PDA

Vollständige Version anzeigen : Wandern über Pfingsten


Emmi
28.02.2005, 13:46
Wir planen über Pfingsten eine Tour von drei Tagen von Hütte zu Hütte.
Hat jemand von euch eine nette Tour im Kopf (auch falls der Schnee bis dahin nicht ganz weg ist), bei der man nicht klettern muss? Geplante Wanderzeit ca. 7 Std. pro Tag.

wetterfest
28.02.2005, 14:49
hallo,

ich denke für die alpen ist es noch zu früh, die meisten hütten werden wohl zu haben.
die vogesen könnten eine alternative sein, wenn nicht mehr zuviel schnee liegt, übernachten kann man dann in den ferme auberges.
es gibt schon jede menge touren- und übernachtungstipps zu den vogesen und anderen mittelgebirgen hier im archiv, einfach unter west- und mitteleuropa schauen.

gruesse
helmut

seppi
02.03.2005, 17:37
hallo, wo möchtest du gerne wandern? in österreich - kärnten ist der termin wahrscheinlich zu früh (schnee - eis) ideal ist es ab juni bis mitte september.
lg seppi;)

Emmi
02.03.2005, 17:52
Hallo und danke für die Antworten,

wir haben uns schon ein wenig umgehört, und der Schnee scheint uns da ja einen Strich durch die Rechnung zu machen. Wie sieht es denn im Alpenvorland (grobe Richtung Münchner Hausberge :D ) um die Zeit aus ???

Für weitere Fahrten ist uns über Pfingsten zu viel auf den Straßen los:-/

Bine
26.03.2005, 13:38
Hättest Du die Einschränkung mit der Anfahrt über Pfingsten nicht gemacht, hätte ich Dir jetzt vorgeschlagen, Dich mal auf der Website vom Kanton Uri umzusehen www.top-of-uri.ch (http://www.top-of-uri.ch/)

Ich habe die Broschüre Alpenkranz Uri zu Hause und da sind einige Touren drin, die man bereits in dieser Jahreszeit machen könnte. Du findest auf oben genannter Website ausführliche Infos.

Grüssli
Sabine

ThomasFFM
26.03.2005, 19:57
Hallo!

Im Alpenvorland könnte man an Pfingsten sicher wandern (z. B. den König-Ludwig-Weg, wenn es der denn sein soll). Unter "Münchener Hausbergen" verstehe ich allerdings Alpengipfel am nördlichen Alpenrand, also auch in Wetterstein, Karwendel, Wildem Kaiser usw. Dort wird an Pfingsten sicher noch nicht viel möglich sein. Auch vom Maximiliansweg würde ich eher abraten, der führt ja bis in gut 2000 m Höhe.

Gruß
ThomasFFM