PDA

Vollständige Version anzeigen : Schimmel in SIGG-Flaschen


lelle
26.08.2004, 08:41
Hallo,
ich habe folgendes Problem: in einer meiner SIGG-Flaschen sind graue Partikel am Boden zu erkennen, die man aber auch mit Bürste, Alkohol, Reinigungstabletten etc. nicht wegkriegt. Außerdem muffelt sie eindeutig schimmlig. In der anderen ist nichts zu sehen, aber sie richt genauso. Ich denke, es liegt daran, dass ich die Flaschen nach dem säubern sehr schlecht trocken kriege; wenn ich sie auf den Kopf stelle, dauert es trotzdem einige Tage (!), bis alles Wasser aus der Flasche ist. Wie reinigt ihr denn eure SIGG-Flaschen??? Und vor allem: wie trocknet ihr sie???Die Teile sind zwar nicht mehr neu, aber wegschmeißen würde ich sie ungern.

Karin_S
26.08.2004, 09:34
Hallo,

ich spüle die Flaschen "ganz normal" mit heißem Wasser und Spülmittel und stelle sie dann auf den Kopf. Wenn ich die Flaschen wegräume, bleiben diese offen. Wenn Du durch den Deckel ein Band/Kordel ziehst und verknotest, kannst Du das Ding einfach um den Flaschenhals hängen.
Oder Du drehst den Deckl maximal eine halbe Umdrehung "fest". Da die Deckel seitliche Lüftungsöffnungen haben, kann die Feuchtigkeit immer noch raus. Richtig zudrehen ist in jedem Fall tödlich :( :(.

Was helfen kann gegen den Schimmel ist eine Mischung aus Teebaumöl und heißen Wasser (etwa eine Stunde drin stehen lassen). Hat bei mir immer geholfen, wenn es mal passiert ist, dass ich eine Flasche vergessen hatte :-/ :-/. Anschließend das normale Spülen nicht vergessen, s.o.!!!

Gruß
Karin

werdi
26.08.2004, 09:53
@lelle

den Fall hatte ich vor einiger Zeit auch schon einmal. Ich füllte darauf hin meine Flasche 1/4 voll mit Sand bzw. kleinen Kieselsteinen und schüttelte sie solange bis alle Spuren beseitigt waren !!
Heute spüle ich sie einfach mit heißem Wasser aus, bzw. packe sie in die Spülmaschiene. Dann lasse ich sie abtropfen und stülpe sie über ein Holzstab, welcher in einem Holzteller steckt. So sind sie gut aufgehoben und können gut abtrocknen.

Mit Grüßen,

werdi

Lupo
26.08.2004, 10:02
Ein allgemeiner Tip zur Hygiene von Trinkflaschen:

Gelegentlich Spülmaschinenmittel mit warmen Wasser einfüllen und stehen lassen. Das Spülmaschinenmittel ist wesentlich aggressiver als normales Spülmittel und löst aktiv Ablagerungen. Eignet sich für alle Trinkflaschen egal ob Plastik oder Thermos oder SIGG.

greets, Lupo

Karin_S
26.08.2004, 14:57
@werdi

den Kniff kenne ich auch, aber mit Reis + Kochsalz oder Natron, zwecks Desinfektion (der ph-Wert schmeckt dem Schimmel nicht ;D). Dabei geht wirklich jeder Grind raus, auch Tee- oder Kaffeebelag in Thermoskannen.
Aber wie funzt das in der Spülmaschine spülen? Ich denke die Öffnungen normaler Flaschen sind viel zu eng, als dass da vernünftig was in die Flasche reingeht :-/? Und dann könnten doch auch irgendwelche Reste von anderen Teilen (Teller und so) reinkommen und drin bleiben, oder? Also, ich weiß irgendwie nicht, bzw. kann es mir nicht vorstellen.

@Lupo

klingt gut, aber wie risky ist das, wenn die Beschichtung möglicherweise angegriffen ist (was man ja nicht immer merkt und was auch nicht immer tragisch ist), die Flasche dann völlig zu ruinieren?

LG
Karin

Lupo
26.08.2004, 17:05
Hallo Karin,

beschichtete flasche kenne ich keine. wird aber wie heute die meisten behälter spülmaschinen-fest und damit spülmittel-fest sein.

das mit dem sand funktioniert prinzipiell gut. allerdings wird dadurch die oberfläche zerkratzt und ablagerungen können in der folge besser haften.

und prost,
lupo

werdi
26.08.2004, 17:50
@Karin,

ich pack' die Flasche direkt über eine Einspritzdüse, das klappt bis jetzt recht gut.
Das mit dem Sand sollte man wirklich nicht so oft machen. Allerdings habe ich im inneren meiner Flaschen noch keine Beschichtung gesehen.
Da meine Flaschen nicht geschont werden haben sie schon manche Beule und der Lack verschwindet auch so nach und nach. Ist mir aber eigentlich egal.

Mit Grüßen,

Peter

Karin_S
27.08.2004, 07:35
Hallo Lupo, hallo werdi,

alle Sigg-Flaschen, die für Getränke vorgesehen sind, sind innen beschichtet/läckiert, da sich sonst das Alu lösen würde, Markill macht das auch so. Mit der Farbe außen hat das wenig zu tun, da sehen meine auch aus wie vom Schrott ;D.

Da sich in meiner Spülmaschine die Düsen drehen, wird das mit dem Spülen in der Maschine bei mir nicht gehen, schade.

Gruß
Karin

werdi
27.08.2004, 13:24
HuHu Karin,

die Düsen drehen sich in unserer Spümaschi auch. Ich platziere die Flaschen so darüber, dass deren Öffnung getroffen wird. Bis jetzt sind sie immer tadellos sauber geworden !!

Mit Grüßen,

werdi

Hummersepp
27.08.2004, 20:34
Welchen Vorteil sollen SIGG Flaschen eigentlich bringen?
Habe selbst zwei Stück daheim, aber verwende trotzdem bei Fahrradtouren, Wanderungen, Klettern usw ausschließlich PET Wasserflaschen (Gerolsteiner oder so), weil ich die, wenn sie unterwegs langsam versiffen (so ne Woche) einfach beim nächsten Getränkemarkt zurückgeb, mir einmal ne neue kauf und gut ist.
SIGG ist doch nur komplizierter und teurer, aber was ist besser?

gruß, sebastian

Guest
27.08.2004, 20:50
@ Hummersepp,

PET und nix anderes mehr !
bei den 1,5 ltr empfehle ich SPRITE die haben ein unkapputbares "Plastik".

Ich bin PET Fan geworden nachdem mir keiner sagen konnte was bei Sigg und Co. nach unzähligen Dellen eigentlich mit der Innenbeschichtiung geschieht, haftet die noch oder hatte ich sie schon mitgetrunken, wer weiss bescheid ?

Gruß
Martin

Susanne
28.08.2004, 07:54
als mir mal eine sigg schimmlig wurde, habe ich sie einfach entsorgt. wollte kein risiko eingehen.
die tips hier sind aber gut.
nur habe ich keine sigg mehr, sondern bin auch auf pet umgestiegen, außer bei thermosflaschen (heißer tee), die sind natürlich aus edelstahl und schimmeln sowieso nicht

:-* Susanne

Hakku
28.08.2004, 13:19
Ich werfe hin und wieder eine halbe Gebissreinigungstablette (Corega Tabs o. ä.) in die Siggflasche und löse damit alle eventuellen Anhaftungen etc.

Gruß
Hakku
(P.S: Die kann man bei der Oma bekommen ;-)

werdi
30.08.2004, 08:59
@Hakku,

isch abe keine Oma !! ;D

Gruß,

werdi

Karin_S
30.08.2004, 09:29
Schade, so ohne Oma musst Du selber in den Laden gehen und welche kaufen, viel Spaß bei den Blicken, hihi. Dem mit der Spülmaschine traue ich persönlich immer noch nicht so ganz, aber wenn es bisher gepasst hat... bin halt eine Handspülerin in Sachen Flaschen ;)

@Hummersepp und Martin:

In manchen Ländern, z.B. Nepal oder so, ist das fast die einzige Möglichkeit, weil es da nicht so viel PET gibt, wenn überhaupt und man nicht einfach so in einen Laden gehen kann, um sich ne neue Flasche zu beschaffen. Und stabiler sind die Dinger im Rucksack auch. Da wird zwar viel von unkaputtbar geredet, aber kaputt gehn se doch, insbesondere die Verschlüsse halten nicht, was sie sollen. Und 1,5 Liter von egal was im Rucksack - ne danke.

Ich denke, PET ist bei Tagestouren absolut okay, aber auch SIGGs oder was auch immer haben durchaus ihre Berechtigungen.

Gruß
karin

werdi
30.08.2004, 12:15
@Karin,

das Spülen mit der Hand hat einen großen Vorteil:

Du hast immer saubere Fingernägel ;D

Mit Grüßen,

werdi

Karin_S
30.08.2004, 12:45
Und einen großen Handcremeverbrauch, außer ich bekomme Tillys Palmolive ;D ;D

Aber da sieht man's wieder, wozu Frauen Kopf und Hände nehmen, brauchen Männer eine Maschine...

werdi
30.08.2004, 13:10
;D

Karin_S
30.08.2004, 13:40
Jo,
jetzt auch des Schreibens unkundig... ::) ::)

:-* :-* für den Spaß

Hakku
30.08.2004, 14:00
@werdi

Du hast Recht, in unserem Alter ;D hat man meistens keine Oma mehr. Aber traue dich nur die Tabletten zu kaufen, es funktioniert nämlich.

Hakku

Karin_S
30.08.2004, 20:08
... und schiefe Gesichter beim Kaufen gibt es auch nicht ;) ;)

Swordfish
10.09.2004, 13:56
Hallo,
ich habe auch die besten Erfahrungen mit Gebissreinigungstabletten gemacht, reinwerfen die Nacht über stehenlassen und gut is!