PDA

Vollständige Version anzeigen : Der richtige Trekkingschuh für mich?


Guest
15.09.2004, 17:51
Hallo,

wer kann mir Auskunft zu guten, bequemen Trekkingschuhen geben?

Ich bin ein 52 Jahre junger 100 kg leichter (1,85 m) "Anfänger", laufe hier bei uns im Münsterland täglich ca. 15 km und habe nun Joggingschuhe der Marke Brooks und Trekkingschuhe von Jack Wolfskin getestet.
Meine Laufgeschwindigkeit ist ca. 6 km/h, also schneller als Wandern, jedoch wahrscheinlich langsamer als Walken bzw. Joggen, ich kann mich jedenfalls gut unterhalten und komme nicht sonderlich ausser Atem.
Neben dem Spassfaktor des Gehens/Laufens versuche ich ebenfalls ein wenig an Gewicht zu verlieren, was aber bis jetzt keine bedeutende Wirkung zu zeigen scheint.

Die Trekkingschuhe haben sich z.B. in Spanien auf weichem Untergrund als gut herausgestellt, aber hier auf Asphalt als zu hart bzw. unbequem. Man bekommt schnell Blasen und die Füsse fangen an zu brennen.

Nun wollte ich mir auf jeden Fall Trekkingsocken von Falke zulegen, die ja Polsterung und Druckstellenvermeidung sowie Luftzirkulation etc. bieten sollen.
Dazu möchte ich mir aber auch passendes, geeignetes und bequemes Schuhwerk zulegen, da ich reges Interesse an einer Wanderung auf dem Jakobswege habe und dafür auch den passenden Schuh suche!

Nun ist die Frage, welche Schuhe sind zu empfehlen?
- Knöchelhoch?
- Gore Tex?
- Leder oder Stoff?
- etc.....?

Über jegliche Antworten und Anregungen bzw. Empfehlungen bin ich dankbar!

Mit freundlichen Grüßen, Klaus

Hakku
15.09.2004, 19:59
Hallo Klaus,
ein nie endendes Thema. Also eine Empfehlung (Schuh XY von Fa. ...) bekommst Du sehr wahrscheinlich nicht, dazu ist jeder Fuß zu individuell.
Gute Socken sind m. E. schon mal Pflicht. Ob knöchelhoch oder nicht hängt wesentlich von den zu laufenden / gehenden Strecken ab. In unseren Parks ist die Gefahr umzuknicken wesentlich geringer als in den Alpen.
Ob Gore Tex, Leder etc., lass dich in einem Fachgeschäft beraten und probiere ein paar Modelle aus.

Eines noch, du willst doch den Jakobsweg doch nicht joggend machen oder? ??? Die meisten Trekkingpfade sind auch zu schade um sie blos runter zu spulen.


Gruß
Hakku

Guest
15.09.2004, 20:39
Danke bereits für die Antwort!

Den Jakobsweg möchte ich ganz bestimmt nicht joggen sondern genießen!

Habe allerdings bereits in Foren gelesen, dass 25-30km am Tag schon die Regel sind.
Ich habe vor in 2 oder 3 Jahren den Jakobsweg komplett von Süddeutschland bis Santiago de Compostella zu laufen und versuche mich hier im Münsterland jetzt darauf vorzubereiten. Möglichst auch schon mit den richtigen Schuhen, die dann auf dem Jakobsweg zum Éinsatz kommen sollen.

Hast du Erfahrung zum Jakobsweg oder für dieses vorhaben die evtl. Schuhform (flach hoch etc.)

Suche auch noch einen Partner/in zum Mitlaufen...

Hakku
16.09.2004, 20:02
@ Klaus

Mein Schwager ist Anfang Oktober auf dem Stück nach Santiago de Composstella unteregs, allerdings mit dem Mountainbike. Zu den Schuhen wird er aber sicherlich etwas sagen können.

Mein Kumpel möchte den Jakobsweg auch mal machen und ich werde in mal fragen und das Münsterland ist ja nicht weit weg.

Gruß
Hakku