PDA

Vollständige Version anzeigen : Kamtschatka Infos


simonibk2
23.09.2004, 17:47
Hallo.........
Moechte naechsten Sommer (Juli) nach Kamtschatka und haette da ein paar Fragen: Hat jemand Infos wie man das
am besten macht (alles alleine zu organisieren oder besser mit einer dortigen Touristenfirma?). Waere auch dankbar fuer generelle Infos bzw. weiss vielleicht jemand wo man am besten in Kamtschatka Baeren beobachten kann?
Als letztes: Hab mal gehoert man braucht fuer Kamtschatka
ein spezielles Visum, stimmt das, weiss da jemand mehr darueber?
Danke velmals im voraus
Simon ¤*#

Helena Kol
26.11.2004, 08:26
Hallo Simon,

Kamtschatka hat eigene Gesetze. Auch wenn du individuell einrest, wirst du gleich am Flughafen von einem Offizier zu einem Touristenbüro zitiert. Am besten du hast eine persönliche Einladung oder etwas vorher gebuchtes. Die Bewegung über Kamtschatka ist schwierig, die Entfernungen groß, es gibt außer um Petropavlovsk keine öffentlichen Verkehrsmittel und auch keine richtigen Straßen. Es ist besser als Gruppe einzureisen, das verbilligt das Mieten der Fahrzeuge (zu Kljucevskaja umgebaute LKW´s für 10-15 Passagiere). Nach Süden zu Mutnovka ist es einfacher, dort ist mehr Verkehr zu dem Geothermalkraftwerk. Bären sind überall. Herrliches Land, herrliche Vulkane und heiße Quellen (auch heiße Bäche, herrlich zum Baden).

Helena

waltraudS
20.12.2004, 15:48
Hi Simon,
falls du noch ein paar Infos und Eindrücke brauchst, schau doch mal auf unsere webseite (hier (http://www.mountainbike-expedition-team.de/Kamchatka/kamchatka.html)) vorbei...
Die Einreise selber erfordert ein russisches Visum. Du kannst von Petropavlovsk auch mit öffentlichen Überlandbussen nach Kliuchi oder Ust Bolsherevsk fahren, oder eben zu deinem Zielgebiet trampen.

Wenn du noch detailliertere Fragen hast, melde dich. Es ist eine super spannende und eindrucksvolle Region!

Frohes Planen
Waltraud

HS007
22.12.2004, 20:48
Und denke daran, die Straßen sind die Gräber vieler Menschen aus den Arbeitslagern.

eismann
24.03.2005, 15:28
Hallo Zusammen!

Ich werde seit einiger Zeit von dem Gedanken verfolgt, mal eine Tour durch Kamtschatka zu unternehmen. Mich würde im Moment einfach erstmal interessieren, wie es mit der Erfahrung aussieht, mit der man auf so eine Tour gehen sollte? Ich schätze mal, dass man schon mal die ein oder andere Tour vorher gemacht haben sollte, bevor man sich auf solches Terrain gegibt, oder?
Da ich erst 20 Jahre alt bin, habe ich auch bisher nur als einzige etwas längere Tour den GR20 auf Korsika bewältig....es würde mich also nicht wundern wenn ihr der Ansicht seid, dass man schon mehr Erfahrung auf dem Buckel haben sollte.

:D

pushbike
30.03.2005, 12:56
Hallo Zusammen!

Ich werde seit einiger Zeit von dem Gedanken verfolgt, mal eine Tour durch Kamtschatka zu unternehmen. Mich würde im Moment einfach erstmal interessieren, wie es mit der Erfahrung aussieht, mit der man auf so eine Tour gehen sollte? Ich schätze mal, dass man schon mal die ein oder andere Tour vorher gemacht haben sollte, bevor man sich auf solches Terrain gegibt, oder?
Da ich erst 20 Jahre alt bin, habe ich auch bisher nur als einzige etwas längere Tour den GR20 auf Korsika bewältig....es würde mich also nicht wundern wenn ihr der Ansicht seid, dass man schon mehr Erfahrung auf dem Buckel haben sollte.

:DHi eismann,
schau mal auf die HP von Waltraud. Da ich Andy und Waltraud persönlich kenne, weiß ich daß die Tour recht heftig war. Bären sind sehr scheu, daher bei weitem besser als Alaska und Nordamerika.
Gruß pushbike

eismann
31.03.2005, 15:28
Vielen Dank Pushbike!

Hab via google die Seite gefunden, da mir erst später aufgefallen ist, dass Waltraud schon ein Link dorthin in diesem Thread gepostet hat...:-)

ingolf
27.05.2005, 15:17
gibt es eigentlich ein gutes Buch zu Kamtschatka?

Nikolai
30.05.2005, 11:12
gibt es eigentlich ein gutes Buch zu Kamtschatka?
Ich habe gehört, dass der Trescher Verlag bald (ab Oktober) ein Buch von einem Herrn von Hessberg aus Bamberg verlegt.
Anderenfalls gibt es genug Web-Seiten auf Englisch zur Thema Kamtschatka.

Gruß Nikolai

waltraudS
12.06.2005, 14:52
Ich habe gehört, dass der Trescher Verlag bald (ab Oktober) ein Buch von einem Herrn von Hessberg aus Bamberg verlegt.
Anderenfalls gibt es genug Web-Seiten auf Englisch zur Thema Kamtschatka.

Gruß Nikolai
Hi Nikolai,
... aus Bayreuth, nicht Bamberg, aber sonst richtig.
Das Buch "Kamtschatka entdecken" hat sich aus diesem Heftchen (deutsch und englisch) (http://www.mountainbike-expedition-team.de/Kamchatka/booklet_kam.html) heraus entwickelt, und sollte dieses Jahr erscheinen.

Gruss, Waltraud

Nikolai
13.06.2005, 21:02
Hallo Waltraud,

es hat mir Spaß gemacht, deinen Bericht über die Tour "zu Fuss vom See Kurilskoe zum Vulkan Mutnowskij" zu lesen. Ich habe diese Tour 1999 auch unternommen. Dafür haben wir (ich und meine Freunde aus Moskau) 17 Tage gebraucht. Und wir hatten Glück, dass das Wetter gut war. Das sind meine Fotos von dieser Reise http://rutour.de/kam.html. Mein Tagebuch findest du auch auf dieser HP.
Wir haben vieles, über was wir sprechen können. :D

Gruss, Nikolai

waltraudS
16.06.2005, 18:01
Hallo Waltraud,

es hat mir Spaß gemacht, deinen Bericht über die Tour "zu Fuss vom See Kurilskoe zum Vulkan Mutnowskij" zu lesen. Ich habe diese Tour 1999 auch unternommen. Dafür haben wir (ich und meine Freunde aus Moskau) 17 Tage gebraucht. Und wir hatten Glück, dass das Wetter gut war. Das sind meine Fotos von dieser Reise http://rutour.de/kam.html. Mein Tagebuch findest du auch auf dieser HP.
Wir haben vieles, über was wir sprechen können. :D

Gruss, Nikolai Hi Nikolai,
ich habe Deine Seite erstmal 'gebookmarkt'. Ein Link auf Deine Seite werde ich beim nächsten Website-Update mit einbauen, denn so viele Webseiten zu dieser Region habe ich noch nicht gefunden.
Der Trek ist schon sehr schön gewesen, aber auch anstrengend. Die Landschaft dort ist wirklich einmalig, wie ich finde.
Grüsse,
Waltraud

Nikolai
16.06.2005, 22:33
Hi Nikolai,
.... Ein Link auf Deine Seite werde ich beim nächsten Website-Update mit einbauen....
Grüsse,
WaltraudHallo Waltraud,

ich verlinke deine Webseite mit meiner auch gern. :)

Gruss, Nikolai

ingolf
17.06.2005, 10:44
Hallo Nikolai,

ich habe mir gerade mal deine Seite angeschaut. Was soll ich sagen...Glückwunsch zu deinen Touren/Erlebten/Abenteuern! Beneidenswert.
Meine Frage hat aber mit den ganz wilden Ostsachen nichts zu tun. "Nur" mit dem wilden Osten Deutschlands. Wo ist der Fahrrad/Wandergrenzübergang zu Tschechien auf einem der Sachsenbilder? Ist das der bei Sebnitz?

Gruß Ingolf.

Nikolai
20.06.2005, 13:08
Hallo Nikolai,

ich habe mir gerade mal deine Seite angeschaut. Was soll ich sagen...Glückwunsch zu deinen Touren/Erlebten/Abenteuern! Beneidenswert.
Meine Frage hat aber mit den ganz wilden Ostsachen nichts zu tun. "Nur" mit dem wilden Osten Deutschlands. Wo ist der Fahrrad/Wandergrenzübergang zu Tschechien auf einem der Sachsenbilder? Ist das der bei Sebnitz?

Gruß Ingolf.Hallo Ingolf,

Danke für den Lob. Das ist nur der Anfang. Ich möchte meine HP künftig so gestalten, dass die Besucher möglichst mehr Infos über die Reiseregionen und die Touren in Russland und GUS bekommt. .... Keine "Kreml-Matreshka-Reisen".

Ich kann mich leider daran nicht genau erinnern, wo sich dieser Wandergrenzübergang befindet. Das ist irgendwo zwischen Altenberg und Seiffen. Nicht bei Sebnitz.
Das war für mich sehr lustig, eine Mittagspause auf der tschechischen Seite zu machen und zu erwarten, wann tschechische Beamten mich erwischen :D. Ich bin russischer Staatsbürger und brauchte ein Visum. Dieser Granzübergang wurde nicht bewacht. .... Oder ich hatte Glück ;).

Gruss Nikolai

ingolf
20.06.2005, 16:54
Hallo Nikolai,
du warst relativ sicher. An diesen Wanderübergängen wird in der Regel nicht kontrolliert. Überhaupt begegnet das Wandervolk der Grenze in den letzten Jahren immer respektloser. Viele queren wie es für die Tour eben am günstigsten ist - illegal. Auch auf dem Elberadweg wollte an der Grenze auch noch niemand meinen Paß sehen. Oh - leicht Off Topic...


Hallo Ingolf,

Danke für den Lob. Das ist nur der Anfang. Ich möchte meine HP künftig so gestalten, dass die Besucher möglichst mehr Infos über die Reiseregionen und die Touren in Russland und GUS bekommt. .... Keine "Kreml-Matreshka-Reisen".

Ich kann mich leider daran nicht genau erinnern, wo sich dieser Wandergrenzübergang befindet. Das ist irgendwo zwischen Altenberg und Seiffen. Nicht bei Sebnitz.
Das war für mich sehr lustig, eine Mittagspause auf der tschechischen Seite zu machen und zu erwarten, wann tschechische Beamten mich erwischen :D. Ich bin russischer Staatsbürger und brauchte ein Visum. Dieser Granzübergang wurde nicht bewacht. .... Oder ich hatte Glück ;).

Gruss Nikolai

Nikolai
20.06.2005, 17:32
Hallo Ingolf,

wir sind ziemlich locker von der Thema "Kamtschatka Infos" zur Thema "illigale Grenzübergänge in Sachsen" geeiert :cool: . Wir müssen doch zurückkehren, oder sprechen wir in eine Woche schon hier über zB. Doppelbesteuerungsabkommen zw. Namibia und Sambia :D :D :D.

Gruss Nikolai