PDA

Vollständige Version anzeigen : fitnessnahrung für trekkingtour?


pauli2040
05.02.2005, 18:45
da ich viel ins kraftstudio gehe, und viel trainiere, nehme ich proteinpulver, kohlenhydratpulver etc. zu mir. sind diese sachen auch auf trekkingtouren brauchbar? statt mit milch kann ich die ja auch nur mit wasser anrühren, diverse mineralien vitamine etc sind in diesen pulvern auch vorhanden, brauche nichts erhitzen sondern einfach nur durchrühren von der handhabung jedenfalls sehr einfach. was meint ihr dazu?

Thomas
06.02.2005, 11:46
Hiho pauli2040.

ich wüßte aus eigener Erfahrung nicht, wofür man solche Pülverchen auf Trekkingtouren wirklich gebrauchen könnte. Klar, wenn man Probleme mit Muskelkrämpfen hat sind vielleicht ein paar Magnesiumbrausetabletten nicht schlecht oder falls mal über längere Zeit viel Wasser aus Schnee und Eis gewinnt ein paar Brausetabletten mit Mineralien um den Verlust auszugleichen, aber ansonsten reicht ne deftige Portion Nudeln am Abend auch aus um Kohlenhydrate aufzunehmen und ne Apfel oder Ähnliches unterwegs für Vitamine. So extreme Tour macht hier wohl kaum einer von uns, dass wir da Probleme bekommen sollten.

Grüße

Thomas

H.Otto
06.02.2005, 18:25
Hallo pauli2040
Warum nimmst du überhaubt son Zeug zu dir? :(
Die meisten der Inhaltsstoffe dieser "Pulvertüten" werden dem Körper durch eine Ausgewogene Ernährung sowieso in Vollem Umfang zugeführt. (Mal abgesehen von Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen von denen man ja nie genug bekommen kann ;)) Dieses Pulverzeug mag höchstens zum kompensieren von Mangelerscheinungen taugen, die von stark einseitiger Ernährung herrühren. Du als Leistungssportler (schließ ich jeden falls aus "da ich viel ins kraftstudio gehe, und viel trainiere") solltest eigentlich wissen, dass du dir eher Schaden durch dieses Pulverfraß zufügst als dass es dir in irgend einer Weise hilft.

Schon Gruß Otto

PS: Schon mal nen Hochleistungssportler gesehen, der sich während seines Trainings von Pulvernahrung ernähert (abgesehen von Magnesium natürlich)?

Harp Booth
24.02.2005, 18:45
Hallo pauli2040,

als alter Gewichtsfetischist wiege ich nicht nur jeden Ausrüstungsgegenstand vorm Kauf, sondern vergleiche auch immer Lebensmittel anhand der Kcal/100g Kenngröße!

Als relativ leicht zum Energiegehalt und dann auch noch recht gut essbar hat sich Müsli erwiesen. Ich fülle das Körnerfutter in eine Weithalsflasche. In die Flasche mit ca. 1,2 Liter passt immer genau ein Beutel. 1 Beutel = 3-4 x Frühstück, danach neuen Beutel umfüllen.

Dazu besorg ich mir immer Magermichpulver aus dem Supermarkt. Das kostet nur ein Bruchteil des Vollmilchpulvers aus dem Expeditionsessenregal beim Outdoorladen. Da passt ne Tüte immer in 2 x 0,5 Liter PET Cola Flaschen (schön leicht und unkaputtbar) für 2 Leute.

Bei allem was man in 14 tagen so Essen will muss man sich ja auch überlegen, ob es einem am dritten Tag noch schmeckt! Und bei 3 Tagen hintereinander Proteinpulver hätte ich da schon meine Bedenken.

Außerdem sollte ne Malzeit ja auch ein paar Stunden vorhalten und nicht nach 1 Stunde wieder einen leeren Bauch hinterlassen.

Gruss Harald

Killer
14.08.2008, 16:38
hmm das ist richtig

aber kennt jemand ein Pulver von dem man sich ausschließlich ernähren könnte oder Pulver und "normale" Mahlzeit abwechselt?
Nur mal so rein theoretisch.

alxphoto
20.08.2008, 14:13
hmm das ist richtig

aber kennt jemand ein Pulver von dem man sich ausschließlich ernähren könnte oder Pulver und "normale" Mahlzeit abwechselt?
Nur mal so rein theoretisch.

BP-5 Notrationen. Die haben alles was Du brauchst ;) Wenn Du die als Pulver willst, kannst sie vorher auch zerkrümeln.

Aber zur alleinigen Ernährung davon, da musst schon Masochist sein ;)