PDA

Vollständige Version anzeigen : Erfahrungen Irian Jaya / Papua Neuguinea


Guest
30.03.2002, 23:53
Hallo !
Hat jemand Erfahrungen mit Expeditionen nach Irian Jaya bzw. Papua Neuguinea ? Wann gemacht ? Mit wem und wie ? ... usw. Oder wird gerade eine Tour geplant ? Hat jemand einen Expeditionsbericht und / oder eine Homepage?
Bitte melden ... hier oder bei http://www.urlaubserlebnisse.de

[Anm. des Admin: geändert 13.04.02: Link klickfähig gemacht]

Gert
01.05.2002, 08:01
Habe mehrere Touren in Irian Jaya - jetzt West Papua - unternommen. Trekking in Papua kann sehr, sehr tough sein ;o) Die Region ist riesig. Schicke mir einfach ne mail mit genaueren Vorstellungen.

Guest
18.09.2002, 12:13
Hi All,
could you give me some info regarding Trekking /Travlling inI rian Jaya / Papua Neuguinea.
Ich wollte ins Balim Tal.
Gruss, Mario

Guest
09.06.2004, 09:12
bin vor einem jahr über vier monate alleine zwischen papua und west papua getrekkt und tolle erfahrungen gemacht!
bin noch bis 15.juni zu erreichen(dann wieder auf reise ),bis dahin gebe ich gerne tipps ind erfahrung weiter!
lbg
markus

PeterBaeuerle
11.02.2005, 19:01
Hallo Markus,
meine Freundin und ich wollen diesen Sommer (2005) eine Trecking Tour zu den Korowai unternehmen. Hast du ERfahrungen damit, bist wieder im Lande und kannst uns mit ein paar Informationen helfen? Besonders sind wir an Erfahrung mit den dortigen Führern interessiert...
Gruß aus Frankfurt,
Peter

Michael Leitzinger
22.02.2005, 14:40
Hallo Peter,


habe gelesen, dass Du diesen Sommer nach Papua fliegen willst, um die Korowai zu besuchen.

Bin vor zwei Tagen erst wieder aus Papua zurück gekommen. War bei den Demisa, Burnate, Dao und Auye im Norden der Insel (zwischen Pazifik und Mamberamo-Fluss).

Wenn Du zu den Korowai willst, fliege nicht nach Yanirumah. Touristisch überlaufen und hohe Preise für Träger.

Ich bin bereits von Wangemalo und Siradela (Steinkorowai nur 4-Tagesmarsch entfernt) vorgedrungen. 2001 hatte unsere Gruppe einen Erstkontakt mit Bewohnern eines recht abgelegenen Baumhauses. Sie nannten sich Kombayab. Wahnsinns Begegnung!

Achtung Charterflug! Wir flogen stehts von Sentani aus mit der Pilatus Porter von AMA direkt ins südliche Tieflandgebiet. Örtliche Trekkingbüros verkaufen die Charterflüge zu überteuerten Preisen. Unbedingt direkt mit den Missions-Airlines absprechen und selbst bezahlen in US$ bzw. Rupiah. Derzeitiger Stand (19.02.2005) in Jakarta Airport 1 € = Rp. 11.600

Kontakt: AMA in Sentani Fax: 0062 / 967 / 592508, Advenist Aviation Fax: 0062 / 967 / 592220.

Tipp bzgl. Flug nach Jayapura:

Kaufe den Flug von Bali bzw. Jakarta in Indonesien. Er kostet wesentlich weniger, als wenn Du ihn in Deutschland kauftst (Preisersparnis von Euro 300,- hatte ich im Januar pro Person). Günstigste Variante: Flug mit Kuwait Airways von Frankfurt nach Jakarta und weiter mit Garuda (via Makassar, Biak) bzw. Merpati (via Kupang und Timika) nach Jayapura. Auch gute und schnelle Verbindungen der Anschlußflüge. Merpati hat jedoch oft Verspätung!

Visum für Indonesien am Einreiseflughafen kaufen (Bsp: 30 Tage US$ 25,-). In Deutschland beantragt kostet das Visum ca. Euro 75,-

Falls Du noch Fragen hast, melde Dich doch einfach.

Viel Spass bei Deiner Reisevorbereitung.

Gruß

Michael

Peter Eichhorn
03.03.2005, 08:40
Wie ist die Flugverbindung zwischen Yayapura und Wewak?
Habe von Problemen gehört.
Wir wollen im November hin.
Gruß
Peter

Michael Leitzinger
03.03.2005, 15:16
Hallo Peter,

beste Möglichkeit derzeit nach Wewak von Jayapura aus zu kommen:

Visum für PNG in Jayapura kaufen für USD 45,-/Person oder im Heimatland zuvor.
Ausreisestempel für Indonesien kostet zwischen USD 6,- und USD 12,50/Person.

Fahrt mit dem Kijang in ca. 2 Std. von Jayapura an die Grenze zu PNG für USD 65,-/Auto
Weiterfahrt ab der Grenze nach Vanimo mit dem Auto ca. 1 Std. für USD 75,-/200 Kina/Auto
Flug mit Air Niugini (montags, mittwochs, freitags, sonntags) ca. 45 Minuten für USD 175,-/400 Kina/Person.

Derzeit gibt es auf diesem Weg keine Schwierigkeiten.

Gruß

Michael

PeterBaeuerle
13.03.2005, 17:54
Hallo Michael,
zunächst einmal vielen Dank für deine aktuellen Tipps - die sind wirklich wertvoll. Es ist sonst ziemlich schwer von hier etwas herauszufinden. Bei unserer Planung sind wir noch auf vier offene Fragen gestossen, zu denen wir gerne deine Meinung hören würden.
Zunächst einmal vielleicht eine kurze Beschreibung. Wir hatten ursprünglich geplant nach Wamena zu fliegen, uns dort Führer und Träger zu suchen und dann von Wamena über Ninia, Sumo und Burbis zu laufen, um dann mit dem Boot nach Mabu zu fahren. Zeitplanung war dabei ungefähr 22 Tage für den Treck oder so ähnlich. Folgende Fragen haben wir da noch offen
1. Hast du so etwas vielleicht schon einmal gemacht und Erfahrungen mit dieser Route gesammelt oder würdest du andere Rotuen empfehlen? Unsere Idee war dabei eben von den Bergen ins Tiefland zu laufen und viele Vegetationszonen und unterschiedliche Stammesgebiete kennen zu lernen...
2. Kennst du vielleicht vertrauenswürdige Führer, die man empfehlen kann (momentan würde wir zu dem Yali Niko tendieren, vorausgesetzt wir treffen ihn in Wamena an - ansonsten sind unsere Erfahrung mit Führern aus Wamena eher problematisch)? wie gesagt, bei anderer Route auch andere Führer möglich - wir würden nur gerne Stammeseigene nehmen und keine eingewanderten Javanesen...
3. Wie frühzeitig muß man das Flugzeug reservieren (bei Ankunft würden wir ca. drei Wochen später eine Maschine benötigen) und wenn man es von hier bucht, wie läuft die Bezahlung und ist eine Resevierung vertrauenswürdig?
4. Der Engpass ist natürlich die Zeitplanung. Wir haben also insgesamt leider nur vier Wochen Zeit. Das heisst nach der Ankuft muß die Organisation schnell gehen, um dann wenigstens drei Wochen zum Trecken zu haben. Ist das deiner Meinung nach realistisch?
Wir würden uns über ein paar Kommentare von Dir sehr freuen! Ansonsten beste Grüße aus Frankfurt/Main!
Peter und Antje

Michael Leitzinger
14.03.2005, 05:46
Hallo Antje, hallo Peter,


Ihr habt ja in Papua recht viel vor. Eine Tour vom Hochland ins Tiefland ist eine große sportliche Leistung!

Bis Burbis von Wamena aus zu laufen und dann noch zu den Korowai ist in Eurer geplanten Zeit nicht zu schaffen.

Mein Vorschlag (bin diese Tour 2x gegangen):
Wamena - Kurima (Taxi,Truck) - Tangma - Wesegalep - Werima - Soba - Oakbisik - Ninia - Liligan - Gini - Holowun - Biwak auf halber Strecke - Sumo - Biwak auf halber Strecke - Dekai
Diese Strecke geht Ihr bei guter Kondition und ohne Problemen auf dem Weg (Fluß mit Hochwasser, zerstörte Brücke, o.ä.) in 13 Tagen bei täglicher Gehzeit von 8 Stunden.

Von Dekai aus nehmt Ihr ein Kanu bis Burbis (2 Tag flußabwärts). Übernachtung auf halben Weg in Bodusun.
Dann geht es stromaufwärts den Eilanden bis Sepenap. Paddeln auch etwa zwei Tage. Versucht ein Boot mit Außenbordmotor zu bekommen. Dann dauert die Fahrt nur wenige Stunden.
Sepenap - Mabu (1.Tag)
Mabu - Basman (1.Tag)
Basman - Yanirumah (1.Tag)
Von Yanirumah Rückflug nach Wamena bzw. gleich nach Sentani.
Flugbuchung über Adventist Aviation Chefpilot Bob Roberts
E-Mail: broberts@jayapura.wasantara.net.id
Mobil: 0062/813/42717913

Flug würde ich auf alle Fälle bereits von Deutschland aus buchen, spätestens bei Ankunft in Sentani. Achtung! Adventist fliegt freitags nicht.
Ihr könnt aber auch bei AMA, MAF und SIL in Sentani nachfragen, doch liegen die Preise bei denen meist höher.
Anzahlung würde ich vor Ort (50%) gegen Beleg direkt bei der Airline machen. Restzahlung nach dem Flug.

Guides kann ich Euch leider keinen empfehlen. Mache meine Touren immer ohne, nur mit Trägern und Koch.

Viele Grüße nach Frankfurt.

Michael

pakoban
06.04.2005, 09:35
Hallo zusammen,

ich habe vor, im Sommer einige Monate durch Neuguinea unterwegs zu sein. Die Infosuche ist nicht so einfach, was aktuelle eventuelle Beschränkungen etc. angeht.
1. Ich würde gerne eine Tour im Carsztens-Gebirge unternehmen. Ist das möglich? Braucht man dafür spezielle Genehmigungen? Wenn ja, kann man sie in Jayapura bekommen?
:confused:

2. Besteht die Möglichkeit, von Wamena oder Jayapura nach Agats/Asmat zu fliegen und von dort aus ins Korowai-Gebiet zu gelangen? ( zu einem halbwegs erträglichen Preis..)

3. Ausserdem würde ich gerne weiter nach PNG ( da gab es ja hier schon wertvolle Tips, wie und zu welchem Preis man überhaupt von West-Papua rüberkommt ). Von Vanimo würde ich gerne nach Green River ( am oberen Sepik ) fliegen und von dort flussabwärts ( möglichst per motorisiertem Boot - Kanu kaufen und paddeln dauert mir zu lange.. ;) ) nach Ambunti am mittleren Sepik.
Hat jemand Erfahrung mit dieser Route? Verkehren auf dem oberen Sepik genug Boote, um quasi per Boat-Hitchhiking vorwärts zu kommen?

Danke schon mal für Eure Hilfe!