PDA

Vollständige Version anzeigen : künstliches Höhentraining


Hypoxie8000plus
06.10.2010, 07:25
Für meine letzten 2 Expeditionen(Kilimanjaro und Acocagua) habe ich mich vorab durch ein Höhentraining (im Zentrum f Höhentraining in München)vorbereitet.Dort konnte man in Höhen bis 6000m auf diversen Trainingsgeräten sportwissenschaftlich betreut trainieren,was sich sehr bezahlt machte bei der Expediton!Ich hatte keinerlei Probleme mit der Höhe!Kann ich nur empfehlen, vor allem für Bergsteiger mit einem geringem Zeitbudget in der Vorbereitungszeit!Echt super!
Hat damit sonst schon wer Erfahrungen gemacht?!

Coxsta
06.10.2010, 21:27
Was kostet denn sowas, wenn ich mal fragen darf.
Ich begebe mich nächstes Jahr in Höhen bis maximal 4500m und
würde gerne vorher testen ob ich bereits ab Höhen von 3000m
Probleme habe, da dies ungefähr meine Starthöhe darstellt und ich
>4000m erst nach 5 Tagen komme.

Hypoxie8000plus
07.10.2010, 07:24
Also ab Höhen von 3500m würd ich so ein Vorakklimatisationstraining auf Jedenfall empfehlen, einfach weil man sich dann direkt besser fühlt und es somit mehr genießen kann und v.a. weil man dann in der Nacht auch zur Ruhe kommt, weils der Körper vorab scon gewöhnt ist. Wenn hier die Regeneration weg bleibt wirds ne quälerei!
Daher würde ich ein Probetraining plus einer LEistungsdiagnostik spez. für Bergsteiger in der Höhe auf Jedenfall machen, des is auch kostenlos!Alle weiteren Einheiten sind vom Umfang abhängig, also wie viele EInheiten Du dann machst. Aber eine Einheit kostet in etwa 59 Euro für 2Stunden plus Betreuung, aber für mich hat sich das allemal bezahlt gemacht, ich mach das inzwischen vor jedem Berg ab 3500m, dass ich ein paar EInheiten dort trainiere.
Falls Du nähere INfos brauchst, sag bescheid ich kenn die LEute dort gut und kann da mit Sicherheit was organisieren.
Wo gehts denn hin wenn man fragen darf, West-Alpenrtaum?!:-)
Beste Grüße

Flachlandtiroler
07.10.2010, 16:01
...ich kenn die LEute dort gut und kann da mit Sicherheit was organisieren...
Das glaube ich gern.

Graf Couch
08.10.2010, 14:25
Hallo!

Wieviele Einheiten werden denn z.B. für die Vorbereitung auf einen 6.000er empfohlen und wie kurzfristig vor der Reise sollte man die absolvieren?

Xerubim
08.10.2010, 23:19
Das glaube ich gern.

OT: Welch infame Unterstellung :D

Andreas
09.10.2010, 13:43
Thread wegen Verdacht auf Schleichwerbung vorerst gesperrt.