PDA

Vollständige Version anzeigen : Biken in tschechien & co


tom_s
10.03.2005, 18:29
Hi leute,

für den diesjährigen sommerurlaub, der leider etwas kürzer ausfällt:(, so ca. 2 wochen, haben wir uns die möglichkeit einer kombination aus wandern und biken im gebiet tschechien, slowakei... überlegt.
bei meiner bisherigen suche hab ich noch nichts wirklich passendes und konkretes gefunden. ein paar links gibts natürlich aber die sprechen wohl eher die "gemütlichen radler" mit 3-gang rad an. also ein bissl sportlich kann´s schon sein;)

vielleicht hat jemand ein paar tipps zu bestimmten gegenden, nationalparks und was weiß ich sonst noch, die sich für so eine unternehmung anbieten und nicht allzu weit von der österreichischen grenze entfernt sind (radtransport und zeit)?

schon mal danke im voraus & grüße
tom

Helena Kol
11.03.2005, 08:23
Hi Tom,
wenn du es bischen hügelig magst, sollst zum Beispiel Böhmerwald probieren, die Grenzgebiete zu Bayern und Österreich waren eine Militärsperrzone, sind nicht so dicht besiedelt und die Natur ist intakt. Südböhmen ist allgemein sehenswert, mit schönen Städtchen (Gotik- und Barockarchitektur, wie z.B. Cesky Krumlov, Telc). Unterkunft zu finden ist nirgends ein Problem. Schön ist auch Riesengebirge, dort darf man allerdings auf dem Grat nicht radeln.
Dazu besitzt (und pflegt) Tschechien und die Slowakei eines der besten Wanderwegnetze in ganz Europa. Man bekommt dort leicht die Wanderkarten zu kaufen, in denen die Wanderwege farbig markiert sind, die gleichen Markierungen sind entlang der Wege auf Bäumen, Masten und Hausecken. In jeder größeren Ortschaft ist im Zentrum eine gtoße Tafel mit der Karte der Umgebung.
Die Wanderwege eignen sich auch gut zum radeln/biken. Neuerdings gibt es auch markierte Radlwege, die aber eher entlang der asphaltierten Nebenstraßen führen und auch in Karten eingetragen sind.
Tschechien (und die Slowakei) ist schön, entspannend, billig, bildend.
Helena

tom_s
14.03.2005, 10:24
Hallo Helena,

danke für deine ausführlichen infos!
bist du selber in dem gebiet schon unterwegs gewesen? wie sieht´s da aus mit campingplätzen/wild campieren und (supermarkt-)versorgung?

grüße
tom

Helena Kol
14.03.2005, 12:45
Hallo Tom,

Ich war schon mehrmals in Südböhmen. Ich schicke dir Kopie einer Karte aus dem Gebiet (Ausschnitt), dass du dir bischen ein Bild machen kannst. Teile mir bitte deine e-mail Adresse mit.

Camping- und Zeltplätze gibt es genug, vor allem Zeltplätze sind aber oft nicht viel mehr als eben Plätze, wo man Zelte aufstellen darf + Wasser, WC. Wildes campen ist wie überall in Mitteleuropa nicht erlaubt, wie streng es kontrolliert wird weis ich nicht (Vorsicht Naturschutzgebiet!).

Die Lebensmittelversorgung ist gut, es gibt auch in jeder größeren Ortschaft eine Gaststätte, evtl. mit Übernachtungsmöglichkeit. Es werden auch private Räume angeboten. Die Preise sind niedriger als in Deutschland, je weniger touristisch, desto billiger.

Anreise per Auto, mein Vorschlag: das Auto in Deutschland lassen und über die Grenze per Rad fahren (Zug?) oder in Tschechien bewacht abstellen. So minimiert ihr die Gefahr, dass auf dem Auto nach der Tour eventuell was fehlt.

Helena

ingolf
14.03.2005, 15:38
Hi Helena,

kannst du ne Strecke bei Jindrichuv Hradec/Telc empfehlen? Würde da auch gerne mal ne Radtour machen. Ist Telc, J.H. usw. genauso touristisch wie Cesky Krumlov?

Gruß, Ingolf.

Helena Kol
14.03.2005, 16:02
Hallo Ingolf,
dort bin ich sogar schon geradelt und hat mir gut gefallen. Schöne hügelige Landschaft, Kornfelder, Wälder, schmale Straßen, etliche Seen oder Teiche (Richtung Süden). Beide Orte weniger von westlichen Touris belagert, bei Radlern aber beliebt. Bei J.H. eine Schmalspurbahn als Attraktion, Telc historische Stadt, Unterkünfte direkt in den gotischen Häusern auf dem Platz möglich. Einen Laden (Eisdiele) oder kleine Kneipe findet man fast in jedem verschalfenen Nest.
Helena

ingolf
14.03.2005, 16:21
Klingt ideal! Kannst du ne bestimmte Strecke empfehlen, oder sollte ich einfach die kleinen Straßen nehmen?

Wenn du/jemand Infos zu Fahrradtouren in Nordböhmen/Slowakei brauchst - vielleicht kann ich helfen.

Gruß, Ingolf.

Helena Kol
14.03.2005, 16:35
Wir sind einfach kreuz und quer dort geradelt, aus der Karte Strecken so ausgesucht, dass wir schöne Schlafplätze ansteuern (Telc) und tagsüber Konditorei mit Eis oder kurze Erfrischung am Fluß/See auf dem Weg haben.
Kauf dir diese Wanderkarten des Tsch. Touristenclubs (Klub ceskych turistu), sind 1:50 000, mit farbigen Wegmarkierungen etc. Auf der Karte habe ich ne e-mail Adresse gefunden: obchod@freytafberndt.cz. Vielleicht kannst du sie dort anschauen/kaufen?
Helena

tom_s
14.03.2005, 17:04
Hi Helena,


du bist ja eine wahre fundgrube an informationen für das gebiet! kommst du aus der gegend?
meine e-mail adresse sende ich dir im anschluss.

wir werden die anreise höchst wahrscheinlich mit dem zug anstellen und im "notfall" mit den rädern über die grenze. die einfach drauf los varianten haben immer noch am besten funktioniert...

zu den "touristisch erschlossenen" gebieten: das ist genau das was wir nicht wollen:D, ich hoffe wir finden noch ein paar "wilde" gegenden. und diese art von campingplätzen ist mir auch die liebste... muss noch mit meiner freundin reden, aber das wird schon klappen, wenn wir danach noch einen besuch in prag machen;)

lg
tom

Helena Kol
15.03.2005, 09:41
Hi Tom,

du hast mich durchschaut. Ich komme aus Prag und Südböhmen kenne ich von früher.
Nach dem Umschwung dort wird alles schnell verwestlicht, betrifft aber vor allem Prag und touristische Anziehungspunkte. Auf dem Land findet man immer noch die verschlafene "Romantik" mit vergammelten Häusern, verrauchten Kneipen und freilaufendem Getier auf dem Dorfanger. Beeile dich, bevor es zu spät wird, wenn du so was magst (wie ich).
Helena
P.S:http://www.trekkingforum.com/forum/images/icons/icon7.gifnoch Fragen, Kienzle?

Bjoerk
08.04.2005, 14:07
Hi Tom,
sehr zu empfehlen ist, dir die Karte "Camping The Czech Republik" besorgen. Die gibts Kostenlos bei der Tschechischen Tourismuszentrale und wird alle 2 Jahre aktualisiert. Da sind alle cs. 400 Campingplätze des Landes verzeichnet.
Ich bin schon 3 größere Touren nach dieser Karte gefahren und die Plätze waren immer gut zu finden und boten dass, was in der Karte vermerkt war.
Bei der Zentrale gibt es auch noch andere interessante Infos, falls du noch nicht so genau weißt wo du hinwillst.

Tschechische Zentrale für Tourismus
Vertretung Deutschland
Karl Liebknecht Str. 34
10178 Berlin
030 2044770

Ich bin zwar schon 3 Jahre nicht mehr dort gefahren, aber bisher habe ich es immer so erlebt, dass es erhebliche Probleme gibt, bzw. es einfach nicht möglich ist mit der Bahn das Rad über die Grenze zu bringen. Die jeweiligen Bahnbeamten schieben sich gegenseitig die Schuld zu. Deren Lösung: Das Fahrrad vorschicken. Und in D kannst du dann slebst zusehen wie du das Rad von Furth im Wald (??) nach Hause bekommst. Durch Tschechien durchfahren hingegegen geht mit Rad.
Dir wird also nichts anderes übrig bleiben als slebst über die Grenze zu fahren, aber das sollte ja kein Problem sein.

tom_s
13.04.2005, 14:11
Hi Bjoerk,


hätte dich ja eher Island zugeordnet...;)

Danke für deine Tipps.
Hab sowas mit der bahn schon befürchtet. wir hatten schon riesige probleme, um mit unseren fahrrädern mit der bahn von graz nach florenz zu kommen...
wir werdens wahrscheinlich so versuchen: möglichst nahe mit der bahn an die moldau-quelle "annähern" und den rest (ggf. auch grenzübergang nach tschechien) schon selbst mit den rädern machen. das sollte keine so wilde tour werden.

dann haben wir vor, mehr oder weniger der moldau bis nach prag zu folgen. von dort wollten wir dann mit dem zug zurück nach ö. mal schauen, wie das geht...

lg
tom

Helena Kol
13.04.2005, 14:26
Hallo Tom,
die Moldau ist ab ca. Tyn nad Vltavou nicht mehr sooo spannend. Schön dagegen ist es um Cesky Krumlov, Jindrichuv Hradec, interessant die Karpfenteichladschaft um Trebon.
viel Spaß
Helena

tom_s
13.04.2005, 18:48
Hi Helena,

ja haben wir uns schon gedacht. wir werden deshalb in den "interessanten" gebieten mehr zeit verbringen und den "rest" schnell runter kurbeln...;)
nach mehrmaligen prag-besuchen im winter, möcht ich die stadt (und vor allem essen und bier :D ) endlich einmal im sommer erleben.

lg
tom