PDA

Vollständige Version anzeigen : Trekking Ladakh/Zanskar


Nils_Holgersson
11.04.2004, 12:20
Hej,

vermutlich wurde das, was ich euch fragen will hier schon x-mal diskutiert, aber ich werde trotzdem einen neuen Versuch starten...

Ich möchte im August/ September gerne 4-5 Wochen in Ladakh verbringen und in der Zeit auch gerne eine Trekkingtour machen. Gelesen habe ich über den Lamayuru-Padum Trek in Zanskar und der würde mich schon reizen... wie ist das generell in Ladakh, findet man leicht vor Ort eine Gruppe, der man sich anschließen kann (wie bspw. in Nepal) oder ist das eher schwierig? Problem ist eben, dass ich alleine unterwegs sein werde.
Noch ne Frage:
Wie ist das mit dem Landweg von Delhi nach Manali und weiter nach Leh: welche Busse sind da empfehlenswert? Ich möchte wenn mgl. keine 2 Tage in Delhi "verschwenden" und am liebsten am Ankunftstag gleich weiterfahren.
Und dann noch:
Trekken mit oder ohne Führer, mit oder ohne Pferd?! Wer hat da schon Erfahrungen gesammelt?!

Danke euch schonmal im voraus!
:)

... so viel fragend...

Thomas (al. Nils Holgersson, weil "Tom" schon belegt ist...) ¤*#::)

P.S. Wie ist das mit den momentanen Reisewarnungen für die Gegend westlich von Lamayuru/ Lamayuru-Kargil?

gege
11.04.2004, 16:57
hallo tom,
ich denke es sollte nicht allzuschwer sein in leh leute kennenzulernen für einen gemeinsamen trek. hängt allerdings auch davon ab wie flexibel du bist bzw. wie ausgefallen dein trek ist.
den lamayuru trek ohne führer und ohne pferd zu machen erfordert sehr gute trekking qualitäten, du musst 100% selbstversorger sein (d.h. alle lebensmittel für ca 10-12 tage tragen incl. kocher, zelt etc.) wasserfilter, du musst dich gut erkundigen wo du wasser herbekommst, gelegentlich sind die "flüsse" in tälern ausgetrocknet, man braucht dann genug vorräte etc., der weg ist sicher auch nicht immer leicht zu finden. treks in ladakh sind nicht mit tea-house-treks in nepal zu vergleichen, sie haben praktisch keine touristische infrastruktur....
ich würde mir für die reise delhi-manali leh zeit lassen. wenn du ohne pause in manali gleich weiterfährst, hast du nicht viel von der fahrt und v.a.: mit dem bus bist du innerhalb von 24 stunden über 4000 meter, da du ja die himalaya hauptkette auf dem weg nach ladakh überquerst, das ist für eine nicht akklimatisierte person ziemlich heftig. da ist der flug nach leh einfacher, leh höhe "nur" 3700, flug weniger anstrengend....
die beste info (nicht nur) über busse im lonely planet north india...
gege

vabels
12.04.2004, 12:31
Hallo,

es ist zwar schon ein paar Jahre her, aber 1984 und 1988 habe ich den Lamayuru - Padum Trek gemacht.
Ich war sehr begeistert. Besonders der erste Teil von Lamayuru bis Zanskar war sehr anstrengend, aber auf alle Fälle den vergossenen Schweiß wert.

Ich habe damals zusammen mit einem Begleiter versucht Packtiere zu mieten. Bei der ersten Tour waren es zwei Ponys, bei der zweiten Tour ein paar Esel (bis Padum). Der Packtierführer sprach zwar nicht sehr gut englisch aber er kannte den Weg.

1988 -> Da wir unterwegs noch ein paar andere Reisenden ¤*#mit Führer trafen und die Einheimischen gerne zusammen gingen, bildeten wir eine kleine Karawane und kamen auch mit unserern einheimischen Begleitern in guten Kontakt. Wir wurden von ihnen sogar nach Hause eingeladen wo wir mit sehr leckerem Essen bewirtet wurden.
Wir hatten das Glück auch Gast bei einem Dorffest zu sein, wo wir auch von den Menschen eingeladen wurden.

Ich kann auf jedem Fall nur empfehlen sich Packtiere zu mieten.
1. Das wandern mit wenig Gepäck ist angenehmer.
2. Durch die einheimichen Begleiter ist es einfacher mit den Menschen vor Ort Kontakt aufzunehmen.
3. Die Begleiter kennen die besten Übernachtungsmöglichkeiten.
4. Das Geld für die Begeitung kommt den Menschen vor Ort zu Gute - aber bitte Begleiter aus der Region suchen, denn Führer aus Indien, Kaschmir etc. sorgen nur für noch mehr Probleme bei der ladakhhischen Bevölkerung.
5. Es ist leichter seine Verpflegung zu transportieren.

Wir haben seinerzeit reichlich in Leh eingekauft und alles was übrig war hinterher unseren Begeleitern geschenkt.

Leider kann ich nicht sagen wie es heute ist, aber ich kann mit meinen ¤*#Kentnissen nur sagen - viel Spaß beim Trek.

Schöne Grüße
Volker

PS: Es war in der Tat weniger komfortabel als in Nepal, wo überall an den Wegen Lodges sind - aber ursprünglicher.

Nils_Holgersson
12.04.2004, 12:38
Vielen Dank für deine prompte Antwort!

Auf den Lonely Planet hätte ich auch schon selbst kommen können...
ich hab mir den Ladakh/ Zanskar Führer von Reise Know-How gekauft und gelesen, leider ist der aber schon 2 Jahre alt. Mal sehn ob der LP aktueller ist.
Für die Reise nach Leh wollte ich mir ohnehin Zeit lassen, nur in Delhi selbst würde ich ungern mehr als einen Tag verbringen.
Zu fliegen werde ich mir auch überlegen, allerdings ist es ja schon ein gewaltiger Höhenunterschied von Delhi auf fast 4000m rauf! Ob das besser ist als mit dem Bus zu fahren möchte ich bezweifeln, v.a. da der Bus ja eh 2 Tage unterwegs ist, oder?!
Zwecks Gruppe anschließen: Danke für deinen Tipp, ich bin da schon flexibel, welchen Trek nun auch immer. Nur wäre ich nicht gerne allein unterwegs.
Sorgen macht mir momentan eher noch die Reisewarnung des AA, auch wenn's in Ladakh direkt weniger zum tragen kommt. Mal sehn wie sich die Lage noch entwickelt. Vielleicht war/ ist ja grad jemand dort und kann berichten?

Übrigens, klasse Forum, ich bin sicher ich werde hier noch wertvolle Infos finden!!! :D

Tom

Danke auch für deine Antwort, Volker! Mal sehn was sich ergibt, Lamayuru-Padum wäre schon toll. Gern würde ich auch das Kloster Lingshed besuchen. Dieter Glogowskis Bericht über die Gegend haben's mir seit Jahren angetan...

Sonni
12.04.2004, 16:14
Hallo Thomas!
Das trifft sich ja gut. Wir , zwei Mädels, planen im September- November eine Reise nach Nepal und einen Aufenthalt in Ladakh. Sind absolute Frischlinge, nicht nur im Forum, sondern auch was Nepal und so angeht. Habe deiner mail entnommen, dass du schon in Nepal warst?! :-/
Vielleicht hast du ja ein paar gute Tipps zu Agenturen und Trekking, tolle Touren und Dinge, auf die man achten muss?
Wir möchten auf jeden Fall den Lamjung- Trek zum Einstieg machen. Der Annapurna reizt uns auch, aber der soll ja auch so überlaufen sein?! Was hast du für Erfahrungen gemacht?
In Ladakh selber kenne ich jemanden, die uns schon tolle Tipps gegeben hat. Die Touren im Industal müssen toll sein: 30 Klöster innerhalb von 50 km.
Über das Kloster Lingshed habe ich neulich eine Doku gesehen. Der Weg ist auf jeden Fall beschwerlich- die Reisegruppe ging im Winter über zugefrorene Flüsse- lamdschaftlich war es aber wirklich klasse!
Werde auf jeden Fall Augen und Ohren offenhalten und das Forum verfolgen. Wenn ichwas interessantes mitkriege, lass ich es dich wissen.
Viel Spass beim weiteren Planen
Sonni :)

gege
12.04.2004, 16:45
hallo Thomas,
ich weiss es gibt unterschiedliche ansichten darüber was schonender ist, der landweg oder der luftweg nach leh (oder lhasa).
ich halte den luftweg für den eindeutig weniger riskanten. bedenke: per bus startet man in manali auf etwa 1700m (das ist für die höhenakklimatisierung beinahe nichts, die beginnt erst bei ca, 2500m). am ersten tag überquert man den baralacha la, der ist über 4880 m !, die erste nacht schläft man auf mehr als 4000m, am 2.tag überquert man den taglang la, so um die 5300m und das alles innerhalb einer 2 tägigen anstrengenden busfahrt.
der flug delhi leh dauert 1 stunde in einem komfortablen airbus und leh liegt auf der moderaten höhe von ca 3600m, etwa 500m unterhalb der 1. nacht auf der manali - leh strecke!
ich habe als ich vor 10 jahren in leh war auch mehr leute getroffen, denen es auf dieser busfahrt sehr schlecht ging , als solche die nach dem flug besondere probleme hatten, das ist gott sei dank selten. ganz was anderes ist es natürlich wenn man nach ladakh wandert, da ist man wesentlich langsamer als der bus.....
gege

gege
12.04.2004, 17:01
hallo volker - klingt nach zwei herrlichen treks.
ich fahre heuer mitte september bis mitte oktober nach ladakh. die wanderung von lamayuru nach padum würde mich sehr reizen ich glaube allerdings, dass sie nicht einfach zu organisieren ist, darum einige fragen an dich: wie lange habt ihr für die reisen benötigt incl fahrten, besichtigungen, rasttage etc.? hattet ihr auch einen koch dabei oder habt ihr euch selbst versorgt. zu welcher jahreszeit seid ihr gegangen?
im übrigen denke ich, dass sich seit den achzigern in zanskar nicht viel geändert hat (wenn ich die neuen reisebücher lese und die berichte z.b. in diesem forum), in ladakh wahrscheinlich schon. ich selber war 95 einmal in ladakh und bin ein paar tage in der gegend von lamayuru gewandert, aber bloss tageswanderungen...
würde mich über eine antwort freuen,
gege

Nils_Holgersson
12.04.2004, 18:29
Naja, innerhalb weniger Stunden hat sich bei mir einiges geändert, da mein Bruder sich just Mitte August verheiraten möchte... das passt mir nun leider gar nicht in meine Pläne ¤*#;) >:( ;D ???
Deshalb stehe ich gerade wie der Yak vor dem Himalaya und weiß nicht so recht, wie sich das mit meinen Plänen vereinbaren lässt. Kann sein dass ich erst im September/ Oktober fliege, das ganze etwas ausdehne und Nepal mit ansteure. Ganz lassen möchte ich die Reise definitv nicht, das hatten wir bereits zweimal...

@ Jochen: Details wären echt interessant!
@ Sonni: Tut mit leid, dass sich mein erstes posting so anhörte, aber die Info wie das in Nepal ist hatte ich von nem Freund, ich selbst war noch nie da, hatte es allerdings schonmal geplant und kurz vorher abgesagt.
Der Annapurna Circuit soll zwar überlaufen, aber auch einer der schönsten sein. Den möchte ich auch laufen, falls ich im Herbst losziehe. Mein Kumpel hat das Annapurna Basecamp gemacht und war total begeistert. Ist wohl auch nicht so viel los da.
Die Reportage die du gesehen hast war von Dieter Glogowski: "Zanskar- der zugefrorene Fluss". Ich hab da mal ne Diashow von ihm darüber gesheen. Echt faszinierend!
Vielleicht trifft man sich ja im Herbst- in Ladakh oder Nepal?! ???

Tom

Sonni
13.04.2004, 08:56
HAllo Tom!!

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass das halbe forum diesen Sommer/Herbst nach Ladakh oder Nepal unterwegs ist!
Wann gehst du los und was hast du geplant? Wie es sich anhört, hast du auch vor Ladakh und Nepal zu bereisen!?
Wie komst du von hier nach dort? Wir hatten uns üpberlegt overland mit dem Bus zu fahren, hört sich aber laut Kommentar von Anreas ziemlich aufwendig und Stressig an:
Er emphielt das Flugzeug: von KTM nach Delhi und dann nach Leh!
Oh Mann, wenn ich mir das so alles überlege, habe ich momentan noch gar keine Ahnung und vor allem noch eine schlechte Orientierung!! Schon komisch, jetzt hier zu sitzen und zu planen, was in einem halben Jahr sein wird!!
Vielleicht bis bald oder dann in Nepal oder Ladakh. Wir sind von September bis Ende November unterwegs!!
Liebe Grüße Sonja

Nils_Holgersson
14.04.2004, 13:42
Genaue Pläne hab ich noch gar keine, denn ich war etwas überrascht von den Hochzeitsplänen und komme gerade erstmal dazu, mit die Herbst-Alternative zu überlegen...

Anreise: Ich würde eher nach Delhi fliegen und von da weiter nach Leh, später nach Nepal, oder umgekehrt. Auf jeden Fall ist ein Flug nach Delhi bedeutend günstiger als einer nach KTM, so was ich bisher gehört und gesehen hab.

So spontan: FRA nach Delhi Mitte September, ein Monat Zeit für Ladakh und Zanskar und dann Mitte/ Ende Oktober nach Nepal.
Ich weiß im Moment leider nicht, ob meine Finanzen reichen werden, aber es wird sich schon ne Möglichkeit finden.
Bin leider ab August arbeitslos und muss erstmal sehn, ob ich mir ne neue Stelle suche oder gleich abzische. Auf letzteres hätte ich am meisten Lust, aber das liebe Geld...
??? ::) :P

Tom

rschorpp
14.04.2004, 22:59
ist ja lustig, haben zwar einen eigenen beitrag ins forum als neue diskussionsbasis eingestellt, verfolgen aber auch eure kommentare.

geli und ich wollen auch nach ladakh im herbst. von frankfurt aus. haben bisher noch keine genauen plaene. ausser flug. der ist schon fast fix.

interessieren uns für alles:
guide
touren
sicherheit
....
gruss
rainer

Sonni
15.04.2004, 09:53
HAllo zusammen!

Also wir fliegen erstmal nach Nepal, das steht schon länger fest. Auch von Frankfurt aus, am 6. September mit zwischenstop in Bankok. Wegen Flügen kann ich im übrigen wärmstens das Reisebüro astareisen in Stuttgart empfehlen. Die beraten auch online und geben sich echt total viel Mühe zu einem super günstigen Preis. Wir bezahlen für die flüge FRA- Bankok- bankok- KTM- KTM- Bankok- bankok- Frankfurt insgesamt 710 Euro. Ich finde da kann man nichts sagen und die Beratung ist einfach spitze. Die Fachfrau, Elsbeth Sauter, ist selber der totale Tibet/ Nepal- Fan.
Die Pläne mit Ladakh sind neuer, reizen aber umso mehr, weil eine Bekannte von mir zu der Zeit auch dort unterwegs ist und sie ist praktisch die fachfrau was Trekking in Ladakh angeht. Ist schon zigmal dortgewesen, überall bekannt, weil sie mit ihren 65 immer noch wie wild die Berge raufkraxelt...Sie unterstützt schon jahrelang Hilfsprojekte in Ladakh und kennt sich daher auch in den abgelegenen Regionen super aus!
Ich finds total witzig, dass sovile aus dem Forum im Herbst in Ladakh und Umgebung unterwegs sind. Vielleicht sieht man sich ja tatsächlich!!

Liebe Grüße Sonja

Nils_Holgersson
16.04.2004, 10:49
Ich hab gerade probiert, astareisen im Internet zu finden (www.astareisen.de), da öffnet sich aber dauernd was anderes- komm nicht ran!
Ich weiß auch nicht genau... Ladakh oder Nepal zuerst?
Ich denke ich werde mich einfach für den günstigeren Flug entscheiden.
Von den Sicherheitshinweisen sollte man sich denke ich nicht abschrecken lassen... obwohl ich anfangs sehr unsicher war.

Was genau habt ihr alle denn vor? Welche Trekkingrouten...?
Vielleicht könnte man sich ja wirklich zusammentun und gemeinsam ne Trekkingtour starten?! ¤*#
Anyway, wie sieht's aus mit Impfungen und all den anderen nervigen im voraus teuren Sachen (z.B. Visum- hier oder bei Einreise?...)

Tom *immernochnichtvielweiter*
;)

Sonni
16.04.2004, 11:43
Hallo tom!!

Also wir wollen zunächst Mal den Lamjung Trek machen. sind ja völlige Nepalfrischlinge und die Tour soll schön aber nicht zu anstrengend sein. Tja und dann lockt uns schon der Annapurn- Circuit. Sind ja insgesamt 2 1/2 Monate unterwegs und was wir dann anschließend machen, hängt auch entscheidend vom Geld ab. Haben aus dem forum den tip bekommen, die touren erst vor ort zu buchen. Auf jeden Fall wollen wir zwei nicht alleine los, also ich mein wir zwei+Sherpa. Liber in der Gruppe, das ist ersten billiger und zweitens netter! Von daher könnte man sich das, wenn es zeitlich hinhaut shon überlegen, was zusammen zu machen!
Visum gibt es am flughafen in KTM gegen Gebühr! Hab vergessen, wieviel, aber suf jeden FAll bezahlbar! Das mit den Impfungen ist so ein Thema. Meine Fruendin ist Apothekerin und die habe ich mal beauftragr nachzuschauen, was so wirklioch gebraucht wird, Da scgt nämlich jeder was anderes. Ansonsten gibt es beim auswaertigen Amt alle Infos zum Thema Impfungen.
Ich bin leider nicht so fit im Internet, sonst würde ich dir den link zu astareisen schicken. Versuchs eingfach nochmal über google und dann astareisen Stuttgart. Müsste eigentlcih klappen!!
Man hört sich Namaste Sonja

Guest
16.04.2004, 11:55
Hallo,

<hallo volker - klingt nach zwei herrlichen treks.>
<ich fahre heuer mitte september bis mitte oktober> <nach ladakh. >

September / Oktober könnte u. U. schon etwas spät sein. Wer den Lamayura Padum-Trek machte sollte auf jeden Fall damit rechnen, dass ab Mitte Oktober der Shingo-Pass wegen Schnee nicht mehr oder nur sehr schwierig zu passieren ist.

Außerdem wird es, wenn die Sonne untergeht oder im Schatten ganz schön kalt. Nachts gefrieren dann auch schon mal kleine Bäche.

Ich habe den Trek einmal im September-Oktober gemacht. Den Tag nachdem wir den Shingo passiert hatten schneite es. Es war irgendwann zwischen 10. und 15. Oktober.

Meine zweite Tour machte ich im Juil - August. Das Wetter war für mich viel angenehmer. Aber ich bin ja auch ein "Warmduscher" ;). Auch die Natur war recht grün - aber es waren auch mehr Touris unterwegs.

Was meine Trekingzeit angeht, kann ich mich nicht mehr ganz genau errinern, meine aber wir wären etwa 3 Wochen +/- unterwegs gewesen. Diese Zeit bezieht sich nur auf den Trek Lamayura Padum. (In Ladakh war ich so 5 - 6 Wochen.) Allerdings haben wir unterwegs in Zansakr ein paar Tage verbracht. Außerdem sind wir nicht superschnell gegangen sondern wollten die Natur genießen.

Ich denke wer schnell geht schafft es auch in 10 - 14 Tagen.

Schöne Grüße aus Schwelm
Volker

rschorpp
16.04.2004, 16:15
hallo sonja,

zum thema impfungen - probiere doch mal folgenden link:
http://www.fit-for-travel.de/
einfach reiseziel eingeben und schon bekommst du eine ganz gute übersicht.

gruss
rainer




Hallo tom!!

Also wir wollen zunächst Mal den Lamjung Trek machen. sind ja völlige Nepalfrischlinge und die Tour soll schön aber nicht zu anstrengend sein. Tja und dann lockt uns schon der Annapurn- Circuit. Sind ja insgesamt 2 1/2 Monate unterwegs und was wir dann anschließend machen, hängt auch entscheidend vom Geld ab. Haben aus dem forum den tip bekommen, die touren erst vor ort zu buchen. Auf jeden Fall wollen wir zwei nicht alleine los, also ich mein wir zwei+Sherpa. Liber in der Gruppe, das ist ersten billiger und zweitens netter! Von daher könnte man sich das, wenn es zeitlich hinhaut shon überlegen, was zusammen zu machen!
Visum gibt es am flughafen in KTM gegen Gebühr! Hab vergessen, wieviel, aber suf jeden FAll bezahlbar! Das mit den Impfungen ist so ein Thema. Meine Fruendin ist Apothekerin und die habe ich mal beauftragr nachzuschauen, was so wirklioch gebraucht wird, Da scgt nämlich jeder was anderes. Ansonsten gibt es beim auswaertigen Amt alle Infos zum Thema Impfungen.
Ich bin leider nicht so fit im Internet, sonst würde ich dir den link zu astareisen schicken. Versuchs eingfach nochmal über google und dann astareisen Stuttgart. Müsste eigentlcih klappen!!
Man hört sich Namaste Sonja

gege
16.04.2004, 17:50
hallo volker,
danke für die info.
ich denke ich kann es so einrichten, dass ich die letzte september und die erste oktoberwoche unterwegs bin, vielleicht ist es da noch etwas wärmer. aber du hast dich ja offensichtlich auch bei deiner ersten reise im oktober amusiert.
nichts gegen warmduscher übrigens...auf den treks wirds aber wohl nur erfrischendes flusswasser geben, nehme ich mal an.....
gruss aus wien, gege

Nils_Holgersson
17.04.2004, 10:33
Hej Leute!

Ich find's echt klasse, dieses Forum! Ist nicht überall so!

Seh ich's richtig dass es ratsam ist, im September/ Oktober erst Ladakh anzusteuern und dann erst nach Nepal weiterzureisen? Sicher wird es auch in Nepal schneetechnisch problematisch, je später im Jahr es wird, aber es gibt wohl mehr Ausweichmöglichkeiten?

Jaa, mal schaun, Mitte September loszuziehn wäre schon toll...
Tom

vabels
17.04.2004, 14:14
Hallo noch einmal,

ich will nicht sagen das man im September, Oktober nicht nach Ladakh reisen kann.
Ich meinte speziell die Tour Lamayuru - Padum. Es geht da in erster Linie darum, dass der Shingo - Pass schon unpassierbar sein könnte. Andere Gebiete in Ladakh können mit Sicherheit bereist werden.
Ein guter Bekannter von mir hat sogar schon 4 Wochen im Winter dort verbracht, war aber extrem kalt.
Schöne Grüße
Volker

gege
19.04.2004, 19:25
nepal ist im spätherbst und winter sicher angenehmer zu bereisen als ladakh, speziell im kathmandu tal wird es nicht sehr kalt und in den tieferen lagen, kann man auch im november noch treks machen.
gege

Guest
22.04.2004, 17:37
HAllo zusammen!!
Gehen heute abend zu eine diavortrag über Nepal. Bin mal gesüpannt, was ich wir da so alles Neues erfahren werden. Werden es euch wissen lassen!!

Libe Grüße Sonja undKätter

Guest
23.04.2004, 09:50
Grüss euch...


Dieses Forum finde ich ja ganz super!!! ;D

Heuer fahre ich nämlich mit einer Freundin nach Ladakh und war schon am recherchieren, wie wir unsere Route - wir möchten eine Trekkingtour nach Zanskar machen - anlegen sollten.
An Kondition soll es nicht scheitern, eher wie es mit der Anpassung an die Höhe ist.

Wir haben vorsichtshalber einen Flug nach Leh gebucht, aber ich bin mir noch nicht sicher, ob es besser ist von Lamayuru bis Darcha zu trekken oder umgekehrt... kann mir jemand einen Tipp geben??

Sollten wir die ganze Verpflegung mitnehmen oder gibt es unterwegs auch Restos und guesthouses? Ich war 1997 schon mal in Ladakh, dies war aber nur eine Kulturreise.

Gibt es sonst noch einige "Geheimtipps"?

Herzlichen Dank im Voraus - ich freu mich von euch zu hören ANNALINA :-* :D ;)

Nils_Holgersson
26.04.2004, 18:39
Hej-ho
Konkrete Frage nach eurer Meinung:

Die Sache sieht jetzt so aus:
Lohnt es sich, eurer Meinung nach, die ihr euch dort auskennt, für 2 Wochen nach Ladakh zu reisen?
Flug von Frankfurt nach Delhi am 31.7., Rückflug am 25.8.
Leider scheinen alle Maschinen von Indian AL und Jet Airways ausgebucht zu sein, so dass ich die Hin- und Rückreise nach Leh mit dem Bus antreten müßte. (Ich würd's allerdings vor Ort am Ticketschalter nochmal probieren- ich weiß, kaum ne Chance...)

Naja, alles in allem kämen da wohl insgesamt 2 Wochen in Ladakh raus.
Ich würde gerne eine -eben kürzere- Trekkingtour machen und mich dabei/ dann noch kulturell umschauen.

So, das war die Frage nach eurer Meinung. Jetzt hätte ich noch n paar weitere...

Wie lange dauert die Anreise von Delhi nach Leh mindestens?
Kann es sein, dass man warten muss, wenn der Bus schon voll ist?
Wo kriege ich die Tickets her...? Vor Ort oder schon von D aus?
Für ne Nacht in Delhi: Könnt ihr ein guesthouse o.ä. empfehlen?

Ich weiß, diese Dinge stehen z.T. im Reiseführer, aber leider nicht so detailliert und außerdem ist eure Erfahrung sicher zuverlässiger. Zudem: Reise Know-How und LP sind schon mdst. 2 Jahre alt...

Nun denn, warte gespannt auf eure Meinung/ Antworten!

Gruß
Tom

Andreas
26.04.2004, 20:00
Hallo Nils-Tom ;)

Aber ja rentieren sich zwei Wochen Ladakh, wenn du die An- / Abreise nicht mit einrechnest. Im Grunde genommen ist es ja egal, ob man nur 5 Tage oder 15 Tage zur Verfügung hat. Man macht halt, was geht. »Weniger ist oft mehr«; nach dem Grundsatz wäre es vielleicht gut, nicht zu viel 'reinzupacken' in dein 'Itinerary'.

Wie lange dauert die Anreise von Delhi nach Leh mindestens? Das kommt drauf an, zu welcher Tageszeit du in Delhi los möchtest!
Variante 1: Abfahrt abends; Nachtbus 15 Stunden Minimum bis Manali
Variante 2: gemütlicher! Ankunft mit dem Flugzeug üblicherweise nachts; Morgenzug (Shatabti Express) New Delhi Railway Station um 700 Abfahrt nach Chandigarh. Ankunft dort um 1100. Nachmittags kannst du den bizarren und absolut sehenswerten Rock Garden besuchen. Am nächsten Tag Morgenbus nach Manali // Vorteil der Variante 2: gemütlicher im Zug und du siehst etwas von der Landschaft hinauf ins Kulu Valley.

Gleich bei Ankunft das Ticket für den Bus Manali - Leh besorgen. Einen Tag in Manali bleiben (Akklimatisierung), dann 2tägige Fahrt nach Leh (übernachten wird in einem Zeltcamp in Sarchu; Achtung auf fehlende Höhenanpassung)

Zusammengefasst:
1. Nacht: Flugzeug
2. Zugfahrt Delhi - Chandigarh / Nacht: Chandigarh
3. Busfahrt Ch. - Manali (Ankunft abends)
4. Manali (anpassen, Tageswanderung)
5. Busfahrt Manali - Sarchu
6. Busfahrt Sarchu - Leh

Geht auch kürzer, aber ungemütlich und unangepasst und wahrscheinlich bekommst du kein Ticket für den nächsten Morgen:
1. Nacht: Flugzeug
2. Delhi untertags / Nachtbus nach Manali
3. Busfahrt Manali - Sarchu
4. Busfahrt Sarchu - Leh

Bezüglich des Tickets: Wenn du genau weisst, wann die Fahrt nach Leh antreten willst, kannst du dir das Ticket über eine Agentur per eMail schon von zuhause bestellen und dann in Manali einfach in deren Office abholen.

Guesthouse in Delhi? Ich habe immer in Paharganj 'residiert' (Main Bazaar), gleich gegenüber der New Delhi Railway Station! Mein Lieblingsguesthouse ist das Kiran Guesthouse; besonders die kleinen Zimmer ganz oben mit Terrasse und fantastischem Blick auf die Stadt!

Schöne Grüße,
Andreas

Nils_Holgersson
27.04.2004, 10:46
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!
Bin ehrlich gesagt froh, dass du meinst es rentiert sich! An-und Abreise wären nicht mit drin und vielleicht wird's ja auch noch ein paar Tage länger, wenn ich einen Flug von Leh nach Delhi kriege...
Wie's aussieht werde ich morgens um halb sieben in Delhi ankommen (Air India über Bombay), vielleicht klappt's ja tatsächlich, am Abend noch nach Manali weiterzufahren (kann ich das Ticket auch schon von hier aus reservieren?)

Frage: Das Ticket für Manali-Leh in Manali holen oder schon in Delhi?
Über welche Agentur kann ich die Tickts von hier aus bestellen?!

Danke für deine Tipps!
Gruß,
Nils-Tom ¤*#;D

Andreas
27.04.2004, 12:48
Ja was jetzt, Nils oder Tom ¤*#;D

vielleicht klappt's ja tatsächlich, am Abend noch nach Manali weiterzufahren (kann ich das Ticket auch schon von hier aus reservieren?)Auf jeden Fall. Ich würde dir allerdings nicht den Nachtbus direkt von Delhi nach Manali empfehlen. Nimm lieber den Zug:
New Delhi ab 1415 - Chandigarh an 1815
gemütlich in einem Bett schlafen, statt ungemütlich im Bus und am nächsten Morgen mit dem Bus
Chandigarh ab 800 - Manali 1700 an
Zugtickets bekommst du beim Quota-Schalter am Flughafen für den selben Tag (mit gültigem Ticket) oder am TouristCounter in der New Delhi Railway Station im 1. Stock.

Frage: Das Ticket für Manali-Leh in Manali holen oder schon in Delhi?
Über welche Agentur kann ich die Tickets von hier aus bestellen?!Nein Manali- Leh nur in Manali. / Google einfach nach travel agency Manali und maile ein paar an. Keiner wird ablehnen, verdienen sie doch ein wenig daran...

Schöne Grüße,
Andreas



--------------------

Sonni
27.04.2004, 13:08
Hallöchen!!

Hast du deine Nepalpläne nun doch begraben?
Wir sind momentan auch am überlegen. Die politische Situation in Nepal ist auf gut deutsch einfach beschissen, Reisewarnung vom Auswärtigen Amt etc.
Jetzt wissen wir auch nicht, was tun?? Flug ist ja schon gebucht, von daher wahrscheinlich erstmal abwarten?! ::)
Die Alternative wäre, den Flug umzubuchen und anstatt Nepal ein bissel durch Indien zu reisen und Ladakh auf jeden Fall mitzunehmen. Mal schaun!! Ich hoffe immer noch, dass das mit Nepal klappt!
Bis dann Sonja

Guest
27.04.2004, 13:20
Hi Sonni!

Wirklich begraben noch nicht, aber die Situation in Nepal macht mich auch unsicher, zudem glaube ich nicht, dass ich's mir momentan leisten kann...
Ach, ich weiß auch nicht, auf jeden Fall überwiegt im Moment das Gefühl, dass ich auch mit knapp 4 Wochen weg im Sommer zufrieden wäre... aber wer weiß wie das morgen schon aussieht?! ;)

Vielleicht sollte ich Flug, Bus usw. heute noch buchen, dass mal das grübeln aufhört ;D

@ Andreas: Ich hab die Seite im Internet gefunden, wo man den Bus von Delhi nach Manali buchen kann.

Gruß
Tom

Nils_Holgersson
27.04.2004, 13:27
Eingeloggt ist's einfacher...

Hi Andreas, hatte deine Antwort vorhin noch nicht gesehen!
Ja, danke für die Tipps nochmal, echt klasse!
Jetzt kann's ja quasi fast schon losgehn!

Okay, dann nehm ich wohl doch den Zug, obwohl ich den Bus ja schon hier buchen könnte... würde mich etwas sicherer machen, dass ich wirklich am Ankunftstag wieder aus Delhi "verschwinden" kann!

Gruß
Tom

Andreas
27.04.2004, 16:32
@ Tom: Also ich habe es schon zweimal gemacht, das Zugticket beim Quotaschalter am Flughafen bestellt; allerdings war es beim Internationalen Terminal. Du kommst ja von Mumbai, wirst also beim national terminal landen. Eine (Mail)-Anfrage beim Flughafen wäre also nicht verkehrt.

Die Zugverbindungen kannst du übrigens hier nachsehen: Indian Rail (http://www.indianrail.gov.in/index.html)
einfach auf 'Train between Imp. Stations' klicken; dann Delhi (voreingestellt) und Chandigarh auswählen. Der Zug, den ich oben angegeben habe, fährt übrigens nicht sonntags.

Übrigens wäre ich an der URL interessiert, wo man das Ticket Delhi-Manali reservieren kann. Könntest du den Link hier posten?

Andreas

AndreasW
27.04.2004, 17:16
Hallo Andreas,

Onlinebuchung von Bustickets Delhi - Manali sind zB. hier möglich - Habe es aber noch nicht selbst ausprobiert:

http://himachaltourist.com/bus_booking.htm oder hier:
http://www.himachaltourism.net/default.asp

Gruß AndreasW

Nils_Holgersson
28.04.2004, 13:09
Hi!

Ja, der 2.Link oben ist die Seite, die ich auch gefunden hab.
Das Datum muss man bspw. so eingeben:

01-08-2004

anders geht's nicht.
Ich hab denen auch gemailt, weiß aber noch nicht ob man die Rückfahrt auch reservieren kann.

Gruß,
Tom

Ach ja, hab übrigens noch kein Reisebüro in Manali gefunden, wo ich das Ticket Manali-Leh und zurück reserveiren könnte. Bin sozusagen für Tipps und Internetadressen offen... ¤*#;)

Nachmals,
Gruß Tom

Andreas
28.04.2004, 13:16
@ Tom: probier's mal bei Himalayan Journeys:
himjourn@del3.vsnl.net.in
oder manali@del6.vsnl.net.in
Adresse stammt von 1999; weiß also nicht, ob sie noch gültig ist! Ansprechpartner ist Mr. Onkar Singh

Andreas

Nils_Holgersson
03.05.2004, 13:00
Hej,

@ Andreas: Hab die e-mail Adressen noch nicht ausprobiert, werde das aber bald tun, denn seit heute hab ich endlich den Flug mit der Air India in der Tasche :D :P (ganz Delhi muss wohl Ende Juli von Touristen überschwemmt werden, anscheinend fliegen dann alle auch zwischen dem 20. und 28. August wieder nach Hause...)

Naja, jedenfalls bin ich auf der Suche nach - wie immer -
Impftipps für die Reise.
Wer hat Erfahrung und kann Tipps geben?

Alle "Standard"impfungen hab ich, dazu noch Hepatitis A und B von meiner Afrikareise vor 3 Jahren, Typhus hab ich mich da auch impfen lassen, weiß aber nicht ob das noch gültig ist.
Wie sieht's aus mit
-Tollwut
- Jap. Enzephalitis
- Malaria (wohl nicht, da ja nur 2-3 Tage in Delhi und sonst eh hoch oben?!)

Danke und Gruß,
Tom

Andreas
03.05.2004, 13:56
Hallo Tom,

Bezüglich Impfungen bist du, glaub ich, gut versorgt. Malaria gibt es zwar in Delhi und Umgebung; die Gefahr ist allerdings gering und sich mit Insektenschutzmittel einschmieren dürfte reichen.

Bezüglich Tollwut gab es schon einmal einen längeren Thread im Gesundheits-Forum: hier klicken (http://www.trekkingforum.com/cgi-bin/forum/trekkingforum.pl?board=gesundheit&action=display&n um=1062166684).
Dort findest du auch weiterführende Links zum Thema.

Andreas

Nils_Holgersson
05.05.2004, 14:41
Hej,

okay, ich denke eine Tollwutimpfung wird wohl noch anstehen...

Ich habe jetzt übrigens noch Flüge nach und von Leh gekriegt, zwar in der Business Class (Ohooo! ;) ) und damit teurer, aber ich glaube es ist's wert, v.a. weil ich dadurch noch 5 Tage in Ladakh gewinne. Damit wäre ich bei 18 Tagen, da lässt sich wohl gut was machen.

An dieser Stelle eine Empfehlung: Jet-Travel in Bonn tut wirklich alles für dich! http://www.jet-travel.de

Viele Grüße
Tom

Nils_Holgersson
08.05.2004, 11:26
Julee! :D

Ich habe gestern in einem Reisebericht im Internet gelesen, dass jemand während des Fluges von Delhi nach Leh Schwierigkeiten bekommmen hat, weil er vom Flugzeug aus die Berge fotografiert hatte.

Ist das generell verboten und wenn ja, weiß jemand warum?

@ Andreas: Vielen Dank nochmal für deine wertvollen Tipps zur Planung der Reise!

@ all: Hat jemand schonmal den Trek von Lamayuru nach Stok gemacht?

Tom ;)

vabels
08.05.2004, 16:52
Hallo Tom,

Ladakh liegt im Grenzgebiet zu Pakistan. Du hast sicherlich von den Konflikten zwischen Pakistan und Indien bezüglich Kashmir gehört. Da in dieser Region große Armee-Einheiten stationiert sind kann es durchaus sein, dass man im Flugzeug deshalb nicht ¤*#fotografieren darf.


Gruß
Volker

georgebird
17.05.2004, 12:28
Hi Thomas,
ich bin Juli/August in Ladakh unterwes und im August alleine (meine freundin begleitet mich nur nur im Juli).
Das heisst wir können uns gerne zusammentun. wenn ich den ganzen thread richtig verstehe bist du ja jetzt von ende juli bis ende august unterwegs?
gilt übrigens für alle wandersleute die in dem zeitraum da sind!
super forum übrigens.
lg
georg ;)

Nils_Holgersson
17.05.2004, 16:28
Das heisst wir können uns gerne zusammentun. wenn ich den ganzen thread richtig verstehe bist du ja jetzt von ende juli bis ende august unterwegs?

Hi!

Ja, der Thread wirkt wohl etwas kompliziert, weil sich meine Reisepläne alle 5 Minuten geändert haben, oder?! ¤*#::) ;)

Ich bin vom 4. bis 22. August in Ladakh, immerhin ganze 18 Tage... wir können uns gerne zusammentun! Nach ein paar Tagen in und um Leh würde ich gerne eine 8-10 tägige Trekkingtour machen, habe bis jetzt nur über die "Klassischen" Treks gelesen, d.h. Markha Valley oder Lamayuru-Stok. Am allerliebsten würde ich Lamayuru-Padum machen, dazu wird aber die Zeit zu knapp.
Sag doch mal was du im August noch geplant hast. Im anderen Thread hörte sich das ja so an als wärst du schon im Juli ziemlich trekkingmässig unterwegs.

Gruß,
Tom

georgebird
18.05.2004, 15:54
Julee,

Im juli wollen wir uns neben der sicher recht spannenden anreise per bus über dharmsala einmal ordentlich akklimatisieren bei (zunächst kleinen, dann grösseren) treks, unter anderem die von dir genannten. Ganz zum start soll Likir - Khalsi recht geeignet sein. Dazu sollte ich dir dann anfang august schon nähere erfahrungen berichten können.
im august würde ich gerne einfach weiter trekken, un daneben wohl auch ein oder zwei einfache 6000er besteigen. an treks interessieren mich für die zeit z.b.
- Rangdum - Lamayura
- Padum - Hermis
vielleicht auch weiter hinunter nach Himachal Pradesh, z.b. über den Kang La und den Miyar Gletscher.
...aber ich glaub das kann man im vorhinein nicht so genau festlegen, ich informiere mich einfach möglichst gut um dann je nach der form meiner partner, die ich zu finden hoffe ;) und natürlich nach meiner eigenen form was passendes zu machen...ist diese 'trekkingphilo' mit deiner kompatibel?
lg
georg

Nils_Holgersson
18.05.2004, 16:55
gut um dann je nach der form meiner partner, die ich zu finden hoffe ¤*#und natürlich nach meiner eigenen form was passendes zu machen...ist diese 'trekkingphilo' mit deiner kompatibel?
Ja, schon, ein bißchen Flexibilität schadet ja nie, wenn man allein unterwegs ist... ¤*#;)
Ich weiß allerdings nicht, ob diese von dir genannten Treks nicht etwas zu "weit" vom Ausgangsort Leh entfernt sind, für mich meine ich, da ich ja wie gesagt 18 Tage habe, davon werde ich sicher 3 Tage in und um Leh verbringen, auch zwecks Akklimatisierung (wo du ja schon von "Form" sprichst...), blieben dann noch +/- 2 Wochen...
Trekking in Zanskar würde mich reizen, muss aber wohl bis zum nächsten Mal warten. Die Anreise dauert einfach zu lange, zusätzlich sollte man je eh ein paar extra Tage einplanen und ruck zuck wird's schon eng... also deshalb lieber "entspannt" Treks in Ladakh, wie die oben genannten, einige Tagesausflüge zu Klöstern und vielleicht, wenn ich jemanden finde ¤*#;) mit nem gemieteten Jeep ins Nubra Valley... und dann sind 18 Tage locker volll, wenn's nicht schon zuviel ist...
Aber machen wir's doch so: Treffen wir uns Anfang August, sagen wir am 4. oder am 5. mal irgendwo in Leh und dann sehen wir weiter! Ich werde in der Zwischenzeit auch weiterlesen und mich informieren.
neben der sicher recht spannenden anreise per bus über dharmsala
Oh ja, hatte ich ja auch vor, aber ich bin trotzdem froh, dass ich den Flug noch gekriegt hab, verlängert meine Zeit in Ladakh um einige Tage...
Die Straßen scheinen dank Monsun ja nun doch recht abenteuerlich zu sein...
Nun gut, ich sitz in meiner Business Class ¤*#8) und genieße den einstündigen Flug quer über die Berge... ¤*#;D ;D ;D
Bis dann
Tom

Sonni
20.05.2004, 09:09
HAllo Tom!!
Deine Pläne scheinen ja allmählich genaue Konturen anzunehmen. Wir werden vermutlich erst im Oktober/ November in Ladakh sein und dann ein paar Touren im industal unternehmen. Muss zwar ziemlich kalt sein, aber dank wenig SChnee machbar! Ansonsten stagnieren unsere Vorbereitungen gerade ziemlich,da wir voll auf mit unserem Diplom beschäftigt sind. Bin echt froh, wenn das alles hier vorbei ist!
Was Nepal betrifft, verspricht die politische Situattion ja mometan nichts Gutes, aber wir hoffen weiter und beobachten das Ganze noch aus der Ferne!
Viel Spaß beim Vorbereiten, Planen und Infos zusammenkratzen! Würde ich gerade auch viel lieber machen, als zigfach Fachliteratur zu lesen! Kannst ja mal im Forum über deine Erfahrungen in Ladakh berichten, ist bestimmt spannend.
Liebe Grüße Sonja

Nils_Holgersson
20.05.2004, 12:22
Hi Sonja,

ja, langsam wird's, allerdings kann ich's immer noch nicht so ganz glauben...
Anfang Juni geht's erstmal mit dem Impfen los.
Wie gesagt, Nepal ist erstmal noch ein Traum, aber wenn ich ein bißchen Glück habe kriege ich ab September eine auf 2 Jahre befristete Anstellung an der Schule, wo ich mein Ref gemacht hab. Das wäre quasi optimal, um erstmal zu sparen und eine längere Reise zu planen. Im Juni weiß ich dazu mehr.
Ich bin gespannt, wie viel im Sommer in Ladakh los ist und wen man vielleicht vom Forum so alles trifft...

Naja, euch viel Glück und Ausdauer fürs Diplom und dann eine Wahnsinnszeit in Nepal und Ladakh!!!

Tom

Guest
24.05.2004, 12:06
hallo Nils!

ich würde dir auch die Zugreise von Delhi nach Chandigarh empfehlen, unda dann weiter mit dem Bus nach Manali, und von Manali nach Leh. bin selber vor 3 Jahren so gereist, allerdings nur bis Manali. weiter gings dann zu Fuss Richtung Leh, habe aber nur den halben Weg geschafft..keine Zeit mehr gehabt, und keine Kraft *g*

ich fahre Anfang September wieder mit dem Zug/Bus Anfang nach Manali, und will weiter nach Ladakh, oder Indus-valey, vielleicht Zanskar auch. habe 1 Monat Zeit für Trekking. vielleicht sieht man sich in Manali.

Ladakh im November! kommt man da dann überhaupt durch? :)

georgebird
24.05.2004, 16:13
so wollen wir auch nach leh reisen. weisst du wo man die zugtickets in delhi bekommt? das soll ja einer von den schnellen luxuszügen sein oder?
lg
georg

Guest
24.05.2004, 21:36
nein, kein schneller Luxuszug (ist ja teuer!) sondern ein Erlebnis-zug! ;)
das war was!...wenn du in der Früh losfährst mach dich auf etwas gefasst, wenn man aus Delhi rausfährt..durch die Suburbs.. ;D

die Tickets nach Chandigarh kriegst du am Bahnhof, wenn du in Paharganj übernachtest, dann ist es gleich der Bahnhof dort.

grüße
mario

Nils_Holgersson
25.05.2004, 09:19
Hi!

Schau mal weiter oben in ner Antwort von Andreas. Dort findest einige wertvolle Infos!

Ach ja, Georg, wie sieht's mit deinen Plänen jetzt aus?
Wolltest du den Stok Kangri besteigen? Wäre evtl. dabei.

Gruß
Tom

georgebird
24.06.2004, 11:05
Hi Tom,
war längere zeit ohne access...
ja, stok ist weiterhin auf dem programm...bin noch auf reise aber ich schick dir in den nächsten tagen eine kurzmitteilung damit wir uns treffpunkt od ähnl. ausmachen können okay?
lg
georg

Moondance
30.06.2004, 17:19
Hoi Leute,
ich komme am 14 Aug. nach Leh. Bin gerade auf der Suche nach einem Guesthouse.
z.B das: http://www.oriental-ladakh.com/
Weis jemand noch eine schöne ruhige Unterkunft am besten am Stadtrand?
Danke
Thomas

Wolfman
29.07.2004, 14:39
Hallo Tom,

Wir (m+w) kommen am 18 August für 15 Tage nach Leh. Was hasst du denn für Pläne? Wenn es bei dir nicht mehr die Bergbesteigung sonder Trekking ist, wir überlegen den Lamayuru oder den Remote Zanskar zu machen. Vielleicht kann man sich koordinieren.

Ciao,
Wolf

Guest
04.08.2004, 19:59
Hey, ich bin hier eigentlich nur Besucher, da mein Freund Alex momentan in Ladakh beim Trekking ist. Ich konnte leider nicht mit, hatte meinen Jahresurlaub schon komplett dieses Jahr... Wollte eigentlich nur kurz fragen, ob jemand von Euch erst kürzlich zurückkam und mir ein bissle was erzählen kann ??ich wäre so neugierig, wie es dort grad ist, wettermässig usw. ... sind Gegenden gesperrt bzw. wird abgeraten (westlich von Lamayuru) und wie einfach ist es einen donkeyman zu bekommen??? und musstet ihr alles selbst kochen, oder kann man was kriegen beim Trekking, bzw. kochen die donkeymen auch??? fragen über fagen - sonst muß ich mich noch auf erzählungen gedulden bis er zurück ist :-/

Guest
29.08.2004, 17:28
Hallo Sonni, hab den Annapurna Circuit mal 1993 gemacht, im November, war zwar arschkalt (nachts) aber kaum einer unterwegs, habe alles alleine, ohne porter, guide oder "porterguide" organisiert, super,- man merkt aber, daß es ein sehr beliebter Trek ist (würde mich nicht wundern, den DAV dort zu treffen...)der Weg ist äußerst einfach zu finden, "Infrastruktur" den touristischen massen eben angepaßt, sprich, maximal im Abstand von 1h Laufweg, war immer eine Lodge o.ä. zu finden! Politische situation is derzeit natürlich nicht so prickelnd, deshalb fliege ich im September lieber nach Indien, Delhi, um dann über Land nach Ladakh zu kommen.....
Viel Spaß für Deine Reise und alles gute für´s Diplom

Sonni
30.08.2004, 09:11
HAllo zusammen!

Bald ist es ja soweit und allen politischen SChreckensmeldungen zum Trotz brechen wir in einer Woche nach Nepal auf. Wollen uns vor Ort ein Bild von der LAge machen und dann entscheiden, wie es weitergeht, welcher Trek möglich ist und welcher nicht. HAben den Annapurna erstmal hintenan geschoben und starten zunächst auf den Langtan- Helambu und dann auf die Everest- Tour.
Müssen ja auch nicht alles beim ersten Mal gesehen haben. :)
Vieeleicht melden wir uns mal von unterwegs oder man trifft den einen oder anderen aus dem Forum in Nepal.
Namaste Sonja und Kätter