PDA

Vollständige Version anzeigen : Besteigung des Stok Kangri


pauli2040
23.01.2005, 19:19
ich hätte gerne eine einschätzung eines profis, ich fahre sehr warscheinlich auf eine treckingtour nach ladakh und möchte dann gerne auf den stock kangri, meine bergerfahrung beschränkt sich auf einige tageswanderungen durch unsere alpen, mal abgesehen von der höhe, das kann man ja erst vor ort sagen, ob manns aushält, aber können und technisch gesehen, kann ich mir das zutrauen, das ich sicher da rauf und runter komme, oder kann mir das du heavy werden?
und ich muss da ja einen gletscher überqueren, wie siehts da aus mit gletscherspalten? kann man da überhaupt alleine gehen? (2 personen anseilen wegen abstürzen?) ich dank euch

Nima
26.01.2005, 19:02
hallo pauli
ob du den berg schaffst oder nicht, das kann ich dir nicht sagen. jeder ist unterschiedlich fit, bringt andere erfahrung mit und traut sich selber mehr oder weniger zu. zum stok kangri lässt sich aus meiner sicht das folgende sagen. er ist technisch nicht wirklich schwierig (keine richtigen kletterpassagen etc), der grat oben ist aber teilweise ein wenig eng (schwindelfrei sollte man da also schon sein) und steil (was bei schnee oder eis schwierigkeiten machen könnte). der aufstieg am berg ist steil und anstrengend. als ich da war, lag auf dem gletscher sehr wenig schnee und wir waren früh am morgen unterwegs, somit waren die spalten gut einseh- und umgehbar. unter inkaufnahme eines umwegs kann man den gletscher auch talseitig umgehen. von einer alpenwanderung unterscheidet sich die besteigung aber sicher deutlich. falls du unsicher bist, dann empfehle ich dir, dich einer gruppe anzuschliessen (kann man in leh organisieren) oder die sache mit einem guide in angriff zu nehmen. so ist der berg bei guter fitness und entsprechender akklimatisation sicher besser machbar. gutes schuhwerk finde ich persönlich auch extrem wichtig.
gruss
nima