PDA

Vollständige Version anzeigen : Straße nach Leh und die Aklimatisierung


Guest
24.05.2004, 19:05
Da man auf dem 2 Tage dauernden und 485 km langen
Weg von Manali nach Leh in kürzerster Zeit die
Höhe von 5328 m erreicht stellt sich mir die Frage
wie stark die belastung auf den Körper ist.
Die üblichen Symtome wie Kopfschmerzen etc sind
mir bekannt aber kann mir vielleicht jemand in dieser Hinsicht seine eigenen Erfahrungen schildern.
Oder ist es vielleicht doch besser hinzufliegen und
dann den Bus zurück zu nehmen?

Hoffe ihr könnt mir hier genaue auskünfte geben
die Bücher beschreiben leider nur die Strecke aber
sonst nichts.

Mfg David

gege
24.05.2004, 21:38
hallo david,

ich bin zwar noch nie mit dem bus diese oder eine ähnliche strecke gefahren, allerdings habe ich insofern erfahrung, als ich etliche leute getroffen hab die das getan haben (in leh bzw in lhasa).
die meisten hatten während und nach solchen fahrten mehr oder weniger grvierende probleme. das ist auch kein wunder, bedenkt man, dass man mit dem bus sehr rasch in grosse höhen kommt und innerhalb eines tages auf mehr als 4000 höhenmeter eine nacht verbringen muss, das ist letztlich der entscheidende faktor.
einfach einen pass über 5000 m überfahren und dann wieder runterfahren auf 3000m würde weniger probleme bereiten. dazu kommt noch, dass diese busfahrten sehr anstrengend sind, lange dauern, auf schlechten strassen.....meiner erfahrung nach ist ein flug nach leh bzw. lhasa die wesentlich schonendere variante. wenn man sich die ersten tage nach ankunft schont, überstehen die meisten leute diese art der anreise ohne wesentliche probleme (d.h. vielleicht ein tag leichte kopfschmerzen oder schlafstörungen).

aus gesundheitlichen gründen ist es daher jedenfalls ratsam nach leh zu fliegen und zurück zu fahren. spannender ist aber wahrscheinlich die umgekehrte variante, sich über tage hinwdeg über den himalaya nach ladakh durchzuarbeiten. ob man allerdings viel davon hat, ist eine andere frage.

in den meisten reiseführern steht übrigens das gegenteil: der flug sei gefährlicher , da er so schnell sei. manchmal habe ich das gefühl da schreibt einer vom anderen ab ohne sich zu fragen was das wirklich heißt....

gege

Guest
25.05.2004, 22:14
Würde mich trotzdem noch über eigene Erfahrungen freuen. Ist es möglich unter der Strecke auszusteigen
in einem der an der Straße gelegenen Dörfer zu verweilen
und dann 1 oder 2 Tage später mit dem nächsten Bus nach Leh
weiterzufahren ???

Joerg
29.05.2004, 09:07
Hallo, freunde der hohen Gefilde.

Ich bin zwar auf einer anderen Route in Richtung Leh, aber unter die Ueberschrift passt meiene Reise auch noch.

Wenn du unter Aklimatisierung auch die Anpassung an das Land verstehst empfehle ich dir eine Landreise.
Jedem Trekker der interesse an guter Luft einem ausgewaehltem Reisegebiet (z.B. Zanskar, Ladakh) hat, fuer den gibt es nur eins. So schnell wie moeglich dort hin und das ist nunmal das Flugzeug.

Am 5. Tag in Delhi hat sich meine Reisepartnerin entschlossen die Reise abzubrechen und ist wieder nach Nuernberg geflogen. (Bei einen Linienflug kein Problem 30 Euro Bearbeitung und auf den naechsten freien Platz warten. Meine Begleitung konnte in der selben Nacht noch fliegen.) ((Uebrigens die Verabschiedung findet auf der Strasse vor dem Flughafen statt, nur wer ein Flugticket hat kommt in den Flughafen rein.))
Waere ich mit Ihr gleich nach Leh geflogen, - Das sind halt alles so Ueberlegungen.

Ich sitze hier Srinagar,
460 KM, in 11 Stunden, mit dem Zug von Delhi nach Jammu. Eibentlich ein Schlafwagen. - In Jammu wollte ich nur in ein Hotel und schlafen. Ich lag mit 14 Leuten in einen Abteil mit acht Betten. Am Tag darauf mit einen Gelaendewagen nach Srinagar 290 Km nocheinmal 9 Stunden fahrt. Dreck und Dieselgestank, fuerchterliche Toiletten, droehnedes Radio und immerwieder das grosse erstaunen, dass eine Ueberholaktion ohne Unfall endete.
In einem acht Kilometer langem Tunel konnte ich mir den Erstickungstod durch Dieselabgase gut vorstellen.
Von Srinagar nach Leh dauert die Fahrt nocheinmal zwei Tag mit dem Bus/Auto.

Kosten:
¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*#2. Klasse ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*#1. Klasse
Zug ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# 280Rs ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*#1600Rs
Hotel
Jammu ¤*# ¤*# ¤*# ¤*#300 Rs ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# 1200Rs
Bus/Jeep ¤*# ¤*# ¤*#120Rs ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*#250Rs
Hotel
Srinagar ¤*# ¤*# ¤*# 300Rs ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*#1600Rs
Bus/Jeep ¤*# ¤*# ¤*#100Rs ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*#160Rs
Hotel ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*#
Kargil ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ? ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*#?
Jeep/Bus ¤*# ¤*# ¤*# ¤*#? ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*# ¤*#?

Es war erschuetternd aus Jammu rauszufahren und an dem Autoschild stand Leh 726 KM.
Klar kann man ueberall aussteigen, aber mann will ja auch mal ankommen und durch die gegebenen Etappen ist der Rythmus eigentlich vorgegeben.

So genug geschrieben, es ist Mittag, ich goenne mir einen Chai, vieleicht ein paar fritierte Zwiebeln schoen wuerzig und eienen Ausflug auf dem Dal Lake.
Irgendwie ist Indien doch schoen.

Guest
01.06.2004, 17:18
Danke ist auch eine möglichkeit aber da wir sowieso
vor der Ladakh Reise 3 Wochen in Indien sind denke
ich nicht das die Kulturelle anpassung uns Schwierigkeiten
berreitet.

Mir geht es eher um denn schnellen Aufstieg in große höhe. Haben jetzt beschlossen den Bus zu nehmen.
Mal sehen wie es wird. Über Srinagar (Kaschmir)
möchten wir wegen denn anhaltenden Unruhen nicht fahren.
Mir geht es einzig und alleine darum ob schon jemand in
(in diesem Forum) die oben Besprochene Strecke
gefahren únd wie stark sie sich auf denn Körper auswirkt.

Mfg David (bald gesehn in Leh ;D)

Andreas
03.06.2004, 20:45
Hallo David,

Ich denke, es sind schon einige diese Strecke gefahren! Ich auch. Üblicherweise fährt man die Strecke von Manali nach Leh in zwei langen Tagen im Touribus. Übernachtes wir in einem 'tented camp' bei Sarchu nördlich des Baralacha La in ca. 4700 m Seehöhe (!), was natürlich eigentlich ein Wahsinn ist!
Manali liegt auf 2000 - 2200 m und wenn man sich ein wenig dort aufhält, bringt es ein wenig! Aber so richt angepasst ist wohl niemand, der sich auf diese Fahrt macht. Dementsprechend viele Leute klagen über milde AMS; auch einige wenige Todesfälle pro Jahr gibt es leider. Sauerstoffzelte oder Ähnliches wirst du dort nicht finden!

Sehr wichtig: nimm dir in Manali fünf Liter Wasser mit und trink sie während der Busfahrt; nimm auch Diamox (http://www.trekkingforum.com/cgi-bin/forum/trekkingforum.pl?board=gesundheit&action=display&n um=1008183435&start=0) mit.

Am besten ist es natürlich, wenn du dir die Zeit nehmen kannst, eine Zwischenübernachtung in Keylong (3200 m) einzuplanen: ist ein nettes Dorf. Man kann übrigens auch das Ticket splitten (erster Tag bis Keylong), zweiter Tag zusteigen in den Leh-Bus. Kostet allerdings extra!

Andreas

Guest
04.06.2004, 10:56
Todesfälle hören sich nicht gut an aber
wenn wir das Ticket splitten wie du gesagt hast
mach ich mir eigentlich keine Sorgen.
Danke höhrt sich gut an.
Findet man in diesem Dorf Übernachtungsmöglichkeiten?

Andreas
04.06.2004, 12:24
Findet man in diesem Dorf Übernachtungsmöglichkeiten?


Keylong ist die Hauptstadt vom Distrikt Lahaul und Spiti und bietet genügend Übernachtungsmöglichkeiten!

Andreas

Guest
06.06.2004, 19:39
Danke für deine Infos das sind mal wertvolle Informationen
aus erster Hand ;D

Guest
07.06.2004, 23:35
Einen WUNDERschönen Tag Dir,

falls du magst, so schaue unter:

www.flying-eagle.info nach, dort findest du Tipps zur Aklimatisation.

Höhenkrankheit ist so gut wie immer selbstverschuldet, also zu fast 100 % vermeidbar!

Flying Eagle

Namaste2005
12.11.2006, 14:50
Hallo ,
ich weiß , dass ich einen etwas alten Beitrag ausgegraben habe !
Habe aber doch noch eine Frage dazu :
Ist es nicht besser , wenn man von Delhi nach Leh fliegt und die ersten Tage ein
bißchen locker angeht und die Rückreise dann hoffentlich bestens akklimatisiert durch
eine Trekkingtour mit dem Bus zurück nach Delhi macht ?
Eine Fahrstrecke per Bus würde mich schon reizen , habe aber etwas
Bedenken wegen der Höhe :-/

tomsen
19.11.2006, 10:06
namaste namaste2005:)

Ist es nicht besser , wenn man von Delhi nach Leh fliegt und die ersten Tage ein
bißchen locker angeht und die Rückreise dann hoffentlich bestens akklimatisiert durch
eine Trekkingtour mit dem Bus zurück nach Delhi macht ?

wenn denn unbedingt eine bus- oder jeepfahrt dabei sein soll, dann würde ich aus eigener erfahrung nunmehr der von dir beschriebenen variante den vorzug geben, was die akklimatisierung angeht.
jedoch möchte ich meiner subjektiven aussage noch relativierende aussagen hinzufügen: es ist nicht nur so, dass der organismus unterschiedlicher individuen bei sonst identischen bedingungen unterschiedlich reagiert, sondern es reagiert auch der organismus eines individuums jedesmal anders. zudem kann akklimatisierung nicht monokausal mit nur der art und weise der anreise in verbindung gebracht werden.

grüße