PDA

Vollständige Version anzeigen : Gerlinde Kaltenbrunner ohne Suaerstoiff 14 x 8000!


Navyo
23.08.2011, 18:12
Hallo,
auch wenn die mmeisten hier ja die 8.000er des Himalaya und Karakorum nur von "unten" aus bewundern, ist die Nachricht von Gerlinde Kaltenbrunner, die heute den K2 bestiegen hat und damit alle 14 8000er, sicher für die meisten eine schöne Nachricht.

Als erste Frau hat sie alle 8000erohne Sauerstoff bestiegen. Eine wirkliche Leistung der Sonderklase auf fuer viele ihrer "Kollegen" und eine schoene Nachricht fuer den Alpinismus, alle Oesterreicher und sicherlich fuer viele hier im Nepalboard.

Es geht auch ohne Sauerstoff mit eigener Kraft. Für mich absolut eine dergrößten Leistungen in der Alpingeschichte, denn ohne Hilfe des Sauerstoffs, wird eine solche Besteigung erheblich anstrengender und schwieriger.

Herzliche Gratulation!

Navyo

PR1961
24.08.2011, 09:17
Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche :up::up::up:
Ich freue mich wirklich sehr über diesen Erfolg am K2, der ja doch mit
vielen Schwierigkeiten und auch viel Leid bei ihren Versuchen in den
letzten Jahren erkämpft werden mußte.
Meine uneingeschränkte Bewunderung gilt dieser tollen Ausnahmebergsteigerin !!!

GRATULATION :up:

Petra

ray123456
08.09.2011, 10:09
Super Leistung und Gratulation nochmals an dieser Stelle!
habt ihr das Interview letztes Wo-end im aktuellen Sportstudio gesehen?

tremendopunto
08.09.2011, 11:11
kann man hier sehen: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1428686/Ein-Leben-fuer-den-Berg

Jörg Frensch
08.09.2011, 15:52
Hallo,
folgendes habe ich am 27.08. im Nepalboard gepostet:

"Hallo,
ich war die letzten drei Tage in Tirol auf einer Huette beim arbeiten und hab den Erfolg von Frau Kaltenbrunner im Radio verfolgen koennen. Herzlichen Glueckwunsch!!
Natuerlich hat sich gleich der Herr Messner gemeldet.
Frau Kaltenbrunner sei zur Zeit die beste Hoehenbergsteigerin. Die Gipfel hat sie aber nur auf den Normalwegen bestiegen. Pistenalpinismuss nennt er das. Und man muss schon ganz genau hinschauen wer Alpingeschichte schreibt.
Ich war gestern noch auf der Pleisenspitze im Karwendel. Leider nur auf dem Normalweg. Wenn ich Alpingeschichte haette schreiben wollen dann waere ich nackt mit verbundenen Augen mit dem Bike hinauf gefahren ;-) "
Mit dem Jeti im Rucksack!
Servus
Joerg Frensch

PR1961
09.09.2011, 11:54
Keine Ahnung was der Herr Messner für ein Problem mit Gerlinde Kaltenbrunner hat ?
Ich habe sein Buch über das Frauenbergsteigen gelesen und war da schon über so
manche Passagen sehr verärgert.
Vor allem weil er auch die "Leistungen" von Frau Oh Eun Sun so hoch gehängt hat.

Für mich ist Gerlinde Kaltenbrunner momentan die beste Bergsteigerin :up:

Gruß
Petra

Austriangirl
18.09.2011, 20:38
Servus,

ich erinnere mich gelesen zu haben, dass das Problem Kaltenbrunner - Messner weniger mit Frau Kaltenbrunner, als mit ihrem Mann Ralf Dujmovits zu tun hat. Messner verabscheut dem Artikel zufolge zutiefst die kommerziellen Expeditionen von Herrn Dujmovits. Das soll er auf seine subtile Art und Weise auf Frau Kaltenbrunner projiziert haben.
Aber wie gesagt, Wahrheitsgehalt nicht eruierbar.

LG, Carmen

Andreas L
19.09.2011, 08:40
Es ist nun mal so: Die Leistung von Frau Kaltenbrunner muss bewertet werden - genau genommen bittet sie ja sogar darum. Mehr oder weniger endgültig wird das in ein paar Jahren stattfinden, die Kommentierenden sind dann "Alpin-Historiker".
Das Problem mit Herrn Messmer: Ich mag seine Art sich in Diskussionen einzubringen auch nicht so sehr. Aber, wenn man den "Pistenalpinismus" in der Aussage mal weglässt, stimmt es einfach was er sagt. Und in ein paar Jahren wird er der oder einer der führenden "Alpin-Historiker" sein - wenn er es nicht schon ist.
Und darüber hinaus: Was er unter dem Stichwort "Kommerzialisierung des Alpinismus und daraus resutlierende negative Folgen" von sich gibt, da unterschreibe ich aus meiner Sicht jedes Wort. Wenn ich es auch vielleicht etwas anders formulieren würde ...

Andreas

Hannes33
19.09.2011, 09:11
Messner verabscheut dem Artikel zufolge zutiefst die kommerziellen Expeditionen von Herrn Dujmovits. Das soll er auf seine subtile Art und Weise auf Frau Kaltenbrunner projiziert haben.LG, Carmen

Nun, das mag wohl in einem bestimmten Maß jedenfalls zutreffen, da er ja Gerlinde Kaltenbrunner vorwirft, bzw. in einem Interview vor ein paar Jahren vorgeworfen hat, dass sie die kommerzielle Infrastruktur ihres Mannes in Anspruch nimmt, hauptsächlich mit Männern unterwegs ist und somit in sozusagen "geschützer Umgebung" (sinngemäß Messner) ihre Besteigungen tätigt...
Er hat damals auch gesagt, was er wirklich respektieren würde, in Bezug auf "Frauenalpinismus" wäre, wenn sich die (damaligen) Kontrahäntinen Kaltenbrunner, Meroy und Passaban ein gemeinsames Team bilden würden und ohne "männlicher Unterstüzung" ihre Besteigungen durchführen würden... (sinngemäßes Interview Zitat von R. Messner)

Ich denke aber weniger (meine pers. Meinung!!), dass Messner Dumjovits und Amical per Se verabscheut, sondern eben, dass Gerlinde Kaltenbrunner die vorhandene, zugegebnermaßen Top-Logistik von Amical benutzt...

Kleiner Rückblick: Messner hat fast alle Achttausender auf neuen Routen bestiegen, manche davon bisher nicht wiederholt. Messner hat auch im Stil von früheren Expeditionen Berge von gänzlich neuen Seiten her erkundet und bestiegen... (teilweise als Mitglied einer Expedition unter "fremder" Leitung)...
Kaltenbrunner hat "nur" :schwitz::schwitz::schwitz:schon bestehende Routen nachbestiegen, insofern der Vorwurf des "Pisten-Alpinismus"...

Eines ist sicher: sowohl die Leistungen von Messner wie auch von Kaltenbrunner sprechen für sich! Beide sind/waren Top-Alpinisten Ihrer Zeit. Beide wollen/wollten, wie Andreas es schön sagt, ihrer Leistungswillen bewertet werden und müssen somit mit Diskussionen und Kontroversen zurecht kommen müssen.

LG, Hannes.

dani
19.09.2011, 11:02
... ohne Sauerstoff ...

:confused: :confused: :confused:

FlashMan
19.09.2011, 20:08
... ohne Sauerstoff ...


:confused: :confused: :confused:


Was ist daran falsch :confused: :confused: :confused:

Ich denke die Aussage stimmt so. Beide Frauen vor Gerlinde Kaltenbrunner haben teilweise Sauerstoff benutzt und bei Frau Eo Eun-sun sind ja auch noch offene Zweifel,ob sie überhaupt alle Berge bestiegen hat.

Frau Kaltenbrunner hat meinen größten Respekt. Auch wenn ich Herrn Messner sehr bewundere, kann ich manche seiner Aussagen nicht nachvollziehen. Herr Messner hat zu einer anderen Zeit seine Leistungen vollbracht. Auch dadurch das er so viele Erstbehungen durchgeführt hat, bleibt es heutigen Alpinisten oft nur möglich auf bereits gegangenen Routen (auch von Herrn Messner) zu gehen.

Aus meiner Sicht sind beide einzigartige Personen.

dani
19.09.2011, 21:04
Was ist daran falsch :confused: :confused: :confused:

Ich denke die Aussage stimmt so.

...

wirklich "ohne"?

meine bio-kenntnisse sind ja nicht so fundiert, aber die einzigen lebewesen, welche meines wissens ohne sauerstoff leben können sind, irgendwelche tiefseeischen quallen und bakterien.

FlashMan
19.09.2011, 21:18
OK. Da fehlte halt "zusätzlich" :D

So betrachtet natürlich völlig richtig ;)

Andreas L
20.09.2011, 08:22
Messner und Kaltenbrunner waren beide ohne Flaschensauerstoff auf allen 8oooern.

Man darf das aber, glaube ich, nicht so oberflächlich und nur auf den Gipfelerfolg bezogen betrachten: es gibt (und: gab) ein paar wenige Extreme, deren Latte wesentlich höher liegt. Messners Alleingang im Alpin-Stil an der Diamir-Flanke des Nanga Parbat wurde innerhalb von 33 Jahren nicht wiederholt. Das Kunststück von Steven House & Partner an der Rupal-Wand dürfte ähnlich solitär dastehen - aber letztlich wird erst die Zukunft zeigen, wie "einmalig" das war.

Im Rahmen grosser, kommerzieller, geführter Expeditionen 8000er zu sammeln - das ist eigentlich die nächste Stufe nach den "Seven Summits" - oder? Dazu gehört ausser einer Menge Geld eine erstklassige Kondition, immenses Wissen im Höhenbergsteigen, eiserner Wille und fast schon so etwas - wie Besessenheit? Ich weiss es nicht, meine Grenze liegt bei 4000 Metern und sammeln tu ich Gipfel auch nicht.

Aber eines weiss ich schon: Die Leistung dieser 3 Frauen war immens, ist aber sicher nicht vergleichbar mit den Leistungen von Buhl, Messner und House, um nur mal diese drei zu nennen.

Andreas

PR1961
20.09.2011, 17:24
"Sauerstoff" oder "zusätzlich" oder "Flaschensauerstoff" ???

Ich denke mal, daß 99% der User/Userinnen wissen was gemeint ist ;)

Aber wenn wir schon so "pingelig" sind, dann heißt der gute Mann mit dem
gelegentlichen "Hang zur Rechthaberei" Messner und nicht Messmer (das ist nämlich der Tee :D)

Nicht falsch verstehen, ich zolle auch ihm mit all seinen erbrachten Leistungen jeglichen uneingeschränkten Respekt :up:

Petra

Andreas L
20.09.2011, 22:36
... ja, das ist so ein notorischer Fehler von mir. Danke, habs verbessert!

Hannes33
23.09.2011, 09:29
Wen's interessiert: ein Interview von G. Kaltenbrunner mit dem Titel "Messner hat mir einen Brief geschrieben"...
http://derstandard.at/1316390347781/Herr-Messner-hat-mir-einen-Brief-geschrieben
lg, hannes.