PDA

Vollständige Version anzeigen : Fotoausrüstung, wohin damit und wieviel mitnehmen?


Tim
20.08.2003, 10:42
hallo,

wie einige bestimmt schon mitbekommen haben habe ich mir einen neuen rucksack geleistet und wie eigentlich immer, nun aber mal wieder im besonderen stellt sich die frage wieviel und vorallem auch wie mitnehmen?

man hat ja im laufe der zeit so einiges probiert und richtig glücklich bin ich immer noch nicht.

zuerst hatte ich immer sehr viel dabei, inzwischen beschränke ich mich in der regel auf das wesentlichste.

das wären:

kameragehäuse, zoom 18-35, zoom 28-105, zomm 70-300, ein 50mm normalobjektiv mit festbrennweite aber dafür einer minimalblende von 1,8.
2(das 70-300 und das 28-105 haben die gleichen objekitvdurchmesser) polfilter, blauverlaufsfilter, light-balancing 81c, neutral grau-filter, ein objekitvreinigungsstift, ein objektivreinigungstuch und 10-15 diafilme

dazu kommen je nach bedarf
ein stativ, ein blitzlicht mit batterien, einen dauerbelichtungsschalter/fernauslöser, 10 meter langes fernauslösekabel ggf. funkfernauslöser. blaufilter und magendafilter zum fotographiern mit tageslichtfilm bei kunstlicht und wenns mich mal wieder drängt und ich schwar weiss fotogrphie betreiben möchte je ein filter in gelb, rot und grün.

also ein haufen zeugs das wenn einzeln die nervige neigung hat sich in den untersten kleinsten schwer erreichbarsten stellen aufzuhalten die es im rucksack zu finden gilt.

ich habe eine reihe von fototaschen zuhause die ja nach abenteuer ausgerichtet sind und von aluminumkoffer über seitlich zu tragende tasche bis zu reinem fotorucksack in unterschiedlichen formen und ausführungen doch nie das gebracht haben was ich mir davon erhofft hatte.

einzig mein kleiner rucksack von lowepro ist eine gute zwischenlösung gewsen. er hat oben etwas freiraum für ein getränk und eine kleine brotzeit und unten reichlich platz für die kameraausrüstung und ist mit beckengurt sehr gut als schönwetter-daypack zu gebrauchen.

bei hüttentouren haben wir es bislang so gehalten, dass meine freundin den lowepro mit unserer verpflegung getragen hat und ich den grossen mit den klamotten und der ausrüstung doch abseits der zivilisation hatte ich schon immer probleme damit die fotoausrüstung unterzubringen.

huch ich laber schon wieder zu viel.

was ich gerne wissen würde ist wie ihr das macht mit eurer ausrüstung?
wie bringt ihr sie unter? ich habe einen extrarucksack für die kamera und die objektive der recht klein ist und vorne an die brustgurte geschnallt wird, aber das gefällt mir nicht besonders. man kommt zwar während des laufens ran aber es behindert doch ziemlich finde ich.

da die ganze ausrüstung nicht ganz leicht ist hat sich für mich ein aufschnallen hinten auf den rucksack als nicht praktikabel erwiesen weil es zieht und außerdem will ich nicht immer die 20kg runterasten um ein photo zu machen.

ich hab mir schonüberlegt auf den deckel zu verzichten und ihn auszuschäumen und dann löcher für die fotoausrüstung in den schaum zu schneiden, doch auch dann komm ich da nicht wirklich ran während des tragens..

tim

AndreasW
24.08.2003, 15:49
Hallo Tim,

Deine Probleme kenne ich auch!!! Ich habe auch schon viel ausprobiert! Aber die "Eierlegende Wollmilchsau" gibt es wohl auch hier nicht!

Nach meiner Erfahrung muß aber beim Trekking mindestens eine Kamera immer griffbereit sein. D.h ohne den Rucksack absetzen zu müssen!

Ohne groß Werbung zu machen, haben meiner Meinung nach "Lowepro" und "Jack Wolfskin" die Lösungen! Schau Dir mal die "Tenere" unter "Photo Gear" bei http://wolfskin.internet1.de/ an. Diese Tasche gibt es in 2 Größen. Das ist wohl die einzige Tasche, die man am Hüftgurt eines jeden Rucksacks optimal tragen kann!
Damit hast Du schon mal die wichtigsten Dinge immer erreichbar! Die weniger wichtigen Sachen verpacke ich dann meist in der "Orion Hüfttasche" von "Lowepro" im unteren Fach des Rucksacks + Stativ an der Seite....(...und schon sind wir bei mindestens 10 kg!!!).

Bei Tagestouren kann ich den Fotorucksack "Takla Makan" von Jack Wolfskin empfehlen. Der hat genügend Kombinationsmöglichkeiten am Hüftgurt mit den Taschen der "Photo Gear" Reihe von Jack Wolfskin und ist auch kompatibel mit dem "Street & Field" System von Lowepro!

Viele schöne Fototouren wünscht
AndreasW

Guest
26.08.2003, 18:23
Hi,
ich verpacke immer das nötigste für spontane Fotos (Kamera, 28-80, 70-300) in eine Brusttasche (Lowepro Topload Zoom AW) und den Rest (Stativ, weitere Objektive, Graukarte) oben in den Trekkingrucksack.

Für richtig gute Landschaftsfotos braucht man sowieso Zeit und hat nicht gerne 25kg auf dem Rücken wenn man das Stativ ausrichtet. ;D

Die Tasche lässt sich auch mit Trekkingrucksack bequem tragen. Allerdings ist meine Ausrüstung auch (noch) nicht so umfangreich wie deine.

Christian

Thor
01.09.2003, 03:26
Also, ich hab meine Spiegelreflex in ne stinknormale Tasche (mit Gürtellaschen) gepackt, weitwinkelobjektiv drauf (brauch ich am meisten) und dann kann man das ganz toll auf die (bei mir) Gurte auf dem linken Beckengurt packen... kommt man gut ran und nervt nich, sogar bei irgendwelchen Kletterpartien...

Objektive und ähnliches Zusatzmaterial bewahre ich dann in den Seitentaschen auf, wo man ja auch recht schnell rankommt...

Tim
02.09.2003, 12:10
danke für die lieben tipps :) und auch für den link. :)

so richtig bequem sieht mir das alles aber dennoch nicht aus. probiert hab ich ja auch schon einiges. ich werd einfach darauf bauen dass meine freundin weiterhin den fotorucksack schleppt, das ist für mich immer noch das bequemste um ranzukommen. :D

ansonsten werd ich wohl bei meiner kleinen umgebauten tasche bleiben die zwischen die schulterträger gehängt wird.

tim

grimsel
16.07.2007, 09:24
Hallo,

ähnlich den Taschensystemen von Lowepro (Einzeltaschen, an einem Gürtel kombinierbar) sind die Klassiker von Domke. Die sind aus Jeansstoff und mittels eines Gürtels kannst du auch hier mehrere Taschen kombinieren. Das reicht dann bei umgehängter Kamera und zwei Taschen, die du an den Beckengurt bastelst, schon aus. Dann solltest du alles am Mann haben. Oder du schaust unter newswear com, die Dinger sind auch wasserdicht.

Die Domketaschen findest du auf bhphotovideo com.

Gruß, Grimsel

pixel
06.10.2012, 13:23
Hallo zusammen,

Also, ich hab meine Spiegelreflex in ne stinknormale Tasche (mit Gürtellaschen) gepackt, weitwinkelobjektiv drauf (brauch ich am meisten) und dann kann man das ganz toll auf die (bei mir) Gurte auf dem linken Beckengurt packen... kommt man gut ran und nervt nich, sogar bei irgendwelchen Kletterpartien...

Objektive und ähnliches Zusatzmaterial bewahre ich dann in den Seitentaschen auf, wo man ja auch recht schnell rankommt...

ich bin auf der Suche nach so einer Lösung d.h. Fototasche die eine Nikon D800 mit montiertem AF-S NIKKOR 24-120 mm an meinem Trekking-Rucksack (Vaude Asymmetric 50) packt. Habt ihr einen Tipp wo ich solche Taschen her bekomme?