reisebericht.klein-riese.de/report/report_d4.html (http://reisebericht.klein-riese.de/report/report_d4.html)

Moni
12.04.2005, 16:35
Ich habe ebenfalls ein Päckchen aus Darjeeling ohne Probleme erhalten, es hat rund 20 Tage gedauert. Gekostet hat es mich (3 kg) rund 1200 Rs ("speed post".....), also wie von Heiko gesagt nicht wirklich billig. Dafür eben, ein mit Stoff verpacktes und versiegeltes Packet :-)
Ich komme Heiko nun mal zuvor: Hier Bilder des Paketes http://www.schlatter.net/Gallery/Main/v/christianmoni/album78/album234/ (http://www.schlatter.net/Gallery/Main/v/christianmoni/new/misc/album234/)

Gruss, Moni

dagmarB
15.04.2005, 13:15
also foto's entwickeln wuerde ich auch bevorzugt in Delhi machen, es gibt wirklich Unterschiede. Was das Verschicken angeht: die schoenen verpackten und versiegelten Pakete gehen ueber Schiffpost, was ne Weile dauern kann, und manchmla werden sie geoeffnet. Uber Kurier (in Delhi am billigsten) lohnt es sich, wenn man so ab 11 kilo Sachen hat (ungefaehr 30-40 euro dann), das Paket ist dann auch versichert.

phacops
15.04.2005, 17:51
Einmal hab ich eins der wunderbar verschnürten Päckchen unversehrt nach 6 Wochen bekommen. Letztes Jahr ein selber aufgegebenes Bücherpaket (mit seitlicher Öffnung, aber sauber verklebt) nach 3 Monaten geöffnet und geplündert - einige Zeitschriften und vor allem einige Foto-CDs waren verschwunden. :mad:
Ich schick nur noch Sachen, auf die ich notfalls verzichten kann.

phacops

Joachim1
15.04.2005, 19:36
Hallo,

ich werd etwas mehr Zeit in Nordindien zubringen und wollte zwischendurch die belichteten Diafilme nach Hause schicken, um sie entwickeln zu lassen.

Hat jemand Erfahrung, ob man sie mit der indischen Post nach Hause schicken kann - oder gibt es vielleicht andere, sicherere Versandmöglichkeiten ---- oder lieber selber mit zurücknehmen und hoffen, dass der Qualitätsverlust nicht zu gross ist.
Hallo Seven_Joe,

frag einmal bei der Deutschen DHL nach. Die haben einige Stützpunkte in Indien. Vielleicht kannst Du die Filme dort ja direkt aufgeben. Sicher eine teure Angelegenheit. Aber vielleicht ist Dir das Filmmaterial das ja wert. Ich hab mit der DHL ansonsten gute Erfahrungen gemacht.

Hier noch ein allgemeiner Link zur DHL India: http://www.dhl.co.in/publish/in/en.high.html

Viele Grüße

Joachim1

Jaasantua
15.04.2005, 22:59
Mein Tipp zur indischen Post: Immer genau darauf achten, dass die Briefmarken sofort abgestempelt werden, dann kam sie bei uns immer an- nur ein einziges Mal, abgelenkt durch einen scheinbar netten Plausch mit dem Postbeamten beim Tee - erreichte leider kein Brief Deutschland, ärgert mich immer noch. Naja, verstehen kann ichs auch irgendwie denn die Marken sind ja bares Geld wert. (Filme würde ich trotzdem nicht verschicken!)

schöne grüße anja

chris808
05.05.2005, 12:10
hi,

mal kommtse an, mal nicht, ich wuerd einfach die finger davon lassen. sicher ist sicher und das gerade bei filmmaterial.

zudem werden die diafilme doch nicht sofort schlecht oder? klar, nach 10 jahren sieht der unentwickelte film dann auch anders aus, aber so lange willst du wohl doch nicht in nordindien bleiben, oder . . .
vg chris

pauli2040
05.05.2005, 16:50
gibts denn in indien nur den postweg mit der hiesigen posts? da wirds doch auch ups, dhl oder sonstige geben, die sind doch sonst auch auf der ganzen welt present. ich habe mir schon von mehreren ländern mitbringsel, teilweise auch grösser auf diesem weg heimgeschickt. war immer alles ok.

Joachim1
05.05.2005, 18:57
gibts denn in indien nur den postweg mit der hiesigen posts? da wirds doch auch ups, dhl oder sonstige geben, die sind doch sonst auch auf der ganzen welt present. ich habe mir schon von mehreren ländern mitbringsel, teilweise auch grösser auf diesem weg heimgeschickt. war immer alles ok.
Hallo Pauli,

ich habe bisher nur mit DHL gearbeitet und das hat bestens geklappt.

Gruß
Joachim1

chris808
05.05.2005, 20:59
hi nochmals,

in den groesseren staedten (delhi, mumbai) gibt es 100pro vertretungen con dhl, ups, fedex. ich wuerd mal auf die webseiten der grossen "verposter" gehen, da wirst du garantiert die kontaktdaten der indischen niederlassungen vorfinden.

bis dann mal . . .

vg chris