PDA

Vollständige Version anzeigen : die "Schuharten"


klenkes81
10.10.2004, 15:38
Hallo!

Bin absolutes Greenhorn auf dem Gebiet Trekking & Co.

Ganz klar bräuchte ich für ne Tour, angefangen mit nem Teil Jakobsweg wandern bis zu in Norwegen rumtrekken neue Schuhe.

Was für Schuhe braucht man da? Wanderstiefel, Trekkingschuhe, Hikingschuhe oder doch Travelschuhe? Auf outdoor-magazin.com gibts ja diverse Bestenlisten. Was haltet ihr davon?

Wenn man da nen Schuh zu nem vernünftigen P/L-Verhältniss sieht...hat da jemand Erfahrung wie ich dann an den rankomme? Internet und einfach mal 2 Größen bestellen?

Gerry
10.10.2004, 17:39
Hi!

Ich halte sehr viel von den Tests, die die Outdoor veranstaltet!
Es wird ja nach verschiedenen Kriterien bewertet und du kannst dir dann raussuchen, was für dich am wichtigsten ist: Leistung, Preis oder eine Kombi aus beidem.

Ich würde dir fürs erste Trekkingschuhe empfehlen.
Die gehen für die meisten Geländetypen/Situationen, solange es nicht zu extrem wird.
Auf www.meindl.de gibts eine gute Einteilung der verschiedenen Schuhtypen zum Anschauen!

Aber den einen Schuh für alles gibst nicht!

Ich habe z. B. neben den Trekkingschuhen noch sog. Hikingschuhe, die ganz leicht sind, aber fürs Reisen und einfache "Spaziergänge" in leichtem Mittelgebirgsgelände und auf Wanderwegen sind sie okay, daneben werde ich mir noch steigeisenfeste Bergschuhe zulegen, die fürs Hochalpine Gelände ideal sind.

Aber mit einem mittelhohen, mittelfesten Trekkingschuh solltest du fast alles mit leichten Einschränkungen nach oben abdecken!

Gruß, Gerry

klenkes81
10.10.2004, 18:49
Hi Gerry,

danke für die schnelle und schon sehr ausführliche Antwort.

Das Problem welches sich mir nur stellt ist das ich natürlich den ein oder anderen Schuh ganz interessant finde. Nur wird die Marke nicht unbedingt vom Händler um die Ecke vertrieben.

Wie soll ich es damit halten? Bei einem Online-Store einfach 2 Größen ordern und eine zurücksenden?

Wer hat damit Erfahrungen...

Gerry
10.10.2004, 19:23
Ich halte nicht viel vom "schicken" von Schuhen!
Ist aber meine persönliche Meinung!

Zitat meines Bergsporthändlers: Kommen Sie am Nachmittag (da sind die Füsse etwas angeschwollen) und nehmen sie sich 1,5 Stunden Zeit!

Es gibt bei den Schuhen auch Halbe Größen, sodaß exakt ermittelt werden muß, welche Größe bei den Schuhen für dich die richtige ist.
Bei meinen Trekkingschuhen waren größere notwenidg als ich gedacht habe - abwärtslaufen - Zehen blau!

Daher kann ich nur und gerade bei Schuhen immerwieder empfehlen: probieren, probieren und nochmal probieren!

Die meisten guten Sportfachgeschäfte, Schuhgeschäfte und Outdoorgeschäfte haben im Bereich Trekkingschuhe genügend Modelle.
Dort dann probieren und wenn du nicht ganz überzeugt bist mehrere Geschäfte ausprobieren oder mal in die nächst größere Stadt fahren um dort die Geschäfte abzuklappern!

Es gibt Menschen mit schmaleren Füssen und breiteren Füssen und es gibt Schuhe mit schmaleren und breiteren Leisten, sodaß ein sehr gut bewertetes Modell nicht unbedingt für dich das richtige sein muß!

Allgemein kann ich aber die Marken Meindl, Hanwag Lowa und Raichle empfehlen.
Auch Adiadas und Nike haben gute.
Auch die Italiener sind sehr empfehlenswert wie z. B. Scarpa, LaSportiva etc.

Hoffe, du findest was passendes, des es gibt nichts, das einem das Wandern, Trekken mehr vermiest wie Schuhe, die drücken, Blasen geben oder sonst irgendwie schmerzen!

Gerry

Lupo
11.10.2004, 07:31
Hi,

ich erlaube mir hier auch noch eine anmerkung.
das probieren im geschäft ist auch nicht das gelbe vom ei weil eben der fuss zu diesem zeitpunkt besonders dick/ dünn etc. ist.
in dem laden wo ich kaufe (das wird in jedem guten bergsportgeschäft so sein) kann man den schuh seiner wahl mit nach hause nehmen und probieren. den schuh für ca. 3 h in der wohnung anzuhaben ist der beste test um herauszufinden ob sich der fuss im schuh wohl fühlt.
wenn der test negativ verläuft ist die rückgabe kein problem.
so gesehen ist die variante mit dem zusenden der schuhe gar nicht so schlecht, vorausgesetzt man kann die schuhe retournieren.

greets, lupo

Gerry
11.10.2004, 07:58
@ Lupo

Gebe dir Recht unter folgenden Voraussetzungen:

Ich kenne meinen Fuß (klingt blöd, kommt aber oft vor, daß es nicht so ist...) und weiß genau ob ich breite oder schmale Schuhe brauche und bin mir auch bei der Größe ganz sicher!
Viele Schuhe sind aber unterschiedlich geschnitten!

Wenn ich also weiß, die Marke X und das Modell Y müßten theoretisch meinem Fuß passen, dann ist das okay.
Ansonsten hab ich im Fachhandel dann die Möglichkeit zu vergleichen und noch andere Modelle dazuzuprobieren!

Das wesentliche ist aber, daß man sich vieeeel Zeit zum Probieren nimmt, egal ob daheim oder im Geschäft!

Gruß, Gerry

Cornelia_L.
15.10.2004, 19:17
Hallo,

zum Thema "Schuhe schicken lassen": Das findet man wahrscheinlich ganz absurd, wenn man z.B. in München lebt, aber wenn man in Greifwald lebt, bleibt einem (fast) nichts anderes übrig.
Man sollte sich vorher genau informieren (ggf. telefonisch), ob die Schuhe gross/klein, weit/eng etc. ausfallen.
Ich habe mir meine Schuhe übrigens von Globetrotter (http://www.globetrotter.de) schicken lassen. Schon der zweite Versuch war ein "Treffer".

Viel Erfolg
wünscht
Cornelia